Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

XL-Edition

Fortgeschrittener

  • »XL-Edition« ist männlich
  • »XL-Edition« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Hamburg

Autos: Golf IV GTI 25 Jahre Edition

1

Samstag, 14. Juli 2007, 13:27

Fahrverhalten Golf 2 bei 250Km/h

Moin,

ich hatte das Vergnügen einen Golf II zu fahren der 250 Km/h schafft.
Aber ein Vergnügen war das nicht gerade.
Jetzt würde ich gern mal in die Runde fragen wie sich eure Autos mit 250km/h verhalten?
Ist das die reine Freude, die man mal auch ruhig 30 Minuten fahren kann, oder eher nur kurz.


Mfg
XL-Edition
"Frauen am Steuer sind ein Risiko das man(n) beachten sollte"
.

  • »luheuser« ist männlich

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

Wohnort: Wiesbaden/München

Autos: 19E-299 Turbo, S4 B5, 4er GTI AUQ mit LPG,

2

Samstag, 14. Juli 2007, 13:51

ich bin mit meinem syncro schon mal nach GPS 262km/h gefahren, da es recht fix dort hin ging hat man es gar nicht so sehr mitbekommen das er wirklich so schnell ist...
aber durch die viel bessere Hinterachse, die bessere Achslastverteilung und der hohe negativ sturz an der hinterachse machen das fahren bei der geschwindigkeit mit dem golf 2 zwar nicht zur freude, aber mit dem Syncro angenehmer als bei einer frontfräse.

vorallem wenn man bei 250km/h auf die haube vorne guckt wird einem ehh ganz anders, die ist rechts und links wild am rumflattern :tock:, deshalb werde ich auch demnächst die befestigung ändern...
haben ist besser als brauchen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »luheuser« (14. Juli 2007, 13:53)


  • »VariantGT« ist männlich

Beiträge: 898

Registrierungsdatum: 27. März 2002

Wohnort: Neckarbischofsheim

Autos: Familienkutsche: Golf IV Variant TDI SportEdition / Sommerauto: Golf 3 Cabrio ABF mit LPG / BMW E46 320CI LPG

3

Samstag, 14. Juli 2007, 15:18

Also ich muss sagen, dass ich mit meinem 16V Variant auch nicht gerne 230 fahre. Er ist dann irgendwie komisch auf der Straße. optimale reisegeschwindigkeit ist bei 180 vorher mit der alten Achse war sie so bei 150. Also denke ich mal, dass wenn man einen Umbau vornimmt, der die Leistung so enorm Steigert auch die passenden Achsen verbauen sollte um zumindest annähernd auch sicher fahren zu können.

Ein umbau wird auch nie an ein original rankommen. Soll heisen es wird niemand das fahrverhalten eines 911 RSx oder sonstwas hinbekommen.
Gruß Sebbi

Slow Rider

Fortgeschrittener

  • »Slow Rider« ist männlich

Beiträge: 498

Registrierungsdatum: 8. März 2006

Wohnort: HP

Autos: Golf 2 und Golf 6

4

Samstag, 14. Juli 2007, 18:26

250Km/h laut Tacho kann ich mit meinem noch fahren ohne graue Haare zu bekommen beim fahren.
Eigentlich wird meine umso schneller ich fahre immer härter vom fahrverhalten. Liegt also noch ziemlich gut auf der Straße.Hab aber auch die kompletten Plusachsen vom VR6 drin. Und ein sehr sehr gutes Gewindefahrwerk. Ein Kollege von mir fährt ein Z3M Coupe und der fängt bei 240km/h so an zu schwimmen das man bei dem mehr angst bekommt als bei mir. Unglaublich aber wahr
Nicht tief parken sondern tief fahren ist die kunst :-i

  • »Godfather-toth« ist männlich

Beiträge: 2 090

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2004

Wohnort: Muggensturm

Autos: Golf II

5

Samstag, 14. Juli 2007, 18:33

Meiner fährt nicht nur nach Tacho wie bei manchen anderen 250 sondern echte gemessene 250.

Besonders ruhig liegt er nicht.Egal welche Achsen man drin hat.Der 2er ist einfach zu leicht für diese Geschwindigkeiten

  • »G2power« ist männlich

Beiträge: 1 465

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Kreis BB

Autos: Corri VR6, G2 1.8T, W204.077

6

Samstag, 14. Juli 2007, 18:48

hi,

ich hatte auch das vergügen, mehrfach, die 320pferdchen machten das möglich :-z

bez. fahrverhalten, ich denk da gehts in 2 unterschiedliche richtungen, showcar, technikauto, ein showcar mit blozkrachtief abstimmung "noraml FW- 4 loch geometrie" wegen felgenhörnern usw. kann da nicht wirklich mehr gefahren werden, das technikauto mit noch etwas federweg vernünftiger felgen ET und vorallem der PLUS geometrie, fährt richtig schön, auch als G2, auf fälle wesentlich besser wie der zb schon angesprochene Z3 oder auch eine MB C Klasse W202 mit üppigen rädern..... erkenntniss aus eigenversuch!!!


gruß ralf
viel hilft viel :-i

Ringmöhre vol.4

RS G60

Schüler

  • »RS G60« ist männlich

Beiträge: 113

Registrierungsdatum: 27. August 2005

Wohnort: Weiz (Ö)

Autos: A4 B6

7

Sonntag, 15. Juli 2007, 02:27

sorry für OT, aber ein paar von "meinen" Landsleuten aus Kroatien...

2er mit R32-Motor und der 3er (Kamerafahrzeug) mit 'nem 3.2er vom Beetle

http://www.youtube.com/watch?v=JbXh-h3m-5w
WARNING
this vehicle equipped with supercharger!
due to breathing difficulties which may be experienced during high g-force, acceleration,
all female passengers are advised to remove tight-fitting garments!

  • »G2power« ist männlich

Beiträge: 1 465

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Kreis BB

Autos: Corri VR6, G2 1.8T, W204.077

8

Sonntag, 15. Juli 2007, 03:25

hi,

250 nach TACHO lief mein 2er schon mit knappen 220 2.9l VR PSsen, aber für richtig über 250 ECHTE brauchst noch deutlich mehr druck.

250 echte, sind wenn die rahmenbedingungn stimmen noch erträglich im G2, 270 ist schon noch ne andere ecke, "nur" 20 mehr mögen sich viel nun denken, so dacht ich auch mal........
ich hab die 270 "echten" auch schon in einen G1 erlebt, oder besser gesagt überlebt, ich werds nicht mehr tun, der eindruck war gewaltig.
viel hilft viel :-i

Ringmöhre vol.4

XdeVilX

Profi

  • »XdeVilX« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2002

Wohnort: Lohr a. Main (MSP)

Autos: Golf 3 Cabrio AAM -> AAA , Bora Variant Sport Edition , Golf 2 GTI 16V Edition One, Golf 3 VR6 , Golf 2 GTI Edition One

9

Sonntag, 15. Juli 2007, 06:56

also der schnellste 2er den ich bissher gefahren bin lief laut gps etwas mehr als 235 klamotten, warn 2.8er vr, der lies sich mit den 17ern und dem koni gewinde eigendl relativ gut fahren , besser als mein alter edition mit dem schweinetiefen fw bei 210

mein aktueller dreier vr liegt auchg bei über 250 noch wie ein brett auf der straße

was ich gemerkt habe,w as extrem viel ausmacht sind kaputte gummilager etc an der achse und vorallem ein wirklich gut amgestimmter sturz bzw spur an der va

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »XdeVilX« (15. Juli 2007, 06:58)


  • »Neocramencer« ist männlich

Beiträge: 635

Registrierungsdatum: 16. August 2005

Wohnort: Oberstenfeld

Autos: Rallye Golf 2.5 Turbo - 4motion, Rallye Golf 16v HKS8550, Audi A4 3.0 TDI quattro

10

Sonntag, 15. Juli 2007, 11:31

Zitat

Original von luheuser
ich bin mit meinem syncro schon mal nach GPS 262km/h gefahren, da es recht fix dort hin ging hat man es gar nicht so sehr mitbekommen das er wirklich so schnell ist...
aber durch die viel bessere Hinterachse, die bessere Achslastverteilung und der hohe negativ sturz an der hinterachse machen das fahren bei der geschwindigkeit mit dem golf 2 zwar nicht zur freude, aber mit dem Syncro angenehmer als bei einer frontfräse.

vorallem wenn man bei 250km/h auf die haube vorne guckt wird einem ehh ganz anders, die ist rechts und links wild am rumflattern :tock:, deshalb werde ich auch demnächst die befestigung ändern...


richtig ech beschissen bin mit dem frontkrazzer 264 laut gps gefahren und das war net schööön. keine 3 minuten so gefahren... die haube wackelt wie ein kuhschwanz dachte erst die wär net zu..... und windgeräusche das es kracht... mal sehen wie das mit dem 4 motion wird....


-- Rallye Golf 2.5l 5cyl. 4Motion mit Precisions PT6266 + Trijekt --

-- Rallye Golf 16v HKS8550 + Trijekt --

Alltagsfahrzeug: Audi A4 3.0 TDI quattro ;)

Street_Rod

unregistriert

11

Sonntag, 15. Juli 2007, 17:51

Ich habs mit meinem 2er auch mal auf 245 laut GPS geschafft, der Tacho war schon gut über die 260 drüber... Ein bisschen wär noch geganen, aber ich hatte dann paar Aussetzter und bin dann vom Gas.

War nicht mehr so schön zum fahren. War zwar auf der Autobahn nur gerade aus, aber man hat trotzdem ein mulmiges Gefühl.... Da helfen hochwertige Fahrwerke au nimmer viel meiner Meinung nach. Ist einfach das Gewicht beim 2er.

ug41587

Fortgeschrittener

  • »ug41587« ist männlich

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Wohnort: Baden-Würtemberg

Autos: Golf2 "ARL" & Golf2 "SB"

12

Sonntag, 15. Juli 2007, 19:18

...im 2Türer mit der Syncro-Karosse (z.B. G60) geht das ja noch einigermaßen (obwohl`s Sicherheitstechnisch (im Golf2) echt zu bedenken ist). Wo mir`s allerdings anders wird, ist in einem 4türigen (am besten noch mit Schiebedach) Golf2, mit über 200 km/h (echten) verwindet und verbiegt sich die Karosse daß einem Himmelangst wird.
Man kriegt es beim Fahren zwar nicht so wirklich mit, man braucht aber nur mal die Hand auf den Dichtungsgummi an der Türe hinten oben zu legen um mitzukriegen, wie sich die Karosse am verwinden ist (Die Türen wackeln hier richtig in der Karosse)...

Joker

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 11. Dezember 2002

Autos: Golf III VR6 Edition

13

Sonntag, 15. Juli 2007, 20:00

Hab zwar keinen IIer sondern nen IIIer VR6, finde aber meine Erfahrungen in einigen Berichten hier wieder.


180 (laut Tacho) ist eine "angenehme" Reisegeschwindigkeit. Auf gerader Strecke ging die Nadel auch schon bis 240 (mit bissel Schwung und Geduld). Wenn dann die Bahn nicht wirklich frei von Spurrillen ist oder nur ne leichte Kurve kommt wirds sehr unschön :-w

Is dann schon komisch wenn dann ein dicker Benz/BMW/Audi/Porsche an einem vorbei donnert als würde er auf Schienen fahren :(
------------------------------------------------------------------------
VW unter Terrorverdacht: Touran, Sharan und Touareq - alles Mehrtürer? :tock:


Ich hab gestern gekotzt, ich hab heut gekotzt und mein Chef sagt morgen soll ich woanders kotzen :tock: :lol

TurboLuke

Schüler

  • »TurboLuke« ist männlich

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 5. Februar 2005

Wohnort: München/Dortmund

Autos: MINI E

14

Sonntag, 15. Juli 2007, 20:59

mich würde mal interessieren, was ein gII oder gIII so an auftrieb an der hinterachse erzeugt bei solchen geschwindigkeiten.
ich kann mich erinnern, der TT ohne Spoiler hatte bei 170km/h nur noch 4kg Achlast hinten. Deshalb sind die Leute abgeflogen, und deshalb hat man nachbessern müssen...
Gute Autofahrer haben die Fliegen an der Seitenscheibe! (W.Röhrl)

denniswvw

Fortgeschrittener

  • »denniswvw« ist männlich

Beiträge: 266

Registrierungsdatum: 2. Mai 2005

Wohnort: 44... Bochum

Autos: Passat 35i G60 Limo

15

Sonntag, 15. Juli 2007, 21:10

Aber es heisst doch immer ein die 4-Türer Karosse ist Torsionssteifer als die vom 2-Türer da sie Teilweise verstärkt ist.

Aber deine Feststellung kann ich nur Bestätigen. Habe ja den Himmel nicht unterm SSHD und da denke ich immer der Deckel ist gleich weg8o, wenn ich es mal auf wahnsinnige (ECHTE)180 geschafft habe.:lol

TurboTobi

Schüler

  • »TurboTobi« ist männlich

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 14. April 2002

Wohnort: Hamburg

Autos: Motorsport

16

Sonntag, 15. Juli 2007, 22:05

Fahrverhalten Golf 2 bei 250Km/h

hi !!

die 2er 4 türer karosserien sind auf jeden fall stabiler !!
nur kommt es einen bei höheren geschwindigkeiten nicht so vor da durch die 2 türen mehr auch die windgeräusche ziemlich start zunehmen luftverwirbellungen sind auch etwas schlechter !!

gruss TT

denniswvw

Fortgeschrittener

  • »denniswvw« ist männlich

Beiträge: 266

Registrierungsdatum: 2. Mai 2005

Wohnort: 44... Bochum

Autos: Passat 35i G60 Limo

17

Sonntag, 15. Juli 2007, 22:42

RE: Fahrverhalten Golf 2 bei 250Km/h

Zitat

Original von TurboTobi
hi !

die 2er 4 türer karosserien sind auf jeden fall stabiler !
nur kommt es einen bei höheren geschwindigkeiten nicht so vor da durch die 2 türen mehr auch die windgeräusche ziemlich start zunehmen luftverwirbellungen sind auch etwas schlechter !

gruss TT


Das vermute ich auch. denn die Türen bewegen sich während der Fahrt so in ziemlich jedem 2er der tiefer ist.

  • »Fire & Ice Luka« ist männlich

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 25. Mai 2007

Wohnort: Wuppertal

Autos: Golf 2 Fire & Ice RP

18

Montag, 16. Juli 2007, 00:52

moin!


hab nen 2er 4 türer mit SSD

Muss zwar zugeben das es schweine laut bei echten 190 Km/h wird aber das sich die karosse verwindet oder ähnliches ne hatte ich bis jetzt noch nicht! Was mir da eher angst macht is mein Fahrwerk muss dringenst nen neues her!
Nix geht über landstraßen selbst mit nem RP

XdeVilX

Profi

  • »XdeVilX« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2002

Wohnort: Lohr a. Main (MSP)

Autos: Golf 3 Cabrio AAM -> AAA , Bora Variant Sport Edition , Golf 2 GTI 16V Edition One, Golf 3 VR6 , Golf 2 GTI Edition One

19

Montag, 16. Juli 2007, 07:57

ein gescheit aufs auto getrimmtes fahrwerk macht schon einiges aus, ein golf mit serienfahrwerk fährt sich i,d,r immer besser als ne tiefergelegte kiste, vorallem bei hohen geschwindigkeiten!

ich fahr mit meinem 3er auch tacho 260 und hab nur eine hand am lenker, da is aber auchn kw 2 drin und die kiste war 5 mal aufm achmessstand um was nachzustellen

was auch extrem zum fahrverhalten beiträgt sind die spurplatten die die meisten hier fahren, je breiter, desto schlechter wird der geradeauslauf

und ein benz hat nen ganz anderen radstand als ein golf :wink


ug41587

Fortgeschrittener

  • »ug41587« ist männlich

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Wohnort: Baden-Würtemberg

Autos: Golf2 "ARL" & Golf2 "SB"

20

Montag, 16. Juli 2007, 09:24

...also die 4türer-Karosse, die ich derzeit fahre ist nicht mal annähernd so steif die die 2türige Syncro-Karosse die ich mal vor ein paar Jahren fuhr. Da helfen nicht mal G60 Achsen vorne und hinten sowie eine geklebte Scheibe vorne.
Kann aber jeder einfach mal selber probieren - einfach mal den Wagenheber vorne auf einer Seite ansetzen und hochpumpen. Beim 4türer sind die vorderen Türen dann kaum noch aufzukriegen und bei der 2türigen Syncro-Karosse (G60) kein Prob. !

...beim 4türer mit Fahrwerk merk ich ja sogar, wenn ich schräg über einen Bordstein fahre, wie sich alles verdreht...

  • »G2power« ist männlich

Beiträge: 1 465

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Kreis BB

Autos: Corri VR6, G2 1.8T, W204.077

21

Montag, 16. Juli 2007, 09:34

grundsätzlich ist die G60 karosse wesentlich steifer als alle anderen, sonst würde sich ja der aufwand der G60 änderungen keinesfalls rechtfertigen.
schlussendliche ist die fahrbarkeit, wie ich schon angesprochen hab, eine fahrwerks und rädergeschichte und da trennen sich eben die 2 seiten, Optik und Technik ganz erheblich, die autos der tief, hart, breit fetischisten fahren sich beschi**** , und die "anderen" (das sind die die NIE einen pokal kriegen, weil wohl die überzahl der jurimitglieder auch noch nie so schnell unterwegs war) mit vernünftig federweg, ordentlicher ET, nicht ultrabreit, und am besten PLUS geo., eben auch im hohen geschwindigkeiten zu benützen sind, ohne angst davor haben zumüssen.

gruß ralf
viel hilft viel :-i

Ringmöhre vol.4

DoktorG60

Fortgeschrittener

  • »DoktorG60« ist männlich

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 13. September 2005

Wohnort: Pirmasens

Autos: Golf 3 G60 / Golf 3 Variant G60 mit Autogas / Golf 2 16VG60

22

Montag, 16. Juli 2007, 09:54

Zitat

Original von G2power
grundsätzlich ist die G60 karosse wesentlich steifer als alle anderen, sonst würde sich ja der aufwand der G60 änderungen keinesfalls rechtfertigen.
schlussendliche ist die fahrbarkeit, wie ich schon angesprochen hab, eine fahrwerks und rädergeschichte und da trennen sich eben die 2 seiten, Optik und Technik ganz erheblich, die autos der tief, hart, breit fetischisten fahren sich beschi**** , und die "anderen" (das sind die die NIE einen pokal kriegen, weil wohl die überzahl der jurimitglieder auch noch nie so schnell unterwegs war) mit vernünftig federweg, ordentlicher ET, nicht ultrabreit, und am besten PLUS geo., eben auch im hohen geschwindigkeiten zu benützen sind, ohne angst davor haben zumüssen.

gruß ralf


Ich denke aber auch das ein Pokaljägerfuzzi - eher nicht mit seinem Auto mit 250 über die Bahn rennen will !
:-v

  • »G2power« ist männlich

Beiträge: 1 465

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Kreis BB

Autos: Corri VR6, G2 1.8T, W204.077

23

Montag, 16. Juli 2007, 10:20

Zitat

Original von DoktorG60
Ich denke aber auch das ein Pokaljägerfuzzi - eher nicht mit seinem Auto mit 250 über die Bahn rennen will !


aber einen vercromten VR turbo .............. das nenne ich resurcen-verschwendung :-r
viel hilft viel :-i

Ringmöhre vol.4

Matthias

Moderator

  • »Matthias« ist männlich

Beiträge: 1 586

Registrierungsdatum: 2. April 2002

Wohnort: Mönchengladbach

Autos: VW Golf II 1.8 / VW 1600 TL / VW Touran 1.4TSI / VW Touran 1.9TDI

24

Montag, 16. Juli 2007, 12:34

röchtöchhhhh :D

was die Steifigkeit von 2 und 4 türern angeht, ist der 2türer meist im Vorteil. Um mit der B-Säule und dem Schweller allein die Steifigkeit eines Seitenteils hinzubekommen, muß man schon ordentlich dicke und verripte Bleche verbraten. Bei modernen Fahrzeugen wie Golf V und Passat B6 sieht das aufgrund gänzlich anderem Säulenaufbaus schon wieder anders aus.
Gruß Matthias

www.golfers-paradise.de
www.vw-resto.de
www.zonicspaintshop.de


VW Golf II 1.8 (07/90)
VW 1600 TL (10/70)
Audi A4 B6 Avant 1.9TDI (09/04)


low_budget

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

25

Montag, 16. Juli 2007, 13:11

Also mein 2-Türer verzieht sich beim Hochbocken schon ordentlich. Das is aber bei so alten Autos eine Frage der bisherigen Behandlung. 200 tkm gehen (bzw fahren :zwinker: ) halt nicht spurlos an der Karosserie vorbei. Je mehr die schlucken musste umso weicher wird sie doch mit der Zeit.
Oder irre ich mich da??? :?:

Edit: Jedenfalls wird meine nächste 2er (falls es eine gibt) eine Rallye- oder G60-Karosse.
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »low_budget« (16. Juli 2007, 13:12)


  • »Pinky1313« ist männlich

Beiträge: 1 435

Registrierungsdatum: 29. August 2002

Wohnort: HAMBURG

Autos: GOLF 2 16VG60, SEAT Alhambra 2,0 TDI, Suzuki GSX-R 750 L1

26

Montag, 16. Juli 2007, 13:49

was kann man denn nun generell gegen dieses manko der "flatterigkeit" bei hohen geschwindigkeiten machen.

die achsen gegen plus achsen tauschen das fahrwerk vernünftig arbeiten lassen und die felgen entsprechend tauglich wählen hatten wir nun schon.

was bringen denn zb spoiler? mancheiner sagt zb ein besseres fahrverhalten zu spüren wo er nur den kleinen gti dachkantenspoiler nachrüstet.

was bringen denn zb cl oder gl stoßstangen? abtrieb?

aerodynamik mäßig muss es doch auch mittel und wege geben um die stabilität zu fördern.
Golf 2 CL Madison 16VG60 :geil:
Seat Alhambra 2,0 TDI :D
Suzuki GSX-R 750 -L1 :zwinker2:

  • »Dickerchensgolf« ist männlich

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 31. August 2005

Wohnort: Thüringen/Vacha

Autos: Passat 3BG TDI(AVF)

27

Montag, 16. Juli 2007, 15:27

Ich denke mal ein Paar anständige Haubenschlössel rechts und links dürften schon mal weniger Vibrationen an der Vorderachse bringen. Ein Bekannter erzählte mir vor kurzem auch das seine Haube ab 230 ganz übel anfing zu flattern. Wenn man den Spalt zwischen Haube und Grill sieht ist das ja auch kein Wunderund dann nur das Schloß mittig ?! :-r
MFG
RONNY



:winkRÜCKSICHT=FREIE SICHT NACH HINTEN! :wink

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Dickerchensgolf« (16. Juli 2007, 15:28)


low_budget

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

28

Montag, 16. Juli 2007, 16:46

@ Pinky: *anschließ*...außerdem würd mich auch interessieren ob es fürn Golf CW-Wert reduzierende Anbauteile gibt (wie beim Golf1).
Auch die Rolle von der schon oft besprochenen Anti-Roll-Strebe von Eibach (oder so) in Sachen hohes Tempo fände ich interessant.

OT: Was mich persönlich beim Fahren von 200+ km/h bedeutend mehr ängstigt als mein Golf sind andere Verkehrsteilnehmer. Deshalb fahr ich auch nur bei komplett freier Bahn so schnell...
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

Digga

Schüler

  • »Digga« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 31. Januar 2003

Wohnort: Leingarten, Ba-Wü (bei Heilbronn)

29

Montag, 16. Juli 2007, 17:50

Zitat

Original von Pinky1313
aerodynamik mäßig muss es doch auch mittel und wege geben um die stabilität zu fördern.


hat schon mal jemand versucht den unterboden "glatt" zu machen?
zu verkleiden oder ähnliches?
ich kann mir vorstellen das das gut mehr stabilität bringen würde... nen kleiner diffusor am heck und vorne vielleicht den selben effekt --- aber auch nur wenns gut aufeinander abgestimmt ist

Im gegensatz zu... sagen wir mal Corrado meinetwegen auch Scirocco (als damalige "Sportwagen") oder TT/GolfR32 heute sind die 1/2/3er Gölfe/Jetten ja aerodynamische Schrankwände.
Und auch die meisten "sportlichen" Fronten die man irgendwo im Zubehör bekommt sind nichts weiter als irgendwelche großen Pausbacken ohne irgendeine echte Funktion. Ausser vielleicht das sie gut Luft reinlassen, was ja eher hinderlich ist.

Vielleicht ist ja irgendwer hier der richtig fit in Sachen CAD ist und sowas mal "basteln" kann und auch die möglichkeit hat sowas im "PC-Windkanal" testen kann

SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

30

Montag, 16. Juli 2007, 20:22

Schau dir mal die Werte vom GOlf 4 genauer an, dann redest zumindest vom Corrado und Golf3 nicht mehr "schlecht".

Unterboden glatt machen ist ja auch nicht doll, Muss doch ne Strömung rein.

Muss mir mal die Strömungsabdeckung für zwischen Heckstoßstange und Tank kaufen, die laut Programm der 16V und der Vr6 Serie hatten....


SDI

  • »Pinky1313« ist männlich

Beiträge: 1 435

Registrierungsdatum: 29. August 2002

Wohnort: HAMBURG

Autos: GOLF 2 16VG60, SEAT Alhambra 2,0 TDI, Suzuki GSX-R 750 L1

31

Montag, 16. Juli 2007, 20:27

was würde ein unterfahrschutz als audi etc bringen? verhindert vorn doch auch mächtig strömungen unterm auto bzw verwirbelungen oder?
Golf 2 CL Madison 16VG60 :geil:
Seat Alhambra 2,0 TDI :D
Suzuki GSX-R 750 -L1 :zwinker2:

XL-Edition

Fortgeschrittener

  • »XL-Edition« ist männlich
  • »XL-Edition« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Hamburg

Autos: Golf IV GTI 25 Jahre Edition

32

Montag, 16. Juli 2007, 20:54

Moin,

erstmal danke für die ganzen Tips. Ich werde das mal weitergeben.

Zuerst sollte das Fahrwerk überholt werden. Käfig sollte man auch ins Auge fassen sowie sämtliche Streben.
Würde das nachschweissen der vorhandenen Nähte was bringen? Hat das schonmal einer bei einem Strassenwagen gemacht?
Was genau ist an einer G60 Karosse anders? Kann man das "nachrüsten"?

Der kleine Spoiler am Heck soll sogar eine ganze Menge bringen. Nennt man Abreisskante oder so. Bin aber leider kein Aerodynamiker.

Mfg
XL-Edition
"Frauen am Steuer sind ein Risiko das man(n) beachten sollte"
.

Digga

Schüler

  • »Digga« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 31. Januar 2003

Wohnort: Leingarten, Ba-Wü (bei Heilbronn)

33

Dienstag, 17. Juli 2007, 09:22

Zitat

Original von SDI-Driver
Schau dir mal die Werte vom GOlf 4 genauer an, dann redest zumindest vom Corrado und Golf3 nicht mehr "schlecht".

Unterboden glatt machen ist ja auch nicht doll, Muss doch ne Strömung rein.

Muss mir mal die Strömungsabdeckung für zwischen Heckstoßstange und Tank kaufen, die laut Programm der 16V und der Vr6 Serie hatten....


SDI


Strömung Ja sicher, allerdings glatt in dem Sinne das die Luft weiss wo sie hin soll und sich nicht ständig zwischen irgendwelchen Achs-Auspuff-Aufhängungsteilen verwirbelt sondern einen glatten Weg hat, ein paar "Kanäle" würden da sicher Sinn und Zweck erfüllen.
Bodeneffekt halt.
SCHLECHT würd ich vom Corri und G3 sicher nicht reden ;-) War nur der Vergleich mit dem 2er, und 1er, die im gegensatz zu den neueren die eine doch stark verbesserte Aerodynamik und Luftführung haben wahre Schrankwände sind.

TurboTobi

Schüler

  • »TurboTobi« ist männlich

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 14. April 2002

Wohnort: Hamburg

Autos: Motorsport

34

Dienstag, 17. Juli 2007, 10:11

Fahrverhalten Golf 2 bei 250Km/h

hi !!

großen frontspoiler fahren bringt auch schon ne menge !gti 16v !
richtiger heckspoiler bringt auch ne menge !an stabilität !
am golf 2 könnte man schon ne menge rausholen !
tropfenspiegel,einarmwischer,kühlergrill verschließen,spaltmasse optimieren,gewichtsverteilung optimieren,fahrzeug tieferlegen bringt auch was nur sollte das nicht zu hart abgestimmt werden !
käfig nicht zu vergessen inklusive vordere dome !
extrem helle scheinwerfer nicht zu vergessen damit man nicht ständig ausgebremst wird !

gruss TT

  • »luheuser« ist männlich

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

Wohnort: Wiesbaden/München

Autos: 19E-299 Turbo, S4 B5, 4er GTI AUQ mit LPG,

35

Dienstag, 17. Juli 2007, 11:07

das problem ist die stirnfläche der modernen autos, den dieser gibt den WIRKLICH Luftwiderstand an , der CW-wert ist nur ein "bei" wert und auch als Luftwiderstandsbeiwert bezeichnet.
Und da gerade golf 1/2 ein relativ kleine Stirnfläche haben schneiden die gar nicht so schlecht beim luftwiderstand im vergleich zu modernen autos ab...

und mal eben irgendwelche spoiler an die kiste basteln ist auch net wirklich sinnvoll... das kann ganz schnell nach hinten los gehen... und sollte das ganze im windkanal testen... es kann sein das bei 250km/h alles gut ist und bei 260km/h die strömung unkonrtroliert abreisst... was dann passiert kann sich jeder denke...

den unterboden zu verkleiden macht sinn, bringt aber probleme mit sich,... welches material, wie befestigen, was sagt der tüv dazu?
das sollte alles vernüftig sein, bei 270Km/h kommen immense kräfte auf.
Siebdruckplatten (9mm) erscheinen mir als wirklich sehr geeignet, ich hab über dünne alubleche nach gedacht, aber die sind mir zu instabil und müssten versteift werden, zudem kommt die vibrationsanfälligkeit dazu, deshalb fällt auch hobbyplast aus...
andere sachen wie lexan/plexglas fallen wegen der doch sehr starken hitzeentwicklung unterm auto auch aus

wenn ich mir zum beispiel meinen unterboden so anschaue, ist das größte problem der heckbereich also, hinterachse und reserveradmulde.
den motor zu verkleiden würde zu viel stauhitze mit sich ziehen...

Im prinzip bringt jede unterbodenverkleidung verringerten auftrieb, da die Luft unterm auto weniger verwirbelt und schneller durchströmen kann. Aber abtrieb bzw "abpressdruck" wird man nicht erreichen.
Den venturi effekt erreicht man, wenn man die Bodenfreiheit etwa in mitte des unterbodens verringern würde, um sie dann wieder zu erhöhen.

Der diffusor ( gut durchdachter) am heckabschluß beschleunigt die Luft unterm auto zusätzlich, weil die abströmung verbessert wird
WENN die Komponenten aufeinander abgestimmt sind, und damit wären wir schon wieder beim Windkanal...


gruss Lu , der schon länger an einer unterbodenverkleidung "feilt" :D
haben ist besser als brauchen

  • »Pinky1313« ist männlich

Beiträge: 1 435

Registrierungsdatum: 29. August 2002

Wohnort: HAMBURG

Autos: GOLF 2 16VG60, SEAT Alhambra 2,0 TDI, Suzuki GSX-R 750 L1

36

Dienstag, 17. Juli 2007, 11:31

mich würde speziell interessieren ob hier jemand weiß wie sich die neigung eines fahrzeuges auf die geschwindigkeit auswirkt...

zb keilfahrwerk 60/40 oder so...

müsste dann ja durch die schräg stehende dachlinie und motorhaube auch abtrieb und geschwindigkeitsverlust geben.

was ist mit dem strömungsunterschied bzw der auf und abtriebsunterschied zwischen gl und cl stoßstange?
Golf 2 CL Madison 16VG60 :geil:
Seat Alhambra 2,0 TDI :D
Suzuki GSX-R 750 -L1 :zwinker2:

Digga

Schüler

  • »Digga« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 31. Januar 2003

Wohnort: Leingarten, Ba-Wü (bei Heilbronn)

37

Dienstag, 17. Juli 2007, 11:47

Auf das mich die Physiker jetzt steinigen:

Ich denke mir, je größer der Neigungswinkel, bei einer großen "Kante" (Steilheck) desdo größer die Luftverwirbelungen am Fahrzeugheck, vom Unterboden her.
Daher auch Geschwindigkeitsverlust gegenüber beispielsweise einem "flach" aufliegendem Fahrwerk.
Absolut "tödlich" bei hohen Geschwindigkeiten sind natürlich entgegengesetzte Keilformen (kaputte Fahrwerke) wie uns einige bekannte Rennsportvideos beweisen (Fliegender Mercedes)

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 4. März 2002

Wohnort: Bremerhaven

Autos: US Golf II "GTI" und US Passat VR6 "B4" RIP, Golf II"Madison"

38

Dienstag, 17. Juli 2007, 12:04

zur Karosserie steifichkeit wird die Anleitung doch sehr Interessant sein :D

http://www.vwmotorsport.com/cataloge/Mk2…Preparation.pdf
3............2...........1..........

BIS ZUM MINDESTPREIS BLEIBT'S MEINS!
:-i

TurboTobi

Schüler

  • »TurboTobi« ist männlich

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 14. April 2002

Wohnort: Hamburg

Autos: Motorsport

39

Dienstag, 17. Juli 2007, 12:53

Fahrverhalten Golf 2 bei 250Km/h

fliegender mercedes meinst den in le mans ???(porsche ist auch so abgeflogen )
der hatte unterluft bekommen durch die schlechte streckenbeschaffenheit ,fahrwerk war bei dem nicht defekt !
nur falsch abgestimmt !zu hartes setup gewählt für die buckel piste !

http://www.youtube.com/watch?v=y65oUlBMS…related&search=

gruss TT

Digga

Schüler

  • »Digga« ist männlich

Beiträge: 54

Registrierungsdatum: 31. Januar 2003

Wohnort: Leingarten, Ba-Wü (bei Heilbronn)

40

Dienstag, 17. Juli 2007, 13:03

das meint ich...
naja... aber sowas würd bei "normalen" Autos passieren bei zu hoher Geschwindigkeit, schlechtes Fahrwerk, schlechte Strecke... nen echten "Abflug" seh ich da zwar nicht, aber kann BÖSE enden.