Du bist nicht angemeldet.

GTI Freak

Anfänger

  • »GTI Freak« ist männlich
  • »GTI Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 3. März 2002

Wohnort: Germany

Autos: Golf 3 - GTI

1

Samstag, 20. März 2004, 07:46

Lenkung schwergängig

Habe meinen Golf 2 vor 1 Jahr tieferlegen lassen.
Und habe ein 32er Lenkrad drin.

Alles war super leicht zu Lenken, aber jetzt nach 1 Jahr
wird die Lenkung richtig schwergängig.
Man braucht im stand schon viel kraft.

Habe kleine Servo.

Haben die in der Werkstatt damals vieleicht die
richtigen stellen eingeschmiert (Fett) oder sowas ?

Gruss, GTI Freak

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GTI Freak« (20. März 2004, 07:47)


Gti16vPL

Fortgeschrittener

  • »Gti16vPL« ist männlich

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 8. September 2003

Wohnort: Niedersachsen/BRV/STD

Autos: Corrado G60 , G2 16v -VERKAUF-

2

Samstag, 20. März 2004, 08:52

Hast du ihrgentwas gemacht wobei sich die spur vertellt haben könnte
Radlagergehäuse aus gebaut stoss dämpfer ab gehabt
Spurstangen köpfe abgehabt/getauscht
Kugelgelenk am Dreiecklenker/träger getauscht

Wenn die spur nett stimmt dann wirds schwerer mit der lenkerei!!

ODER Kreuzgenkgelenke sind im A***
Oder lenkgetriebe was aber nicht normal ist das das in a** geht

Maddin

Erleuchteter

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 4 593

Registrierungsdatum: 13. März 2002

3

Samstag, 20. März 2004, 16:31

eventuell die reifen fertig, hast achsgeometrie nach dem fahrwerkseinbau einstellen lassen?

dox

Fortgeschrittener

  • »dox« ist männlich

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 18. März 2004

Wohnort: Kreis Calw

4

Samstag, 20. März 2004, 17:29

mir fällt da auch nur momentan ein, das die spur verstellt ist oder lenkgetriebe im arsch (war bei meinem 2er GTI damals auch so...warum, weiss ich auch net :geil: )
greetz... dox
_________________

E-Mail an mich...


Martin

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 19. April 2002

5

Samstag, 20. März 2004, 17:46

Die übermäßige Schwergängigkeit im Stand kann nix mit der Geometrie zutun haben, oder?? Also zumindest ne falsche Spur ist im Stehen gar nicht zu spüren. Extreme Sturzfehler sollten es im Stand soger leichter machen.

Mit Fett beim Tieferlegen dürfte das nichts zutun haben. Wo auch?? Domlager?? Nee. Tragelenk ist geschlossen und am Lenkgetriebe macht man doch nichts beim Tieferlegen.

Hast Du krasse Rückstellkräfte beim Fahren?? Sind die Rückstellkräfte in Rechts- und Linkskurven identisch und 'normal' von Volleinschlag bis Volleinschlag?? Ich meine, gibt es ab einem Punkt gar keine Rückstellkraft mehr oder gar ne Negative (Fzg lenkt weiter ein)?

Kannst Du einmal überprüfen ob es leichtgängig ist wenn die Achse entlastet ist?? Also auf einer Bühne?? Das würde nicht unbedingt etwas aussagen (da keine Last), kann aber, sofern die Schwergängigkeit weiter besteht, eine falsche Geometrie und die Reifengeschichte ausschließen....

Briemi

Profi

  • »Briemi« ist männlich

Beiträge: 1 714

Registrierungsdatum: 1. März 2002

Autos: Corrado

6

Samstag, 20. März 2004, 19:19

damals neue Reifen drauf gehabt? Mit neuen Reifen läßt sichs wesentlich einfacher lenken :D
Gruß Markus
------------------------------

Corry: Aral Ultimate100

GTI Freak

Anfänger

  • »GTI Freak« ist männlich
  • »GTI Freak« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 3. März 2002

Wohnort: Germany

Autos: Golf 3 - GTI

7

Sonntag, 21. März 2004, 10:32

So ab Tempo 40 läst sich der Golf 2 wieder besser Lenken.

Nur wenn ich langsam anfahre wirds echt schwer.

Naja, wie gesagt 1 Jahr lang nach der Tieferlegung war
alles Super Mega Leicht.

Da waren die Reifen 3 Jahre alt, jetzt halt 4.

hmmm...

Gruss, GTI Freak

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »GTI Freak« (21. März 2004, 10:32)


Maddin

Erleuchteter

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 4 593

Registrierungsdatum: 13. März 2002

8

Sonntag, 21. März 2004, 12:00

Zitat

Original von Martin
Die übermäßige Schwergängigkeit im Stand kann nix mit der Geometrie zutun haben, oder?? Also zumindest ne falsche Spur ist im Stehen gar nicht zu spüren. Extreme Sturzfehler sollten es im Stand soger leichter machen.

Mit Fett beim Tieferlegen dürfte das nichts zutun haben. Wo auch?? Domlager?? Nee. Tragelenk ist geschlossen und am Lenkgetriebe macht man doch nichts beim Tieferlegen.

Hast Du krasse Rückstellkräfte beim Fahren?? Sind die Rückstellkräfte in Rechts- und Linkskurven identisch und 'normal' von Volleinschlag bis Volleinschlag?? Ich meine, gibt es ab einem Punkt gar keine Rückstellkraft mehr oder gar ne Negative (Fzg lenkt weiter ein)?

Kannst Du einmal überprüfen ob es leichtgängig ist wenn die Achse entlastet ist?? Also auf einer Bühne?? Das würde nicht unbedingt etwas aussagen (da keine Last), kann aber, sofern die Schwergängigkeit weiter besteht, eine falsche Geometrie und die Reifengeschichte ausschließen....


das ne falsch eingestellte achse nicht zu ner schwereren lenkung führt ist mir auch klar, aber dadurch fahren sich die reifen extrem schnell ab und wenn reifen stark bzw ungleichmässig abgefahren sind geht die lenkung nun mal schwerer.

Hopie

Profi

  • »Hopie« ist männlich

Beiträge: 1 389

Registrierungsdatum: 1. März 2002

Wohnort: Birenbach bei Göppingen

Autos: Golf VI GTI Edition 35

9

Sonntag, 21. März 2004, 15:08

hab nu auch das problem mit der schwergängigen lenkung :(

kurze lenkbewegungen kein problem.. stärker einschlagen schwer.

ausserdem ziehts die lenkung sofort wieder in geradeaus stellung zurück.. sollte das net normal langsam gehen :?:
Gruss Tobi :wink

Gti16vPL

Fortgeschrittener

  • »Gti16vPL« ist männlich

Beiträge: 328

Registrierungsdatum: 8. September 2003

Wohnort: Niedersachsen/BRV/STD

Autos: Corrado G60 , G2 16v -VERKAUF-

10

Sonntag, 21. März 2004, 19:49

der nachlauf !!!

Hängt auch mit der Achs Geometrie zusammen!!

Sonst..... : :?: :?:

Hopie

Profi

  • »Hopie« ist männlich

Beiträge: 1 389

Registrierungsdatum: 1. März 2002

Wohnort: Birenbach bei Göppingen

Autos: Golf VI GTI Edition 35

11

Sonntag, 21. März 2004, 19:59

Zitat

Original von Gti16vPL
der nachlauf !!!

Hängt auch mit der Achs Geometrie zusammen!!



das heisst :?:
Gruss Tobi :wink

Matthias

Moderator

  • »Matthias« ist männlich

Beiträge: 3 146

Registrierungsdatum: 2. April 2002

Wohnort: Mönchengladbach

Autos: VW Golf II 1.8 / VW 1600 TL / VW Touran 1.4TSI / VW Touran 1.9TDI

12

Montag, 22. März 2004, 15:34

Wenn da ein Loch war wo ihr reingebrettert seid, kann das euren Nachlauf zerstört haben, wenn ihr Glück habt dann lässt sich das mit einer Achsvermessung/einstellung noch retten, nur meist ist dann was krum was nicht mehr gerade zu bekommen ist.

Ihr dürft nur eins nicht vergessen, tieferlegen beansprucht die Serienlager enorm, da können durchaus einige Lager ihren letzten Dienst getan haben.

Ganz spontan würde ich mal auf die Traggelenke tippen. Also Wagen hoch und am Rad wackeln
Gruß Matthias

www.golfers-paradise.de
www.vw-resto.de
www.zonicspaintshop.de


VW Golf II 1.8 (07/90)
VW 1600 TL (10/70)
Audi A4 B6 Avant 1.9TDI (09/04)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matthias« (22. März 2004, 15:34)