Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

mucghost

Fortgeschrittener

  • »mucghost« ist männlich
  • »mucghost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 1. Juni 2005

Wohnort: München

1

Sonntag, 3. Dezember 2006, 21:53

Golf 4 Luftmassenmesser Probleme

Hi @ll,

habe schon seit einger Zeit massive Probleme mit meinem Golf 4, Bj. 12/98, 1.6 SR, MKB: AEH.

Sehr starke Leerlaufdrehzahlschwankungen, Motor geht auch öfters aus und springt dann wieder sehr schwer an. Verbrauch is auch ungewöhnlich hoch.
Wenn die Klima an is, sind die Drehzahlschwankungen vorbei.

Fehlerspeicher zeigt: "Luftmassenmesser - Kurzschluss nach Masse"
Der VW-Meister meinte, das sei garantiert der LMM. Hab ihn dann gegen einen neuen ausgetauscht, aber immer noch die selben Probleme und trotz Löschen des Fehlerspeichers tritt immer wieder der selbe Fehler im Speicher auf.
Leitungen zum STG sind OK, Spannungsversorgung auch.

Was genau bedeutet denn dieses "Kurzschluss nach Masse"?


Wär cool, wenn da einer weiterhelfen könnte.


Vielen Dank!

golf variant

unregistriert

2

Sonntag, 3. Dezember 2006, 23:09

folgendes. ein luftmassenmesser arbeitet so. im ansaugbereich sitzt ein heizdraht welcher z.b. bei 75°C warm gehalten werden muss. je mehr gas du gibst desto mehr luft wird angesaugt und die luftgeschwindigkeit nimmt zu. das bedeutet der heizdraht kühlt ab. nun wird mehr strom gebrauch um den heizdraht auf die 75°C zu bringen. und genau diese strommenge die gebraucht wird ist das luftmassenmessersingnal oder auch lastsignal genannt. um es genau zu bestimmen sitz noch ein fühler dabei welche die ansaugtemp bestimmt. wenn da nun kurzschluss nach masse steht bedeutet das, der stecker abgezogen ist, oder irgendwo ein schaden an der leitung vorliegt oder der neu luftmassenmesser schon defekt ist. mehr möglichkeiten gibt es nicht.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich

Beiträge: 5 291

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

3

Montag, 4. Dezember 2006, 15:04

Nimm mal den Stecker am LMM ab und reinige die Kontakte. Die setzen meistens Oxidationen an. Deswegen verbaut VW auch bei den neuen Motoren Vergoldete Kontakte. Weil das schon öfters vorgekommen ist. Das geschied dann durch Wassereintritt im Stecker. Denke nicht, dass da ein Kabel defekt ist, eher die Kontakte. Aber überprüfen solltest du es auch. Machst dann am besten gleich Kontaktspray mit auf die Kontakte.

mucghost

Fortgeschrittener

  • »mucghost« ist männlich
  • »mucghost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 1. Juni 2005

Wohnort: München

4

Montag, 4. Dezember 2006, 19:47

Hi,

die Kontakte schauen super aus, sind auch schon die vergoldeten.
Einen habe ich auch schon ausgewechselt, weil der bissl komisch ausgeschaut hat.
Was komisch ist, dass der LMM genau die richtigen Werte liefert,
wurde mit dem Diagnosegerät überprüft.

Bastard

unregistriert

5

Montag, 4. Dezember 2006, 20:13

prüf mal bei den schlauch der Kurbelwellengehäuseentlüftung, und reinige die drosselklappe.
der kann dort falschluft ziehen, da kommts auch zu LMM fehlern.
Kommt bei dem Motor öfters vor.

mucghost

Fortgeschrittener

  • »mucghost« ist männlich
  • »mucghost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 1. Juni 2005

Wohnort: München

6

Montag, 4. Dezember 2006, 20:47

Geht dieser Schlauch vom Ventildeckel zur Drosselklappe?

MarcelG

Profi

  • »MarcelG« ist männlich

Beiträge: 1 316

Registrierungsdatum: 31. Januar 2003

Wohnort: Bei Pirmasens

Autos: Golf 3 VR6 chrom&gold edition

7

Montag, 4. Dezember 2006, 20:52

jo bei den Motoren geht gerne mal DK Steuereinheit kaputt!!Würd die mal ausbauen und sauber machen!!

mucghost

Fortgeschrittener

  • »mucghost« ist männlich
  • »mucghost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 1. Juni 2005

Wohnort: München

8

Sonntag, 10. Dezember 2006, 18:20

Muss die DK denn bei 75 tkm schon gereinigt werden?!

Hab gestern mal das sch*** Plastikzeugs weggemacht.
Die Schläuche sind - soweit ersichtlich - ohne Beschädigungen.
Das einzige, was auffällt, ist ein deutliches Zischen beimm Gasgeben.
Dachte erst, er saugt irgendwo Falschluft, das Geräusch kommt aber irgendwo von dem Saugrohr-Überdruckventil (rot markiert im Bild). Wird wohl normal sein, oder? Kann dieses Ventil auch die Ursache sein?
VW hat mal wieder keinen Plan...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »mucghost« (10. Dezember 2006, 18:34)


mucghost

Fortgeschrittener

  • »mucghost« ist männlich
  • »mucghost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 1. Juni 2005

Wohnort: München

9

Dienstag, 12. Dezember 2006, 21:10

Keiner ne Idee? :(

mucghost

Fortgeschrittener

  • »mucghost« ist männlich
  • »mucghost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 369

Registrierungsdatum: 1. Juni 2005

Wohnort: München

10

Mittwoch, 20. Dezember 2006, 19:11

Naja, dann halt nicht...

Übrigens: Hab die Drosselklappe gereinigt, das war's!