Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

schrauber18

Anfänger

  • »schrauber18« ist männlich
  • »schrauber18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 1. Juni 2008

Wohnort: M

Autos: Golf 2-3

1

Mittwoch, 20. August 2014, 21:37

Golf 3 Variant umbau auf 2 Liter 16v abf

servus,

ich möchte demnächst meinen 3er variant(mkb aam) auf den 2L 16v abf umbauen. dazu hab ich mir keinen kompletten spender besorgt, einen passat 35I Facelift. achse vorn sollte ja eins zu eins in die 3er karosse passen? reicht es hinten nur die achszapfen samt scheibe/sattel umzubauen oder muss ich die komplette achse vom passat nehmen. hintergrund ist folgender meine ha ist schon neu gelagert und nicht gar so rostig wie die vom passat. desweiteren bin ich mir nicht sicher ob die aufnahme für das federbein dieselbe ist an der achse golf variant/passat variant?

auspuff sowie benzinpumpe ist kein thema in den variant tank passt die pumpe vom golf 16v 5 türer. ist die aufnahme für das federbein vorn am radlagergehäuse der plusachse dieselbe wie von der normalen achse, sprich brauch ich ein anderes fahrwerk da vielleicht der lochabstand anders ist? elektrik muss ich quasi nur die motorkabelbäume samt steuergerät mitnehmen und an die ze im 3er klemmen? pedalerie sollte wegen der hydraulischen kupplung soweit auch passen soweit ich schon vergleichen konnte. die schaltbox passt ohne weiteres? möchte das ganze seilzugedöns mitnehmen da da ein überholtes 02a getriebe drin steckt :)

mit formschläuchen gibt es bestimmt noch ein oder zwei probleme sowie den anschlüssen für die klimaanlage. tacho möchte ich den originalen aus dem 3er drinlassen, verzichte auf mfa, passt das so weiteres?

bestimmt hab ich noch was vergessen worauf ich achten muss beim umbau aber vorab schonmal dankeschön :)

mfg domi :)

RedRacer

Fortgeschrittener

  • »RedRacer« ist männlich

Beiträge: 548

Registrierungsdatum: 10. November 2002

Wohnort: Magdeburg (SA) oder Laage (MV)

Autos: Golf 5 GT Sport, Golf 2 (die ewige Baustelle)

2

Donnerstag, 21. August 2014, 08:24

Hi,

kenn mich jetzt beim Passat/Golf 3 Variant nicht so aus...aber sind die Achsen gleich aufgebaut. Zwecks verstärkte Achse/Stabi...den wirst wohl auch brauchen...

mfg Jürgen
Ich weiß, daß ich anders bin...na und?! :-3

FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

3

Donnerstag, 21. August 2014, 17:39

Achsen vom Passat passen nicht an den 3er. Das steht aber auch zigfach schon im Forum

schrauber18

Anfänger

  • »schrauber18« ist männlich
  • »schrauber18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 1. Juni 2008

Wohnort: M

Autos: Golf 2-3

4

Sonntag, 31. August 2014, 19:35

jap das hab ich mittlerweile rausgefunden, der achsträger ist anders sowie die antriebswellen, querlenker, stabi und radlagergehäuse sind dieselben laut edgar, meine ha hat keinen stabi, die von einem vr6 variant wird nicht passen denk ich jetzt die frage kann ich da von einem 2 liter golf variant die HA nehmen? die sollte ja eigentlich einen stabi haben wenn der auch scheibenbremsen hat..konnte leider noch unter keinen anderen variant schauen..

Hüpfi

Moderator

  • »Hüpfi« ist männlich

Beiträge: 1 158

Registrierungsdatum: 18. September 2003

Wohnort: Braunschweig <--> Wolfenbüttel

Autos: Edition One ABF - GTI Edition 35 - Golf 4 1.6 Generation Automatik :p

5

Sonntag, 31. August 2014, 23:18

Aber der 2 Liter Vari hat doch auch nur große Trommeln...
Mfg, der Hüpfi

:biggrin2: Während in Villariba noch geputzt wird, wird in Villabacho schon wieder gefeiert :biggrin2:

Mad Max

Profi

  • »Mad Max« ist männlich

Beiträge: 1 048

Registrierungsdatum: 25. Januar 2005

Wohnort: Südhessen / Bergstrasse

6

Sonntag, 31. August 2014, 23:30

Naja, um nen 3er umzubauen ist nen Passat als Basis nicht sooooo wirklich gut.

Im Großen und Ganzen würde ich sauviele Passat Teile ausbauen, an einen (2er)-Schrauber verkaufen und mir gleich die entsprechenden Teile vom 3er besorgen.


I.) Achsen/Bremsen

Kannst Deine HA behalten. Die 3er Variant Hinterachsen sind immer gleich (Syncro ausgenommen) und haben somit immer Trommeln und keinen Stabi hinten.

Braucht's auch net. Selbst ne Plusachse / ABS ist nicht zwingend notwendig.

Das wollte der TÜV (SLS) bei unserem ABF-Variant-Umbau alles nicht sehen. Die serienmässige Bremsanlage und ein passendes Fahrwerk hingegen schon. Unser Vari wurde mit Standard-3er-Vorderachse, 4x100er Lochkreis und 280x22 vorne bzw 226x10 Bremsanlage in Verbindung mit originalem 3er Golf Mark04 ABS und KW-Suspension eingetragen.

Wenn Du nicht - wie wir damals - an den 4x100er LK gebunden bist (z.B. durch neue Felgen/Reifen), dann würde ich direkt auf die Plusachse umbauen. Hast dadurch ausschließlich Vorteile. Im nachhinein haben wir uns geärgert.

Soweit ich weiß, gab es den ABF im 35i erst sehr spät und hatte mMn direkt die Plusachse (5x100er LK) verbaut.

Von der Passat-Vorderachse kannst Du auf jeden Fall die Radlagergehäuse und die Bremsanlage (vorne wie hinten) weiterverwenden. Die RLG sind bei allen Plusachsenmodellen identisch. Lenkgetriebe kannste auch behalten, musst dann aber 3er Spurstangen verwenden.

[Ich meine Antriebswellen kannste auch übernehmen, aber ohne Gewähr. Musst mal nen bissi die Suche bemühen. Da wirste definitiv fündig]

In den 3er Top-Modellen ( GTI/16V/VR6 ) wurden an der VA die Girling54 / Lucas54 mit 280x22mm bzw. etwas später auch die ATE54 288x25mm Bremsanlagen verbaut.

[Beim 35i Facelift müssten/könnten sogar schon die 288er verbaut sein.]


Wenn Du Plus fahren willst, hast du 2 Optionen.

1.) Du bastelst Dir aus Deinem 3er Aggregateträger eine Plusachse.

-> Dazu bräuchtest Du noch die 3er Plus-Querlenker, 3er Plus-Stabi+Lager, 3er (Plus-)Spurstangen, evtl. Motorlager etc.

(Naja...theoretisch geht das zwar, wäre mir persönlich aber viiiiiel zu fummelig und umständlich. Zudem sind laut einigen Aussagen die Plus-Aggregateträger optisch zwar identisch zu den serienmässigen 3er-Teilen, wurden aber durchgeschweißt...statt punktgeschweißt...irgendwie sowas. Keine Ahnung. Wie gesagt, wir sind den ABF mit Standardachse gefahren. Geht. Fährt sich auch net viel anders als nen 90PSler...)

2.) Du besorgst Dir gleich ne einbaufertige 3er Plusachse (in Deinem Fall halt ohne RLG & Bremse) und verkloppst das restliche Geraffel vom Passat.


Ich würde Option 2 vorziehen. Weniger Teile suchen und mit ein bischen Glück bekommste noch was raus.


II.) Fahrwerk

Die Fahrwerke passen mechanisch zwar theoretisch untereinander (2er, 3er, Corrado, Passat etc). Ist aber auch nicht das Wahre. Es ist wahrscheinlich, daß der 3er mit 35i Fahrwerk sauhoch kommt. Ob Fahrverhalten etc auch noch so pralle sind...keine Ahnung.

Unser 3er wurde gleich mit dem "Schlechtwege"-FW ausgerüstet. Die Dämpfer (und manchmal auch die Federn) sind dann baugleich mit denen der 3er Topmodelle (GTI/16V/VR6). Musst mal nach dem Farbcode auf den Federn schauen. Evtl kannst Du das serienmässige Variant-FW weiterverwenden.

Naja, ich würde die Experimente lassen und gleich auf ein 3er FW zurückgreifen (Wir haben ein KW-Suspension verbaut, Achlasten passen, gab es neu für 250€ als Restposten direkt vom hersteller und wir hatten damit auch keine Probleme beim Tüv).

III.) Motorlagerung

Den vorderen Motorhalter brauchste vom 3er. Kannst den nehmen, den Du schon hast. Ist bei den 4-Zylindern immer gleich. Der vom Passat passt nicht, ist aber beliebt bei 2er Umbauten (VR6 etc).

Die Passatlager haben alle andere Teilenummern. Probieren geht über studieren. Evtl passt das sogar (mit der Motorhaube). Auch hier gilt, ich würde auf 3er Teile zurückgreifen (und die Motorhaube bedenkenlos ins Schloss fallen lassen).

IV.) Handbremsseile

Wie bei der 3er Limo mit Scheibenbremse hinten. Passt ohne Probleme.


V.) Pedalerie/ Brems & Kupplungsbetätigung

Soweit ich weiß, passt die Pedalerie vom Passat 35i nicht in den 3er. Schließlich passt ne Golf 3 Pedalerie nicht in den 2er, die vom 35i hingegen schon. 3er Golf hat ne Kugelbetätigung am Bremspedal, Passat mWn immer ne Gabel. Daher schließe ich die Kompatibilität Golf 3<->35i einfach mal aus.

Selbst wenn, brauchste eh net. Denn die 3er Golf Pedalerie ist immer gleich. Die hydraulischen Varianten haben nur ein extra Halteblech (TN: "1H1 721 901") für den Geberzylinder (TN: "1H1 721 401") . Dieser wird samt einem Clip (TN: "1H0 721 357) mit dem 3er-Kupplungspedal verbunden. Fertig.

[Die Geberzylinder 35i / G3 sind meines Wissens ebenfalls unterschiedlich]


VI.) Seilzugschaltung

Seilzugkulisse sollte (grob) passen, wenn dann musste halt etwas nachhelfen. Kann aber nicht so wild sein. Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst...Passat-Variante an nen 2er Schrauber und 3er Teile besorgt.

[Du siehst die Empfehlung wiederholt sich ;) ]

VII.) Abgasanlage

Ab KAT kannste zur Abgasanlage vom 3er Variant TDI (MKB: AFN) greifen. Die hat - wie der ABF - nen 55er Durchmesser. Kannst ja mal die AGA vom Passat drunterhängen und gucken wie es so passt. Vllt lässt sich da was zusammentricksen.

VIII.)

MFA kannste weglassen und den 3er Tacho weiterfahren. Ich habe schon gesehen, daß einige den Passat Tacho im 3er fahren (ich meine der SDI war das bei seinem ABF...ohne Gewähr). Ich persönlich würde nicht darauf verichten wollen.
Die Golf 3 GT Tachos mit MFA bekomsmte aber auch schon für schmales Geld.


Der Rest sind dann halt umbauspezifische Eigenarbeiten (Elektrik anschließen, Kabel verlegen usw). Hier empfiehlt es sich immer den passenen SLP zum Motor/ Modell/ Baujahr vorliegen zu haben. Vereinzelt wurden mal Kabelfarben geändert, was evtl. zur Verwirrung führen kann. (Hab ich gerade an nem Seat Ibiza ABF-Kabelbaum durch).

Mechanisch ist das an sich kein Problem und im Prinzip völlig plug'n'play, da Du ja immer auf ne serienmässige Lösung aus dem Baukastensystem zurückgreifen kannst.

Wie Du siehst, ist die Kompatibiltät 35i/3er ist net so der Bringer. Aber Teile wie Motorhalter, Pedalerie, ABS stehen bei 2er Schraubern hoch im Kurs.

Briefkopie / Tüvbericht kann ich Dir zukommen lassen.

Gruß :wave: ,
Max

Dieser Beitrag wurde bereits 11 mal editiert, zuletzt von »Mad Max« (1. September 2014, 14:52)


schrauber18

Anfänger

  • »schrauber18« ist männlich
  • »schrauber18« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 1. Juni 2008

Wohnort: M

Autos: Golf 2-3

7

Dienstag, 2. September 2014, 23:17

dachte ich mir fast..der passat ist ein 94er abf facelift... der vorderachsträger selbst ist aus einem 95er golf 3 gti modelljahr 96 und da wollte ich die querlenker/stabi/radlagergehäuse vom passat hinschrauben, laut edgar sind die teile von meinem passat achse zu der des golfs gleich(selbe TNs)


I.) Achsen/Bremsen

das mit der hinterachse ist sehr gut da meine jetzige schon überholt ist sodass ich nur die bremse umbauen muss. die leitungen kann ich ja aus der passat achse nehmen. sah von den schraubpunkten identisch aus:)
bremse selbst ist die 288er, das hab ich schon nachgemessen! lenkgetriebe wollte ich von dem schlacht 3er nehmen, da bin ich auf der sicheren seite...?
mit den felgen hab ich wohl pech gehabt, mein tüvler will die komplette bremse so sehen wie sie original verbaut war beim 3er abf...deswegen auch der umbau auf plusachse!

antriebswellen sollen sich auch laut edgar unterscheiden. da eh neue kommen bestell ich welche vom 3er gleich, hab extra die alten vom schlachtgolf aufgehoben dass ich was als austausch zurück schicken kann!

laut edgar sind die querlenker in dem schlachtgolf und meinem passat dieselben. da hätte ich die wieder gekauft..?

auch wenn du sagst variante 2 ist einfacher da weniger teilesuche werd ich warscheinlich die variante 1 nehmenda ich alle achsteile ja eigentlich liegen hab noch von dem schlachtgolf!


II.) Fahrwerk

da ich jetzt ein ap gewinde verbaut hab würde ich ungern wieder eins kaufen wollen aber wie du schon sagst muss ich die achslasten vergleichen wenn das nicht hinhaut werd ich nicht drum rum kommen..


III.) Motorlagerung

werd ich alle lager neu und vom 3er nehmen. sicher ist sicher da hab ich ein problem weniger!


IV.) Handbremsseile

super! wieder ein problem weniger!


V.) Pedalerie/ Brems & Kupplungsbetätigung

sprich ich besorg mir das halteblech, den geberzylinder und den klip vom 3er und bau meine pedalerie um und dann sollte das passen? da würd ich mir ja mega viel arbeit sparen dachte da muss ich die komplett tauschen und da muss ja lenksäule raus wenn nicht sogar das amaturenbrett?!


VI.) Seilzugschaltung

schwierig, die im passat ist keineswegs ausgelutscht und so eine in dem zustand zu finden vom golf wird bestimmt nicht leicht...da pass ich lieber da an wenn es wirklich der fall sein sollte..?


VII.) Abgasanlage

gut zu wissen, dann werd ich die verbauen, endrohr schweiss ich wieder mein endstück vom aktuellen 36er passat hin :)


VIII.)

sehr gut mit dem tacho. ich brauch die mfa nicht zwingend, ich scheuch den golf eh nicht so..nur ein wenig besser vorran kommen will ich schon !:)

formschläuche von der kühlung werden bestimmt nicht passen vom passat oder? da werd ich auf die teile vom golf zurückgreifen müssen oder ebenso der luftfilterkasten...passt der vom passat in den 3er?

wer weis vielleicht läuft mir ja ein guter 3er abf übern weg den ich schlachten kann da spar ich mir viel gebastel und kann den passat beinander lassen da der fast zu schade zum zerlegen ist...aber da sind alle teile top wo ich nehmen will(motor/getriebe/schaltung usw)

ich schreib dir mal ne pn! ;)

mfg domi

Ähnliche Themen