2L ABF Turbo .....

  • Zum Umbau wäre noch zu sagen, dass ohne den Erbauer und seine Ideen und die unendlich viele arbeit dieses Projekt nie so geworden wäre. Für die ganzen Sonderanfertigungen (Spaltsaugrohr, Hosenrohr und die Motor innerreien) hätte man wohl beim anderen Tunern nochmal paar Tausend € mehr legen müssen.


    Und.... auch ein Gewisses Display hat sehr gute arbeit geleistet... bzw tut es immernoch.
    Bei so einem Umbau, gerade wenn man auch mit paar gebrauchten Sachen arbeitet... sieht man nicht alles sofort. Aber wenn man die Werte überwacht, kann man schön schnell reagieren.... und so war ein Defekt am ÖlThermostat schnell bemkert ohne das der Motor darunter zu leiden hatte.
    Für die Abstimmarbeit ist es auch richtig Gold wert!


    hier ist mal eins von der Fertigstellung...



    Hier noch eins vom fertig vormontierten Motor.


  • danke für den TIP.
    Wir werden da wohl eh noch den ein oder anderen Schlauch wechseln.


    Zumal im Winter wenn alles fertig ist und hält auch noch die Optik ein wenig dran kommt... Teile Pulver usw..

  • Servus.


    fireball: Von wo stammt denn die Ansaugbrücke?


    Noch mal kurz zu der Ansaugbrücke. SDI hatte nen paar Seiten vorher geschrieben, daß man bei der Verwendung einer 1,8t Brücke die Kopf-Anschlüße abtrennen und die Anschlüsse für den 16V Kopf aufschweißen müsste. Wäre natürlich ne Möglichkeit.


    Wie verhält sich das denn eigentlich bei den umgeschweißten S2-Brücken? Muß man bei ner S2-Brücke auch die Kopfanschlüsse ändern, oder beschränkt es sich da auf das kürzen um einen Zylinder?


    Gruß :wink,
    Max

  • @ MadMaxRappel.


    Die Brücke ist ein Eigenbau.
    Original Einsatz ist in verschiedenen Rennserien oder im Rallysport.
    Sprichwort - Spaltsaugrohr.


    @ all... reden wir hier über den ABF oder über was?
    Mich wundert es, weil ihr immer andere DK`s verwenden wollt.... warum eingentlich?


    Rüstet ihr den ABF Motor dann auch mit ner G60 spritze aus oder was? Downgrading... wie wundervoll.... :-k


    Die ABF DK passt und funktioniert wunderbar. Vor allem in zusammenhang mit der Einspritzung vom ABF.
    Und der durchlass ist für die meißten umbauten allemal genug.


    Das umproggen der Software ist zwar anspruchsvoll.... aber es gibt mittlerweilen nicht nur einen der sowas kann.


    Ich denke mal in ca 2 bis 3 Wochen ist meiner komplett fertig gestellt und abgestimmt.... momentan warte ich noch auf ne passende Benzinpumpe.

  • VR6...


    nach ewigen hin und her haben wir beschlossen das die vom VR reichen muss. :rolleyes: (4 bar)


    Beim VR6 - Turbo langt die bei vielen Umbauten ja auch.
    Und beim VR müssen 6 Zylinder gefüllt werden.

  • nunja frag mal den SubZeroXXL.


    Der hatte nach Tausch der Vr6 gegen die Walbro Innentankversion (eine der letzten die er da bekommen hat :( ) deutlich geringere Abgastemperaturwerte.


    Ich bin mal lieber auf Nummer sicher gegangen und hab eine dazu gebaut.



    SDI

  • Wäre auch nicht verkehrt... aber ich lass die Software dann lieber so anpassen das ich mit meinen werten auch gut liege und hab dann lieber paar PS weniger.


    Wichtig ist, das der Motor endlich seine richtige Abstimmung bekommen kann, und das geht mit der ABF Pumpe definitiv nicht.


    Nach oben kann man ja immer wenn man erstmal eine Basis hat.
    Ich will ja auch keinen Rennwagen.

  • Also en Freund von mir will sein 2E Motor, auf Turbo umrüsten...er will keine 300 PS oder mehr...200-240 PS ca. reichen ihm aus....


    Er hat 3000-4000 € zur verfügung...


    Jetzt die frage, reicht die kohle für was gescheites, und welche Teile sollt er da am besten verwenden...Danke mfg

  • angenommen der motor/getrieb ist noch tip top in ordnung:
    umrüstung auf die digifant vom g60
    doppelte kopfdichtung oder doch gleich neue kolben mit umbau um verdichtung zu redzieren
    k04 mit krümmer anpassen, damit es unter die saugbrücke passt.
    kopf bearbeiten lassen, 268er nocke
    llk (vielleicht den vom sdi mit der runden anströmung) für den golf III
    llk-rohre anpassen
    abstimmung des ganzen
    zusatzinstrumente für breitbandlambda (kann dann die normale lambda ersetzen), abgastemperatur, öldruck, benzindruck und ladedruck



    das war es im groben. bei eigenschraubung und guter basis sollte das mit der summe zu machen sein.

  • @ Golf216V,was ist denn für ein Getreibe drinn,schon das Seilzug??? wenn nicht muss das auch mit dran und die Kupplung.
    Der G60 kopf wäre auch ne alternative,wegen den Auslassventilen.


    Einspritzdüsen braust du auch noch,sollte dann ich Richtung G60 GRAU gehen.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!