Du bist nicht angemeldet.

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

81

Sonntag, 6. März 2016, 22:20

heute gings an den tueren weiter. die haben ihre finale folie bekommen. naechstes wochenende noch sauber zuschneiden und dann bin ich damit sehr zufrieden.

weiterhin hat mich schon immer der hohe turm von adaptern beim oelzufluss gestoert. also wurde der deutlich reduziert.



dann hatte meine abgasanlage im kalten zustand leicht an der hinterachse geklappert. die abgasanlage musste somit ein kleines stueck nach hinten rutschen. ein zwischenstueck einschweissen war mir zu umstaendlich als jemand der nicht schweissen kann. also habe ich mir von hessler rennsporttechnik einen dickeren brennring anfertigen lassen.


schlotfeger

Fortgeschrittener

  • »schlotfeger« ist männlich

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 22. April 2008

Wohnort: Bayern/Oberpfalz

Autos: Golf 2 GTi EdBlue & EdOne, Golf 3 16V, Passat 3C 2.0T Variant, Käfer 70´

82

Dienstag, 8. März 2016, 20:37

Hallo, die Idee mit dem dickeren Brennring gefällt mir. :thumbup:
No Fuckin´ Airride KW Inside

100% Sauger, denn nur Tote müssen beatmet werden

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

83

Mittwoch, 9. März 2016, 09:18

nen zentimeter das rohr verlaengern ist halt solch gestueckel

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

84

Donnerstag, 17. März 2016, 21:19

nach dem der sattler im dezember gesundheitlich verhindert war, gehen nur morgen endlich die restlichen teile zu ihm.

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

85

Montag, 4. April 2016, 21:57

sitze, rueckbank, schaltsack und handbremse werde die tage beim sattler fertig. es wird also...

falls jemand mitliest... ich suche die abdeckungen der sitzschienen am mitteltunnel und die verkleidung unterm lenkrad vom neuen modell. die klappe vom serviceheft sollte noch gut befestigt sein.

Hüpfi

Moderator

  • »Hüpfi« ist männlich

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 18. September 2003

Wohnort: Braunschweig <--> Wolfenbüttel

Autos: Edition One ABF - GTI Edition 35 - Golf 4 1.6 Generation Automatik :p

86

Dienstag, 5. April 2016, 08:17

Ich lese immer mit :grumble: :biggrin2:

Meinste die?

http://www.volkswagen-classic-parts.de/kappe-6e47e1.html

Oder die langen?
Mfg, der Hüpfi

:biggrin2: Während in Villariba noch geputzt wird, wird in Villabacho schon wieder gefeiert :biggrin2:

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

87

Dienstag, 5. April 2016, 18:35

beides. vorrangig aber die langen. mal durch die seite klicken was da noch so ist.

mitlesen tun einige bei den unterschiedlichsten umbauberichten, moechte ich meinen. beitraege sind halt weniger, weil cool sapper seufz muss nun auch nicht stetig sein. mir gehts bei den berichten anderer ja nicht anders.

Hüpfi

Moderator

  • »Hüpfi« ist männlich

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 18. September 2003

Wohnort: Braunschweig <--> Wolfenbüttel

Autos: Edition One ABF - GTI Edition 35 - Golf 4 1.6 Generation Automatik :p

88

Dienstag, 5. April 2016, 22:04

Die langen sind leider 2010 entfallen :S
Mfg, der Hüpfi

:biggrin2: Während in Villariba noch geputzt wird, wird in Villabacho schon wieder gefeiert :biggrin2:

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

89

Mittwoch, 6. April 2016, 23:43

ich suche aktuell den sammler von der ansaugbruecke vom tt rs mit der teilenummer 07K133201AM.

falls jemand sowas zu akzeptablen preisen haette...

andreas

Profi

Beiträge: 770

Registrierungsdatum: 26. März 2002

90

Donnerstag, 7. April 2016, 12:06

neeeein. hatten wir das thema nicht schon. waren wir nicht schon beim behalten der jetzigen ansaugbrücke?

bitte nicht schon wieder.

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

91

Samstag, 9. April 2016, 20:46

bis auf die tuerpappen ist der sattler fertig.

mit seiner arbeit bin ich sehr zufrieden. richtige lederpflege brauche ich noch und wollte damit alles einschmieren. kann wer was empfehlen?

optisch gefaellt mir die handbremse. endlich alles leder oder holz in der gegend.

es wurde alles recht straff und knackig bezogen. auf den bildern wirken die klammer recht deutlich, aber das verschwimmt in der realitaet.

weiter ist das leder fast einen millimeter dick... dafuer hat er es sehr gut um die kurven bekommen, mit wenig wellen.








caddyman

Moderator

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 28. Februar 2002

Wohnort: Bayern

Autos: Caddy, Audi A6

92

Sonntag, 10. April 2016, 11:49

Das nennt man schöne Sattlerarbeit.

:thumpup2:
Der SUCHE-Button hilft bei sehr vielen Fragen!

Danke und ciao.
caddyman

schlotfeger

Fortgeschrittener

  • »schlotfeger« ist männlich

Beiträge: 172

Registrierungsdatum: 22. April 2008

Wohnort: Bayern/Oberpfalz

Autos: Golf 2 GTi EdBlue & EdOne, Golf 3 16V, Passat 3C 2.0T Variant, Käfer 70´

93

Sonntag, 10. April 2016, 12:29

Sehr schöne Arbeit :thumbup:
Ich verwende bei meiner Lederausstattung Produkte vom Hersteller Lexol. Aber da hat sicher jeder sein eigenes kleines Rezept und Hersteller.
No Fuckin´ Airride KW Inside

100% Sauger, denn nur Tote müssen beatmet werden

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

94

Samstag, 16. April 2016, 21:12

ich habe bei ebay schwarzes und neutrales lederfett gekauft und mit dem schwarzen das leder heute behandelt. glaenzt schoen ohne zu uebertrieben zu sein. naechstes wochenende mal nach wischen und dann sollte da gut sein. mal schauen wann die tuerverkleidungen eintreffen. vorher brauche ich aber noch ein paar neue weisse halter fuer die tuerpappen.

dann sind die nockenwellen eingetroffen und das verstellbare nockenwellenrad. fehlen noch die kettenraeder und die leichten hydrostoessel.

ich habe noch nie die nocken eingemessen aber die ein oder andere anleitungen gefunden. so schwer sollte es nicht sein. nur wo bekomme ich die messuhr und die halterung her? bei bartek habe ich was gefunden aber 180 euro finde ich recht fett. habt ihr noch ratschlaege zu dem messgeraet und allgemeine ratschlaege zum einmessen?

hier mal der vergleich der nockenwellen von links. neue welle einlass, abf einlass, neue welle auslass, abf auslass


  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

95

Freitag, 22. April 2016, 22:24

heute die kettenraeder auf den nockenwellen montiert.

da die kettenraeder zu den nocken noch nicht da sind, habe ich vorsichtshalber ein verstellbares fuer die einlasswelle bestellt und ein starres von der alten welle fuer die auslasswelle genommen. laut nockenwellen hersteller wuerden auch zwei starre reichen, aber da sehe ich dann doch wieder das es nicht exakt passt und ich zwischen zwei zaehnen lande.

gefuehlvoll mit dem hammer ging es gut von der alten welle gut ab.

beide kettenraeder aufs ceranfeld vom herd gelegt, herd aufgedreht und gewartet.

dann mal ein rad probeweise raufgesteckt. nockenwelle vorher senkrecht gestellt... es rutschte sehr gut rauf und liess sich noch sehr gut drehen, um es an der nut auszurichten.

da ich sowas noch nie gemacht habe, bin ich sehr zu frieden und es ging besser als gedacht.

morgen dann mal am einbauen und einmessen probieren.

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

96

Donnerstag, 5. Mai 2016, 21:50

die restlichen ledersachen kommen kommende woche. wird zwar etwas teurer aber wenn die qualitaet stimmt, stoert es mich nicht. ich bin gespannt was er mit den doorboards gemacht hat und wie die dann aussehen.

heute die nockenwellen eingemessen und die kurbelwelle auf ot eingemessen da ich keine makierung mehr habe.

dafuer das ich es noch nie gemacht habe, ging es in 5 stunden recht gut. jede einstellung habe ich mehrmals nach dem durchdrehen kontrolliert.

irritiert war ich davon, das der kolben im ot recht lange verharrt. da habe ich dann die mitte genommen.

neue kette kam auch und die leichten stoessel... ich bin gespannt wie sie das mit den nocken auswirkt.

Hüpfi

Moderator

  • »Hüpfi« ist männlich

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 18. September 2003

Wohnort: Braunschweig <--> Wolfenbüttel

Autos: Edition One ABF - GTI Edition 35 - Golf 4 1.6 Generation Automatik :p

97

Dienstag, 10. Mai 2016, 20:24

Wieso keine Markierung mehr? :?:
Mfg, der Hüpfi

:biggrin2: Während in Villariba noch geputzt wird, wird in Villabacho schon wieder gefeiert :biggrin2:

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

98

Dienstag, 10. Mai 2016, 22:57

auf der schwungscheibe ist keine mehr, weil sie abgedreht wurde. auf der blockseite vom anlasserkranz ist kein material mehr. muss ich mal bilder machen.

auf der riemenscheibe ist keine, da es alu scheiben sind und die hatten keine markierung gehabt.

Hüpfi

Moderator

  • »Hüpfi« ist männlich

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 18. September 2003

Wohnort: Braunschweig <--> Wolfenbüttel

Autos: Edition One ABF - GTI Edition 35 - Golf 4 1.6 Generation Automatik :p

99

Mittwoch, 11. Mai 2016, 01:50

Aber du hättest dir jetzt Markierungen machen können, oder?
Mfg, der Hüpfi

:biggrin2: Während in Villariba noch geputzt wird, wird in Villabacho schon wieder gefeiert :biggrin2:

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

100

Mittwoch, 11. Mai 2016, 13:37

Hallo Christian!
Ich bin auch nicht sicher, ob das alles so hunderprozentig ist. Bei den Nocken kommt es eigentlich gar nicht unbedingt auf das tausendstel Grad an, bei der Zündung sieht die Sache schon ganz anders aus. Je nachdem wie aggressiv die Zündung ist, merkt man dort Veränderungen unter Umständen im 10tel Grad-Bereich bereits. Zudem, wenn Du auf eine PG-Digifant oder ähnliches umgebaut hast (weiß gerade nicht, was Du für eine Einspritzanlage fährst ...) ist der OT für das gesamte Einspritz-Timing extrem wichtig.

Nimm eine Messuhr, lasse sie durch das Kerzenloch direkt senkrecht von oben auf den Kolben tasten und miss den OT präzise aus. Das ist die einzig sinnvolle Methode. Wir haben nämlich das gleiche Problem gehabt.

Für unseren 2L-16VG60 mit 2E-Basis, gemachtem 9A-Kopf und Zanriementrieb nebst Nebenwelle und Ölpumpe auf ABF umgebaut, brauchten wir irgendwann einmal eine passende Keilrippenriemenscheibe. Die vom 2E passt nicht weil das breitere 16V-Nockenwellenrad auf der KW die Riemescheibe aus der Riemenflucht heraus zu weit außen stehen lässt. Eine vom ABF kostet neu an die 400 Euro und KR/PL/9A haben keinen Keilrippenriemen wie der G60 ... Also haben wir auf die 2E-Riemenscheibe innen noch eine Nut zusätzlich eingedreht und den Riemen quasi eine Bahn weiter innen. So klappt es. Nur, der G-Lader hat mit seinen locker 15kW Riemenleistung den 2E-Schwingunsgdämpfer massiv zerlegt. Das Außenteil mit dem Riemenprofil hat sich auf dem Gummi gegen das Innenteil im ca. 60° verdreht, womit bei uns plötzlich auch jegliche OT-Markierung weg war ... Kupplung das gleiche wie bei Dir.

Ich hatte dann auch zuerst versucht, mittels Schraubendreher durchs Kerzenloch OT präzise zu finden, was sich aber schwer gestaltete. Mit der Messuhr gelingt das aber verlässlich absolut präzise ...

LG,
Matse

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matse« (11. Mai 2016, 13:56)


  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

101

Mittwoch, 11. Mai 2016, 20:58

ja ich habe mir ne neue markierung an der schwungscheibe gemacht.

bei mir ist der alu riemenscheibensatz fuer einen abf verbaut und der haelt.

beim einmessen der nocken sass ich ewig, weil ich es exakt wie moeglich haben wollte und es mehrmals pruefte.

ot an der kurbelwelle war solch sache. erst probierte ich es mit dem schraubenzieher. dann mit einer messuhr. bei der messuhr stellte ich fest, das der kolben laengere zeit im ot verbleibt. also habe ich den punkt bestimmt, wo er anfangs stehen bleibt und den wo er beginnt wieder zu sinken. von beiden markierungen habe ich dann die mitte als ot der kurbelwelle genommen. auch das habe ich mehrmals geprueft.

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

102

Sonntag, 15. Mai 2016, 21:15

türverkleidungen sind fertig. aber da darf er nochmals ran, da die hinteren nicht unterpostert sind. wenn hätte ich gern alle gleich.

heute die doorboards und türpappen vorn vereint. leider haben sie sich scheinbar leicht verzogen und biegen sich jetzt hoffentlich.

womit ich ein problem habe, ist die verkleidung in die schachtabdichtung vom fenster zubekommen. sie rutscht kaum rein. original war das leder wie jetzt auch umgeschlagen und aussen unterfüttert. hat jemand eine idee? ungern möchte ich das leder unten wegschneiden, ich hätte bedenken das es sich beim reinschieben der verkleidung löst. die kleinen plastestreifen als widerhaken habe ich schon entfernt.

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

103

Sonntag, 5. Juni 2016, 19:48

sitze und tuerverkleidungen waren noch mal beim sattler und sind zurueck.

frisch mit lederfett behandelt. wenn es eingezogen ist glaenzt es nicht mehr so. sind eher aus wie die handbremse.

was aber so nen bissl daemmung in sachen hifi ausmacht. alubutyl bei der ablage hinten, in den tueren. dicke teichfolie als wasserschutz und malerfliess von hinten gegen die pappen geklebt. dazu noch die besagten trichter um den schall in die tuer zu fuehren. ich bin mehr als zu frieden.

nur fuer hinten links brauche ich noch ne neue leiste am fenster.








  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

104

Donnerstag, 7. Juli 2016, 21:20

ich suche einen wasserkuehler mit ausgleichsbehaelter und anschluessen auf der beifahrerseite in der maximalen groesse fuer einen rallye golf llk. nach meinem wissen soll dort ein kuehler mit 630er netz passen, richtig? nur leider finde ich nirgends solch kuehler...

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

105

Dienstag, 19. Juli 2016, 21:39

auto ist wieder in freier wildbahn unterwegs und die ersten 800 km sind auch gefahren.

ob und wie viel die nockenwellen bringen, wird sich im nächsten jahr zeigen. nach 9 monaten abstinenz ist nicht wirklich ein vergleich möglich.

ein paar kinderkrankheiten sind noch. die zv geht nicht und aus den boxen pfeift die lima... ausserdem wirft der fahrersitz ne unschöne falte. da wird der sattler spätestens im winter noch mal ran dürfen.

im kofferraum habe ich die plexiglasplatte über den endstufen mit folie abgedunkelt. fürs erste mal ganz ok.

ansonsten wirft der winter seinen schatten voraus in sachen teile... die kühler samt lüfter werden gehen müssen, genauso die einspritzleiste und der benzindruckregler samt leitungen... falls jemand interesse hat...

die beschichtung am hosenrohr löst sich leider bzw. kommt rost an den nähten durch. wie das auch immer geht bei edelstahl. also wird das hosenrohr im winter wieder doppelt eingewickelt.
für die abgasseite suche ich noch eine lösung, da es keine passende windel durch den wastegateanschluss gibt. hat jemand von euch eine idee?

für den winter... hat jemand am wasserkühler schon mal die seitenkasten getauscht? geht das?

Hüpfi

Moderator

  • »Hüpfi« ist männlich

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 18. September 2003

Wohnort: Braunschweig <--> Wolfenbüttel

Autos: Edition One ABF - GTI Edition 35 - Golf 4 1.6 Generation Automatik :p

106

Mittwoch, 20. Juli 2016, 09:15

Sehr schön :) die Kunststoff Kästen?
Mfg, der Hüpfi

:biggrin2: Während in Villariba noch geputzt wird, wird in Villabacho schon wieder gefeiert :biggrin2:

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

107

Mittwoch, 20. Juli 2016, 19:32

ja genau. die kunststoffkästen am wasserkühler. einen beitrag hatte ich dazu mal gefunden, aber nur auf der grundlage ist mir ein zerstörter kühler zu teuer.

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

108

Samstag, 23. Juli 2016, 14:51

der wagner llk ist da. ist schon beeindruckend gross, wenn ich die masse meines aktuellen kuehlers darauf lege.

nur leider kam der vom golf. bestellt war der vom rallye golf. naja... die staerke einer firma zeigen sich, wenn mal was schief geht. bisher ist kontakt zum haendler da und es wird sich eine loesung finden. bestellt habe ich bei dubracers.

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

109

Sonntag, 24. Juli 2016, 20:39

hifi experte gesucht...

ich habe heute das chinchkabel an den mitteltunnel gelegt und von den boxen getrennt. die liegen auf der beifahrerseite. strom auf der fahrerseite. auch die masse habe ich jetzt von der entsprechenden endstufe fuers radio geholt. zuvor war es eine eigene masse vom gurtschloss der rueckbank. beides half leider nix. es pfeift noch immer aus den hochtoenern.

bin ich zu pingelig und es pfeift immer leicht? an der abf lima gibt es scheinbar keinen entstoerfilter. vergleichbares gab es aber an der 9a lima.

woran kann es noch liegen? was kann ich noch machen um das pfeifen wegzubekommen?

Hüpfi

Moderator

  • »Hüpfi« ist männlich

Beiträge: 1 133

Registrierungsdatum: 18. September 2003

Wohnort: Braunschweig <--> Wolfenbüttel

Autos: Edition One ABF - GTI Edition 35 - Golf 4 1.6 Generation Automatik :p

110

Montag, 25. Juli 2016, 00:29

Also ganz ohne Pfeifen hatte ich es noch nie. Bisschen war immer drin.
Mfg, der Hüpfi

:biggrin2: Während in Villariba noch geputzt wird, wird in Villabacho schon wieder gefeiert :biggrin2:

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

111

Donnerstag, 28. Juli 2016, 12:06

Hallo Christian!
Pfeift es bereits, wenn Du die Cinch-Stecker von der Endstufe abziehst? Ich vermute mal nicht ...

Radio-Masse mit auf die Endstufenmasse ist Blödsinn. Alles immer auf kürzestem Wege an Masse, also Radio vorne und Endstufen da, wo verbaut. Plus-Versorgung so weit weg von den Cinch wie möglich. Am besten links Cinch und LS, rechts Plus. Dass die LS-Leitungen für rechts dann etwas länger sind als für links, merkt niemand da zudem die übertragenen Leistungen für die Türsysteme und Cockpit vernachlässigbar sind. Da reicht auch auf 10 Metern Standard-LS-Kabel ... Eigentlich braucht nur der Sub richtig Bumms!

Du hast ziemlich sicher eine Mantelstromproblematik in den Cinch-Leitungen die bisweilen gar nicht einmal unbedingt von der Verkabelung ausgelöst werden muss. Billige elektronische Schaltungen in der Ausgansstufe des Cinchausgangs im Radio und gleiches analog bei den Eingängen der Endstufe können das Problem schon verursachen.

Die Lösung ist eine galvanische Trennung. Da gibt es im gutsortierten Kfz-Hifi-Bereich fertige Übertrager, die man in den Cinch-Weg einkoppeln kann und dann ist das Problem behoben.

Moderne Lichmaschinenbauformen wie die vom ABF sind intern entstört. Das, was Du hörst, ist auch keine Störung sondern der immer vorhandene Ripple jeder Lichtmaschine aus der Gleichrichtung. Lichtmaschinen sind Drehstrommaschinen mit 6-Punkt-Gleichrichtung und wenn Du da die Spannungsvektoren und das Leistungsdiodenverhalten aufaddierst wirst Du sehen dass immer auf den 13,8V Ladeschlussspannung ein kleiner drehzahlproportionaler Ripple drauf bleibt. Den kann man nicht "wegentstören", das macht die Batterie.

LG,
Matse

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Matse« (28. Juli 2016, 12:09)


  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

112

Donnerstag, 28. Juli 2016, 21:46

hmmm...

demnach empfiehlst du solch entstoertteil welches in die chinchleitung kommt? das empfehlen andere halt als letztes mittel.

wiederum habe ich gelesen auch eine masse aufs radiogehaeuse zu legen... ich werde die tage mal noch so einiges probieren und ansonsten kommt solch filter rein.

sauber verlegt sind die kabel mittlerweile. wobei es vorher auch ok war, nur sind chinch und boxen jetzt auch getrennt.

der rallye llk ist mittlerweile da. somit klappte alles gut mit der faalschlieferung. ist schon wuchtig. allerdings haette ich eine besser verarbeitung erwartet. die kaesten sind etwas wellig gegossen und die anschluesse der druckleitungen sind unsauber gegossen. da muss der dremel ran fuer saubere uebergaenge. somit geht es jetzt auf kuehler suche. ich mache die tage mal bilder. dann muss am llk noch nen bissl was umgeschweisst werden fuer co poti und poppoff.

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

113

Donnerstag, 4. August 2016, 22:37

es half alles nichts, was ich so an tipps bekam. egal wo die masse herkam und wo hingelegt... es aenderte sich nix. also kommt solch einstoerding.

mal ne andere frage.... im winter sollen die luefter weg. ich haette gern mal meinungen dazu gehoert, die luefter vor den llk zu setzen. mir geht es in erster linie darum, das die kuehler maximal unter den schlosstraeger rutschen. die luefter zwischen llk und wk wuerde etwas platz am schlosstraeger verschenken. die luefter waeren minimum so gross wie jetzt und die wasserkuehler waechst von 525 auf 630. meinungen?

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

114

Samstag, 6. August 2016, 10:02

Wat? Die Kühlerlüfter sollen ganz weg? Oder hab ich das falsch verstanden und Du willst nur die originalen von hinter dem Kühlerpaket davor in den Schlossträger versetzen?

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

115

Samstag, 6. August 2016, 21:04

ganz weg waere auch interessant... aber mir dann doch eher zu heikel. ich war heute beim treffen rund um den teich und stand laenger im stau... da moechte ich auf luefter nicht verzichten.

es ist eher der gedanke ob vor den wasserkuehler oder vor den llk. ersteres wuerde groessere luefter ermoeglichen. vor den llk wuerde eher zu einem grossen und einem kleinen luefter fuehren aber das ganze paket rutscht einen ticken mehr nach vorn, da der platz besser genutzt wird bis zum schlosstraeger.

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

116

Sonntag, 7. August 2016, 07:26

Uiii, ganz weg auf keinen Fall. Eigentlich nicht einmal in der Leistung reduziert beim 16VT ...

Also im Allgemeinen muss gesagt werden, dass das Kühlsystem beim Golf/Jetta 2 schon wirklich sehr großzügig dimensioniert ist und viele Reserven bildet. Zu der Zeit war zum Beispiel vieles, was von BMW und Mercedes kam dagegen ein Witz ... Genau wie bei den LiMas ... Du kannst problemlos mit dem 630er Netz 350PS aus einem 16V-Turbo wegkühlen und die Größe gab es in Serie ...

Allerdings, und jetzt kommt der Haken, sind die Reserven notwendig. Es ist die Frage, ob Du die ganzen Extrembelastungsfälle auch noch sauber abfangen möchtest. Ein Fall ist zum Beispiel Sommer, 35° Luft, 60° Asphalt, Vollgas mit 16V-Turbo 250 km/h 15 Minuten lang, dann plötzlich Stau und dann ganz links aus Vollgas hart auf 0 gebremst und Stau, also von 100% Motorlast und guter Kühlluftzufuhr auf Leerlauf, Stau, Hitze, Sonne, einfach alles, da kannst Du dann zusehen, wie die Temperatur förmlich explodiert. Ein 500er Netz würde sicher für den normalen Betrieb hier ausreichen. Wenn Du aber genug Reserven haben willst um nicht gleich 25° in der Kühlmitteltemperatur zu springen brauchst Du für diese Fälle das große Netz und genügend Lüfterleistung. 150W oder 200W sind viel zu wenig. Der andere Fall wäre Anhängerbetrieb oder Auto voll ausgeladen den Großglockner hoch oder Death-Valley oder sowas. Klar, AHK haste nicht und kommt auch sicher nie dran :D aber man könnte sich sicher schon vorstellen amtlich auch mal das Stilfser Joch rauf- und runter zu knödeln oder den Großglockner oder was auch immer. Also nimm vielleicht gleich das größte 675er Netz und alles ist gut.

Zu den Lüftern. Es ist immer dämlich, wenn im Originallüfter, von denen einer elektrisch 550W Leistung hat, durch Spal-Lüfter mit elektrischer 100W Leistung ersetz werden und dann allen Ernstes von Klappspaten geglaubt wird, dass der Spal die gleiche Luftleistung durch die Kühler bläst wie der originale. Pysik: setzen, 6! Also Du musst die Lüfterleistung schon unbedingt in gleicher Größe ersetzen und da wird es schon schwierig. Die Spals blasen zwar ganz ordentlich, den Orkan, den der 550W-Originallüfter da aber durch die Kühler saugt, der wird nicht annähernd erreicht und Du musst einfach wenn es hart auf hart kommt die aus dem Kühlmittel abzugebenen Wärmemengen weglüften. Machst Du das nicht, geht die Kühlmitteltemperatur rauf ... Besonders heikel ist hier übrigens der Öl-Wasser-Wärmetauscher. Wenn Du quasi unter dem Ölfilterflansch eines echten Ölkühlers alla Racimex oder so noch den originalen Öl-Wasser-Wärmetauscher drunter hast was durchaus Sinn macht, trägst Du noch große Mengen an Wärmeenergie aus dem Öl in das Kühlmittel ein da das Öl unter großer Last immer deutlich heißer ist als das Kühlmittel. Und die Wärmemenge muss weg ...

Allerdings ist es relativ egal, ob Du nun fünf kleine Lüfter parallel schaltest oder einen großen davor oder dahinter oder wie auch immer. Du solltest nur ungefähr auf die Gesamtlüfterleistung kommen die jetzt verbaut ist und nicht aus 550W 100W machen. Es spielt auch keine große Rolle wie Du die Lüfter nun anbringst, also ob vor dem LLK, dazwischen oder dahinter oder ob Du mehrere flache Spals hintereinander schaltest, also einen vor der LLK, einen dazwischen und einen dahinter solange nur alle in die gleiche Richtung blasen und gesamt ungefähr die Lüfterleistung des Originals erreichen. Dann kann man das machen.

Allerdings: Wozu das ganze? Nur, weil es schön aussieht? Unfug, macht überhaupt keinen Sinn! Der originale Lüfter macht seine Arbeit hervorragend und ist gut! Wenn Du nicht wie wir am 16VG60 mit G60-LLK und G60-Schlossträgerpaket Platzprobleme hast, macht es keinen Sinn den originalen zu ersetzen ... Ich meine ja, der Hobel läuft. Also passt das alles ...

LG,
Matse

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

117

Sonntag, 7. August 2016, 14:25

den originalen luefter gibt es bei mir schon seit jahren nicht mehr. mir geht es in erster linie um die optik bei gleichzeitiger funktionalitaet.

250 kmh fuer eine viertel stunde? wo soll das denn gehen? in meiner region nicht und nachts um 3 hole ich das auto nicht aus der garage.

ich habe vor jahren mal im elektrofachhandel gelernt... nur die watt anzahl ist leider nicht aussagekraeftig. die staubsauger mit der hoechsten wattzahl hatten nicht immer die beste saugleistung.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »christian« (7. August 2016, 15:54)


Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

118

Montag, 8. August 2016, 09:17

nein, aber die Lüfter, die ab Werk in Großserie verbaut sind sind schon ziemlich gut und optimal, da gibt es kaum Potential noch irgendetwas zu verbessern.

Schon vor 30 Jahren hatte VW sicher keine Lust, 550W und mehr elektrische Küfterleistung zu installieren wenn es einen Lüfter gegeben hätte, der mit 200W elektrischer Leistung die gleiche Pumpleistung vollbringt wie der 550W ... Das müsse klar sein. Halte die Lüfter mal nebeneinander ausgebaut und befeuere sie mal mit 12V, dann wirst Du verwundert sein was die originalen Lüfter für einen Orkan erzeugen ...

Die Wattanzahl im Auto ist schon aussagekräftig weil die Luftleistung pro elektrischer Leistung schon ziemlich optimiert ist. Das ist was anderes als bei Staubsaugern wo es nicht auf das Weglüften von großen Wärmemengen ankommt sondern auf ganz andere Dinge!

  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

119

Freitag, 12. August 2016, 22:27

etwas enttaeuscht bin ich dann schon von dem wagner kuehler. zwar nichts was ich nicht beheben kann, aber die kanten haette ich mir deutlich schoener vorgestellt. besonders bei dem preis. die wurden von mir bisher nicht bearbeitet.





beim treffen rund um den teich war ich noch. kann ich nur empfehlen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »christian« (12. August 2016, 22:45)


  • »christian« ist männlich
  • »christian« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 536

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: erkner

Autos: vw jetta II 2.0 16vt

120

Samstag, 20. August 2016, 20:44

wir sinnvoll ist der waermetauscher ueber dem oelfilter? wie wirkt sich ein weglassen aus? ich wuerde im winter alle dash verschraubungen auf schwarz aendern und koennte das teil gleich mit rausschmeissen.

oel und wasserkreislauf waeren dann getrennt und koennten sich nicht mehr beeinflussen.

danke fuer meinungen.