der stefan - Golf 2 20VG60

  • Hallo Leute!


    Wie soll ich anfangen... schon so lange her dass ich mal einen Umbauthread gestartet habe... :S
    Also, nach einigen Fragen wo denn mein schwarzer 2EG60-Passat abgeblieben ist, wann mein VR5-Projekt endlich weitergeht und was es mit dem grauen 2er in meiner Signatur auf sich hat sowie vereinzelte "zaich ma Bilder"- Aufrufe, mache ich jetzt einfach mal eine kleine Dokumentation über den Umbau auf, der im Prinzip schon abgeschlossen ist!


    Angefangen hat es vor etwas mehr als einem Jahr, wo mir in den Sinn gekommen ist dass ich jetzt unbedingt mal ein "neues" Auto brauche. Natürlich mehr aus einer Zwangslage als freiwillig! Mein schwarzer Passat mit dem 2EG60 hatte mit etwas Schummeln zwar die bereits ein Jahr überfällige TÜV-Plakette bekommen, jedoch hätte es fürs nächste Mal eher schwierig ausgesehen. Falscher Motor im falschen Auto, kein ABS und blablabla, von der AU mal ganz zu schweigen. Also keimte dann der Wunsch nach einem Wagen auf, der ein gut bis sehr gutes Leistungsgewicht aufweisen konnte (zumindest nach dem Umbau), technisch in einem 1A-Zustand ist wo jedoch jeder Umbau gänzlichst legal eingetragen ist und originalgetreu und absolut sauber durchgeführt ist, als wäre es nie anders gewesen. So der Gedanke, der mich dann zum Ende des Umbaus (vor ca. 3-4 Wochen :D) noch echt ne Menge Geld in Form von tonnenweise originalem VW-Kleinkram gekostet hat. Aber man wollte es ja nicht anders :D


    Die Suche nach einer geeigneten Basis war dann doch garnicht so einfach, da eine Rost- und Unfallfreie Karosserie in einer ansprechenden Farbe absolute Priorität hatte. Für solche Späße wie neu Lackieren oder erst Rost zu entfernen hatte ich weder Lust und Zeit noch Geld! Also suchen... das erste Schnäppchen war ein schöner 86er Bistro in so einem Gold-braun, oberporno die Farbe. Also flugs den Trailer hinters 328er Cabrio gehängt (geiles Bild :D) und abfahrt. Die sollte jedoch schnell vorbei sein, da der Verkäufer auf halber Strecke den Deal telefonisch hat platzen lassen (300 Euro waren ihm wohl zu wenig). Also wieder umdrehen, nach Hause und weitersuchen.
    Hier im Forum bei VW-Hosh fand ich dann das passende Objekt, das ich dann für 500 Euro dann auch direkt aus Bremen abgeholt habe.


    Die motorisierung stand natürlich schon fest, und zwar der G60 aus meinem Passat. Zwar in leicht abgeänderter Form und komplett überholt, aber es war/ist immernoch der Motor aus dem passat! Selbiges geschah mit Bremsen, Servolenkung, Lenkrad usw... da lobe ich mir doch das Baukastensystem! :thumbup:



    So, genug der Laberei; hier das Ausgangsfahrzeug:


    - Golf 2 CL BJ 91
    - relativ wenig Kilometer
    - 1,3l 55PS (der gute NZ)
    - ansonsten Unfall- und rostfrei (bis auf ein, zwei kleine Pickel von höchstens 5mm aufm Dach)
    - LA7U, Perlgrau
    - Supersport Gewindefahrwer (knüppelhart das Teil :pinch: )




    Das fertige Auto sollte dann ungefähr so aussehen:


    - Karosserie original
    - sämtliche Verschleißteile neu
    - G60 Motor mit mindestens 200 PS
    - Gruppe A Auspuff mit TDI-Endrohren
    - G60-Bremse, Servolenkung
    - BMW/Alpina Felgen in 7x15 mit 185/45er Reifen




    So, los gehts! Die meisten Bilder sind selbsterklärend... hoffe ich^^



    Motor raus


    Achsteile raus, abgeschliffen und lackiert, neue Lager und Schrauben/Stabihalter verbaut


    Den Innenraum habe ich komplett zerlegt, da irgendwo mal Wasser in das Fahrzeug eingedrungen ist. Also alle Dämmmatten raus, trockengelegt und mit neuen Klemmscheiben wieder verbaut.
    Sauberer Innenraum und verbautes Mark04-Steuergerät


    Passat-Pedalerie




    Dann habe ich mich mal dem trostlosen Motorraum gewidmet und ihn gereinigt. Das war echt kein Spaß, aber dafür entschädigt das Ergebnis! ;)
    Des Weiteren habe ich mit einer LOchsäge noch einen passenden Durchbruch für den ABS-Kabelbaum angebracht.
    Motorraum vorher/nachher



    Die Hinterachse musste natürlich auch noch be- und aufgearbeitet werden. Also abschleifen, etwas anpassen damit Achszapfen mit ABS-Sensoren montiert werden können sowie eine selbstgebaute Halterung für den BKR musste montiert werden.
    Neue Lager rein, Lagerböcke für 12° Vorspannung montiert und Achszapfen mit neuen Schrauben befestigt.
    Hinterachse



    So stand der Wagen ca. ein halbes Jahr lang rum :-i



    Die Innenraumteppiche habe ich mit meiner Freundin zusammen gründlich mit Teppichreiniger und Hochdruckreiniger ausgewaschen. Da kam ne ganz "schöne" Brühe raus :thumbdown:
    Teppiche



    Um mal ein paar Fortschritte zu machen, Vorderachse, ABS und Batterie eingebaut... die Batterie ist dort allerdings nicht verblieben, da sie den Ladeluftrohren sonst im Wege wäre, aber dazu später mehr!
    Motorraum



    Daraufhin habe ich den Motorkabelbaum mal eingezogen... das war leider nicht ganz so plug and play, da der Kabelbaum ja aus einem Passat kommt und andere Abzweige hat. Beim 2er sitzt das STG im Wasserkasten auf der Fahrerseite, beim Passi auf der Beifahrerseite. Also den Kabelbaum an zwei Stellen komplett durchgeschnitten, extrem eingekürzt, Abzweige umgelegt, defekte Kabel ausgetauscht und anschliessend mit dem Gewebeklebeband komplett neu eingewickelt.
    Zu sehen ist da auch schon das 35mm²-Kabel für den Anlasser, da die Batt ja in den Kofferraum wandern sollte!



    Wie sollte es auch anders sein, das G60-Steuergerät passt nicht in die Halterung des alten STGs, und das Blech vom G60 ist entfallen. :pinch: Also was tun? Klar, den Kühlkörper vom STG etwas bearbeiten, sprich abfräsen!
    Steuergerät



    Steuergerät eingebaut, Behältnisse, Antriebswellen usw...
    Motorraum



    Stromversorgungskabel durch den Innenraum; 35mm² für den Anlasser, 16mm² für die Zentralelektrik. Das 16er Kabel geht in die Verteilerdose die beim Golf 4 normalerweise auf der Batterie sitzt, da dort auch gleich passende Sicherungen eingesetzt werden können und genügend Abzweige vorhanden sind. Von der Dose aus werden versorgt: ZE, Lüftersteuerung, ABS sowie aus dem Motorraumkabelbaum rausgezogene Sachen wie Licht, Motorsteuerung und was da noch so alles drinsteckt, keine Ahnung :D
    Stromversorgung



    Der Motorraum ist nun fertig zum Bezug, Servolenkung + Versorgung und andere Kleinigkeiten sind drin.
    Motorraum



    Da aus irgendeinem Grund die Handbremsseile zu lang waren, musste ich mir was einfallen lassen. Und das sah am Ende so aus wie zwei Hülsen mit Gewinde^^
    Handbremsseile



    Als nächstes ging es dem Motor an den Kragen! Nach einiger Rechenarbeit die sich ergeben hatte, konnte der Block bei Brügge Competition in Ibbenbüren bearbeitet werden. Der Block ist halt der 2E, aber mit einer kürzeren Kurbelwelle vom 1,8er die statt 92,8mm nur 86,4mm Hub hat. Deswegen musste nach genauem Auslitern und unter Berücksichtigung aller Komponenten sowie einer Wunschverdichtung von 9,3:1 der Block um 2,54mm abgefräst werden.
    Des weiteren wurden alle Zylinderbohrungen gehont sowie neue Nebenwellenlager eingesetzt und entsprechend aufgerieben.
    Motorblock


    Kurbelwelle, Pleuel mit Kolben (und neuen Kolbenringen nat.) und neuen Lagern (Mahle Hauptlager, verstärkte Glyco Pleuellager), Schrauben und Ölpumpe (Febi) rein, Schwallblech drauf, ABF-Aluölwanne drauf und fertich!



    Die Motoranbauteile wurden gesandstrahlt und schwarz pulverbeschichtet
    Anbauteile



    Den Kopf habe ich mit Backofenreiniger und Dampfstrahler gereingt, die Ventile gereinigt und poliert
    Kopf, Ventile



    Teile mal zusammengehalten
    Motor



    Ein paar Chromteile...
    Chrom







    So, ich muss jetz zur Uni... bin aber noch nicht fertig hier, also BITTE noch nichts posten, würde das gerne Unterbrechungsfrei hier reinhauen.... dankeeeee :D:D

  • Jetzt gehts endlich weiter :thumbup:



    Das Getriebe habe ich also zwischenzeitlich komplett gereinigt, schwarz glänzend lackiert und mit ein paar Chromteilen versehen. Innen drin tobt jetzt Castrol TAF-X... soll wohl gehen!
    Getriebe



    Motorträger, Quertraverse, Querlenkerabstützung und ein bisschen anderen Kleinkram hab ich ebenfalls schwatt lackiert...
    Träger



    Dann gabs einmal Probesitzen für Motor und den Ladeluft- und Wasserkühler!
    Probesitzen


    Passt :D


    Leitungen liegen mittlerweile auch alle... muss ja auch alles ordentlich sein!



    Irgendwann zwischendurch hat mich mein Kumpel auch endlich mit fertig in Wagenfarbe lackierten Teilen überrascht... in diesem Fall mit dem Schlossträger und den endlich fertiggestellten Felgen 8)
    Felgen & Schlossträger



    Einen großen Zeitraum hat auch das Umbauen des Fächerkrümmers in Anspruch genommen. Die originale Verbindung zwischen Kat und Fächer mit so einem konischen Ring wollte immer partout nicht dicht werden, weswegen dort ein ordentliches Flexstück von ISA-Racing hinwandern sollte. Die Verbindung zwischen Kat und Fächer wird ab jetzt über einen CNC-gefrästen Dreiecksflansch hergestellt. Wo ich schon dabei war, hat der Krümmer an Zylinder 3 gleich noch einen Gewindestutzen für die Montage eines CO-Entnahmerohrs bekommen. Wenn schon denn schon ;)
    Krümmer





    So, Ladeluftverrohrung braucht der Ofen ja auch, also ran an den Feind! Also zuerst einen (oder zwei, der andere schwirrt beim Luheuser rum) schönen Co-Poti-Stutzen angefertigt und dann ins Rohr eingeschweisst.
    Ladeluft



    Nach einiger Zeit ist auch der Lader fertig geworden... aber dafür sieht er jetzt aus wie neu! Das Teil wurde vor ein paar Jahren mal von SLS überholt und quoll vor Klüber-Fett fast über... also stundenlang gereinigt und geputzt. Aber dafür isser jetzt geschätzte 2kg leichter :)
    Komplett neue Lager sind reingekommen, ebenso die neuen Spezialwellendichtringe von FTS, die nahezu identisch zu den Götze sind! An dieser Stelle nochmal ein riesen dankeschön und Lob an den Andre, ohne ihn wäre das Teil immernoch eine halbe Leiche!
    Lader





    Noch ein bisschen Ladeluftverrohrung



    Natürlich musste die Stoßstange auch an die neuen Umstände, also den Ladeluftkühler, angepasst werden. Im originalzustand wird richtig Kühlfläche verschenkt, aber dem wusste ich entgegenzuwirken :D
    Also schön einen Ausschnitt in die Haut und den Träger gemacht, den Träger mit eingeschweißten Querverstrebungen wieder versteift, Renngitter rein und abfahrt!
    Stoßstange



    Als fast letztes habe ich mich um die Lichtmaschine gekümmert. Das Gehäuse wurde gestrahlt und auch schwarz gepulvert und mit neuen Lager versehen. Den Kollektor vom Anker habe ich auch der Drehmaschine leicht abgedreht, damit das wieder schön glatt ist. Die Anbauteile mussten natürlich verchromt werden 8)
    Lichtmaschine



    Um den Temperaturhaushalt sollten sich in Zukunft ein 685er Kühler mit Hilfe eines 310er Spal-Lüfters kümmern. Passt echt eins A und macht ordentlich Randale!
    Kühler/Lüfter



    Noch ein paar Chromteile für Benzinversorgung und den G-Lader


  • So, dann habe ich ein paar Male keine Fotos gemacht... erst als er jetzt quasi fertig geworden ist vor ca. 2,3 Wochen und auch gewaschen wurde! :D










    Der Motor ist nun wie folgt aufgebaut:


    - 2E-Motorblock, ausgelitert und abgefräst für eine Verdichtung von 9,3:1
    - Kurbelwelle mit 86,4mm Hub
    - 2E-Kolben und Pleuel
    - verstärkte Glyco Pleuellager
    - Metallkopfdichtung
    - Schrick Asynocke 268/276°
    - Schwallblech, Aluölwanne vom ABF
    - originale G60-Kupplung
    - Lader komplett überholt, 65er Rad
    - Sprinter LLK
    - Abstimmung von FTS



    Kommende Saion folgt dann voraussichtlich der Umbau auf 20VG60 mit der sequentiellen Motronic-Einspritzung mit ruhender Zündung vom 1,8T :-i




    So, datt muss reichen! Wenn noch was passiert, schreib ich das hier rein! Das kann allerdings nicht zuuu lange dauern, da noch ein paar Baustellen offen sind, wie z.B.


    - eine andere Schaltbox, da die aktuelle extrem schwergängig ist
    - Mitteltunnelhitzeschutzblech so umbauen, dass der Auspuff mehr Platz hat
    - Radlager hinten^^
    - Corrado-Rücksitzbank
    - neue Sprtipumpe


    Und zu guter Letzt die endgültige Abstimmung und TÜV! :thumbup:

  • schönes ding :wink der wagen ist doch "ein wenig" tiefer oder!? dannkannst das mit den 12° an der ha knicken, das gilt nur für serienhöhe, so sind die buchsen der ha zu sehr vorgespannt durch die tieferlegung, nicht gerade förderlich für die haltbarkeit :zwinker: also beide schrauben der ha-buchsen nochmal lösen und neu anziehen wenn der wagen im belasteten zustand dasteht, gilt im übrigen auch für die vorderen querlenkerbuchsen :D

  • Hey super Bericht genauso wie der von deinem Passat. Gibts denn den auch noch?


    Aber was ich wissen wollt wie hast den das mit der Batterie gemacht bei dem Ladeluftkühler (ich schätze ja mal das der vom Sprinter ist) ist ja fast kein Platz mehr dafür.
    Hast die nach hinten gebaut oder so wie ich das im Mom mache die um 90° gedreht und dann dort eingebaut.

  • ja, da schließ ich mich den Anderen hier an, sieht auf den Fotos ganz nett aus :-i


    aber für das verbaute Mark04 bekommste die Ohren lang gezogen. Wer hat Dich da erpresst? :D

  • sDanke für die Blumen :D



    @silenze
    hat da etwa jemand nicht geleeeeesen? ;) die batterie sitzt im kofferraum, da, wie du ja schon sagst, die ladeluftrohre im wege wären!


    Maddin
    jau, mal schaun ob ich da noch beigehe... hab ja jetzt ein halbes jahr zeit die kleinigkeiten zu machen^^


    @cetin
    kommt dir der dubway aufkleber !in farbe! bekannt vor? :D


    @zerberus
    keine ahnung was mich da geritten hat... das lag halt so rum und ich wollte es verbauen... hätt ich es mal gelassen, denn funktionieren tuts nicht :wacko:
    aber ein mark20i ausm golf 4 liegt schon parat, baue grade den kabelbaum dafür!

  • @jetta
    aber echt mal voll die coole aktion... nochmal danke danke danke :D hab mich gefreut wie son schneekönig *gg



    @zerberus


    jaja... du sagst es :D naja, aber jetzt auf der 20er zu gehen ist kein großer aufwand mehr!

  • Sehr schönes Auto und toller Bericht!! :-i


    Drei Fragen hab ich:


    1. welche Farbe hast Du für die Achsteile genutzt? Hammerit?
    2. welcher Wasserkühler ist das?
    3. von welchem Sprinter ist der LLK oder am Besten, hast Du die Teilnummer?


    Bin schon auf weitere Bilder gespannt.

  • @(t)uschi :D
    du kannst mich fragen was du willst^^


    1. Das ist so ein grau-hammerschlag Hammerite... wollte eigentlich schwarz glänzend haben, das war zu dem Zeitpunkt aber vergriffen! Mal schaun wie lange das so hält (hat ja im Sommer nix auszuhalten), sonst kommt da Pulver drauf!
    2. der Kühler ist ein (abweichend zur Beschreibung) ein 630er, hab ich grad nachgemessen! Der kommt ausm Passat, passt aber auf die originalen Haltepunkte auf dem Querträger! Nur den oberen Halter muss man etwas anpassen, aber nur im nicht sichtbaren Bereich!
    3. keine Ahnung :D Hab den einfach als Sprinter LLK gekauft. Hab eben versucht die TN irgendwo zu erspähen, aber keine Chance ohne den Grill zu demontieren, und es regnet ;) Ich such mal auf Fotos!



    @zerberus
    jau mach ich! die längen nehme ich die vom golf3 ausm edgar, sollte ja gut hinhauen! ;)



    @cetin
    erzääääähl! :D wober, mehr aufkleber wollte ich da garnicht draufmachen, am rechten rand der windschutzscheibe ist noch ein german oldschool... das muss reichen!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!