Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Mich B...

Fortgeschrittener

  • »Mich B...« ist männlich
  • »Mich B...« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 12. März 2004

Wohnort: Chiemgau

Autos: Corrado VR6T

1

Samstag, 11. Februar 2006, 23:05

Fragen zum 100 Zellen Kat

Mal ein Frage bzw. zwei Fragen zum 100 Zellen Kat


Frage 1
Wo holt ihr euch die Dinger - bei Uni-Fit?

Frage 2

Den Kat gibt es einmal bis 3l Hubraum und 250 PS und einmal bis 4l Hubraum und 350 PS.

Was ist hierfür der Grund, hält der kleinere das nicht aus oder bringt er die Katwerte nicht mehr oder was ist hier der Grund für die Angaben?

Preislich macht das nämlich schon ein menge aus, der kleine kostet 195,- Euro und der große kostet 330,- Euro

Auf der Seite (uni-fit) bzw. zu den Kats steht noch

beim kleinen

UNIVERSAL-METALL-KATALYSATOR rund, 100 cpsi 300x110 (alte Bauform)


und beim grossen

UNIVERSAL-METALL-KATALYSATOR rund, 100 cpsi Ø=60mm innen, 142x380mm

Typ17

Schüler

  • »Typ17« ist männlich

Beiträge: 75

Registrierungsdatum: 22. Juli 2004

Wohnort: Köln

Autos: Golf 2 / Mondeo 3

2

Sonntag, 12. Februar 2006, 09:50

... und war damit schonmal jemand bei der AU?
Old VW`s don`t die, they just get lower...

Kreuzritter

Schüler

  • »Kreuzritter« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2005

Wohnort: Hildesheim

Autos: Seat Arosa GTR

3

Sonntag, 12. Februar 2006, 09:51

Die Größeneinteilung hat einfach damit zu tun, dass man bei einem größeren Motor auch meist einen höheren Gasdurchsatz hat.

Der Gasdurchsatz (bzw. Kraftstoffdurchsatz) in einem Motor entscheidet ja über dessen Leistung (Kraft kommt aus Kraftstoff). Deswegen unterteilen die auch nach Leistung. Da wird dann angenommen, dass der kleine Katalysator die Abgase aus der Kraftstoffmenge, die z.B. ein 250PS-Motor verbraucht, katalysieren kann.

Diese 250PS können natürlich von einem 3l-Sauger erzeugt werden oder aber auch von nem 1.4l Turbo. Die Bandbreite ist da ja sehr groß.

Zu deinem Anwendungsfall: Ich weiß nicht, was du für einen Motor hast, aber bei nem Turbo bist du immer besser mit einem großen Katalysator bedient, um einen möglichst geringen Gegendruck zu realisieren.

Ich empfehl dirallerdings die Katalysatoren von HJS-Motorsport. Die sind zwar nicht günstig, aber man wird akkurat beraten und die halten richtig was aus.

^^^und das aufn Sonntagmorgen... :D
Gruß, Thilo

...is doch egal, Hauptsache schnell!!!

Kaune Motorsport
Hildesheim FE
GRT Gifhorn

Mich B...

Fortgeschrittener

  • »Mich B...« ist männlich
  • »Mich B...« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 12. März 2004

Wohnort: Chiemgau

Autos: Corrado VR6T

4

Sonntag, 12. Februar 2006, 14:10

Der Kat soll in meinem Corrado rein also VR6T Motor.

Beide Kats haben doch 100 Zellen da müsste doch der Durchlass gleich sein?

Beim teuren sind die 100 Zellen nur auf einem größeren Durchmesser verteilt, macht das soviel aus?

Wenn der Durchlass unwesentlich schlechter beim kleinen ist, werd ich ihn wohl trotzdem nehmen.

Kreuzritter

Schüler

  • »Kreuzritter« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2005

Wohnort: Hildesheim

Autos: Seat Arosa GTR

5

Sonntag, 12. Februar 2006, 16:57

Nee, so ist das nicht.

Wenn eine Zellenanzahl genannt wird, so ist diese pro Quadratzoll genannt.
Die Einheit "cpsi" bedeutet "cells per square inch", also "Zellen pro Quadratzoll).

Also können zwei Katalysatoren trotz gleicher cpsi-Zahl völlig unterschiedlich sein. Denn ausser dieser Zahl ist auch die Querschnittsfläche, Zellenlänge und Art der Katalysationsschicht entscheidend für die Funktionalität eines Katalysators.

Also zum Anwendungsfall: Bei deinem Motor würd ich mir da auf jeden Fall zum größeren greifen, schon alleine wegen der Strömungsgünstigkeit, da bei sonem Motor ja schon ordentlich Abgase anfallen.
Du kannst aber auch zwei von den kleinen parallel bauen, wenn du nicht den großen haben willst.
Gruß, Thilo

...is doch egal, Hauptsache schnell!!!

Kaune Motorsport
Hildesheim FE
GRT Gifhorn

Mich B...

Fortgeschrittener

  • »Mich B...« ist männlich
  • »Mich B...« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 12. März 2004

Wohnort: Chiemgau

Autos: Corrado VR6T

6

Sonntag, 12. Februar 2006, 18:08

Mir gehts nicht darum besonders gute Abgaswerte zu haben sondern um mehr Durchlass bzw. mehr Lautstärke.
Die Flüstertüte was ich jetzt habe ist mir einfach zu langweilig.

JMSC

Fortgeschrittener

  • »JMSC« ist männlich

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 29. Januar 2003

Wohnort: Oberberg , NRW

Autos: Käfer 1302, Ibiza Cupra

7

Sonntag, 12. Februar 2006, 18:51

Zitat

... und war damit schonmal jemand bei der AU?


Das würde mich auch mal interessieren.
Habe gehört das mit den 100ern mit der legalen AU Sense ist.

mfg Jan

Mich B...

Fortgeschrittener

  • »Mich B...« ist männlich
  • »Mich B...« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 12. März 2004

Wohnort: Chiemgau

Autos: Corrado VR6T

8

Sonntag, 12. Februar 2006, 18:55

Kenne genügend Leute wo einen 100 Zellenkat haben und die AU schaffen.

Kreuzritter

Schüler

  • »Kreuzritter« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2005

Wohnort: Hildesheim

Autos: Seat Arosa GTR

9

Sonntag, 12. Februar 2006, 19:26

Zitat

Original von Mich B...
Mir gehts nicht darum besonders gute Abgaswerte zu haben sondern um mehr Durchlass bzw. mehr Lautstärke.
Die Flüstertüte was ich jetzt habe ist mir einfach zu langweilig.


Dann bau dir ne 76er oder 83er Anlage nur mit Endschalldämpfer und nem großvolumigen Kat. Dann haste Rabatz.

Wenn du son Auto fährst, dann solltest du doch wert auf Performance legen und nicht auf Krach, oder?
Gruß, Thilo

...is doch egal, Hauptsache schnell!!!

Kaune Motorsport
Hildesheim FE
GRT Gifhorn

Mich B...

Fortgeschrittener

  • »Mich B...« ist männlich
  • »Mich B...« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 12. März 2004

Wohnort: Chiemgau

Autos: Corrado VR6T

10

Montag, 13. Februar 2006, 17:31

Jedes mal der gleiche Kommentar

Für mich gibts nichts wichtigeres/schöneres als den Sound vom Auto und dazu gehört für mich ein lauter Auspuff.
Die Leistung reicht mir schon vollkommen, nur wegen dem mach ich das nicht.

Eine andere Anlage bau ich mir nicht, da meine eh schon Handarbeit ist und nicht billig war.

Beim Kat allein bleibts ja nicht, da wird schon noch mehr gemacht.

Weis jetzt nicht ob du schon VR6T gefahren bist aber die sind mal richtig leise. Naja für den einen oder anderen ist warscheinlich mein Auspuff jetzt schon zu laut.

Kreuzritter

Schüler

  • »Kreuzritter« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2005

Wohnort: Hildesheim

Autos: Seat Arosa GTR

11

Montag, 13. Februar 2006, 22:51

Ich weiß gar nicht, was es hier zu meckern gibt. Ich hab dir jede Frage beantwortet.

N Turbo ist immer etwas leiser, weil die Turbine Energie aus dem Abgas entnimmt (ist ja auch Sinn und Zweck der Übung).

Ich weiß ja nicht, was du da unterm Auto drunter hast als Auspuffanlage, das hättest du ja mal im ersten Post erwähnen können. Genauso, dass du die Karre lauter haben willst. War vorher nie die Rede von.

Wenn du akkurate Informationen haben willst, dann musst du auch mal n paar technische Details hinschreiben. Ich kenn deine Kiste nicht.

Naja, nix für ungut.
Gruß, Thilo

...is doch egal, Hauptsache schnell!!!

Kaune Motorsport
Hildesheim FE
GRT Gifhorn

Mich B...

Fortgeschrittener

  • »Mich B...« ist männlich
  • »Mich B...« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 327

Registrierungsdatum: 12. März 2004

Wohnort: Chiemgau

Autos: Corrado VR6T

12

Dienstag, 14. Februar 2006, 09:54

War ja jetzt auch nicht direkt an dich gerichtet sonder eher allgemein.

Überall heisst es, oh VR6T da musst du alles auf Leistung bauen. Mir ist der Spass am Auto fahren viel wichtiger als viel Leistung.

Ich hab jetzt 76mm Hosenrohr, VR6 Kat, 70mm Rohr bis ESD, im ESD ein Y-Stück und 70mm gelochtes Rohr und von da links und rechts ein Endrohr.

Das Thema ging ja auch nicht ums lauter werden sondern darum ob mir der kleinere kapput geht oder es andere Gründe gibt weshalb ich den größeren nehmen soll/muss. :zwinker:

tordy

Fortgeschrittener

  • »tordy« ist männlich

Beiträge: 180

Registrierungsdatum: 18. Juni 2004

Wohnort: Fürstenau

Autos: Golf 3 VR6 Turbo Flip-Flop Blue to Red

13

Dienstag, 14. Februar 2006, 17:17

http://www.gt-motorsport.net/1024/rennsportk.htm
Hat jemand damit erfahrungen ? 170€ sind ja nun nicht gerade viel fürn KAt

Kreuzritter

Schüler

  • »Kreuzritter« ist männlich

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2005

Wohnort: Hildesheim

Autos: Seat Arosa GTR

14

Dienstag, 14. Februar 2006, 21:41

Bei 170€ kann ich dir schon zu 100% ne beschissene Qualität vorraussagen.

Da sollte schon n akkurater Katkörper drin sein, z.B. von Emitec, etc.

Dann kostet son Kat aber n Euro mehr.

Ein passender für VR6-Turbo wär z.B. der 90 95 0070 von HJS Motorsport. Das ist ein großer 200-Zeller mit ner Metall-Emitec-Zelle. Allerdings ist dann auch der Preis entsprechend (ca. 630€).

@Mich B.: Da wirste wahrscheinlich auf den großen von Unifit zurückgreifen müssen.
Gruß, Thilo

...is doch egal, Hauptsache schnell!!!

Kaune Motorsport
Hildesheim FE
GRT Gifhorn