Du bist nicht angemeldet.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

41

Samstag, 7. Januar 2006, 20:07

Freitag, 06.01.2006 | Golf 4 Lenkung angepaßt
Lenkstange in Lenksäule verlängert, hintere Aufnahme für Lenksäule weiter nach hinten versetzt, Pedalerie angepaßt


Gestern habe ich ja schon die Lenkstange an besagter Stelle zersägt. Heute wird sie verlängert. Habe mir ausgemessen, dass der Durchmesser der Stange ca. 17,8mm beträgt. Also habe ich versucht ein Rohr mit 18mm Innendurchmesser zubekommen. Gabs leider keins. Nur ein 17mm Edalstahl-Rohr. Egal wird schon irgendwie passen. Mitgenommen.


Und dann mit kräftigen Hammerschlägen für die Welle geschoben. Das Rohr hat jetzt leicht die eckige Form der Welle angenommen. Das macht das ganze dann auch noch verdrehsicher! Wer das wieder auseinander bekommt. pekommt nen Pokal!


Bis zum Anschlag über die Welle. Etwas über 40mm.


Dann auch gewünschte Länge gebracht und abgeschnitten.


Und dann das Oberteil auch ca. 40mm in das Rohr geschlagen. Das ist super stabil geworden. Hätte ich selbst nicht gedacht.


Also auch kein Pfusch oder so. Habe die Welle mal in den Schraubstock eingespannt und versucht mit den Kreusgelenk was zu bewegen, fehlanzeige, hält bombig. Ist ja auch kein Wunder, immerhin passte der Innendurchmesser ja eigentlich nicht ohne weiteres über die Welle.


Also Brett, Träger und Pedalerie wieder raus.


Da die Welle nun länger und die hintere Aufnahme jetzt weiter nach hinten gerutscht ist, muss auch der Halter am Träger verängert werden. Also alten Halter ab und 3mm Bleche zwischen.


Alles erstmal zusammengepunktet.


Und eingebaut. Paßt :) Hier sieht man die Lenksäule in der obersten und reingeschobenen Position.


Hier ist sie ganz rausgezogen und unten. Funktioniert alles perfekt, wie als wenn es wirklich mal so gehörte ;)


Auch die Pedalerie musste auf Höhe des Kupplungspedals etwas modifiziert werden.


Paßt perfekt.


Morgen noch alles schön verschweißen. Oben muss auch noch ein Blech rein.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

42

Samstag, 7. Januar 2006, 20:07

Samstag, 07.01.2006 | Kabelbaum weiter komplettiert
Anschlüsse für den neuen Motorkabelbaum fertiggestellt, ebenso alle Anschlüsse für das Golf 4 Armaturenbrett und Lenksäule


Jetzt sollte die Verkabelung für das neue Armaturenbrett, Zündschloß und Lenkstockhebel soweit eigentlich fertig sein.


Stecker für Heckscheibenheizung und Warnblinklichtschalter + Blinkerrelais.


Stecker für Lichtschalter und Beleuchtungsregler.


Radioanschluß, Diagnosebuchse und Handschuhfachbeleuchtung.


Lenkstockhebel für Scheibenwischer und MFA-Betätigung.


Beide Komiinstrument-Stecker.


Blinker-Lenkstockhebel, Hupe und Zündschloß.


Hier sieht man schon einige der Lötstellen und Änderungen.


T14i- und T4b-Stecker die noch mit in den Motorraum.


Hier habe ich mal etwas Ordnung in die Innenraumverkabelung hinter der Relaisplatte geschaffen. Alles was zusammengehört zusammengewickelt...


Drei der fünf Kupplungstecker zur Verbindung des Motorkabelbaums an die Innenraumverkabelung (ein weiterer brauchte nicht verkabelt werden, der letzte ist für das eGas-Pedal).


Alles was ans Armaturenbrett und Lenkstockehebel geht zusammengebracht.


Die zusätzliche Spannungsversorung für den Motor.


Träger und Lenkung wieder ausgebaut, wird morgen alles verschweißt.


Es werden hinten in den Träger Versteifungsbleche eingeschweißt. Dann wird noch der hintere Lenksäulenhalter noch richtig zusammengeschweißt.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

43

Montag, 9. Januar 2006, 11:38

Sonntag, 08.01.2006 | Armaturenbrett-Träger und Lenksäule fertiggestellt
Rohr vom Armaturenbrett-Träger von hintern mit Blechen verstärkt, Halter für Lenksäule verschweißt, Aufnahmen für die 2er Relaisplatte an den Träger angeschweißt, Träger mit Rostschutzfarbe besprüht, Welle der Lenksäule verschweißt


Hier der fertiggeschweißte und mit Rostschutz-Farbe überlackierte Armaturenbrett-Träger.


Der vorm Lackieren nochmal von hinten mit dicken Blechen verstärkt wurde, damit sich die ganze Konstruktion nicht verdreht oder bewegen kann.


Auf jeder Seite wurden drei Bleche in das Rohr geschweißt, damit die Stabilität wieder gewährleistet ist.


Hier der nach hinten versetzte hintere Lenksäulen-Halter.


So sieht er jetzt von unten aus.


Dann habe ich noch die Halter für die Relaisplatte vom alte Golf 3 Träger abgeschnitten, angepasst und an den 4er Träger angeschweißt.


Die oberen Halter für den Träger, womit dieser ans Fahrzeug geschraubt wird.





Hier der linke Halter für die Relaisplatte.


Nochmal die Lenksäulen-Aufnahme mit dem rechten Halter.


Dann habe ich das Verlängerungsrohr an der Lenksäule fest mit der Lenkwelle verschweißt. Das bekommt garantiert niemand mehr auseinander.


Hält sehr gut. Morgen wir der Träger dann endgültig ins Fahrzeug montiert, damit man mal wieder richtig lenken kann.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

44

Dienstag, 10. Januar 2006, 22:28

Dienstag, 10.01.2006 | Mit Hosenrohr angefangen, Lenkung und Armaturenbrett eingebaut
Heizungkasten vom Golf 3 und Jetta 2 kombiniert, Armaturenbrett-Träger, Lenkung und Armaturenbrett eingebaut, Hosenrohr verlegt


Hier ist schon der fertig umgebaute Heizungskasten. Habe das rechte Teil inkl. Gebläse vom 3er Kasten abgebaut und an den 2er Kasten angebaut. Passt 1:1. Dann noch die 3er Seile und Kabel dran, fertig.


Dann habe ich den nun getrockneten Armaturenbrett-Träger und die Lenkung eingebaut. Das Lenkrad passt leider nur von der Verzahnung her, mehr leider nicht.


Dann habe ich mal das Brett draufgeschraubt.


Hier meine Halterung für den Träger.


Und der eingebaute 2/3er Heizungskasten.


So, habe mal den Tacho reingesteckt um zu sehen wie viel mal davon noch sieht, wenn das Lenkrad drauf ist, man sieht alles ;)


Mal sehen was ich mit dem Lenkrad mache, vielleicht gibt es ja eine passende Nabe für das Lenkrad und Lenksäule.


Sitzt alles wie original.


Hier der 2er Relaiskasten an den neuen Haltepunkten.


Sieht alles schon sehr gut aus.


Dann habe ich angefangen das Hosenrohr anzupassen. Erstmal versägt und versucht das Teil unter Auto zu bekommen. Wird alles nicht so wild, brauche aber erstmal ein paar gerade Edelstahl-Rohre und dann gehts los.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

45

Donnerstag, 12. Januar 2006, 22:20

Donnerstag, 12.01.2006 | Erster Elektrik-Test
Lenkung festverbaut, Kabelbaum eingebaut, erster Elektrik-Test


Nach dem ich vergessen hatte, dass das Kabel für den Scheibenwischer noch hinter dem Armaturenbrett-Träger liegt, musste dieser samt Lenkung wieder raus. Dann wieder angeschraubt und den Innenraumkabelbaum eingebaut.


Der Relaiskasten in seiner Endstellung.


Das sieht schon alles etwas ordentlicher aus.


Dann musste noch der Leitungsstrang für den T14i-Stecker in den Motorraum. Hier ist er schon zusammengelötet.


Masse- und Plusleitungen angeschlossen und mal die Batterie rangesteckt.


Und es passierte sogar was. Der Tacho hat sich eingeschaltet und die Stellmotoren ausgerichtet.Blinker und Warnblinker funktionieren (mit dem 4er Blinkerschalter) und Scheibenwischer auch.


Ebenso das Licht außen wie auch innen.


Sieht schon sehr gut aus. Nur startet der Tacho nicht, wenn man die Zündung an macht, da scheint noch was nicht richtig angeschlossen zu sein. Wird morgen mal durchgemessen.


Beim Wiedereinbau der Lenkung habe ich dann auch gleich die Gummimanschette mit eingebaut. Rechts sieht man den wieder verlöteten T14i-Leitungsstrang.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

46

Samstag, 14. Januar 2006, 20:20

Freitag, 13.01.2006 | Kleinigkeiten im Motorraum
Benzinleitungen angeschlossen, Stecker für Scheinwerfer angelötet, Front und Kühler provisorisch montiert


Die Schnell-Verriegelung an den Benzinschläuchen abzubekommen war wirklich kein Kinderspiel. Die ware richtig stram drauf, war kurz davor die Schläuche abzuschneiden. Habe sie dann aber mit viel Gewalt abbekommen und die Schläuche nach hinten angeschlossen.


Um die Funktion der Scheinwerfer mal zu testen, habe ich die Stecker für diese wieder angeschlossen und mal die Front samt Wasserkühler reingehangen.


Der große Wasserkühler nimmt ziemlich viel Platz weg, mal sehen wie ich das mit den Ladeluftrohren mache.


Hier paßt auf keinen Fall noch ein normaler Lüfter hinter. Habe mir aber schon zwei Spal-Lüfter für vor den Kühler (blasend) besorgt.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

47

Samstag, 14. Januar 2006, 20:21

Samstag, 14.01.2006 | Weiter am Hosenrohr
Vormittags auf dem Schrottplatz nach passenden Edelstahlrohren gesucht, Anpassungen am Hosenrohr


Habe den ganze Vormittag auf dem Schrottplatz verbracht um deren Berge an Edelstahlrohren zu durchsuchen. Bin auch fündig geworden. Aus den oberen Rohr wird das Hosenrohr gefertigt (70mm), das untere wird dann für meine Ladeluftrohre diesen (60mm). Und da wo diese Rohre herkommen sind noch mehr, ideal für meine Zwecke... und vorallem günstig!


Dann ist auch heute noch mein Austausch Luftmengenmesser gekommen! Vielen Dank hierfür nochmal an Sebi!


Paßt auch, und ich denke einen offenen Luftfilter kriege ich da auch noch hin.


Und weiter gehts am Hosenrohr. Erstmal das neue Rohr zerlegen um daraus das neue Hosenrohr zu konstruieren.


Und schon mal ein Stück weiter.


Nochmal eingebaut, um zu sehen ob überall genügend Platz drumherum ist.


Platz ist ausreichend da.


Morgen dann die Verbindung zum Kat.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

48

Montag, 16. Januar 2006, 08:21

Sonntag, 15.01.2006 | Hosenrohr zusammengeheftet
Hosenrohr am Ende zweiflammig gemacht und zusammengeheftet


Kat ausgerichtet und beide Anschlüsse abgesägt.


Übergangstück von ein auf zwei Rohre abgepasst und angeheftet.


Dann aus den übrigen Bogen eine Verbindung zum Flansch geschaffen und angeheftet.


Das gleiche nochmal mit dem anderen Rohr.


Und das ist mein (fast) fertiges Hosenrohr. Am Dienstag werde ich das Teil komplett schweißen lassen.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

49

Dienstag, 17. Januar 2006, 21:37

Montag, 16.01.2006 | Elektrik-Test
Habe heute mal etwas mit der Elektrik gespielt, also mal Steuergerät ran und mal Zündung angeworfen. Drosselklappe fängt auch schon an zu surren und mit dem eGas-Pedal kann ich schon die DK bewegen. Dann hab ich mal versucht das Motorsteuergerät und den Tacho per Diagnoseleitung auszulesen. Erst streickte mein Notebook, dann gings, aber Auslesen fehlanzeige.... Aber bin dabei, da ist wohl was falsch verkabelt.



Dienstag, 17.01.2006 | Hosenrohr fertiggeschweißt
Hosenrohr mit WIG fertiggeschweißt


Hier ist Nico gerade dabei die einzelnen Bögen mit WIG zusammenzuschweißen.


Also hingucken geht da gar nicht, ging mal gerade mit der Digicam.


Hier glüht die Naht noch.


Von der einen Seite schon fertig.


Andere Seite nun auch.


Hier wird gerade das Gewinde für die Lambda.Sonde eingeschweißt.


Und da sitzt sie nun. Auch der Flansch zum Turbo wurd noch angeschweißt, einmal von außen und einmal von innen.


Die fertigen Rohre zum Kat mit Flansch.


Das fertige Hosenrohr. An dieser Stelle herzlichen Dank an Nico, dass er kurz Zeit für mich hatte, obwohl sein Polo auch noch lange nicht fertig ist...

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

50

Donnerstag, 19. Januar 2006, 08:11

Mittwoch, 18.01.2005 | Diagnose funktioniert, neue Teile
Diagnose-Funktion für Tacho und Steuergerät hergestellt, neue Teile wie zwei Spal Lüfter und Ladeluftkühler


Diese beiden Spal Lüfter werden den großen Wasserkühler schon in Schach halten.


Dann ist heute auch noch mein Ladeluftkühler angekommen. Dieser wird dann in die neue Stoßstange eingesetzt.


Und hängt dann schön im Wind. Weiß die Netzmaße von 60x23x7,6cm brauchen einiges an Luft.


Mit 64 Rohranschluß.


Mal die beiden Spal vor den Kühler gepackt.


Der große wird die erste Lüftungsstufe darstellen, bei der zweiten Stufe voll der kleine Spal zugeschaltet werden.


Dann habe ich mich nochmal mit meiner Diagnose-Leitung beschäftigt, die immer noch nicht so wollte wie ich das dachte.


Hat dann aber doch noch funktioniert. Vollzugriff auf Tacho und Motorsteuergerät.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

51

Sonntag, 22. Januar 2006, 13:30

Samstag, 21.01.2006 | Motorkabelbaum ordentlich verlegt, Bremsanlage eingebaut
Spal Lüfter an den Kühler montiert, Motorkabelbaum so gut wie fertiggestellt, Bremsanlage eingebaut


Der GL-Stoßstangen-Träger ist die letzten Tage auch noch gekommen, gleich mal montiert um zu sehen wie ich mit dem Ladeluftrohren hinkomme.


Und mal den Ladeluftkühler druntergestellt. Hängt jetzt noch sehr tief, er muss wahrscheinlich noch ca. 4cm höher. Aber das mache ich erst, wenn die Stoßstange endlich fertig ist.


Dann habe ich angefangen die Spal Lüfter an den Wasserkühler zu montieren. Habe mich für die klassische Montage entschieden. Also Gewindestangen durch den Kühler.


Erster Spal montiert.


Zweiter Spal montiert.


So siehts dann im Motorraum am Kühler aus.


Dann habe ich den Kühler mal samt Schloßträger eingebaut. Passt.


Und hier muss dann auch endlich mal Ordnung geschafft werden. Es fehlen auch noch einige Kabel, dich noch gezogen werden müssen.


Hier habe ich die letzten Kabel schon gezpgen und bin gerade dabei diese zu isolieren.


Nachdem dann alles isoliert und geordnet war, habe ich die Batterie eingebaut.


Und zum Schluß die hydraulische Kupplungsbetätigung und die Bremsanlage.


Nur passt das Bremspedal irengendwie nicht, es müsste eigentlich weiter nach vorne stehen, jetzt kommt es nicht mal mehr an den Bremslichtschalter...

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

52

Mittwoch, 25. Januar 2006, 22:38

Mittwoch, 25.01.2006 | Fehlerlösung mit Kraftstoffpumpenralais, Armaturenbrettbearbeitung für Heizung
Als Erstes habe ich heute das Armaturenbrett wieder ausgebaut, weil ja auch noch die Heizung angeschlossen werden soll, und das komplett. Dann habe ich alle Anschlüsse die vom Heizungkasten kommen um die Öffnungen angeschliffen, mit Krebband abgeklebt und dann mit Polyesterharz und Glasfasermatten erstmal verschlossen. Das Ganze trocknet jetzt in meiner Halle. Morgen wird das Ganze mit dem Heizungskasten gemacht. Um eine ordentliche Verbindung werde ich mich morgen mal im Baumarkt umschauen.
Danach habe ich mich mal wieder mit meiner Motorelektrik beschäftigt, weil die Benzinpumpe noch immer nicht geschaltet wird. Bin dem Fehler aber zu 50% auf die Schliche gekommen, werde morgen mal was testet und dann weiß ich obs daran lag.

EDIT: Bilder von gestern:


Habe vorher um alle Öffnungen mit 80iger Schleifpapier das Kunststoff angeraut. Dann die Öffnungan mit Krebband abgeklebt, damit später der Harz nicht in das Innere läuft.


Dann habe ich die Glasfasermatten zurechtgeschnitten und aufgelet.


Dann den Harz mit Härter versetzt und dieses dann mit einem Pinsel aufgetragen.


Verschlossen habe ich alle Anschlüsse und den vorderen Bereich wo ich gekürzt habe.


Dann habe ich mich noch etwas mit meinem Kraftstoffpumpenrelais beschäftigt, da dieses vom Motorsteuergerät noch nicht geschaltet wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mr.b« (26. Januar 2006, 20:17)


mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

53

Freitag, 27. Januar 2006, 13:06

Donnerstag, 26.01.2006 | Fehlerlösung Kraftstoffpumpenrelais, Hosenrohr umwickelt
Fehlerlösung am Kraftstoffpumpenrelais, Ordnung im Kabelbaum Innenraum gebracht, Hosenrohr umwickelt


Des Fehlers Lösung, anstelle des Kraftstoffpumpenrelais vom 2er, kommt nun das von TT-Motor mit zum Einsatz. Hier habe ich schon angefangen das Teil in meinen Kabelbaum einzulöten.


Danach habe ich dann noch etwas Ornung in den Kabelhaufen gebracht.


Und mir aus der 4er Relaishalterplatte einen Teil ausgeschnitten um die Motorrelais aufzunehmen. Eins fehlt hier noch: Relais für Kühlmittelnachlauf.


Heute ist auch noch ein Paket gekommen, hier die Hitzeschutzumwickelung für mein Hosenrohr.


63,5mm Auspuffrohr mit Muffe.


Hitzeschild für die Spritzwand direkt hinter dem Turbolader.


Dann habe ich mich mal rangemacht das Hosenrohr mit dem Hitzeschutz zu umwickeln.


Also das ganze erstmal in Warmes Wasser eingeweicht.


Edelstahl-Endlos-Schellen werden den Hitzeschutz festhalten.


Und hier ist Hosenrohr auch schon fertigumwickelt.


Habe erst die beiden kleineren Rohre umwickelt und dann das große in Richtung Turbo-Flansch.


Sollte so eigentlich reichen.

Toby

VIP-Member

  • »Toby« ist männlich

Beiträge: 1 009

Registrierungsdatum: 3. März 2002

Wohnort: Rödermark, zwischen Darmstadt und Frankfurt

Autos: Golf 3 Vr6 Turbo Jacobs Edition. Golf 3 GTI TDI 20 Jahre JUBI, Edition Blue GTI, W123

54

Samstag, 28. Januar 2006, 12:24

:-i so umwickelt man ein hosenrohr! Top, wollte mich auch mal zu wort melden, sie ziehmlich gut aus was du da baust, und respekt an den bericht, kaum einer macht sich echt soviel arbeit das so ausführlich hier einzustellen.

ausserdem finde ich es mega gut, dass du an die dinge erstemal selber rangehst, anstatt alles zuerst mal zu erfragen, bei manchen fängt der umbau halt in nächtelanger arbeit am pc an, dass kommt mir bei dir nicht so vor, find ich gut. denke das verdiehnt mal erwähnung.
MfG Toby

Golf2 Edition Blue, Original.
Golf3 VR6 Turbo, Jacobs Krönung Edition
Audi A3 TDI
Golf 3 ABT GTI TDI 20 Jahre Jubi




info@limited-golf.de


mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

55

Sonntag, 29. Januar 2006, 18:24

@ Toby : Vielen Dank, sowas hört man doch gerne, sowas motiviert :wink
Habe versucht das Hosenrohr so zu umwickeln wie du es mir erklärt hast. Und ich denke es ist so geworden wie es gehört. Habe erst versucht alleine zu wickeln und das Hosenrohr in den Schraubstock zu spannen. Ging auch einigermaßen, aber wer macht dann die letzte Schelle fest und hält gleichzeitig das Band?! ... Musste dann doch noch ne dritte Hand her ;)
Ja ich versuche immer erstmal alles selbst zu lösen, bevor ich hier einen Beitrag schreibe worin dann auch nicht wirklich viel steht und wenn ich es dann selbst mache bemerke, dass es doch gar nicht schwer war. Nächte lang vorm Schrauben das Netz zu durchwühlen habe ich ehrlich gesagt keine Zeit für, weil meine Freundin möchte dann auch noch was von mir haben ;)
Ich bemühe mich mein Online-Tagebuch immer aktuell zuhalten, weil ich denke das ist momentan noch einzigartig, obwohl schon einige Kopien aufgetaucht sind ;) ... wäre ja für die Leser auch langweilig wenn irgendwann keine News mehr kommen :)
Toby, danke für deine motivierenden Worte... und mach bitte auch immer weiter an deinem Projekt, lese ich immer anständig :D



Sonntag, 29.01.2006 | Girling 60 Bremssattel zerlegt
Beide vorderen Girling 60 Bremssattel zerlegt und Kolben von innen saubergemacht


Da ich heute mit dem Wagen nicht in die Halle konnte und nur ein kleines Stück von meiner Werkbank zur Verfügung hatte, habe ich mich mal mit den S2 Girling 60 Bremssatteln beschäftigt. Hier habe ich den ersten schon fast zerlegt, also Staubmanschette runter und beiden Kolben rausgedrückt.


So habe ich es gemacht: Beide Kolben mit einen Holzstück gesichert, damit sie nicht mit Druck durch die ganze Halle fliegen, dann mit kontrollierten Luftdruck beiden Kolben bis zum Holz rausfahren lassen. Dann ein dünneres Holzstück genommen und dann waren beide auch schon raus. Ich möchte hier nochmal darauf hinweisen, dass das mit dem Holz zum Kontern sehr wichtig ist, weil die Kolben wirklich mit sicht Power aus dem Sattel rausschießen! Hätte ich meine Finger dazwischen gehabt, wäre wohl übel ausgegangen! Hätte nämlich auch nicht gedacht, dass die Teile be schon so wenig Luftdruck solche Energie aufbauen!


Dann habe ich schon mal angefangen den Flugrost aus den Kolben rauszuschleifen, weil so bauen ich die sicher nicht wieder zusammen.


Zum Lagern habe ich erstmal alles mit Öl eingeschmiert, damit an den Laufbahnen nichts passiert.


Und die beiden Sattel und Halter werden dann noch sandgestrahlt. Ob ich das mache, oder ich es lassen mache weiß ich noch nicht. Mal sehen. Aber lackiert werden sie auf jeden Fall, aber nicht in rot, also werden die hinteren auch nochmal lackiert.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

56

Donnerstag, 2. Februar 2006, 22:28

Donnerstag, 02.02.2006 | Auspuff fertig, neue Stoßstange
Hosenrohr und Kat eingebaut, Verbindungsstück angefertig und eingebaut, neue Stoßstange


Nachdem das Hosenrohr dann nach drei Tagen bei mir im Wohnzimmer auf der Heizung zum Trocknen lag, wars Zeit dass es endlich eingebaut wird. Ist echt nicht leicht das Teil da reinzukriegen.


Weil der Flansch zum Turbo nicht zwischen Karosserie und Lenk paßt. Also Lenkgetriebe wieder los und das Hosenrohr durchgezwängt.


Nachdem das geschafft war, habe ich das Gruppe A Verlängerungsrohr auf den Kat draufgeschoben.


Und auf der richtigen Länge abgelext. Auch der Einbau des Kats stellte sich dann doch etwas schrieriger da, weil dieser Zwischen Vorschalldämpfer und Hosenrohr muss.


Hat aber gut geklappt. Sitzt alles perfekt. Nur ist schon wieder ein Auspuffgummie durchhangen. Ist dann schon das 4 was drunter ist und schon wieder kaputt ist.


Der Bi-Kat vom TT sitzt sehr gut im Jetta Tunnel, stößt auch samt Hitzeschutzblech nirgends gegen. Die ersten Fahrtests werden dann mehr zeigen.


Das montierte Hosenrohr zwischen Achse und Karosserie.


Das neue Stück Auspuffanlage unterm Jetta.


Und dann ist heute auch noch meine neue Stoßstange angekommen.


Also Kotflügel wieder drangesteckt und mal die Stange provisorisch rangehalten.


Ist um einiges tiefer vorne. Nicht so wie bei der alte RS-Stange.


hinter die mittlere Öffnung soll dann der Ladeluftkühler seinen Platz finden.


Anpassungsarbeiten an dieser Stunde sind auch wieder nötig, aber nicht so wie bei der RS damals.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

57

Freitag, 3. Februar 2006, 23:10

Freitag, 03.02.2006 | Stoßstangenträger angepasst
Stoßstangenträger für die neue Stoßstange und für den Ladeluftkühler angepasst


So kann die Stange nicht bleiben, sitzt noch viel zu tief und etas zu schräg.


Also habe ich das ganze erstmal angehoben und auf der linken Seite kanns auch wohl schon so bleiben.


Dann habe ich gleich noch ein Stück aus dem Träger für den LLK geflext, damit dieser dann auch ordentlich hinter der Stoßstange sitzt.


Ich würde sagen, passt perfekt ;)


Muss den Träger dann nur noch wieder etwas verstärken und Halterungen für den LLK anschweißen.


Hier sieht man was ich abgenommen habe für den LLK, ist also nicht viel.


Auch die Durchführung der Ladeluftrohre wird sich leicht durchführen lassen.


Linke Seite passt, rechte muss noch etwas nachgeholfen werden.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

58

Dienstag, 7. Februar 2006, 20:44

Dienstag, 07.02.2006 | Edalstahlrohre- und Bögen zersägt
Alle Rohre von den Bögen getrennt, welche ich am Samstag auf dem Schrottplatz gefunden habe


Dies ist die Ausbeute vom letzten Samstag, zwei Rohre mit jeweils einem 90° Bogen, ein Rohr mit zwei 90° Bögen und ein Rohr mit drei 90° und zwei ca. 45° Bögen.


Also habe ich erstmal alle Teile grob mit der Flex zerteilt. Ein kleines Problem hatte die ganze Sache aber. Das große Rohr mit den mehreren Bögen war noch teils gefüllt mit irgendwas! Beim Erhitzen mit der Flex hats so dermaßen angefangen zu stinken und qualmen, dass ein Arbeiten ohne Maske nicht mehr möglich war! Also Hallentore auf, Heizung aus und durchgestanden! Dann hab ich erstmal diese Teile hier mit Benzin von innen und außen gewaschen, dass erstmal die groben Rückstände und der Gestank verschwinden. Keine Ahnung was darin war, Tierfett oder sowas!


Dies sind meine langen Stücke. Leider noch nicht sauber... stinken wie die Hölle... hab sie erstmal rausgeschmissen, mal sehen wie ich die sauber bekomme.


Die Enden von den sauberen Bögen. Kurze Stücke kann ich wohl auch einige gebrauchen.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

60

Mittwoch, 8. Februar 2006, 08:40

Ansich ne gute Idee ... aber dafür müsste ich zu meinen Eltern fahren, hab selbst keine Spülmaschine. Werde sie aber einfach mal fragen, ob sie mir die Bögen da mal reinpackt. Nur Problematisch wirds mir den langen Rohren, die passen leider nicht alle in die Maschine, sind etwas zu lang und jetzt schon auseinandersägen ist schlecht... aber mir fällt da schon noch was ein :)

Danke erstmal ;)

-JoJo-

Anfänger

  • »-JoJo-« ist männlich

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 22. Dezember 2004

Wohnort: Nähe Bremen

Autos: Golf 3 US-Style (Ex-GL) & Winter: Golf 2 GL

61

Mittwoch, 8. Februar 2006, 10:07

Industriespühlmaschine :wink
Also eine aus Großküchen

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

62

Freitag, 10. Februar 2006, 20:31

@ Jonas : Glaubst du ich würde mir nur für sowas ne Industriespühlmaschine kaufen?! :lol :tock: :-r ... Ne sicher nicht ;)
Werde jetzt wohl erstmal alles mit heizem Wasser und Spühlmaschinentabs waschen und dann mal sehen wies dann aussieht.



Freitag, 10.02.2006 | Bremsanlage wieder raus umgebaut und wieder rein
Bremsanlage wieder raus umgebaut und wieder rein, Lenkradnabe bekommen und umgebaut


Nachdem ja die falsche Halteplatte der Bremshydraulik verbaut habe, ist nun die richtig Platte reingekommen. Daher musste ich wieder alles rausnehmen. Hier ist die neue Platte schon eingebaut.


Wie man sieht, steht das Bemspedal nun wo es sein sollen.


Ungefähr auf gleicher Höhe wie das neue Gaspedal.


Dann ist heute noch mein No-Airbag-Adapter für Golf 3/4 angekommen. Nur leider ist kein Schleifring/Rundkontaktring dabei. Der den ich hier verbaut habe ist vom Golf 3, passt an die Nabe, aber nicht zum Lenkstockhebel.


Werde morgen mal zum Autoverwerter, ob der zufällig einen Nabeaufsatz von einem Golf 4 Lenkrad da hat.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

63

Mittwoch, 15. Februar 2006, 21:52

Mittwoch, 15.02.2005 | Rohre für Wasserkühler angepasst
Neuen Platz für die Sekundärluftpumpe gesucht, Zusatzwasserpumpe an ihren neuen Platz gebracht, Wasserrohre angepasst


Front wieder raus und mal etwas mit der Sekundärluftpumpe, den Wasserrohren und der Zusatzwasserpumpe rumgeschlagen...


Hatte natürlich kein passendes Gummierohr für den Wasserkühler. Also alte Schlauch auseinander und verlängert. So bleibts aber nicht, das Verlängerungsstück wird noch länger.


Und hier muss ich noch etwas Platz schaffen, damit die Rohre nicht am Kühler schrabbeln.


Die Zusatzwasserpumpe passt auch und wird dann wahrscheinlich an den Wasserkühler angeschaut. Da sind nämlich zwei Punkte in der Nähe soran man einen Halter anschrauben könnte. So wird die Sekundärluftpumpe dann da im Hintergrund bleiben. Der Halter muss noch umgeschweißt werden.


Das Wasserrohr da im Hintergrund kann so bleiben, nur unten muss ein Winkelstück zum Kühler hin ran.


Dann habe ich noch meine Bögen und Rohre eingeweicht, damit die auch sauber sind.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

64

Freitag, 17. Februar 2006, 21:04

Freitag, 17.02.2006 | Wasserrohre und Halter für Sekundärluftpumpe gebaut
Verlängerungsrohr und Rohrbogen für den Wasserkühler gebaut, Halter für Sekundärluftpumpe umgeschweißt


Hier der originale Halter für die Sekundärluftpumpe, bereits etwas eingeschnitten.


Da der Klimakompressor jetzt nicht mehr benötigt wird, kommt die Sekundärluftpumpe weiter an deren Stelle.


Also haben wir das Teil etwas verlängert.


Hier ist Thomas gerade beim Schweißen. Vielen Dank nochmal an ihn.


Rostschutzfarbe drauf und vor die Heizung.


Natürlich habe ich mir auch was für meine Wasserrohre überlegt. Kupferrohre zur Verlängerung und Bögen zum Wasserkühler.


Damit die die Gummi-Schläuche auch nicht wieder von den Rohren rutschen, hat Thomas eine Kante an die Rohrenden gelötet.


So sah das dann fertig aus.


Halter trocken und eingebaut.


Dies hier ist schon der Bogen für das untere Wasserrohr.


Fertig verlötet und mit Abrutschkanten.


Hier habe ich die Rohre zur Anprobe eingebaut. Passt auch alles.


Muss dann Morgen nur noch einen Halter für die Zusatzwasserpumpe bauen.


Jetzt habe ich auch genügend Platz zwischen Motor und Wasserkühler. Die Rohre werden dann auch noch schwarz lackiert. Aber das kommt morgen.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

65

Sonntag, 19. Februar 2006, 01:50

Samstag, 18.02.2006 | Wasserrohre lackiert, Servoschläuche eingebaut
Wasserrohre lackiert und eingebaut, Servoschläuche eingebaut, Verkabelung an der Front, Zusatzwasserpumpe eingebaut


Meine neuen Wasserrohre geschliffen und entfettet.


Dann habe ich sie schwarz lackiert und vor die Heizung gehangen.


An den Wasserkühler habe ich dann schon mal die Verbindungsstücke angebaut und mit Edelstahlschellen angeschraubt.


Thermostat vom G60 rein und die Lüfter an den Kabelstrang angelötet. Erste Lüftungsstufe der kleine Lüfter, zweite Stufe schaltet dann der große Lüfter zu.


Das tagelange eingeweichen hat geholfen, jetzt sind die Rohre endlich sauber.


Druckseite von der Servolenkung an die neue Servopumpe angeschraubt. Ist zwas eng, geht aber am Träger vorbei.


Rohre getrocknet, also habe in angefangen alles wieder zusammenzubauen.


Hier der untere fertige Bogen.


Front wieder ran.


Passt alles. Kein Schlauch kommt irgendwo gegen, sollte also auch bei starker Kippbewegung nichts passieren.


Die Zusatzwasserpumpe für die Turboladerkühlung hat auch ihren Platz am Wasserkühler bekommen.


Rücklauf von der Servo eingebaut und beide Leitungen an das Lenkgetriebe angeschraubt.


Hier die angeschlossene Rücklaufleitung von der Servo.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

66

Samstag, 25. Februar 2006, 20:50

Donnerstag, 23.02.2006 | Stoßstange angepasst, Zünschloß komplettiert
Stoßstange angepasst, neues Zündschloß zerlegt und eingebaut, Luftfilterkasten bekommen


Heute eingetroffen, Zündschloß vom Bettle mit einem Schlüssel.


Innenbahnbart für einen Klappschlüssel.


Der Luftfilterkasten sitzt besser als ich es mir gedacht habe. muss nur noch ein ordentlicher Halter dafür her.


Nur weiß ich jetzt nicht wohin mit meinem Servoausgleichsbehälter, an seinen original Punkt passt er wegen dem Luftfilter nicht und da wo er jetzt hängt kommt das Ladeluftrohr hin.


Da ich ein ein komplettes Zünschloß an der Lenksäule habe, brauchte ich nur das vordere Teil wo der Schlüssel reinkommt. Keine Ahnung wie man das ordentlich zerlegt, ich habs mit der Flex gemacht.


Und das Teil einfach in mein Zündschoß gesteckt und fertig. Jetzt fehlt mir nur noch ein Klappschlüssel.


Dann habe ich damit angefangen die Stoßstange richtig auszurichten, weil morgen die Halter für den Ladeluftkühler geschweißt werden.


Das sieht schon ganz ordentlich aus.


Fertig angepasst.


Und so soll der Ladeluftkühler dann sitzen.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

67

Samstag, 25. Februar 2006, 20:51

Freitag, 24.02.2006 | Halterung für Ladeluftkühler eingeschweißt
Stoßstangenträger für die Aufnahme des Ladeluftkühlers bearbeitet und umgeschweißt, untere Halterungen zur Stabilisierung


So ungefähr muss der Ladelüftkühler sitzen, damit der mittig hinter der Öffnung meiner neuen Stoßstange sitzt.


Also haben wir ein Winkelblech in den Träger eingeschweißt, womit der Ladeluftkühler später verschraubt wird.


Zusätzlich haben wir zwei Winkel zur Stabilisierung auf Höhe der Verschraubung zum LLK eingeschweißt.


Und hier sitzt das Teil schon wieder am Wagen.


Stoßstange geht auch drüber.


Damit der Fahrtwind den Lageluftkühler nicht nach hinten drückt, kommen zwei Rohre zur Stabilisierung von unten zum Einsatzt, die mit dem vorderen Querträger und dem LLK verschraubt werden.


Sieht besser aus als jedes Gitter ;)


Hier die unteren Halter. Werden noch etwas überarbeitet und lackiert.


Sitzt auch schön mittig.


Und hier muss das rechte Ladeluftrohr lang.


Und hier das linke.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

68

Samstag, 25. Februar 2006, 20:51

Samstag, 25.02.2006 | Elektrik komplettiert
Teilebesorung auf dem Autoschrottplatz, Heizungbedienteil eingebaut und angeschlossen, Steuerung für Kühlmittelzusatz- und Nachlaufpumpe, weitere Anschlüsse verlötet, etc.


Wieder mal ein erfolgreicher Streifzug über den Autoschrottplatz hat mir folgenden Teile eingebracht: Ganzen Ascchenbecher voll mit Schrauben für das Armaturenbrett, einige noch benötigte Stecker, Doppelschalter fürs Bremspedal, Schalter fürs Kupplungspedal, Ledespule mit Gummiverkleidung fürs Zündschloß, usw...


Dann habe ich gleich die Steuerung für die elektrische Zusatzwasserpumpe mit Nachlauffunktion (über Relais 411) zusammengelötet. Gleich mit verbunden, Doppelschalter für Bremspedal und Einfachschalter für Kupplungspedal.


Alles eingebaut und verlötet, hier das letzte Relais im Bunde; 411 für Kühlmittelnachlauf.


Dann habe ich das Heizungsbedienteil eingebaut und die Seilzughalter vom Golf (vom Schrott) verbaut. Funktioniert einwandfrei.


Auch der Doppelschalter für das Bremspedal (Öffner für Bremslicht, Schließer für Motronic) passt auf die G60 Pedalerie.


Weiterer Elektriktest.


Weitere Funktionen für den Tacho verkabelt, Tacho, Kühlmittelmangelanzeige, Handbremshebel...


Lichttest am Heizungbedienteil.


Es kommt so langsam Struktur in den riesen Haufen Kabel. Einiges muss noch verkabelt werden, aber das Gröbste ist geschafft.


Für den Kupplungspedalschalter musste ich mir aus einer alten Pedalerie ein Winkelstück formen und an den Halter für die Lenksäule anschrauben. Funktioniert auch.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

69

Montag, 27. Februar 2006, 08:02

Sonntag, 26.02.2006 | Front-Stoßstange lackiert
Front-Stoßstange geschliffen, gereinigt und lackiert


Vor dem Anschleifen habe ich noch die nötigen Löcher zur Befestigung der Blinker in die Stoßstange geschnitten.


Dann habe ich die komplette Stoßstange mit einem Schleifpad angeraut.


Anschließend mit Verdünner fett- und staubfrei gemacht.


Dann habe ich angefangen in die schlecht zugänglichen Stellen die erste Schicht Lack aufzutragen.


Also alle Kanten, Löcher und Vertiefungen.


So wie man hier ganz gut erkennt.


Und dann die großen Flächen.


Und dann noch eine komplette Schlicht.


Meine Restfarbe hat tatsächlicht noch gereicht. Danke an Meike, die so nett war und von dieser Aktion Bilder zu machen ;)


Lack soweit fertig, muss nur noch trocknen. Habe meine Halle auf ca. 20°C aufgeheizt.


Fehlt eigentlich nur noch der Klarlack.


War ne ziemlich nebelige Angelegenheit.


Aber ist sehr gut geworden.


Wie man hier auch erkennen kann :)


Schön gläzend!


Stoßstange fertig.

andreas

Profi

Beiträge: 768

Registrierungsdatum: 26. März 2002

70

Montag, 27. Februar 2006, 11:59

kommt hinten auch noch eine andere stange dran oder die sicke raus? weil optisch passen die ja nicht so recht zusammen.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

71

Montag, 27. Februar 2006, 14:24

Die bleibt erstmal, geplant ist aber, dass die Sicke und die Aussparung für den Auspuff verschwinden. Kommt eventuell irgendwann im Laufer dieser Saison.
Hast schon recht, das passt dann nicht wirklich... 8o

andreas

Profi

Beiträge: 768

Registrierungsdatum: 26. März 2002

72

Dienstag, 28. Februar 2006, 02:20

ist halt geschmackssache. ok, für den ladeluftkühler ist sie recht gut.aber als ich es das erste mal bei dir gesehen habe, dachte ich neee - nicht sein ernst.

machst du dann innen bis zum saisonbeginn auch noch die sache mit tft... wieder schick oder wird dies zeitlich nichts mehr, weildie türverkleidungen auch noch gemacht werden müssen?

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

73

Dienstag, 28. Februar 2006, 11:58

Wartet es doch mal ab, bis alles zusammengebaut ist und bildet dann eure Meinung obs aussieht oder nicht ;)
Habe die Stange schon fertig montiert an nem Golf mit Rallye-Front gesehen und ich fands sehr schick, endlich mal was anderes im Vergleich nur RS-Stange. :D

Im Innenraum werde ich jetzt erstmal das Brett fertig machen, also Seitenteile und Türpappen anpassen, und ganz wichtig die Heizungsanschlüsse... TFT usw. fliegen vorerst raus, keine Zeit mehr, sind ja nur noch 4 Wochen, dann muss alles laufen und der Motor hat noch nicht eine Umdrehung gemacht. Kommt dann auch wieder im Laufe der Saison, kann also erstmal vernachlässigt werden.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

74

Donnerstag, 2. März 2006, 09:57

Montag, 27.02.2006 | Front-Stoßstangenträger fertiggestellt
Am Front-Stoßstangenträger alle Schweißnähte plangeschliffen und Rostschutzgrund aufgetragen


Hier sieht man nochmal ganz gut die oberen Aufnahmen für den Ladeluftkühler.


Alle Schweißnähte usw. plangeschliffen.


Rechte Seite auch.


Hier nochmal meine Stoßstange.


Und mit Blinker.


Alle öffenen Stellen mit Rostschutzgrund eingestrichen.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

75

Donnerstag, 2. März 2006, 09:58

Dienstag, 28.02.2006 | Ladeluftführung angefangen
Fertige Frontstoßstange mal angebaut, Ladeluftführung auf der Fahrerseite angefangen


Hier habe ich den Ladeluftkühler wieder an den Front-Stoßstangenträger angeschraubt.


Dann den Träger wieder an den Wagen geschraubt und mal geschaut, wie die neue Stoßstange so lackiert am Wagen aussieht.


So siehts dann mit Kühlergrill aus.


Also ich finds sehr lecker, auch wenn ich damit eine riesen Diskussion losgelöst habe... ;)


Fehlen nur noch meine Felgen, dann sieht bestimmt noch besser aus.


So und dann haben wir angefangen die Ladeluftführung auf der Fahrerseite zu bauen.


Angefangen an der Drosselklappe, kleiner Bogen dann wieder parallel zum Wasserkühler...


Dann ein ca. 70-80° Bogen nach unten.


Vielen Dank an meine Vaddi, der mit dabei tatkräftig zur Seite steht.


Bogen nach unten... morgen gehts dann weiter...

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

76

Donnerstag, 2. März 2006, 09:58

Mittwoch, 01.03.2006 | Weiter am linken Ladeluftohre
Weiter am Ladeluftrohr auf der Fahrerseite


Der zweite Bogen hat dann leider doch nicht gepasst, weil beim Anpassen ist das Rohr von der Dosselklappe abgerutscht. Egal, einfach einen neuen 90° Bogen genommen und angepasst.


Der verschnittene Bogen hat auch schon wieder einen Platz gefunden.


Dann haben wir einen weiter 90° Bogen um ca. 3cm verlängert, damit später der richtige Silikonschlauch genug halt hat.


Gerade runter von oben am Wasserkühler runter bis zum Querträger.


Dort kommt wieder ein 90° Bogen und dann das verschnittene Teil, muss noch etwas angepasst werden aber es wird. Dazwischen kommt dann ein Silikonschlauch, der die Kippbewegung vom Motor mitfedern soll.


So ungefähr kommt es dann zusammen. Freitag wird diese Seite fertig gemacht.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

77

Montag, 6. März 2006, 20:46

Samstag, 04.03.2006 | Armaturenbrett eingebaut, Kabel verlegt
Armaturenbrett komplett fest verschraubt, Innenraumkabelbaum angefangen zu verlegen


Dieses Mal habe ich das Armaturenbrett mal komplett fest verschraubt, damit ich mit den Heizunggumbauten bald anfangen kann.


Auch die Lenksäulenverkleidung sitzt perfekt.


Habe dann auch schon mal angefangen den Innenraumkabelbaum unter dem Armaturenbrett zu verlegen.


Dann habe ich den ganzen Krempel aus den Auto geräumt um mal wieder etwas Ordnung zu schaffen.


Dann habe ich mir mal ein Bild davon gemacht, wie ich am Besten die Hezungsführung vom Heizungskasten zum Brett schaffe. Und welche Elektrischen Teile noch angeschlossen werden müssen: Alarmanlage und ZV, Sitzverstellung und Festerheber.


Dann habe ich auch mal das 4er Heizungsbedienteil angeschraubt. Dabei ist mir dann aufgefallen, dass ein Seil zu kurz ist. Da ja das Bedienteil etwas tiefer als beim 2er und 3er sitzt. Dieses habe ich dann gegen ein längeres getauscht und jetzt funktioniert alles.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

78

Montag, 6. März 2006, 20:46

Montag, 06.03.2006 | Linkes Ladeluftrohr fertig
Linkes Ladeluftrohr fertiggestellt, Platz für das rechte Rohr geschaffen


Heute hat mir Andre (besser bekannt als Corrado-Andre) zwei hilfreiche Hände zur Verfügung gestellt und mir bei meinen Ladeluftrohren geholfen. Danke an dieser Stelle!


Bögen von der Geraden am Wasserkühler vorbei angeheftet, dann ein ca. 2cm gerade Stück auf diesen Bogen und auf den Bogen zum LLK.


Jetzt ist es auch gerade, nachdem ich das Gummistück oben an der Drosselklappe angeschraubt habe.


Linke Seite (fast) fertig. Fehlt nur noch der Flansch für den Ladedrucksensor anfertigen und einschweißen. Termin zum Schweißen für aller Rohre ist kommendes Wochenende, also bis dahin muss auch die rechte Seite fertig sein.


Also haben wir schon mal angefangen etwas Platz auf der Beifahrerseite für das Rohr zu machen. Es musste dann doch leider die Golf 3 Abschleppvorrichtung weichen.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

79

Mittwoch, 8. März 2006, 08:14

Dienstag, 07.03.2006 | Rechtes Ladeluftrohr angefangen
Angefange das Ladeluftrohr auf der rechten Seite zu bauen


Die linke Seite ist soweit fertig, also weiter an der Rechten.


Aus Platzmangel mussten die 90° Bögen etwas modifiziert werden.


Also haben wir diesen leicht aufgeschnitten.


So dass der Bogen dann auch nach oben geht.


Hier der dritte Bogen.


Jetzt muss nur noch eine Gerade nach oben dann ein Bogen noch eine Gerade und auch die rechte Seite ist fertig.


Dann muss nur noch der Flansch für den Drucksensor einen passenden Flansch bekommen und meine Silikonschläuche ankommen!

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich
  • »mr.b« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

80

Donnerstag, 9. März 2006, 08:30

Mittwoch, 08.03.2006 | Rechtes Ladeluftrohr fertig
Letztes Stück für das rechte Ladeluftrohr angefertigt und zusammengeheftet


Hier sieht man die beiden geraden Rohre und der letzte Bogen (45°) den ich noch habe.


Also erstmal Länge gemessen, abgeschnitten und an die unteren Bögen angeschweißt.


Sitzt im der Front schon sehr gut aus.


Nur der Winkel vom Bogen passt noch nicht ganz, aber wird dann noch angepasst.


Platz ist überall genug, damit das Rohr später bei der Motorbewegung nirgends anschlägt.


Kurzes Stück Rohr an den Bogen angeschweißt, dann nochmals ausgerichtet und angeheftet.


Sitzt gut, passt gut, fertig :)


Muss jetzt nur noch anständig verschweißt werden.


Meine Laderohre. Am Linken muss nur noch der Flansch ran, den ich morgen anfertigen werde.