Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

ares

Anfänger

  • »ares« ist männlich
  • »ares« ist der Autor dieses Themas
  • Keine Bewertung

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 23. Mai 2004

Wohnort: Hamburg

Autos: 53i

1

Mittwoch, 19. November 2008, 21:30

DSG Getriebe - Wie stark belastbar?

Ich spiele mit dem Gedanken ein DSG Getriebe aus dem Golf V R32 zu verbauen.
Da ich in diversen Foren und auch hier nichts über die Haltbarkeit in Bezug auf Leistung und Drehmoment in Erfahrung bringen konnte, frage ich hiermit mal nach.
Laut einigen Forenbeiträgen soll bsp. HGP bei deren Turboumbauten bei den DSGs nur die Software anpassen...?!? :?: Kann ich mir kaum vorstellen.
Corrado 4Motion - Warum? Darum!

Jettadeluxe

Fortgeschrittener

  • »Jettadeluxe« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 412

Registrierungsdatum: 5. September 2005

Wohnort: Hamburg

Autos: Jetta II 2 1,8T, Corrado G60 US, Golf 3 Cabrio TDI AFN Classic Edition

2

Mittwoch, 19. November 2008, 21:47

Moin Henning :wink


Die DSG halten meines Wissens nach 350nm aus.

Wie immer bei getunten Motoren und Getrieben: Die einen halten länger, die anderen gehen schneller kaputt :zwinker:
Erst wenn die letzten Golf 2, Passat 35I und Audi 80 abgewrackt sind, werdet Ihr merken, dass ein Dacia keine 20 Jahre hält!

Norderstedter

Fortgeschrittener

  • »Norderstedter« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 15. März 2008

Wohnort: Norderstedt S.H

Autos: T4 VR6, 3B TDI, Polo 6n

3

Mittwoch, 19. November 2008, 22:39

RE: DSG Getriebe - Wie stark belastbar?

Zitat

Original von ares
Ich spiele mit dem Gedanken ein DSG Getriebe aus dem Golf V R32 zu verbauen.
Da ich in diversen Foren und auch hier nichts über die Haltbarkeit in Bezug auf Leistung und Drehmoment in Erfahrung bringen konnte, frage ich hiermit mal nach.
Laut einigen Forenbeiträgen soll bsp. HGP bei deren Turboumbauten bei den DSGs nur die Software anpassen...?!? :?: Kann ich mir kaum vorstellen.


Kupplungsscheiben werden ebenfalls getauscht wenn Leistung anliegt

  • »luheuser« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

Wohnort: Wiesbaden/München

Autos: 19E-299 Turbo, S4 B5, 4er GTI AUQ mit LPG,

4

Mittwoch, 19. November 2008, 23:47

es gibt ein 2er r32 biturbo mit DSG , auto sollte über 650ps haben da es unter 10sek auf der 1/4m fährt
haben ist besser als brauchen

  • »Neocramencer« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 635

Registrierungsdatum: 16. August 2005

Wohnort: Oberstenfeld

Autos: Rallye Golf 2.5 Turbo - 4motion, Rallye Golf 16v HKS8550, Audi A4 3.0 TDI quattro

5

Donnerstag, 20. November 2008, 10:57

jo is der von bts-racing is bei mir aus der ecke..

Angeblich soll das DSG 350nm halten jedoch gitbs es viele umbauten wo mehr anliegt.. Hab aber selten von einem defekt bei mehr gehört...

HGP tauscht wie gesagt die Scheiben. In Amiforen habe ich gelesen das sie öfters das Öl wechseln. Wieviel genau das Getriebe hält wird dir keiner sagen können...


-- Rallye Golf 2.5l 5cyl. 4Motion mit Precisions PT6266 + Trijekt --

-- Rallye Golf 16v HKS8550 + Trijekt --

Alltagsfahrzeug: Audi A4 3.0 TDI quattro ;)

  • »Pinky1313« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 1 432

Registrierungsdatum: 29. August 2002

Wohnort: HAMBURG

Autos: GOLF 2 16VG60, T5 Multivan Highline 2,5 TDI, SEAT Altea 2,0 TDI, Simson S50

6

Donnerstag, 20. November 2008, 11:06

ausprobieren :-)
musst dann aber ja scheinbar mehr als 650 ps bauen denn das soll ja halten.
wir warten auf deinen erfahrungsbericht. :wink

ich denke aber generell wird man das zu keinem getriebe sagen können. es sei denn du verbaust ein neues.

die teile werden ja auch auf langlebigkeit an dem speziellen motor geplant und nicht weil irgendwelche verrückten sich denken das dingen mit nem turbo fahrzeug zu traktieren.

bei gebrauchten getrieben isses ja auch so das eine hält das andere nicht....
Golf 2 CL Madison 16VG60 :geil:
Golf 3 Variant GT (verkauft) :-a
Seat Altea 2,0 TDI :D
T5 Multivan Highline 2,5 TDI :-z :-z :-z
Simson S50 :thumbup:

Nordhesse

Fortgeschrittener

  • Keine Bewertung

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

Wohnort: Nordhessen, wo sonst?!

Autos: Audi

7

Donnerstag, 20. November 2008, 16:57

Zitat

Original von Neocramencer
[...] Wieviel genau das Getriebe hält wird dir keiner sagen können...


Doch, der Hersteller.
Es ist für 350Nm gedacht. Es gibt keinen einkalkulierten "Sicherheitsfaktor". Wird es stärker belastet, wird es je nach Überlastungshöhe nicht sofort kapitullieren, aber es geht z.T. deutlich zu lasten der Lebensdauer!
Sollte ich mich irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil!

Hunteburg Edition

Fortgeschrittener

  • »Hunteburg Edition« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 1. März 2002

Wohnort: Hunteburg

8

Donnerstag, 20. November 2008, 19:58

Kurzzeitig wird es mit 2000Nm belastet im Werk bevor es verbaut wird :D

1,6SR

Schüler

  • »1,6SR« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 9. März 2008

9

Donnerstag, 20. November 2008, 20:16

Zitat

Es gibt keinen einkalkulierten "Sicherheitsfaktor".


Gibt es bei jeder Konstruktion, sonst kann kein Nachweis geführt werden :zwinker:
Ich kann mir nicht vorstellen das VW das Getriebe auf S=1 auslegt, das ist im Fahrzeugbau nicht üblich!

Wenn das Getriebe mit S=1,5 dimensioniert ist, was auch äußerst selten vorkommt, sind wir schon bei 525 Nm.
S=1,7 ist schon eher eine Richtung die realistisch ist.


Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »1,6SR« (20. November 2008, 20:17)


SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 3 038

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

10

Donnerstag, 20. November 2008, 23:36

Was ihr aber nicht vergessen solltet, das das DSG umprogrammiert werden muss.

Schaut euch dazu mal den Bericht von nem Oettinger Edition 30 an...

http://www.cupraforum.de/wbb2/thread.php…id=4276&page=15

bzw:

http://www.cupraforum.de/wbb2/thread.php?threadid=7198

SDI

  • »Bacardybreezer« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 651

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2003

Wohnort: Stuttgart

Autos: BoraT,Jetta Syncro,Polo6N 1.8t.,Golf5 Gt Tsi;Triumph Speedtriple

11

Freitag, 21. November 2008, 08:14

mal kurz überflogen und auch nicht gelesen das ganze..

weiss nur soviel...

wenn das dsg drin hast,und du gehst zu nem (chip)tuner...

dann wird der dir sofort sagen das das tuning in verbindung mit dem dsg

nur ohne garantie gemacht werden kann,was auch so unterschreiben musst!

da das dsg in der bisherigen bauweise nur serien drehmomente + wenig toleranz nach oben verkraften soll ...

gehe vom technischen stand des golf 4 r32 bzw g5 allgemein aus.
http://www.youtube.com/watch?v=2-oMw3W5BZo


prost...dannn.... :-D 8) :?:


Mfg.

Bac.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bacardybreezer« (21. November 2008, 08:16)


SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 3 038

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

12

Freitag, 21. November 2008, 09:27

Grob wird immer davon gesprochen, das das DSG das Drehmoment runterdreht und dann auch die Leistung leidet, es zu "rucklern" kommt und die Schalter dem Serien DSG wegfahren.

SDI

ares

Anfänger

  • »ares« ist männlich
  • »ares« ist der Autor dieses Themas
  • Keine Bewertung

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 23. Mai 2004

Wohnort: Hamburg

Autos: 53i

13

Sonntag, 23. November 2008, 19:53

Das DSG würde dann eh neu geproggt werden müssen. Aber mit den richtgen Mitteln sollte das kein Hexenwerk sein.
350NM ist leider echt nicht viel. Aber mal schaun wie sich die ganze Geschichte entwickelt.
Sind die Haltepunkte bei dem DSG und normalem, handgerührtem Getriebe gleich? Schön wärs ja... :D
Corrado 4Motion - Warum? Darum!

  • »HGP_VR6_TURBO_CHRIS« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 2. Mai 2006

Wohnort: Kassel

Autos: Golf 2 VR6 Turbo, Audi A6 2,5 TDI, Golf 1 GTI, Golf 1 70 PS Automatik, T2 Bus Bj 78

14

Sonntag, 23. November 2008, 22:13

wie und ob das dsg das drehmoment runterregelt weiss ich nicht genau, nen kollege von mir fährt aber nen 4er R32 DSG mit nem GT30 Lader bei 1,2 Bar und das Getriebe hat mitlerweile 15 TKM überlebt.

chriso

Anfänger

  • »chriso« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 16. Februar 2007

Wohnort: Hannover

Autos: Golf 1 Cabrio G60, Audi A8 3,7 Tiptronic Winter: Passat 35i 1,8

15

Dienstag, 25. November 2008, 09:08

15tkm is ne menge wenn nichts verändert wurde!

Harti

Moderator & VIP-Member

  • »Harti« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 3 211

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Heilbronn

Autos: Corrado VR6, Golf 2 Edition Blue (PF->PG->ABV->ABF!!)

16

Dienstag, 25. November 2008, 21:20

Auf ein Autoleben gesehen aber nichts...

ares

Anfänger

  • »ares« ist männlich
  • »ares« ist der Autor dieses Themas
  • Keine Bewertung

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 23. Mai 2004

Wohnort: Hamburg

Autos: 53i

17

Donnerstag, 27. November 2008, 20:54

Aber für ein nicht serienmäßigen Turbomotor schon eine ganze Menge. :]
Corrado 4Motion - Warum? Darum!

  • »HGP_VR6_TURBO_CHRIS« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 2. Mai 2006

Wohnort: Kassel

Autos: Golf 2 VR6 Turbo, Audi A6 2,5 TDI, Golf 1 GTI, Golf 1 70 PS Automatik, T2 Bus Bj 78

18

Freitag, 28. November 2008, 01:08

Hast schon Recht aber man weiss nicht wie lange es noch hält und man kann so nen Umbau mit der Leistung nicht mit Serienmotoren und deren Laufleistung vergleichen. Wie schon angesprochen wurde das Getriebe von VW für niedrigere Maxdrehmomente ausgelegt.

ABF-lug

Fortgeschrittener

  • »ABF-lug« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 8. August 2008

Wohnort: BRB

Autos: Leon Copa Edition

19

Freitag, 28. November 2008, 19:38

Das Getriebe selber ist nicht das Problem. Die trockene Doppelkupplung kann nix ab.
>>>Gelbsucht<<<


Daser

Schüler

  • »Daser« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 6. März 2005

Wohnort: 73430 Aalen

Autos: BMW 528I, Porsche 914, Porsche 996 Cabrio

20

Freitag, 28. November 2008, 19:48

Kumpel von mir hat auch nen R32 Bi-turbo mit 647NM! Nach 20tkm ist das Winkelgetriebe verregt, aber sonst läuft er ganz gut! Also keine großen Probleme damit!
Jetzt mit Umbaubericht Golf 2 VR6

Nordhesse

Fortgeschrittener

  • Keine Bewertung

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

Wohnort: Nordhessen, wo sonst?!

Autos: Audi

21

Samstag, 29. November 2008, 11:40

Zitat

Original von ABF-lug
Das Getriebe selber ist nicht das Problem. Die trockene Doppelkupplung kann nix ab.


Das 6-Gang Doppelkupplungsgetriebe (z.B. vom R32) hat zwei im Ölbad laufende (also nasse) Mehrscheibenkupplungen ;)
Eine Komponente ist immer nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Selbst wenn man das verstärkt, kommt kurz danach die nächste "Schwachstelle" zum vorschein. Schwachstelle natürlich nur in Bezug auf Überbelastung!
Die auftretenden Kräfte müssen nicht nur von den Zahnrädern und Wellen verarbeitet werden können. Die Lager müssen sie aufnehmen und vor allem schadlos weitergeben können, und zwar an die Gehäuse. Um größere Kräfte aufzunehmen, müssen die Lager größer werden, dafür ist aber bei den gegebenen Bedingungen kein Platz.
Die Gehäuse müssen mit wachsenden Kräften verwindungssteifer werden. Die Materialstärken (Wandungsdicke) muß die stärkeren Zug- und Druckkräfte aufnehmen, daher muß sie entsprechend stark ausgeführt sein. Darf aber auch nicht endlos dick werden, sonst wird es zu schwer, zu teuer und kann die Wärme nicht schnell genug abführen.

Einzelfälle die das Getriebe maßlos überbelasten und es angeblich problemlos schon seit mehreren 10.000km hält, sind nur ein Beweis für die gute Qualität der Getriebe. Es kann schon mehr aushalten wie die 350Nm, aber das geht zu lasten der Lebensdauer. Darüber muß man sich im klaren sein.
Wegen der fertigungsbedingten Toleranzen kann das eine Getriebe eventuell länger mehr aushalten, andere geben dagegen sehr früh bei weniger den Geist auf. Garantiert werden daher nur die 350Nm.

Übrigens nur mal um zu zeigen wieviel Nm ein Getriebe auszuhalten hat und was 350Nm bedeutet:
Im ersten Gang ist meist ein Übersetzungsverhältnis von 1:11 bis 1:13. Das heißt die Drehzahl wird um das 11- bis 13-fache reduziert, das Moment dagegen um das 11- bis 13-fache erhöht, also auf bis zu 4550Nm!
Sollte ich mich irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil!

-m4rt!n-

Schüler

  • »-m4rt!n-« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2006

Wohnort: Magdeburg

Autos: Bolf 4

22

Samstag, 29. November 2008, 11:56

@Nordhesse

was gibt den VW für ein serienbelassenes DSG Getriebe an durchschnittlicher Lebensdauer (in km) an?

ABF-lug

Fortgeschrittener

  • »ABF-lug« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 361

Registrierungsdatum: 8. August 2008

Wohnort: BRB

Autos: Leon Copa Edition

23

Samstag, 29. November 2008, 12:56

Zitat

Original von Nordhesse

Zitat

Original von ABF-lug
Das Getriebe selber ist nicht das Problem. Die trockene Doppelkupplung kann nix ab.


Das 6-Gang Doppelkupplungsgetriebe (z.B. vom R32) hat zwei im Ölbad laufende (also nasse) Mehrscheibenkupplungen ;)

Das ist mir neu. Höre ich zum 1.mal das das DSG jetzt eine Naßkupplung hat.
>>>Gelbsucht<<<


Maddin

Meister

  • »Maddin« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 2 568

Registrierungsdatum: 13. März 2002

24

Samstag, 29. November 2008, 13:47

man lernt halt nie aus :zwinker:

ssp 308

Nordhesse

Fortgeschrittener

  • Keine Bewertung

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 29. Oktober 2006

Wohnort: Nordhessen, wo sonst?!

Autos: Audi

25

Samstag, 29. November 2008, 17:44

Zitat

Original von -m4rt!n-
@Nordhesse

was gibt den VW für ein serienbelassenes DSG Getriebe an durchschnittlicher Lebensdauer (in km) an?


Keine spezielle Angabe, auf jeden Fall kenne ich keine. Bei regelmäßiger Wartung ein Autoleben lang ;)

Zitat

Original von ABF-lug
Das ist mir neu. Höre ich zum 1.mal das das DSG jetzt eine Naßkupplung hat.


Das 6-Gang-DSG hat noch nie trockene Kupplungen gehabt, und das schon seit 5 Jahren. Das neuere 7-Gang-DSG hat zwei trockene Einscheiben-Kupplungen ;)

Zitat

Original von Maddin
man lernt halt nie aus

ssp 308



Richtig, für das 6-Gang-DSG.
Und SSP 390 für das 7-Gang ;)
Sollte ich mich irren, nehme ich alles zurück und behaupte das Gegenteil!

ares

Anfänger

  • »ares« ist männlich
  • »ares« ist der Autor dieses Themas
  • Keine Bewertung

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 23. Mai 2004

Wohnort: Hamburg

Autos: 53i

26

Sonntag, 30. November 2008, 13:42

Und was ist denn nun mit den Haltepunkten zwischen dem DSG und dem normalem Schaltgetriebe? Sind die gleich oder nun doch anders?
Corrado 4Motion - Warum? Darum!

CruiserVR6

Anfänger

  • »CruiserVR6« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 28. August 2008

Wohnort: Scheeßel

Autos: Vento R32

27

Dienstag, 16. Dezember 2008, 13:58

Also der hinterhalter kommt mit dem vom 6 gang 4 motin hin jedenfals hab ich mir das 6 gang beim kumpel angeschaut und mein dsg im vento hängt ca genauso drin

  • »-{Viper}-« ist männlich
  • Keine Bewertung

Beiträge: 635

Registrierungsdatum: 3. März 2002

Wohnort: Lörrach

Autos: Sommer: Golf 2 16V Alltag: Bora Variant V6 4Motion

28

Dienstag, 16. Dezember 2008, 15:06

Haltepunkte sind natürlich gleich, gibt die gleichen motoren bzw fahrzeuge ja auch mit Handschaltung.

ares

Anfänger

  • »ares« ist männlich
  • »ares« ist der Autor dieses Themas
  • Keine Bewertung

Beiträge: 44

Registrierungsdatum: 23. Mai 2004

Wohnort: Hamburg

Autos: 53i

29

Dienstag, 16. Dezember 2008, 21:41

Ich meinte eigentlich die Haltepunkte des Halters an dem Getriebegehäuse. Dass der Haltepunkt am linken Längsträger gleich ist, ist mir auch klar. :zwinker:
Habe mich da wohl nicht ganz gut ausgedrückt...
Corrado 4Motion - Warum? Darum!