Du bist nicht angemeldet.

S2 Bremsanlage mit 280er Scheiben

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Umbauanleitung S2 Bremsanlage mit 280er Scheiben

Vorgeschichte:
Der Audi S2 hat serienmäßig vorne eine 2-Kolben Bremsanlage verbaut, die natürlich gegenüber der serienmäßigen 1-Kolben Bremse vom VR6 oder G60 mehr biss hat. Der S2 hat vorne nur 276mm Bremsscheiben, der VR6 oder G60 dafür 280mm Scheiben. Sieht eher nach großem Aufwand aus die S2 Bremse auf einen VW umzubauen (Bremsscheiben, Bremssättel, Radlagergehäuse, anderer Lochkreis ( 4/108 ), etc.). Das wären Kosten, die nicht mehr getragen werden könnten, oder für die man sich gleich einen Porsche Bremsen-Kit kaufen kann. Meine Bremsscheiben und Bremsbeläge mussten erneuert werden und ich wollte außerdem für möglichst wenig Geld ein möglichst gutes Ergebnis

Vorwort:
Bitte lest euch diese Anleitung sorgfältig durch bevor ihr euch an die Arbeit macht! Das erspart euch später viel Zeit und verhindert, dass unerfahrene Schrauber sich evtl. übernehmen und etwas kaputt machen, was verhindert werden könnte. DAS ARBEITEN AN DEN BREMSEN ERFORDERT FACHKENNTNISS UND ÄUSSERSTE SORGFALT!!! Es hängt nicht nur euer Leben davon ab....

Diese Einbauanleitung bezieht sich auf folgende VW Fahrzeuge:
  • Golf/Vento 3 VR6
  • Golf/Jetta 2 VR6 mit VR6 Achse
  • Golf/Jetta 2 VR6 mit G60 Achse
  • Golf 2 G60
  • Passat VR6
  • Passat G60
  • Corrado VR6
  • Corrado G60
  • jedes andere umgebaute Fahrzeug mit oben genannten Achsen
Benötigte Teile:
  • 2 Bremssättel vom Audi 80 Quattro S2 inkl. Bremsbügel
  • neue Bremsbeläge vom Audi Quattro S2
  • neue Bremsscheiben von VW (je nachdem ob VR6 oder G60)
  • 1L Bremsflüssigkeit
Benötigtes Werkzeug:
  • Wagenheber oder Hebebühne
  • Ratschenkasten 10-32mm
  • Ringschlüssel
  • Schraubenzieher (Kreuz, Schlitz, groß, klein)
  • Hammer
  • Blechschere
  • Schraubzwinge
  • Plastilube oder Kupferpaste
  • Bremsenreiniger
  • Entlüftungsgefäß und Schlauch für Bremsflüssigkeit
Ausbau der Bremsanlage:
Zum Ausbauen der VW Sättel muss zunächst das Fahrzeug aufgebockt und das Rad abgenommen werden. Es spielt dabei keine Rolle ob man links oder rechts anfängt. Der Bremssattel ist mit 2 Schrauben am Bremsbügel befestigt. Diese werden durch Gegenkontern herausgedreht. Die Führung mit der Gummidichtung darf sich dabei nicht mitdrehen! Nun kann der Bremssattel nach vorne über die Bremsscheibe geschoben (etwas streng) und zur Seite geklappt werden. Als nächstes muss der VW Bremsbügel vom Radlagergehäuse entfernt werden. Die beiden Schrauben sitzen relativ fest, das kann schon etwas anstrengen bis sie auf sind! Bevor nun die Bremsleitung vom Bremssattel entfernt wird, muss noch ein Stück vom Spritzblech mit der Blechschere entfernt. Wenn man den Bremsbügel vom S2 Sattel hinhält, erkennt man sehr schnell wo und wie viel. Der VW Sattel bleibt weiterhin an der Bremsleitung baumeln! Falls neue Bremsscheiben verbaut werden (ich empfehle das), muss auch die Bremsscheibe entfernt werden. Dazu die Schraube an der Bremsscheibe heraus drehen und dann die Scheibe abnehmen. Die Schraube sitzt oft sehr fest und ist angerostet, also mit Rostlöser und einigen Hammerschlägen nachhelfen. Hilft alles nichts, muss die Schraube ausgebohrt werden.

Einbau der S2 Bremsanlage:
Um möglichst wenig Bremsflüssigkeit zu verlieren, empfehle ich den VW Bremssattel bis zum Schluss an der Bremsleitung angeschlossen zu lassen. Zuerst wird die neue Bremsscheibe verbaut, doch vor dem Einbau muss sie kräftig mit Bremsenreiniger abgesprüht werden, da sie leicht eingefettet ist und somit die Bremsbeläge versauen würde! Nun wird der S2 Bremsbügel am Radlagergehäuse befestigt. Darauf achten, dass die beiden Schrauben ordentlich angezogen sind. Mit der Schraubzwinge werden nun die beiden Kolben im S2 Sattel zurück gedrückt, damit die Bremsbeläge über die Bremsscheibe geschoben werden können. Dabei tritt Bremsflüssigkeit aus dem Anschluss zum Bremsschlauch aus! Die äußeren Flächen der Bremsbeläge (die am Bremssattel anliegen), sollten leicht mit Kupferpaste (oder besser: Plastilube) eingeschmiert werden, damit die Bremse später nicht quietscht und reibungslos läuft (es darf kein Fett innen auf die Bremsbeläge und die Bremsscheiben !!). Ebenfalls sollten die Auflageflächen vom Bremssattel und den Bremskolben mit Plastilube eingeschmiert werden. Wenn alles vorbereitet ist, wird die Bremsleitung vom VW Bremssattel gelöst und der Sattel entfernt. Möglichst zügig muss dann der S2 Sattel an die Bremsleitung angeschlossen, damit man nicht alles voll tropft! Bremsflüssigkeit ist stark ätzend und muss sofort mit Wasser neutralisiert werden, sonst frisst sie sich in Lack, Stoff und Gummiteile! Der Angeschlossene Sattel wird nun über die Bremsscheibe und die Bremsbeläge geschoben und anschließend angeschraubt. Dabei wieder darauf achten, dass gegengekontert wird und sich der Dichtgummi nicht verdreht.

Bremsanlage entlüften:
Nachdem die Bremsleitung geöffnet wurde ist ein Entlüften der Bremsanlage zwingend notwendig! Zunächst wird ein 11er Ringschlüssel über das Ventil am Bremssattel gesteckt und die Schraube gelockert. Anschließend wird ein passender Schlauch auf das Ventil geschoben (der 11er Schlüssel bleibt wo er ist) und ein Gefäß zum auffangen der Bremsflüssigkeit untergestellt. Folgender Ablauf wird solange wiederholt, bis keine Luftblässchen mehr aus dem Entlüfterventil am Bremssattel kommen:
  • Eine Hilfsperson setzt sich ins Auto und drückt kräftig auf das Bremspedal
  • Die Schraube vom Ventil wird geöffnet, das Pedal gibt nach und ein Bremsflüssigkeit-Luftgemisch wird durch den Schlauch gedrückt
  • Wenn die Hilfsperson das Bodenblech erreicht wird das Ventil wieder geschlossen
  • Die Hilfsperson pumpt mit dem Pedal einige male und die Prozedur fängt von vorne an
  • In regelmäßigen Abständen muss der Bremsflüssigkeitsstand geprüft und nachgefüllt werden!
Probleme:
Es kann durchaus passieren, dass plötzlich die vorher verbauten Felgen nicht mehr passen, weil der Bremssattel zu groß ist! Bei VR6 Modellen können die einteiligen Serienfelgen (6,5x15 ET43) weiter verwendet werden. Bei den Speedline muss nichts untergelegt werden, bei den BBS Kreuzspeichen sollten 5mm Distanzscheiben pro Seite untergelegt (wg. TÜV auflagen), es passt aber auch ohne. Die Serien Golf 2 Edition Felgen passen nicht ohne weiteres, da muss getestet werden wie viel mm Distanzscheiben untergelegt werden müssen! Allgemein gilt: Felgen mit viel Tiefbett und hoher ET passen nicht mehr ohne Probleme auf die S2 Bremsanlage! Durch die kleinere Bremsscheibe vom S2 (276mm) bleibt von der Gesamtgeometrie her bedingt ein 2mm Rand an der VW Bremsscheibe (280mm). Das ist optisch nicht optimal, hat technisch gesehen aber keinerlei Nachteile! Die Bremsbeläge schließen unten exakt mit der Bremsscheibe ab, somit bleibt die Bremswirkung die gleiche wie beim S2.

Tipps:
Da die Bremssättel auch richtig zur Geltung kommen sollen, habe ich sie vor dem Einbau noch rot lackiert (Foliatec Bremssattellack). Um die verbesserte Bremswirkung noch weiter zu verbessern, empfehle ich Stahlflex Bremsleitungen zu verbauen. Die Sorgen dafür, dass der Bremsdruck konstant bleibt.

Tipp von DirkG: Die Bremsen werden gern als "S2 Bremsen" bezeichnet und weil der S2 recht selten und teuer ist/war, sind auch diese Bremsen nicht ganz billig und einfach aufzutreiben, aber: Viele andere weit verbreitetere Audis hatten sie auch drin, z.B. größere Audi 80 (B4) mit 2,8l oder einige Audi 100 Modelle (2,5TDi und 2,8l V6)! Suche also lieber nach den Doppelkolben-Bremszylinder für 276mm Scheiben, vielleicht wirst Du da schneller und billiger fündig!

Kosten:
Bremssättel ca 180EUR
Bremsbeläge ca 100EUR (beim Stahlgruber)
Bremsscheiben ca 100EUR (beim Stahlgruber)

Schlusswort:
Ich übernehme keinerlei Verantwortung über entstandene Schäden an Fahrzeugen oder Personen! Diese Anleitung schildert nur, wie ich die Audi S2 Bremssättel in meinen Golf 2 VR6 verbaut habe. Der von mir vorgenommene Bremsenumbau ist vom TÜV abgesegnet und ist somit legal. Ich wünsche euch viel Spaß beim basteln und würde mich über Kritik und positive Resonanz freuen! Und so sieht die S2 Bremse auf meinem Golf 2 VR6 aus...

Adresse für gebrauchte Audi & VW Teile:
B & S Autoteile
Tel: (0 84 05) 9 10 46
Fax: (0 84 05) 9 10 94
Stammham (Ingolstadt)

Fotos der S2 Bremsanlage

Fotos vorm Umbau

Vergleich Girling60 zu Girling54 (Bremssattel, Sattelhalter und Beläge)

Montierte SBremse mit Textarbelägen