Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Dienstag, 25. Oktober 2005, 22:46

Barney - Golf II R32

Hi!

Da der Winter naht und mein Golf am kommenden Wochenende abgemeldet wird, möchte ich auch einen Umbaubericht starten.

Es handelt sich um einen Golf 2, den ich vorletzten Winter auf 16V umgebaut habe. In dem Zuge kam auch gleich ein Motorraumcleaning an die Reihe.

Hier noch ein paar kurze Infos:

Fächerkrümmer, polierte Kanäle, Kopf geplant, KW-Gewinde Variante II, G60-Bremsanlage, polierte Porsche C2 in 7,5 und 8 x 16 mit 35mm Adapterplatten rundrum, farbige Embleme, 195/40/16er, Golf 3 Armaturenbrett mit blauer Beleuchtung, Edi. Blue Leder, SSHD aus'm Passat, emblemloser Grill, sw Klarglasscheinwerfer, Batterie im Kofferraum, viele Motorteile poliert und verchromt, orig. Talbot Spiegel, Chromtürgriffe vom Einser, Heckklappe teilclean, Seitenblinker u. Wischeröffnung weg.

Aber das seht ihr ja selbst!

In diesem Winter steht ein weiteres Motorraumcleaning an und der Umbau auf die Digifant vom G60 äh... und wenn das nicht läuft, die vom PF... ;) Außerdem wird mein Kofferraumausbau vollendet...

Leider kann ich immer nur was am Wochenende machen, weil ich nur dann zuhause bin...

Achja: Ich würde mich über einige Kommentare freuen. Belebt das Ganze und ist hilfreich, wg der ganzen Ideen...




Hier noch ein Bild aus Lohne dieses Jahr. Keine Ahnung wer das gemacht hat.



Hier der Motorraum letztes Jahr, noch ziemlich unfertig und noch mit unlackiertem Schlossträger



Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Barney« (5. Juni 2012, 15:27)


2

Sonntag, 30. Oktober 2005, 20:08

Heute hats begonnen! Wagen nochmal gewaschen und schonmal die Haube abgebaut und an meinen Fahrrad/Motorhauben-Decken-Halter gehängt :D Sicher ist sicher! Übrigens haben wir in unserer Halle mehr Platz, als es auf dem Bild aussieht!




Hier ein Bild vom Motorraum von heute! Als Vergleich fürs nächste Jahr!
Den Schossträger darf ich auch noch mitlackieren, weil der Spachtel reißt! Wenn man nicht alles selber macht... :zwinker: Er wird dann aber auch rot...



Morgen gehts weiter! Mist, mein Polo muss auch noch fürn TÜV fertig gemacht werden!!

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Barney« (31. Oktober 2005, 22:39)


3

Montag, 31. Oktober 2005, 22:36

Moin!

Weiter gings. Leider hab ich weniger geschafft als ich wollte. Musste ja noch die Querlenker bei meinem Polo wechseln!

Dafür hab ich eine erschreckende Entdeckung beim Golf gemacht: Die Kotflügelschrauben haben sich voll in die fast frisch lackierten Kotis gedrückt. Dann müssen die auch noch wieder lackiert werden. Aber nur die Oberseite und vorher werden die auf Stehbolzen umgeschweißt!



Hier beim Auseinanderbauen. Das ist übrigens unsere fehlbenannte Hallenhündin Felix! Sehr aggressiv, der wollte ich nicht im Dunklen begegnen :D Ne, ne ist eine ganz liebe...



So, Morgen kommt er raus, wenn ich Zeit finde. (Muss mit dem Polo zum TÜV)
Hier sieht man auch noch ganz gut die Kabel, die ich durch die Holme gelegt habe. Gefällt mir aber nicht mehr. Die werden zukünftig sauber unter den Kotflügeln verlaufen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Barney« (11. November 2005, 09:23)


4

Dienstag, 1. November 2005, 13:53

kannst du mal Pic von dem anbringen der Stehbolzen machen??

und hast du den Träger nur geschweisst und dann lackiert oder noch gezinnt unten drunter??


:wink :wink

5

Dienstag, 1. November 2005, 22:46

Zitat

Original von Supremeparts
kannst du mal Pic von dem anbringen der Stehbolzen machen??


Klar! Wird aber noch ein bisschen dauern. Ich hab da noch ein paar Problemchen. Im Moment habe ich Haubenlifts eingebaut. Wenn ich auf Stehbolzen umbaue, kann ich die logischerweise nicht mehr verwenden. Leider hab ich aber auch den Halter für die Haubenstange abgeflext und das Loch für den Halter im Schlossträger zugeschweißt. Mal sehen, was ich genau mache. Wahrscheinlich fertige ich mir einen neuen Schlossträger und schweiß den Haubenstangenhalter wieder an...

Zitat

und hast du den Träger nur geschweisst und dann lackiert oder noch gezinnt unten drunter??


Der ist geschweißt, verzinnt, gespachtelt. Der Spachtel reißt an den Enden des Schlossträgers. Da hab ich das große Loch zwischen den Halteschrauben geschlossen. Wahrscheinlich war das Material ein wenig zu dick... :-r


Leider hab ich heute wirklich nicht viel geschafft. Und zudem bin ich nicht durch'n TÜV gekommen 8o Das ist mir noch nie passiert!! :( Nachmittags hab ich schonmal angefangen die Mängel am Polo zu beseitigen! Ich brauch auf jeden Fall neue oder gute gebrauchte Stoßdämpfer für meinen Polo 3 Sth. Wenn Jemand noch welche hat, Bescheid sagen!! :wink


Wenigstens ist der Motor draußen! Warum nerven die Antriebswellenschrauben eigentlich immer so?




Dass der Motor zum Schluss ein bisschen Öl leckte, wusste ich. Ich hab die ganze Zeit auf Ventildeckeldichtung getippt. War auch so! Kopfdichtung hab ich vorm ersten Einbau ja auch neu gemacht!



So, das wars erstmal. Am kommenden Wochenende bin ich nicht da, also geht es erst übernächstes weiter... Aber ich kann mich ja mit dem Teilebeschaffen beschäftigen! :D

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Barney« (2. November 2005, 15:33)


6

Mittwoch, 2. November 2005, 23:40

Hab heute Teile bestellt. Ich werde jetzt definitiv auf Stehbolzen umbauen. Den Halter für die Haubenstange habe ich zwar weggeflext, aber da kommt einfach ein neuer angeschweißt.

Wo bekomm ich denn wohl Stahlflexleitungen, die als Benzinleitungen dienen sollen, her?
Ich wollte ja auch den AKF weglassen! Ich hab gehört, dass man irgenwie die Tankentlüftung vom Golf 3 nehmen kann! Weiß Jemand was Genaueres? Bitte keine Kommentare über die TÜV-Fähigkeit... ;)

7

Donnerstag, 3. November 2005, 08:44

nimm doch die Sprittleitungen vom Opel Ascona.. der hat soviel ich weiss Serie Metallleitungen..??

8

Donnerstag, 3. November 2005, 18:15

Danke, ich werd das mal recherchieren... :-i

Wenn etwas gut funktioniert, dann ist es der Teilehandel bei VW. Ich bin immer wieder überrascht!
Wie gesagt, ich bau wieder um auf Haubenstange:


9

Donnerstag, 3. November 2005, 19:24

ist das zum einschweissen gedacht???

10

Donnerstag, 3. November 2005, 19:37

Jup! Das ist das Blech, das nachher den Schlossträger hält. Puh, mein Teileguru musste erst den internen Karosseriebauer holen, damit er das richtige Teil findet! Mir wollte er ja nicht glauben...

XdeVilX

Profi

  • »XdeVilX« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2002

Wohnort: Lohr a. Main (MSP)

Autos: Golf 3 Cabrio AAM -> AAA , Bora Variant Sport Edition , Golf 2 GTI 16V Edition One, Golf 3 VR6 , Golf 2 GTI Edition One

11

Donnerstag, 3. November 2005, 20:27

wieso verzichtest auf die lifert die kann man auch ohne kotischrauben einbauen ;)


12

Donnerstag, 3. November 2005, 20:33

nicht schlecht.. hab ich noch nicht gesehen das es dies so zum einschweissen gibt...

auch was cooles, alle cleanen und du baust wieder zurück ;-)

bin mal auf die Bilder mit den Stehbolzen gespannt.. will das ja auch machen... *neugierig bin*

13

Donnerstag, 3. November 2005, 21:07

Zitat

Original von XdeVilX
wieso verzichtest auf die lifert die kann man auch ohne kotischrauben einbauen ;)


Hab ich auch schon überlegt, aber das würde irgendwie nicht mehr passen... So rein optisch! Ich könnte zwar ein Loch im Kotflügel lassen, um den Haubenlift zu befestigen, aber dann muss ich ein Loch in den Haubenhalter bohren, sonst drückt der Haubenlift wieder in den Koti!


Zitat

Original von Supremeparts
nicht schlecht.. hab ich noch nicht gesehen das es dies so zum einschweissen gibt...


Du kannst bei VW fast alles an Blechteilen kriegen!

Zitat


auch was cooles, alle cleanen und du baust wieder zurück ;-)


Naja, dafür kommen die Kotflügelschrauben weg! Gleicht sich also aus :D

Zitat


bin mal auf die Bilder mit den Stehbolzen gespannt.. will das ja auch machen... *neugierig bin*


Gespannt bin ich auch! Dauert aber noch 3 - 4 Wochen! Ich muss nur höllisch dabei aufpassen, weil der Kotflügel ja nicht nochmal ganz lackiert werden soll. Sondern echt nur die Kante in der die Schrauben sitzen!

14

Mittwoch, 9. November 2005, 21:45

Moin!

Ich hab nochmal eine Frage an die Heizungs-Spezies! Da meine Heizung ja raus kommt und ich den Wasserflansch vom ABF einbaue muss ich gezwungenermaßen die Wasserleitungen umlegen. Ich hab mal nen Plan gemacht! Das blaue Ding soll das neue Rohr darstellen, die Kreuze markieren die wegfallenden Rohre... Kann man das wassertemperaturtechnisch so machen? Eigentlich schon, oder?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Barney« (10. November 2005, 22:52)


  • »-{Viper}-« ist männlich

Beiträge: 635

Registrierungsdatum: 3. März 2002

Wohnort: Lörrach

Autos: Sommer: Golf 2 16V Alltag: Bora Variant V6 4Motion

15

Mittwoch, 9. November 2005, 21:58

Dürfte eigentlich kein Problem sein.

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 1. März 2002

Wohnort: Kempten,Allgäu

Autos: Golf 2, G60 SCHÖNWETTER,Alltag Passat 35i TDI

16

Donnerstag, 10. November 2005, 14:03

mein aktivkohlebehälter ist auch weg, ich hab einfach am tank oben nen kleinen benzinfilter an nem schlauch eingebaut, der jetzt einfach nach unten hängt.
ist ja nur zum be- und entlüften des tankes.
Golf 2 G60, ex Fire & Ice, jetzt in Kirschrot, beige Leder und mit a bisle Chrom :zwinker:

17

Donnerstag, 10. November 2005, 14:18

Hört sich gut an! Warum hast Du noch einen Benzinfilter davor gesetzt? Schmutz? Der Gasaustritt an der Entlüftung ist soweit unbenklich, oder? Ich meine aus feuertechnischer Sicht!

  • »Thomas« ist männlich

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 1. März 2002

Wohnort: Kempten,Allgäu

Autos: Golf 2, G60 SCHÖNWETTER,Alltag Passat 35i TDI

18

Donnerstag, 10. November 2005, 16:26

ganau, das kein schmutz rein kommt.
ich möchte das jetzt nicht als unbedenklich einstufen, nicht das was passiert und ich bin dann daran schuld.
auf alle fälle hat es noch nie in der garage nach benzin gestunken und andere machen das auch so.
brauchst ja belüftung zur atmosphäre, sonst bläst es dir den tank auf bzw. zieht es zusammen......
Golf 2 G60, ex Fire & Ice, jetzt in Kirschrot, beige Leder und mit a bisle Chrom :zwinker:

19

Donnerstag, 10. November 2005, 19:55

Zitat

Original von Thomas
ich möchte das jetzt nicht als unbedenklich einstufen, nicht das was passiert und ich bin dann daran schuld.


Ja, genau! Wenn mein Auto abbrennt, zieh ich Dich als erstes zur Verantwortung... :zwinker:

Besten Dank schonmal. Ich werde dann auch was in die Richtung machen!

King-R

Fortgeschrittener

  • »King-R« ist männlich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 30. März 2002

Wohnort: Saarland

Autos: Audi TT, Golf II 16V PL

20

Freitag, 11. November 2005, 09:25

Also bei meinem Umbau auf 16v, habe ich ja den Aktivkohlefilter ja auch nachgerüstet. Dabei habe ich meinen alten Tank behalten und da am Tankstutzen den Ventil und die Leitung angeschlossen. Also rein theoretisch kann man ja das ganze wieder rückrüsten, denn vorher (1,3l 55PS U-Kat) ging die Entlüftung ins freie... Du kannst ja bei einem originalen 2er ohne Kat ja genau nachschauen (am Schrotti, oder so) wie das gemacht wurde.
Golf II umgebaut auf 16V PL
Tezet-Fächer, umgebaute Auslassnocke, 50er Ansaugbrücke, K&N, D3-Kat,
G60-Bremsanlage, Felgen: RH-Classic's 7u. 8x15 mit 195/45R15,
el. Recaro's mit Sitzheizung, original ZV mit FFB,
eFH mit Komfortmodul vom Corrado, 30er Victor, Servo...


Golf ist VERKAUFT

21

Freitag, 11. November 2005, 12:14

Da haste aber auch recht. Mein Kumpel fährt noch so einen! Da werd ich direkt nachher mal nachschauen... Danke!
Ansonsten wird wirklich nur der Schlauch gekappt und irgendwo hingelegt...

Der AKF hat doch nur einen umwelttechnischen Sinn, oder? Für den Motor hat das Weglassen keine Auswirkungen, soweit ich weiß! Aber das scheiden sich ja auch die Geister...

King-R

Fortgeschrittener

  • »King-R« ist männlich

Beiträge: 173

Registrierungsdatum: 30. März 2002

Wohnort: Saarland

Autos: Audi TT, Golf II 16V PL

22

Freitag, 11. November 2005, 12:25

Soweit ich weiß, ist das ein Umwelt-ding.
Da werden halt die Gase, die beim Tanken entweichen würden abgefangen und dann im Motor verbrannt...

Wo hast du eigentlich deine Zündspulle versteckt?



...übrigens, klasse Bericht :-i
Golf II umgebaut auf 16V PL
Tezet-Fächer, umgebaute Auslassnocke, 50er Ansaugbrücke, K&N, D3-Kat,
G60-Bremsanlage, Felgen: RH-Classic's 7u. 8x15 mit 195/45R15,
el. Recaro's mit Sitzheizung, original ZV mit FFB,
eFH mit Komfortmodul vom Corrado, 30er Victor, Servo...


Golf ist VERKAUFT

23

Sonntag, 13. November 2005, 22:42

Moin!

@King-R: Danke! Ich geb mein Bestes! :zwinker:

Die Zünspule hatte ich bislang an folgender Stelle angeschraubt:



Da ergibt sich allerdings ein Problem. An der Stelle möchte ich die eigentlich nicht mehr fahren! Das Zündkabel ging quer durch den Motorraum und das passte mir irgendwie nicht. In Zukunft wird das LSV hinter der Ansaugbrücke seinen Platz finden und vielleicht auch irgendwo da die Zündspule. Bin mir aber noch nicht sicher. Hängt stark vom vorhandenen Platz ab!

Am Wochenende hab ich den Golf weiter zerlegt. Als erstes musste das Armaturenbrett raus!



Ich glaube, das Bild kennt jeder! Totales Kabelchaos. Immer schön ruhig bleiben und nach und nach die Kabel entfernen! Rechts im Kreis sieht man undeutlich die Stecker für die Steuergeräte.



Ich hatte die Kabelbäume ja durch die Holme verlegt und hatte ein bisschen Angst, dass ich die nicht am Stück wieder raus bekomme. Ging aber einfacher als ich dachte! Rechts lagen, wie gesagt die Kabel, die zu den Steuergeräten gingen, Strom für den Anlasser und Licht rechts, links die restlichen Kabel vom Sicherungskasten zum Motor, Licht links...

Durch diese holen Gassen mussten sie kommen :D :



Und hier schon ausgebaut und eingepackt. Stehen übrigens zum Verkauf! Ähm, im Frühjahr, wenn der Wagen wieder läuft... :D Sicher ist sicher!



So, noch kurz Lenksäule, Pedalerie, BKV raus! Geht ja schnell!



Nächste Woche fang ich mit dem Schweißen an. Vorher muss ich allerdings noch kurz Fächer, Brems- und Benzinleitungen ausbauen. Das sollte aber kein Problem sein!
Ich hätte noch viel mehr geschafft, aber solange es hell ist, bin ich zuhause im Garten. Der wird auch komplett umgebaut. Vielleicht starte ich noch einen Umbaubericht... :lol

Jetzt habe ich noch ein Problem mit den Servoschläuchen. Der Rücklauf ist ja verlängerbar, die Druckseite aber nicht. Wie kann man da vorgehen? Wollte den Behälter nicht im Motorraum lassen. Golf 3? Will keine Gegendiskussion zum Thema im Forum starten. Freue mich aber über Anregungen!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Barney« (14. November 2005, 10:52)


polo86

Fortgeschrittener

  • »polo86« ist männlich

Beiträge: 284

Registrierungsdatum: 14. Februar 2005

Wohnort: leipzig

Autos: jetta

24

Montag, 14. November 2005, 19:16

hallo !

Die Gegendiskussion zu der Servo gibts ja nun schon.
Interessiert mich auch.

Mich interessiert noch, wie du die Kabelbäume unter den Kotflügeln festmachen wirst.
Ich will meine Kabelbäume auch verschwinden lassen, überlege noch, ob durch den Holm oder unterm Kotflügel.

mfg
micha
Jetta 2 Bj.90
MKB PL, Borbet A 9x16, G60-Bremse mit ABS/EDS, Klima, Servo, Innenraum Kunstleder weiß, Climatronic, GRA .

25

Montag, 14. November 2005, 19:57

Vor und hinter den Radläufen schweiße ich Ösen an, durch die die Kabel gelegt werden. Ich hab auch schon überlegt einfach große Schlauchschellen anzuschweißen und den Kabelbaum so zu fixieren! Das ist auf jeden Fall einfacher, als die Kabel durch den Holm zu verlegen. Das geht aber auch problemlos...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Barney« (15. November 2005, 09:15)


mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

26

Montag, 14. November 2005, 20:42

So, jetzt kann ich dem Barney auch endlich mal beim Schrauben zuschauen ;)

Finde deine Idee mit dem Digifant am 16V auch sehr gut, da kannste sicherlich ziemlich viel noch weglassen. Beim PL fängt es dann ja schon an mit dem häßlichen Mengeteiler an. Wie willst das mit der Ansaugluft machen? Offenerfilter am poliertem Ansaugrohr? Welche Brücke willste fahren? Die große Rocco?
Bin ja mal gespannt!

Bin am Überlegen hier auch meinen Winterumbau zu dokumentieren, also parallel zu meiner Seite, so wie mit dem Golf. Was sagst du dazu?

Weißt du schon um wie viel du die Kabel verlängern musst? Ich meine wegen Klopfsensoren-Signal?

27

Montag, 14. November 2005, 21:59

Zitat

Original von mr.b
So, jetzt kann ich dem Barney auch endlich mal beim Schrauben zuschauen ;)


Ah jo. Hast mich angesteckt. Außerdem bekommt man schnell Antworten auf schwierige Fragen! :zwinker: Allerdings dürftest Du mit Deinem neuen Motor vielen die Umbaubericht-Show stehlen... :-l :zwinker:

Zitat

Finde deine Idee mit dem Digifant am 16V auch sehr gut, da kannste sicherlich ziemlich viel noch weglassen. Beim PL fängt es dann ja schon an mit dem häßlichen Mengeteiler an.


Genau aus dem Grund mach ich das. Auch wenn der Mengenteiler poliert ist, wird der wenig ansehnlicher.

Zitat


Wie willst das mit der Ansaugluft machen? Offenerfilter am poliertem Ansaugrohr? Welche Brücke willste fahren? Die große Rocco?
Bin ja mal gespannt!


In der Art hatte ich mir das vorgestellt. Hab Jemanden an der Hand, der mir Alu schweißen kann. Die Aufnahme für den CO-Poti muss an dem Rohr angebracht werden. Das mit der Rocco-Brücke ist ne interessante Idee. Hatte ich auch schon. Wäre mal was Neues, den Ansaugtrackt auf der Fahrerseite zu haben, ohne Turbo zu fahren!

Zitat

Bin am Überlegen hier auch meinen Winterumbau zu dokumentieren, also parallel zu meiner Seite, so wie mit dem Golf. Was sagst du dazu?


Musst Du wissen. Ist ein bisschen mehr Arbeit. Ich bin aber trotzalledem ständig auf Deiner Seite! :wink

Zitat

Original von barney
Außerdem bekommt man schnell Antworten auf schwierige Fragen! :zwinker:


Zitat

Weißt du schon um wie viel du die Kabel verlängern musst? Ich meine wegen Klopfsensoren-Signal?


Ich hatte bei meinem PL-Kabelbaum etwa 40 - 45cm dazwischen. Mit dem Klopfsensor gab es da keine Schwierigkeiten. Ich weiß aber nicht, ob das Digifant-Steuergerät empfindlicher ist!?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Barney« (15. November 2005, 09:12)


mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

28

Dienstag, 15. November 2005, 09:25

Zitat

Ah jo. Hast mich angesteckt. Außerdem bekommt man schnell Antworten auf schwierige Fragen! bigwink Allerdings dürftest Du mit Deinem neuen Motor vielen die Umbaubericht-Show stehlen... 21 bigwink

Stimmt, das mit den schnellen Antworten ist wirklich von Vorteil. Wenn ich bei mir auf der Seite was nachfragen würden, dann käme da eh nichts oder erst spät was nach.

Zitat

In der Art hatte ich mir das vorgestellt. Hab Jemanden an der Hand, der mir Alu schweißen kann. Die Aufnahme für den CO-Poti muss an dem Rohr angebracht werden. Das mit der Rocco-Brücke ist ne interessante Idee. Hatte ich auch schon. Wäre mal was Neues, den Ansaugtrackt auf der Fahrerseite zu haben, ohne Turbo zu fahren!

Würde ich an deiner Stelle echt machen, das sieht bestimmt richtig geil aus mit dem Ansaugtrakt auf der Seite, und schon hast du die rechste Seite komplett glatt da ist dann ja nichts mehr :)

Zitat

Musst Du wissen. Ist ein bisschen mehr Arbeit. Ich bin aber trotzalledem ständig auf Deiner Seite! Winker

Habs gemacht :) .. aber nicht um die anderen hier zu ärgern, nein weil wie du schon sagt, bei Fragen kommen schnelle und kompitente Antworten.

Zitat

Ich hatte bei meinem PL-Kabelbaum etwa 40 - 45cm dazwischen. Mit dem Klopfsensor gab es da keine Schwierigkeiten. Ich weiß aber nicht, ob das Digifant-Steuergerät empfindlicher ist!?

Was hast du denn für das Klopfsensoren Kabel genommen? Ein geschirmtes Antennenkabel oder sowas?
Habe bei mir jetzt das Signalkabel für die Lamda-Sonde verlängern, waren zwei verdrillte Einzel-Adern. Habe mir dann auch so ein gedrilltes Kabel gewickelt. Ich hoffe das funktioniert auch alles. Weil das APX-Steuergerät sicherlich etwas empflindlicher ist.
Glaube aber nicht, dass wenn das 16V-Stg das mit der Verlängerung nichts aus macht, das Digifant-Stg ebens nichts dagegen hat.

29

Dienstag, 15. November 2005, 11:41

Zitat


Original von mr.b
Würde ich an deiner Stelle echt machen, das sieht bestimmt richtig geil aus mit dem Ansaugtrakt auf der Seite, und schon hast du die rechste Seite komplett glatt da ist dann ja nichts mehr


Aber erstmal an die Ansaugbrücke ran kommen. Die ist leider etwas seltener! Aber dafür würde der ganze Motor optisch weiter in die Mitte rücken. Mal sehen. Und die wäre zur Not ja schnell ausgetauscht!


Ich hab auch noch ein Problem mit der Farbgebung von Block und Getriebe. Mein Getriebe ist ja noch unlackiert, soll jetzt aber auch Farbe bekommen. Mein Block ist ja silber. Soll jetzt beides in schwarz? Edelstahlschrauben stechen schön ab, oder Getriebe in Wagenfarbe, oder alles in Silber? Puh, schwierig...


Ich hab nochmal im Motorraum-Cleaning-Thread nachgesehen. Da hatte ich mal eine Antwort zur Hallgeberkabel-Verlängung formuliert:

Zitat


Original von Barney
Das Verlängern ist kein Problem:

Zwischen die beiden originalen Stecker (Klopfsensor, Kabelbaum), die zusammengesteckt werden, kommen zwei "Adapterstecker" mit drei Kabeln dazwischen, die so lang sind, wie mans braucht. Das machen die bei VW regulär auch so, da gibt es extra Kabel für. Ich hab da mal ein Bild angehangen. Nicht schön, aber selten...




Und weil ich abends ein bisschen Zeit hab, hab ich angefangen Alu-Teile zu schleifen. Was das ist kann jeder sehen. Echt fiese Arbeit. Aber wenn die poliert sind, siehts irgendwie gut aus... =)



Und was ist das für ein Teil?



Richtig! Damit wird das Loch verschlossen wo jetzt das Kaltstartventil sitzt. Brauch ich in Zukunft ja nicht mehr! Muss auch noch geschliffen und poliert werden!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Barney« (15. November 2005, 21:38)


30

Donnerstag, 17. November 2005, 22:21

Hab das Teil fertig geschliffen! Am Wochenende kanns poliert werden!!



Das Polieren macht ja noch Spaß, aber das Schleifen... :-w

Ich bin immer noch unschlüssig, ab ich nicht den Motorraum direkt 'richtig' cleane! Also auch die Übergänge vom Holm zum Rest glätten... Wenn ich nur abschätzen könnte wie aufwändig das ist!

AK19E

Fortgeschrittener

  • »AK19E« ist männlich

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: RLP

Autos: Golf 3 GTI Edition

31

Freitag, 18. November 2005, 16:01

Ich denke vom Aufwand her kann der Schlumpf dir da sicher stundenmäßig was sagen. Aber ich würd sagen, wenn dann direkt richtig, oder? Es gibt ja nix geileres als nen richtig cleanen Motorraum.

Ich verfolge diese Umbaustorys ja immer saugern. Also bitte weiter so, und immer schön mit Bildern versorgen.

MFG Andre

32

Montag, 21. November 2005, 11:08

Moin!

Ich hab mich entschieden: Die originale Struktur bleibt.

1. Um den Golf 2 Motorraum-Charakter weingstens ein wenig zu behalten; ich entferne ja die große Spritzwand-Beule. Ich hab den Umbaubericht vom Schlumpf verfolgt. Saubere Arbeit, aber ich weiß nicht inwieweit das mit dem Zweier Motorraum vergleichbar ist!

2. Weil ich nicht abschätzen kann, wieviel Zeit ich für den Golf über hab:

Am Wochende hatte ich schon wieder neue Probleme mit dem Polo. Wollte noch TÜV-relevante Mängel beheben und Freitag eben schnell die Stoßdämpfer hinten wechseln. Gut, rechts angefangen, hmm, Stoßdämpfer ohne jegliche Funktion, ok, TÜV hatte recht! Feder raus, Moment fehlen da nicht 2 Windungen oben?? Dann man erst die linke Seite fertig machen, ups, gleiches Spiel, 2 Windungen weggebrochen. Da ich keine Federn mehr im Hause hatte, musste ich Samstag Morgen erst zum Schrott. Eigentlich hatte ich um 9 einen Termin, um mir meine neuen Reifen aufziehen zu lassen. Zum Glück hatte der Liefererant freitags 3 richtige und einen falschen Reifen abgeliefert. So hatte ich eine Gnadenfrist, um noch die Dämpfer beim Polo einzubauen, weil der Reifen erst mittags nachgeliefert werden konnte. Trotzalledem ist der halbe Samstag futsch... und zu allem Überfluss funktioniert meine Digi-Cam nicht mehr richtig.

Aber weil das hier kein Heulsusen-Forum ist, gibt es natürlich trotzdem ein paar neue Bilder heute Abend. Ein bisschen hab ich nämlich doch geschafft... Die Löcher auf der Beifahrerseite sind zu und das Getriebe ist vom Motor getrennt! Außerdem hab ich sämtliche Schaltungsteile soweit zerlegt, dass sie gesandstrahlt werden können!
Hab einen Verchromer gefunden, der sehr gut und günstig sein soll... :zwinker:

Hab mich auch dazu entschieden Block und Getriebe (vielleicht Kopf) schwarz zu lackieren. Kommt am Besten mit den verchromten Teilen. Die Schrauben werden dann gegen welche aus Edelstahl getauscht, wenn es die Größe der Getriebeschrauben als Edelstahlschrauben gibt... ?!?

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »Barney« (21. November 2005, 15:01)


33

Dienstag, 22. November 2005, 18:35

So, hier die versprochenen Bilder.
Als erstes hab ich mich um die Zurückrüstung auf Haubenstange gekümmert. Also erstmal die Schweißpunkte das originalen Halters freilegen.



Neues Einschweißblech: 3€; Schweißpunktbohrer: 5€; versuchen die Schweißpunkte einigermaßen vernünftig aufzubohren: unbezahlbar!!
Obwohl das Teil nur geringe Ausmaße hat, musste ich mich bislang beim Ausbohren noch nie so anstrengen. Die ganze Region ist total instabil, was das Arbeiten nicht grad erleichtert.
Naja, mit ein wenig Gewalt wars dann draußen. Die Löcher kann man gut als Anhaltspunkte für die neuen Schweißpunkte nehmen. In den neuen Halter werden dann an den entsprechenden Stellen Löcher gebohrt.



Und so sieht das Ganze dann eingeschweißt aus:



Ich verzichte mal ganz bewusst aufs Verzinnen. Bisschen Spachtel und gut is...

Ich handhabe es mittlerweile so, dass ich von sämtlichen Schlachtgölfen die Dächer abflexe. So hat man immer genug Blech im Haus, um mal ein Wochenende durchzuarbeiten. Außerdem spart man sich den Gang zum Karosseriebauer und den Kauf neuen Bleches.



Hier die Beifahrerseite zum Schweißen vorbereitet. In der Nähe des großes Loches ist die grundlegende Struktur des Bleches so wild, dass ich mir noch nicht klar bin, wie ich das am besten zinne/spachtel, sodass eine schöne glatte Oberfläche daraus wird.



So, kurz ne Schablone angefertigt. Na, wofür? Richtig, für das große Loch.



Und hier das Stück Blech.



Ich musste das Blech ordentlich dengeln, damit das schön plan unter das Loch passte. Scheiß dritte Dimension... Naja, ohne 3D wärs auch Mist, dann könnten Bügeleisenproduzenten dicht machen... :-l

Ich schweiße immer noch ‚überlagernd‘. Also nicht Stoß auf Stoß. Da hier ohnehin alles dick verzinnt wird, muss es nicht so genau sein. Und rosttechnisch unterscheiden sich beide Varianten nicht sonderlich.



Vom Verzinnen konnte ich kein Foto mehr machen. Meine Kamera wollte ihren Blitz einfach nicht mehr benutzen. Vielleicht kann sie die Kälte nicht ab... :zwinker:

To be continued...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Barney« (22. November 2005, 18:52)


34

Donnerstag, 24. November 2005, 19:07

Ich hab mal die Schlossfalle aus meinem 'neuen' Schlossträger ausgebohrt. Soll ja auch verchromt werden.



Nach'm Schleifen ist mir aufgefallen, dass einige Stellen eine andere Farbe haben. Als wenn noch Lack drauf wäre. Kommt das noch von der 'Legierung'? Muss das vorm Verchromen noch runter?


iBiE

Anfänger

  • »iBiE« ist männlich

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2003

Wohnort: bei Schwerin

35

Freitag, 25. November 2005, 08:47

Zitat

Original von Barney
Nach'm Schleifen ist mir aufgefallen, dass einige Stellen eine andere Farbe haben. Als wenn noch Lack drauf wäre. Kommt das noch von der 'Legierung'? Muss das vorm Verchromen noch runter?

http://img42.imageshack.us/img42/6175/falleneu5ia.jpg

Wenn das Teil fleckig aussieht dann kannste es verchromen. Wenn du mit Farbe Gelb Grün oder Blau meinst dann würde ich es runter schleifen...


gruß iBiE

36

Freitag, 25. November 2005, 10:13

Jo, meinte das Fleckige, das man auf dem unteren Bild erahnen kann.

Dass ich lackierte Sachen nicht verchromen kann, war irgendwie klar... :-l Trotzdem Danke! :wink

polo6nDelux

Fortgeschrittener

  • »polo6nDelux« ist männlich

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 29. November 2003

Wohnort: Downtown

Autos: Passat 3BG TDI , Seat Ibiza Bj.04

37

Freitag, 25. November 2005, 16:13

Hallo :wink

Das Fleckige stammt von der Gelbverzinkung was alle VW-Teile original haben! Wird aber vorm verchromen eh entzinkt und in ein Säurebad geschmissen dann ist das Zeug weg. :zwinker:

Gruß
Walther Röhrl: Wennst den Baum siehst, in den du rein fährst, hast untersteuern.
Wennst ihn nur hörst, hast übersteuern

38

Sonntag, 27. November 2005, 21:59

So, ich liefer noch eben das Bild vom verzinnten Blech nach. Wie man sieht immer noch ohne Blitz der Kamera...



Mehr als das Foto zu machen, hab ich diese Woche nicht geschafft. Freitag stand ich drei Stunden im Schnee und Samstag hab ich die restlichen Sachen am Polo gemacht. Aber der ist jetzt komplett fertig. Gut so, ich kann ihn nicht mehr sehen... :(

Diese Woche werd ich aber noch Teile besorgen!

39

Montag, 5. Dezember 2005, 21:31

Moin!

Es geht mehr als langsam weiter.

Ich wollte Freitagabend noch ordentlich was schaffen, aber leider war die Drahtrolle vom Schweißgerät leer. Der letzte macht die Tür zu und holt neuen Draht... :-r Danke dafür!
Dennoch sind an dem Abend noch einige Entscheidungen getroffen worden, als ich mit meinem Hallenkollegen in meinem Motorraum saß. Wir haben über den 'Spritzwandbuckel' philosophiert. ... Rückbau ... Wiedererkennbarkeit ... Aufwand... und ich hab mal wieder Einiges umgeworfen. Am Wochenende werde ich aber sämtliche Schweißarbeiten abschließen können.. (hoff ich ;) )

Samstag hab ich auf der Essener Motorshow wenigstens einen Luftfilter bekommen. Das passende Alurohr lässt noch auf sich warten.

Aber die Teilelieferungen laufen. Besten Dank an Benschi für die Ansaugbrücke:



Morgen kann ich die APX-Spritze und einige Kleinteile abholen.

Wie bekommt man eigentlich die Messingeinsätze aus der Ansaugbrücke raus? Sind die geschraubt?

Tobideluxe

Fortgeschrittener

  • »Tobideluxe« ist männlich

Beiträge: 228

Registrierungsdatum: 20. November 2003

Wohnort: 92265 Edelsfeld

Autos: BMW E36 Compact M3 & Bora V5 Highline & Golf 1 Cabrio Genesis

40

Montag, 5. Dezember 2005, 22:45

Müsste mit nem großen Inbus funktionieren!