Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bernd

Fortgeschrittener

  • »bernd« ist männlich
  • »bernd« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 363

Registrierungsdatum: 2. Mai 2002

Wohnort: Hameln

Autos: Passat 3B 1,8t im "germanstyle" look

1

Freitag, 20. Juli 2007, 17:25

Ausbildungs beihilfe

hey leute,
da unser arbeitsamt unfähig ist und mich und meine freundin auf ihre interneseite hingewiesen hat, 8toll man sieht die issen echt total bescheid), versuch ich es mal hier, vieleicht weis hier wer mehr.

also meine freundin hat ne ausbildungsstelle in aussicht. ich hannover. wir wohnen in hameln bei mama. (hier arbeite ich auch). das sin so ca 55km. jetzt meine frage, da die fahr kosten für sie sich auf 135€ pro monat
belaufen würden (mit öffis) und sie nur 350€ im ersten bekommt, gibt es vom staat irgendwelche beihilfe? oder muss ich jetzt mit meiner freundin nach hannover ziehen wo die miete mehr als doppelt so hoch ist wie hier und ich jeden tag mit dem auto 60 km zurabeit und zurück fahren muss?

gruß bernd
Es gibt nur einen "Einser" und der kommt nicht aus Bayern

JM_GIV_1.8T

Schüler

Beiträge: 58

Registrierungsdatum: 3. März 2002

2

Freitag, 20. Juli 2007, 21:49

ich kann dir zwar nicht zu 100 % helfen, aber ich kann dir sagen das du/sie die fahrtkosten zur berufschule voll wiederbekommst ! musst dir nur nen wisch holen von der berufschule und fleissig die fahrkarten sammeln.

und das habe ich schnell mal von der aok homepage !

Azubis, die nicht mehr bei ihren Eltern wohnen, weil sie verheiratet sind oder ihre Lehrstelle von der elterlichen Wohnung zu weit entfernt ist, können bei der Arbeitsagentur Berufsausbildungsbeihilfe (BAB) beantragen. Wenn die Ausbildungsvergütung nämlich nicht ausreicht, zahlt das Arbeitsamt Ihnen eine finanzielle Unterstützung, egal, ob Sie sich in betrieblicher oder außerbetrieblicher Berufsausbildung befinden. Den Antrag müssen Sie beim für Ihren Wohnort zuständigen Arbeitsamt stellen. BAB wird in der Regel für ein Jahr bewilligt.


gruss jens

babyface01

Schüler

  • »babyface01« ist männlich

Beiträge: 73

Registrierungsdatum: 30. April 2006

Wohnort: Volkesfeld

Autos: Rallye Golf, Golf 4 TDI

3

Freitag, 20. Juli 2007, 23:25

also wenn ihr euch gut mit irgendwem vonner arge versteht könnt ihr laut gesetz ein halbes jahr fahrtkostenbeihilfe bekommen... aber länger geht da nicht...


war bei mir auch so, habs 35km zur arbeit, sprich 1400km im monat... habe im monat knapp 140€ spritgeld bekommen...

hab auch ne beihilfe zum führerschein bekommen, aber sowas klappt meißt nur wenne dich gut mit deiner arge beraterin verstehst und bissel erzählst wie schwer datt doch alles is :D :D :D

hoffe ich konnte helfen...
Mein Rallye Golf
http://www.rallye-golf.info/index.php?pa…d&threadID=1066
US Ausführung (momentan 3 weltweit, 2 davon in USA)
VW Sonderlack für IAA´91
2927,6 Meilen = 4711,52 KM
8|


Grisu

Anfänger

  • »Grisu« ist männlich

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 1. Februar 2005

Wohnort: Hameln

Autos: Skoda Superb

4

Samstag, 21. Juli 2007, 12:23

also das mit umziehen wird wohl weniger.

ne stunde zu fahren is zumutbar!

letzte woche beim amt in hameln gesagt bekommen!

:D
:?:mein golf wird wohl nie fertig werden :zwinker:

tuschi2000

Schüler

  • »tuschi2000« ist männlich

Beiträge: 107

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2004

Wohnort: Dortmund, jetzt Recklinghausen

Autos: Golf 3 1,6l 101PS, Passat 3BG 1,9L TDI 101PS Kombi und Golf 2 VR6

5

Samstag, 21. Juli 2007, 21:09

klingt blöd, aber wie sieht es mit Kindergeld aus. Hab noch irgendwie im Kopf das wenn das Gesamtjahreseinkommen nicht einen bestimmten Wert übersteigt, kann es noch erhalten werden.
Jage nicht, was Du nicht töten kannst!

Bearclaw

Anfänger

  • »Bearclaw« ist männlich

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 14. April 2005

Wohnort: Plaue (Thüringen)

Autos: Golf 3 VR6

6

Sonntag, 22. Juli 2007, 11:00

ja das ist richtig... wo der wert aber ist weiß ich nicht genau!!!

Royale

Profi

  • »Royale« ist männlich

Beiträge: 1 008

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: Krefeld

Autos: Bombardier Traxx 146.0

7

Sonntag, 22. Juli 2007, 12:35

"Eigene Einkünfte und Bezüge eines volljährigen Kindes können zum Verlust des Kindergeldes führen. Ab 2004 beträgt die Grenze für eigene Einkünfte und Bezüge (jährlich) 7.680,00 Euro (2001: DM 14.040, 2002 und 2003: je 7.188 Euro). Besteht der Kindergeldanspruch nur während eines Teiles des Kalenderjahres (z. B. weil das Studium während des Jahres endet), wird die Einkommensgrenze nach vollen Kalendermonaten berechnet (ab 2004 pro Monat 640,00 Euro). [...]"

Quelle
Hobby-Schluss-Verkauf