Du bist nicht angemeldet.

der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich
  • »der stefan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

321

Sonntag, 18. November 2012, 14:28

Das ist natürlich richtig! Aber wer sagt, dass ich das originale Kreuzgelenk nicht verwenden und die originale Einbauposition nicht erreichen kann?


Um dir kurz zu erläutern "was ich da mit der Lenkung vorhabe": EHPS. Dafür erforderlich: Lenkwinkelausschlag-/ und Geschwindigkeitserfassung. Dafür benötige ich das Getriebe!

Steffen82

Fortgeschrittener

  • »Steffen82« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 16. September 2006

Wohnort: Groß-Gerau

Autos: Golf II VR6+VSR (VWM), Golf III Ex-1,8 ADZ, Ex-2,0 ADY - jetzt VR6, Passat 35i VR6 *crashed*, Audi A8 D2 4.2

322

Sonntag, 18. November 2012, 14:40

ajo. wenn du das hinbekommst Daumen hoch.wollte ja nur drauf hinweisen. wie hast du das mit den can signalen vor?

der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich
  • »der stefan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

323

Sonntag, 18. November 2012, 14:59

Also jedenfalls das zum Getriebe dazugehörige Kreuzgelenk kann ich (bzw. muss ich sogar) verwenden. Der Winkel zur Lenksäule wird wohl passen. Immerhin hat der Polo ne verstellbare Lenksäule, was ja schon zu einem Delta im Beugewinkel führt. Das beudetet ja, dass es schon mal nicht "die eine" Position, bzw. "den einen" Winkel sondern eher einen Bereich gibt, für den die Kinematik ausgelegt ist. Ich bin mir ziemlich sicher dass ich in diesem Fenster liegen werde. Wie gesagt, die Dimensionen sind ja schon recht ähnlich!

Mit dem CAN hab ich das wie folgt vor: meine Karre hat einen CAN-Bus :thumbup:
Drehzahl kommt vom Motor-STG, Speed vom Tacho, Lenkwinkel läuft direkt auf die Pumpe!

2erGL

Anfänger

  • »2erGL« ist männlich

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2006

Wohnort: Gemünden (MSP)

Autos: Golf 4 Jubi, Golf 2 Pasadena, Passat 35i Kombi

324

Montag, 26. November 2012, 23:09

Ich hab mir jetzt echt alle Seiten deines Threads durchgelesen. Echt hammermäßig was du da in deinen 2er an Technik reinhaust. Ich hab ja auch ein bisserl Ahnung von dem ganzen Kfz-Kram, was du da aber zauberst hat meinen größten Respekt. Lese immer gerne hier mit. Mach weiter so.
Golf 4 GTI 25 Jahre, BJ.2001 Gewinde, Hifi, usw.
Golf 2 Pasadena, BJ. 92, 40kw (noch), TuningArt Gewinde

Passat 35i, Bj. 91, Hella DSW, 2E motor, zerlegt in der Halle

DennZ

Anfänger

  • »DennZ« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 4. Januar 2007

Autos: Corrado

325

Dienstag, 18. Dezember 2012, 12:01

Zitat

Um dir kurz zu erläutern "was ich da mit der Lenkung vorhabe": EHPS.
Dafür erforderlich: Lenkwinkelausschlag-/ und Geschwindigkeitserfassung.
Dafür benötige ich das Getriebe!
Und warum rüstest du nicht "irgendeinen" Lenkwinkelsensor direkt an der Lenksäule nach? Damit kannst du dir das Lenkgetriebe und die ganze komplizierte Mechanik sparen...
Gruß DennZ
_________________
www.dsg-corrado.de

Turbogeiler

Anfänger

  • »Turbogeiler« ist männlich

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 11. Mai 2012

Wohnort: Meppen

Autos: Rollstuhl

326

Dienstag, 18. Dezember 2012, 13:01

Ich denke mal ganz einfach weil er es kann, OEM mag und es so gut wie möglich haben will... So würde ich das interpretieren wenn ich den ganzen Umbau hier sehe ;)

Ganz großes Kino jedenfalls :thumpup2:

DennZ

Anfänger

  • »DennZ« ist männlich

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 4. Januar 2007

Autos: Corrado

327

Dienstag, 18. Dezember 2012, 14:40

Zitat

Ich denke mal ganz einfach weil er es kann, OEM mag und es so gut wie möglich haben will...
Damit könntest du natürluch Recht haben!
Ja, wirklich absolut spitzenmäßige Arbeit!
Gruß DennZ
_________________
www.dsg-corrado.de

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

328

Mittwoch, 2. Januar 2013, 13:16

Lenkung wird noch spannend ...

Hallo Stefan!
Hmmmm, ich bin ja mal gespannt ob das mit der Polo-Lenkung klappt ...

Der Sensor im Lenkgetriebe verpasst Dir aber nicht den Lenkwinkel, das muss Dir klar sein! Der Sensor im Lenkgetriebe ermittelt Dir nur das Lenkmoment woraufhin das Pumpensteuergerät entsprechend die Pumpe ansteuert. Eigentlich sollte dies nach meinem Dafürhalten reichen. Prinzipiell ist dem Lenkgetriebe der Lenkwinkel ja egal, es kommt nur auf das Lenkmoment an. Ich bin mal gespannt ob sich Dein Motor und Dein Kombi mit dem ganzen Krempel CAN-technisch verträgt. Ich glaube um erhlich zu sein nicht ...
Bei neueren CAN-Revisionen speist das ABS-Steuergerät den CAN-Bus mit der Fahrzeuggeschwindigkeit, nicht das Kombiinstrument. Und dass alle Identifier passen wage ich mal auch zu bezweifeln.

Zudem bekommst Du, wenn Du kein Polo-Kombi nimmst, die Kontrolleuchte für die EHPS nicht zum Laufen und somit würde im Fehlerfalle nicht angezeigt, dass die EHPS nicht läuft. Das ist rechtlich gar nicht zulässig ... Ohne Lampe wird kaum eine Eintragung möglich sein. Es kann natürlich sein, dass Du einen BBU nebst kompletter Polo-Verkabelung aus einem GTI Cup-Edition nimmst, dann wäre ein Kombi mit EHPS-Leuchte, ein 1,8T-verträgliches CAN-System und eine 1,8T-Motorsteuerung vorhanden. Allerdings gibt es im Polo 9N nur ein Bosch ESP 8.0 und das wirst Du sicher nicht in den Golf bringen, oder?

Mit einem Mark20 ist das jedenfalls unmöglich und mit einem Mark60 stellt sich noch die Frage, ob hier die Identifier wieder zum Bosch ESP 8 passen ... Sowohl ein Bosch ESP 8 als auch ein Mark60 haben aber aktive Hallsensoren als ABS. Der weiße 2,0-TFSI-19E, der mal gebaut und im Netz veröffentlicht wurde, der hat einfach alles aus dem PQ35-Spender übernommen. Dazu musste er in meinen Augen eintragungstechnisch unmögliche Sachen vollbringen wie seine Radlagergehäuse anbohren und andere kriminelle Dinge ... Wer sowas dann später einträgt, ist schlicht weg und einfach lebensmüde und wer es fährt ebenfalls ...

Ich wünsche Dir viel Glück, vielleicht kommt das System auch ohne die ganzen Sachen aus oder Du bist CAN-Crack, kannst eigene Botschaften auf den CAN bringen oder interpretierend lesen, kennst alle Identifier und die Art und Weise, wie Statusmeldungen bezüglich der Warnkontrolle vom KI verarbeitet werden. Dann wird das gelingen, aber ich kenne wenige, die das vollbringen ...

LG,
Matse

der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich
  • »der stefan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

329

Mittwoch, 2. Januar 2013, 18:47

Moin Matse!

Also ich bin eigentlich relativ zuversichtlich dass das Ganze funktionieren wird.

Allerdings muss ich dich ein bisschen korrigieren. Bei dem Sensor am Lenkgetriebe (G250) handelt es sich um einen kapazitiven Sensor der Lenkwinkel und Lenkwinkelgeschwindigkeit erfasst. Woher du das mit dem Moment hast verschliesst sich mir grade ein bisschen!
In Verbindung mit der Fahrzeuggeschwindigkeit und der Motordrehzahl bestehen doch definierte Betriebspunkte, wo dann eben im Kennfeld festgelegt ist, wie hoch die Unterstützung dann ist.

Bezüglich des Busses, der CAN-Bus ist ein normiertes Gebilde, wieso sollte man für das selbe Signal (z.B. Motordrehzahl) verschiedene Identifier verwenden? Drehzahl ist Drehzahl, egal ob es nun von einem 1,8T-Steuergerät ausm Golf oder einem Polo auf den Bus gelegt wird.
Da ja aber festgelegt ist, von welchen Quellen die erforderlichen Signale kommen, kann man natürlich nicht einfach irgendwo anders was herholen. RPM kommt vom Motor-STG J220, Geschwindigkeit aus dem KI J285 und Lenkwinkel vom Sensor G250.

Mit dem ABS, vielleicht hast du teilweise Recht. Die alten Mark20 stellen auf keinen Fall ein Geschwindigkeitssignal zur Verfügung. Meins jedoch ist eins der letzten Generation mit CAN-Bus-Anbindung. Und ein anderer Zweck ausser der Speisung des Bus mit einem Geschwindigkeitssignal macht keinen Sinn, weil das ABS sonst keine Regelgrößen benötigt oder bereitstellt.


Das Einzige was mir fehlt, ist die EHPS-Kontrollleuchte K92, aber auf die kann ich gut verzichten. Als sensitiver Fahrzeugführer merke ich ja schliesslich, ob ich beim Rangieren eine höhere Unterstützung als bei vmax hab ;-)




Um es auf den Punkt zu bringen: Indem ich der Pumpe einfach alles gebe was sie braucht, umgehe ich sämtliche Fehlerquellen :thumbsup:

ruby

Schüler

  • »ruby« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 12. Januar 2008

Wohnort: bei Leipzig

Autos: Golf 2 syncro

330

Mittwoch, 2. Januar 2013, 20:40

Die Idee mit der Lenkung ist wirklich eine krasse Geschichte und ich bin echt gespannt wie das funktioniert wenn du fertig bist. Technisch trau ich dir das voll und ganz zu, ich glaube auch wenn du dir nicht sicher wärst das du es schaffst würdest du es nicht machen.

Aber der große Knackpunkt wird die legaliesierung sein. Wenn man es 100% genau sieht würde man es nie eingetragen bekommen, weil es immer etwas gibt was ein offenes Ohr eines Sachverständigen benötigt. Ich sage nicht das es unmöglich ist, aber du brauchst jemand der da Bock und Mut hat sich so einer Geschichte anzunehmen. Und bei einer Sache stimme ich Matse voll und ganz zu, ohne die Kontrollleuchte wirds keine positive Begutachtung geben. Und den Satz: "Ich brauchs nicht, ich merke wenn was is" würde ich vor einem Sachverständigen nicht erwähnen.

Trotzdem viel Glück, ich drück die Daumen.

MfG ruby
"Man kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln - ein Auto braucht Liebe." - Walter Röhrl :D

Golf 2 vr6 Turbo 4motion -- UNDER CONSTRUCTION -- :geil:

Facebook NDL-Motorsport LIKEN und Teilen!!

Steffen82

Fortgeschrittener

  • »Steffen82« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 16. September 2006

Wohnort: Groß-Gerau

Autos: Golf II VR6+VSR (VWM), Golf III Ex-1,8 ADZ, Ex-2,0 ADY - jetzt VR6, Passat 35i VR6 *crashed*, Audi A8 D2 4.2

331

Mittwoch, 2. Januar 2013, 23:47

Naja, bei ner EHPS hätte ich da weniger bedenken. Was kann im schlimmsten Fall schon passieren --> die Pumpe versagt, fördert zuviel oder fördert zu wenig. Das Auto bleibt stets lenkbar.
Bei ner Dual Pinion EPS wie im Golf 5/6/7 oder A3 hätte ich wesentlich mehr Bedenken, da hier die Lenkunterstützung nicht auf herkömmlichen Wege über ein Ventil gesteuert wird wie bei einer (E)HPS (hydraulisch) sondern der Servomotor nach Software die Lenkunterstützung direkt regelt (elektrischer Servoantrieb).
Wie gesagt, wenn die Kinematik (Kreuzgelenk, Positionen der einzelnen Gelenkmittelpunkte) mitspielt, is das ne schöne Sache.

@der Stefan:

Nur mal Interessenhalber: hast du die Position der Inputshaft des Lenkgetriebes mal mit ner originalen Lenkung verglichen bzw. mal das Auto mit jedem Lenkgetriebe gemessen?

Gruß

Steffen

der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich
  • »der stefan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

332

Sonntag, 6. Januar 2013, 13:18

Ah okay ihr Drei... da habt ihr natürlich Recht! Ich muss auch zugeben, dass ich bis hier noch garnicht an eine Legalisierung gedacht hab. War bisher nur mit der Umsetzung beschäftigt!
Natürlich ist der Umbau der kompletten Lenkung aus einem - zwar plattformähnlichen - aber trotzdem fremden Fahrzeug ein heftiger Eingriff, der bei falscher bzw. nicht fachgerechnter Umsetzung (denke da eher an die Befestigung des Getriebes auf dem Achsträger, alles Andere erachte ich als unkritisch) auf jeden Fall gefährlich ist!

Da muss ich mir mal Gedanken machen, wobei ich nicht glaube, dass sich irgendein Prüfer auf solch dünnes Eis begeben würde indem er das einträgt. Ich werd mit meinem Stammprüfer mal über die theoretische Machbarkeit unterhalten, sprich den Umbau der Versorgung der Lenkunterstütung. Wenn der Achsträger gut gemacht ist, könnte man ja vermuten dass die Getriebe 1:1 tauschbar waren ( :biggrin2: ). Wenn nicht, dann nicht... dann bin ich froh, dass am Ende alles OEM aussieht :thumbup:

Was die Kontrolllampe der EHPS angeht: die wird ja vom KI bereitgestellt, genauso wie die Auswertung des entsprechenden CAN-Signals. Da ich ja allein schon fürs Speedsignal eine gestrippte KI-Platine mitlaufen lassen muss um das Speedsignal auf den Bus zu bekommen, stellt die Realisierung der K92 auch kein Problem dar!



Die Lenkgetriebe werde ich von der Höhe die Tage mal vergleichen. Die unterscheiden sich ja schon ein bisschen, was ja aber durch die unterschiedlich langen Kreuzgelenke kompensiert wird. Die Gelenkmittelpunkte bleiben also nahezu unverändert! Dazu aber mehr wenn das Gelenk vom Polo kommt (ist ein Teil mit der Lenksäule, absägen ist hier angesagt!)


Danke für euer Vertrauen :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »der stefan« (6. Januar 2013, 13:21)


TPunkt

Profi

  • »TPunkt« ist männlich

Beiträge: 1 206

Registrierungsdatum: 10. Januar 2005

Wohnort: H-Town

Autos: 2er 2.0, Carat 2.0

333

Sonntag, 6. Januar 2013, 17:33

Stefan, bis zum letzten Satz war alles gut, aber DIE beiden Sätze passen nun nicht ganz zusammen :sh:

(ist ein Teil mit der Lenksäule, absägen ist hier angesagt!)


Danke für euer Vertrauen :D


Im Ernst, Du weißt, was ich von deiner Arbeit halte :love:
:zwinker2:

Harti

Moderator & VIP-Member

  • »Harti« ist männlich

Beiträge: 3 262

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Heilbronn

Autos: Corrado VR6, Golf 2 Edition Blue (PF->PG->ABV->ABF!!)

334

Sonntag, 6. Januar 2013, 19:07

Ich denke das sind eben genau die Punkte bei denen es bei der Zusammenfügung solch unterschiedlicher Technikgenerationen zu schwer lösbaren Überschneidungen kommt. Technisch umsetzbar, aber rechtlich schon schwierig legal zu fahren. Rein theoretisch ist ja ein 2E im Golf 2 schon nicht erlaubt....
Aber super Lösungsansätze. Ich bin gespannt wie alles letztendlich werden wird. Habe mir auch vor Wochen mal die Seite des weissen TFSI 2ers angesehen. Super Lösungen, aber wie das legal eingetragen wurde wird mir ein Rätsel bleiben.

badboy6847

Anfänger

Beiträge: 0

Registrierungsdatum: 19. Juni 2011

335

Sonntag, 6. Januar 2013, 21:05

Ich vermute mal das bei dem 2er TFSI die Lenkung nicht eingetragen ist, ich denke mal genau so wie das ABS...

Steffen82

Fortgeschrittener

  • »Steffen82« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 16. September 2006

Wohnort: Groß-Gerau

Autos: Golf II VR6+VSR (VWM), Golf III Ex-1,8 ADZ, Ex-2,0 ADY - jetzt VR6, Passat 35i VR6 *crashed*, Audi A8 D2 4.2

336

Samstag, 12. Januar 2013, 02:27

Wichtige Größen des Lenkgetriebes die du herausfinden solltest sind zudem der maximale Zahnstangenweg und die Lenkübersetzung. Ok, die Lenkübersetzung wirkt sich nur aufs Handling aus, aber der Zahnstangenweg kann kriegsentscheidend sein. Ist der wesentlich zu groß gehen deine Reifen irgendwo an, ist er zu klein muss man halt viel kurbeln beim rangieren :-)
Was auch noch interessant wäre: Der Abstand der Kugelmittelpunkte der Innenspurstangen. Also, im Vergleich zum Golf-Getriebe. Gibt es hier größere Unterschiede, könnte es Probleme bei der Lenkgeometrie der Vorderachse geben. Soll nur ein Tipp sein.

Gruß

Steffen

der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich
  • »der stefan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

337

Donnerstag, 24. Januar 2013, 23:22

Poah, mal eben brav antworten hier! Hab schon lange nix mehr am Auto gemacht... so richtig ernsthaft, sicher schon zwei, drei Monate her. Dass immer dieses Studium im Wege sein muss :)
Das Einzige, was ich in letzter Zeit zu Standen gebracht hab: Teile kaufen; MFA-Tacho, neue TRW-Spurstangenköpfe, n Satz Porschefelgen in 7&8x16, ein paar Reifen, dies und das.


Erstmal @Thomas

Haha ich wusste dass irgendwer GENAU die beiden Sätze rausgreift :D
Na, das wird schon passen... bin ja vom Fach (so glaube ich jedenfalls).

:love:

@Harti
Da hast du auf jeden Fall recht. Das irgendwie zu legalisieren ist schon echt schwierig, wenn nicht sogar unmöglich! Wenn man aber vielleicht nur die Druckversorgung der Lenkung in einer Eintragung beschreibt, wäre es sicher eher möglich als ein fahrzeugfremdes Lenkgetriebe + umgeschweissten Achsträger. Mal schaun...

@Steffen
Wenn ich jetzt Anfang kommenden Monats wieder frei bin, werd ich alle diese Parameter aufnehmen und mit denen vom originalen Lenkgetriebe vergleichen.
Lenkübersetzung, Abstand Kugelmitten etc. kann man ja leicht rausbekommen, ebenso wie die Positionen der Gelenke.

der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich
  • »der stefan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

338

Mittwoch, 13. Februar 2013, 16:16

Jungs! Seid ihr bereit für ein paar neue Bilder? 8)

In der Zwischenzeit war ich wieder ein bisschen fleißig, was die Anbindung des Pololenkgetriebes an die 2er-Lenksäule angeht! Die dafür georderte 9N-Lenksäule wurde flugs zersägt um das Kreuzgelenk zu extrahieren.
Viel kann ich dazu gar nicht sagen, außer dass das untere Gelenk vom 3er und das obere eben vom Polo stammt. Auf einem vorangehenden Bild konnte man ja erkennen, dass ich mit dem Gelenk vom 3er aufgrund des höheren Pologetriebes nicht mal in den Innenraum gekommen bin. Mit dem neuen geht's super!



Gute 26mm eingespart und los kanns gehen!


Hier im Vergleich die Verbindung zur Lenksäule hin




Um das Kreuzgelenk mit der 19E-Lenksäule am Ende auch verbinden zu können, sind natürlich ein paar Modifikationen erforderlich. Als Verdingungselement verwende ich dieses Plättchen mit zwei Stehbolzen (kommt glaube ich vom 2er). Also musste die Lenksäulenhülse um eine Bohrung und das Kreuzgelenk um zwei Bohrungen erweitert werden. Des weiteren habe ich durch Probemontieren die ungefähre Endlänge von Hülse und Kreuzgelenk bestimmt.
Das Endstück vom Kreuzgelenk ist aber noch etwas zu dick und muss auf beiden Seiten um 0,85mm abgefräst werden.










Um die Befestigung des Lenkgetriebes musste ich mich auch kümmern, da das Lochbild natürlich nicht identisch war. Beim Pologetriebe sind die Lochabstände etwas größer; allerdings noch im Rahmen, dass ich sie mit moderaten Mitteln erreichen kann. Es gibt ja ein sehr bekanntes Fahrzeug, wo ebenfalls dieses Getriebe verwendet wurde (weiss, mit nem TFSI-Motor). Dort wurden der Achsträger und die Aufnahmepunkte massiv bearbeitet, was ich auf jeden Fall vermeiden wollte/werde. Ich habe zwar ein großes Vertrauen in meine Fähigkeiten, aber die Befestigungsbolzen die ja irgendwie im Achsträger befestigt sind, wollte und werde ich auf keinen Fall anrühren!






Um das Ganze auf der Fahrerseite passend zu machen, musste ich die Bundbuchsen auspressen. Um den breiteren Lochabstand zu erreichen, habe ich einen Satz Bundbuchsen mit exzentrischer Bohrung konstruiert, welche ich dann einschrumpfen werde um die originale Verschraubung verwenden zu können.




Auf der Beifahrerseite werde ich den Haltebügel etwas erweitern, sodass dort ebenfalls die originalen Aufnahmepunkte verwendbar sind. Die Teile müsste Heute eigentlich vom Lasern eintreffen.




Dem geneigten Betrachter wird jetzt natürlich auffallen: Achtung, jetzt sitzt das Getriebe ja gar nicht mehr mittig!! Korrekt! Um es genau zu beziffern: es sitzt 10mm außermittig (Richtung BFS). Dem werde ich aber einfach mit einem entsprechendem Einschlagsbegrenzer auf der FS und etwas mehr Freigang auf der BFS entgegenwirken, sodass ich am Ende in beide Lenkrichtungen eine Lenkeinschlagsbegrenzung von ca. 10mm habe.
Damit kann ich aber aus folgenden Gründen sehr gut leben:

- Keine massiven Änderungen am Achsträger, bzw. gar keine Änderungen an den Aufnahmepunkten
- Das Lenkgetriebe hat eine konstante Übersetzung, was eine Nulllageverschiebung problemlos macht
- Reduzierter Lenkeinschlag durch Radreifen-Kombi und tiefer Fahrwerkseinstellung evtl. sowieso notwendig



So, weg von der Lenkung, hin zur Elektrik;

Das MFA-KI vom 2er habe ich um ein paar Anzeigemöglichkeiten erweitert, indem ich die untere LED-Reihe belegt habe. Ursprünglich sind dort nur angegossene Plastikdummis zu sehen.
Bisher benötige ich nur zwei Kontrolllampen; einmal links die grüne für aktive GRA, und rechts daneben die gelbe als K92 für die EHPS. Die anderen beiden habe ich für den Fall der Fälle mal mit dazu gebaut... haben ist besser als brauchen!
Die Belegung erfolgt original über den KI-Stecker, der ein paar unbelegte Pins für mich bereit hielt :D





Ein paar Posts weiter vorne habe ich ja bereits das Board vom 9N-KI erwähnt, das ich zur Generierung des Speedsignals verwenden wollte. Jedenfalls hab ich ein solches Exemplar mal erworben und zerlegt. Vom Board habe ich alles runtergelötet, was ich definitiv nicht brauche. Stellmotoren, Piepslautsprecher, Anschlussleisten... alles weg! Kondensatoren und Quarze habe ich hingelegt, um nachher alles einschrumpfen und platzsparend unterbringen zu können.

Vorher



Nachher



Um nochmal die Notwendigkeit zu erläutern: das 19E-KI werde ich mit einem Hallgeber aufrüsten, der ein digitales Geschwindigkeitssignal erzeugt (Serie analog). Das wiederum wird vom 9N-KI auf den CAN-Bus gelegt, wo es vom EHPS-STG benötigt wird. Noch dazu stellt es die Kontrollleuchten für aktivierte GRA und die EHPS zur Verfügung.



Ein bisschen Drecksarbeit musste ich aber auch noch machen: Antriebswellengelenke zerlegen und reinigen :wacko:



Hier ist auch schön zu sehen, warum ich eigentlich nur Originalteile verwende... mal zwei Gelenke im Vergleich: Zubehör und Original









Puuuuuh das wars erst mal wieder :thumbup:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der stefan« (13. Februar 2013, 16:22)


lowera6

Anfänger

  • »lowera6« ist männlich

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 24. Juli 2006

Wohnort: Hessen

Autos: Golf 2345

339

Dienstag, 19. Februar 2013, 10:18

Hallo Stefan,
bin durch Zufall auf Deinen Aufbauthreat gestoßen, habe soweit eigentlich alles durchgelesen und muss sagen: Nicht schlecht! 20VG60 is ma ne Nummer! :thumbup: :-z Das erfordert saubere Kenntnisse vom Zusammenspiel der einzelnen Bauteile, birgt allerhand Spielwiese für ausgefallene Lösungen und ich bin echt beeindruckt wie Du saubere Lösungen schaffst. So macht Tuning Spass! Erkenne viele parallelen zu meinem Umbau! Sehr gute Arbeit!

Habe auch ein paar Sätze über meinen Golf hier gelesen bezüglich meiner Arbeiten an den Teilen die Du hier auch bearbeitest. Wenn es Dir nicht zu spammig ist, ja zum Thema passt (Einbau 9N-Getriebe im G2) kann ich gerne meine Beweggründe mal kurz hier erläutern warum ich es SO gemacht habe und nicht anders und dadurch den Ein oder Anderen vielleicht ein wenig beruhigen kann was meine Freude am Leben und das Bewegen meines Autos angeht...
Jetzt aber erstmal eine Frage von mir:
Was ich aber jetzt immer noch nicht verstehe ist der Sinn mit der el. Servopumpe bzw. 9N-Getriebe in DEINEM Fall...
Ist es das Platzthema? Oder brauchst Du für Deine Motorsteuerung diese Infos wie Lenkwinkel usw... (wüsste allerdings nicht wirklich für was?!)?

Bei mir war es ja im ersten Step so das ich trotz TFSI Motor die normale Servopumpe+ Lenkgetriebe vom 3er VR6 fahren konnte, weil ich einen Klimakompressor vom G4 dranhatte (passend zum G4 Klimaanlage) und die Drehrichtungen der Bauteile entsprechend wie im G4 waren. Also oben Lima, dann drunter Klimakompi und da drunter die Servopumpe(gabs ja im 4er Golf noch). Dann beim Umbau zum G5 Klimakram muste ja auch dessen Kompressor wieder ran, die Drehrichtung des Klimakompressors ist dann wegen fehlender Servopumpe G5 ja andersrum, sodas es zur falschen Laufrichtung gekommen wäre, hätte ich die Servo noch druntergepflanzt. Hier gibt es ja nur oben Lima und darunter sitzt der Klimakompressor.
Genau aus diesem einen Grund habe ich ja auf die 9N-Lenkung umgebaut.
Vielleicht hab ichs übersehen, aber Du fährst keine Klima? Wäre da unter dem Lader denn nicht noch Platz für die Pumpe...?
Hol mich da nochmal kurz ab...
Gruß Mario
Geht nicht, gibt's nicht!


Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

340

Mittwoch, 12. Juni 2013, 21:46

ist es weiter gegangen?

Hallo Stefan!
Ist es hier weitergegangen?

LG,
Matse

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

341

Dienstag, 12. November 2013, 14:42

Stefan?
Lebst Du noch?
*ggg*
...

1,6SR

Schüler

  • »1,6SR« ist männlich

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 9. März 2008

342

Dienstag, 11. Februar 2014, 17:18

Projektaufgabe?

...geht´s hier nicht mehr weiter?

Björn

Fortgeschrittener

  • »Björn« ist männlich

Beiträge: 242

Registrierungsdatum: 1. März 2002

Wohnort: Hunteburg

343

Donnerstag, 3. April 2014, 23:17

Der Student muss auch mal Arbeiten um Kohle ran zu schaffen bei der Eulen Sekte :-) :sh:

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

344

Donnerstag, 5. Juni 2014, 19:13

Eulen-Sekte? What's that?

Steffen82

Fortgeschrittener

  • »Steffen82« ist männlich

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 16. September 2006

Wohnort: Groß-Gerau

Autos: Golf II VR6+VSR (VWM), Golf III Ex-1,8 ADZ, Ex-2,0 ADY - jetzt VR6, Passat 35i VR6 *crashed*, Audi A8 D2 4.2

345

Donnerstag, 5. Juni 2014, 21:06

ich tippe auf zf

der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich
  • »der stefan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

346

Freitag, 19. Dezember 2014, 15:55

Kinder, ja ich bin fleissig! Sehr sogar! :thumbup:

Hab hier grad alles nochmal durchstöbert, um noch ein bisschen Motivation einzusammeln... und gesehen, dass ich den letzten Stand bzgl. der Lenkgetriebeaufnahme und der Kreuzgelenkadaption noch garnicht gepostet hab, obwohl das schon "damals" gebaut wurde :rolleyes:

Neben dem Auto gibt's noch ne kleine andere Neuigkeit; ich bin endlich mitm Studium durch :sh:
Bis ich mich für irgendeinen Großkonzern prostituiere, setze ich die mittlerweile dritte Evolutionsstufe um, die eigentlich erst für "irgendwann" geplant war. Schon witzig, wenn man bedenkt, dass die erste Stufe grade mal drei Wochen auf der Strasse war :thumbup:

War aber natürlich nicht Faul in der non-Golf-Zeit, habe mir nämlich einen kleinen A3 8L mit VR5 gebaut. Ist auch wieder mal zu nem Komplettaufbau geworden, das Gefährt war zwischenzeitlich bis auf die Hinterachse eine nackte Rohkarosse :lol
Paar schöne Räder dran, ordentlich platt den Karton und schon ist alles fein! Vielleicht verfasse ich bei Gelegenheit noch einen kurzen Bericht zu dem Umbau...







Die Räder sind noch nicht fertig, müssen noch zerspanend bearbeitet, poliert und die Sterne lackiert werden... aktuell rollt er auf Winterrädern und hat schon fast 10tkm seit dem Umbau problemlos abgespult.

vr6-henry

Moderator

  • »vr6-henry« ist männlich

Beiträge: 1 384

Registrierungsdatum: 11. September 2005

Wohnort: NRW

Autos: Auto, Gokart, Hifi

347

Freitag, 19. Dezember 2014, 19:10

Geile Sache mit dem V5 , bin auf weitere Bilder gespannt :thumbsup:
Gruß
Henry

Hüpfi

Moderator

  • »Hüpfi« ist männlich

Beiträge: 1 134

Registrierungsdatum: 18. September 2003

Wohnort: Braunschweig <--> Wolfenbüttel

Autos: Edition One ABF - GTI Edition 35 - Golf 4 1.6 Generation Automatik :p

348

Samstag, 20. Dezember 2014, 12:01

Schickes Teil 8)
Mfg, der Hüpfi

:biggrin2: Während in Villariba noch geputzt wird, wird in Villabacho schon wieder gefeiert :biggrin2:

1,6SR

Schüler

  • »1,6SR« ist männlich

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 9. März 2008

349

Sonntag, 21. Dezember 2014, 23:42

Neben dem Auto gibt's noch ne kleine andere Neuigkeit; ich bin endlich mitm Studium durch
Alles Gute :thumbsup:

Bis ich mich für irgendeinen Großkonzern prostituiere, setze ich die mittlerweile dritte Evolutionsstufe um, die eigentlich erst für "irgendwann" geplant war. Schon witzig, wenn man bedenkt, dass die erste Stufe grade mal drei Wochen auf der Strasse war
Ich hatte schon vermutet dass du dich sofort in diese Fänge begeben hast, einen Anzug trägst, dir einen "tollen" Neuwagen geleast hast und daher deine Interesse geschwunden ist - scheint aber doch noch Absolventen mit Rückrat zu geben :thumpup2:

War aber natürlich nicht Faul in der non-Golf-Zeit, habe mir nämlich einen kleinen A3 8L mit VR5 gebaut. Ist auch wieder mal zu nem Komplettaufbau geworden, das Gefährt war zwischenzeitlich bis auf die Hinterachse eine nackte Rohkarosse
War der Motor noch von deinem Passatprojekt übrig oder wie bist du auf diese (ausgenommen vom Klang) katastrophale Motorisierung gekommen? Gibt es den Passat eigentlich auch noch?

Bilder von dem Golfprojekt würden mich auf jeden Fall brennend interessieren!!!

der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich
  • »der stefan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

350

Montag, 22. Dezember 2014, 20:48

Danke Jungs, hab die Tage schon alle Fotos zusammen gesucht, die ich in dem Zusammenhang gemacht hab. Nur der Vollständigkeit halber :lol

@1,6
Danke dir ;)
Bin jetzt grad erst ein paar Wochen mit meinem akademischen Titel unterwegs, da wollte ich nicht gleich voll einsteigen, sondern vorher "ein paar" Baustellen abarbeiten. Aber davon mal abgesehen werde ich wohl immer so alte Möhren fahren... bis zu einem Gewissen Punkt natürlich, aber bis dahin wird noch einige Zeit vergehen. :lol

Nein, ist nicht der vom Passat, den hab ich mal fürn Hunni bei ebay geschossen. Ein "paar" Teile erneuern und schon war er reingehangen. Der Ursprungs-1,6er war zwar trotz Kopfdichtungs- und Zahnriemenwechsel 1000km vor dem Umbau nicht problemfrei, so kam die ganze Sache dann zu stande!
Und ausserdem fahre ich ja gerne exotische Technikkombinationen... und der Klang ist wirklich nett, Verbrauch hält sich auch in Grenzen, Leistung reicht auch (gefühlte Welten zum vorherigen Motor), also von daher alles i.O.!

1,6SR

Schüler

  • »1,6SR« ist männlich

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 9. März 2008

351

Dienstag, 23. Dezember 2014, 15:17

Meine Frau fährt auch einen VR5 allerdings den 20V im Golf 4 Variant, ist jetzt nicht unbedingt eine Rakete aber zumindest ein netter Cruiser. Kommt auch mit 7,5l/100km aus wenn man es drauf anlegt, schaltfaul durch Ortschaften funktioniert perfekt und mit Hänger fährt es sich auch entspannter als mit einer Luftpumpe. Ich wusste bis vorhin nicht dass es den VR5 nicht im A3 gab, aus der Perspektive hat es natürlich etwas :D

Wann gibt es denn Bilder vom G2-Projekt? Bin schon gespannt!!

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

352

Sonntag, 28. Dezember 2014, 18:41

P'n'P

Hallo Leute!
Nunja, das ist natürlich, da der erste A3 wie der Golf IV auch ein PQ-34-Auto ist und das ganze wahrscheinlich als 2-Ventiler-110kW noch aus der Zeit stammt da ein Golf IV, ein Octavia, ein Leon oder eben ein A3 nur einen Mini-Antriebs-CAN aus Motor, ABS (Mark20 bis MJ 2001), Immo II und nur falls vorhanden Automat und/oder Haldex hatte nicht mehr als eine Warmschraubübung für den Samstag Vormittag.

Entnehme Stück für Stück Komponente ABC aus Golf und schraube sie anschließend in A3 ... Da gehört keine Transferleistung dazu ... P'n'P ...

Der Motor an sich ist wunderbar. Ich liebe 5-Zylinder ... Wunderlich fand ich den Motor aber im Golf IV immer schon dass sie den gebracht haben wo ein 1,8T nun wirklich unter allen Lastbedingungen deutlich mehr Bums hat als der VR5. Er hat mehr und früher Drehmoment, einen viel harmonischeren Leistungsverlauf und verbraucht auch deutlich weniger. Einzig der Klang ist beim 5-Zylinder nicht zu toppen, und das gilt auch für den VR5. Nur, den VR6 gab es im Golf IV in der EU nicht mehr als 2-Ventiler. Ein 4V-Kopf war also schon fertig. Brennverfahren der Einzelzylinder und alles andere sehen bei VR5 und VR6 eh nahezu gleich aus, es sind eigentlich nur Kurbelwelle und Nocken sowie Motorelektronik und die Ansaug- und Abgasmechanik an die andere Zylinderzahl angepasst ... Warum hat das dann also noch einmal 3 Jahr gedauert, den auf den VR5 zu adaptieren? Der VR6-4V geht gefühlt doppelt so gierig in den Begrenzer, oben herum richtig aggresiv gegen den alten 2V. Dass man da den 2V-VR5 noch im Golf bringt ... Tss tss tsss ...

Mich interessiert ja viel brennender, was aus dem Polo-Lenkungsprojekt geworden ist. Stand war, dass Du dabei warst, das Lenkgetriebe mechanisch an das Golf-II-Umfeld anzupassen und Du wolltest ein 9N-Kombi in ein 2er Kombi-Outfit bringen ...

Ist das weiter gegangen? Hier wird es wieder spannend!

Trotzdem mit dem A3 viel Spaß, ich meine das ist halt ein Audi und da liegt in Allem zum Golf II Welten dazwischen ... Und mit VR5 ist das Ding relativ exklusiv und einzigartig ...

LG,
Matse

der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich
  • »der stefan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

353

Montag, 29. Dezember 2014, 13:12

Tach!

Selbstverständlich, da der Motor wie schon erwähnt, ja der selben Plattform entstammt, passen die mechanischen Sachen nahezu 1:1. Hier und da sind kleine Anpassungsarbeiten erforderlich, besonders was den Schlossträger i.v.M. den Golf-Klimaleitungen angeht.
Tricky war erstaunlicherweise die Elektrik. Es hat absolut nichts gepasst! Hab ich selbst nicht mit gerechnet, bin eigentlich von identischen Steckern und Farben ausgegangen, aber Pustekuchen! Die Anbindung vom Motor- in den Innenraum mussten komplett modifiziert werden. Die Hauptstromversorgung für Sekundärluftpumpe, Lambdasonde, Aktivkohleventil etc. wird anders angesteuert, wo man aber ohne eine AU erstmal garnicht hinterkommt. Und dann finde mal den Fehler, prost Mahlzeit. Mit einem Samstag ist es also nicht getan. Und da mich ja jeder kennt, wurde der Motor natürlich komplett gesprengt. jedes Einzelteil gereinigt, Kolben, Pleuellager etc. erneuert. Das Übliche eben. Der reine Einbau dauert 20 Minuten, aber das dauert bei nem Generationenübergreifenden Umbau ja auch nicht länger! :thumbup:

Was die Leistungsdaten angeht muss ich dir aber leider widersprechen: der AGZ hat 220Nm und die 110kW-1.8T`s "nur" 210! Liegt vermutlich an der Drehmomentkurve, dass es subjektiv mehr erscheint. Aber ein Serien 1,8T fährt mir mit Sicherheit nicht weg :thumbup:


Zur Lenkung... absolut korrekt, das ist der aktuelle Stand. Habe noch ein kleines Update parat was die Kreuzgelenkadaption angeht... der Rest ist noch nicht weitergegangen. Und spannend wird es da auch! Sind ja auch nur vage Vermutungen bzgl. der Funktionsweise, aus SSP`s entnommen... ob das 9N-KI wirklich das Speedsignal korrekt auf den CAN-Bus legt, sieht man leider erst wenn alles fertig ist :S

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

354

Sonntag, 14. Februar 2016, 20:14

Hallo Stephan ...

412 Tage ... Gibt es das Prpjekt noch? Wäre ja schön ...

LG,
Matse

der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich
  • »der stefan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

355

Montag, 15. Februar 2016, 10:27

Moin Matse.... aber klar doch :thumbup:

Die ganze Arbeit ist nur nicht so sehr motivierend... dauernd kommen irgendwelche Baustellen auf vier Rädern dazwischen :cursing:


Hatte beim Maddin im Thread demletzt einen kleinen Teaser reingehauen, da er das selbe vorhat, wie ich grade mitten drin stecke:











Es macht nicht annähernd so viel Spaß, wie es die Bilder der Zwischenergebnisse vermuten lassen würden :whistling:

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

356

Montag, 15. Februar 2016, 23:23

Ach ja, da war ja was :D

Die 9N-Lenkung ist also erst einmal weiterhin im Bau, ja?

Wenn Du auf Syncro umbaust, eine Frage:
Wird der HA-Träger wirklich nur vorne an den Lagerpunkten angebunden, an denen vorher schon die Verbundlenker-Achse war?

Noch eine Frage: Hat wirklich jemand schon einmal eine 1,6er KW in einen ABF-Langpleuelblock gebaut oder war das nur eine Schnappes-Idee weil es mechanisch geht?? Was ist an Drehzahlen dann möglich? Ist der Kurbeltrieb überhaupt das kritische Element dabei? Ich würde frotzeln, der Ventiltrieb ist für die hohen Drehzahlen viel anfälliger als die KW ... Wie hoch muss man dann drehen um auf einem 1,65-ABF adäquate Leistungen zu generieren?

LG und weiter weiter,
Matse

Björn

Fortgeschrittener

  • »Björn« ist männlich

Beiträge: 242

Registrierungsdatum: 1. März 2002

Wohnort: Hunteburg

357

Mittwoch, 4. Januar 2017, 20:35

Huch der Italien Syncro wurde geschnitten . Lohnt es sich mal an der Halle rum zu kommen ?

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

358

Donnerstag, 13. April 2017, 17:15

Tut sich denn hier noch was?