Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

X-man

Schüler

  • »X-man« ist männlich
  • »X-man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 15. April 2006

Wohnort: Bodensee / unter der Woche Würzburg

Autos: Golf III "G"L

1

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 14:17

G3 G60 Problem :P

Hi

also ich habe in der Suche nichts Gefunden was man damit Vergleichen könnte ;)
aber vielleicht hatte ja Jmd mal das gleiche Problem ;)
Es Handelt sich um einen G3 (bhj 93) mit einem G60 Corrado Motor (bhj91)
der Wagen steht im mom noch beim Bosch Dienst, denn der Mechaniker weiß im mom auch nicht wirklich rat ;) er muss sich nun erstmal n Schalplan besorgen :( (falls jmd einen hat immer her damit *g*)

Die Elektrik ist nicht im Besten Zustand das schonmal Vorweg *g*
aber trotzdem denke ich das das Problem nicht auftreten dürfte,

undzwar, der Wagen springt (Inzwischen^^) ohne Probleme an, er läuft auch sehr Stabil im Standgas, wenn man dann Gas gibt, nimmt er es auch sehr gut an, doch wenn man vom Gas geht und er wieder in den Leerlauf regeln sollte, tut er das nicht!! Er geht dann einfach aus... :(

naja, vielleicht hatte ja mal jmd das gleiche Problem und weiß rat? ;)

Ich danke schonmal im Vorraus.

mark76

Fortgeschrittener

  • »mark76« ist männlich

Beiträge: 376

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2002

Autos: Corrado 1.8 G60 | Audi A3 8L 1.8 20V

2

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 15:43

Ein BOSCH Mechaniker der keinen Zugriff auf Schaltpläne vom G60 hat? Da ist BOSCH Digifant drin! Bestimmt ne super Werkstatt....

Zum Thema: Leerlaufstabi Ventil reinigen/ einstellen/ Prüfen

LeerlaufSchalter prüfen

und die Leitungen dahin durchmessen (am Steuergerätestecker)

Bei den Steckern der Sensoren/ Geber ist PIN 1 immer links.

1 Zündungsplus
2 Lambdasondensignal
3 Ansteuerung Kraftstoffpumpenrelais
4 Klopfsensor Pin1
5 CO-poti Pin1
6 CO-Poti Pin3 u. Hallgeber Pin1 u. Drokla PIN 2 und Blauer Temp Geber PIN 2
7 Klopfsensor Pin2 u.3
8 Hallgeber Pin3
9 CO-Poti Pin2
10 Blauer Temperatursensor
11 Leerlaufschalter Drokla PIN1
12 Einspritzventile Masse
13 Masse
14 LSV PIN 1
15 Volllastschalter Drokla PIN 3
16 frei (War bei mir belegt, allerdings weiß ich nicht mit was)
17 frei
18 Hallgeber Pin 2
19 Masse
20 frei (angeblich der PIN zur Fehlerauslese, hab ich noch nicht getestet.)
21 frei
22 LSV PIN 2
23 Zusatz-Ansteuerung Digifantrelais(nur bei STG"B",ab CP frei)
24 bei STG"B" frei,ab CP auf Leerklemme2 bei Digifantrelaissockel
25 Zündspule

Edit: Gestänge an der Bypassklappe verbogen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mark76« (4. Oktober 2006, 15:45)


X-man

Schüler

  • »X-man« ist männlich
  • »X-man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 15. April 2006

Wohnort: Bodensee / unter der Woche Würzburg

Autos: Golf III "G"L

3

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 19:50

Zitat

Original von mark76
Ein BOSCH Mechaniker der keinen Zugriff auf Schaltpläne vom G60 hat? Da ist BOSCH Digifant drin! Bestimmt ne super Werkstatt....


*g* oh ja! das ist es echt, Heute kam der Abschuss *g* denn ich war mit nem Kollege dort, wir kamen mal Spontan auf die Idee den Blinkcode auszulesen ;) der Mechaniker hat gemeint jop das hat er da...(also zum auslesen) naja, nach 10min war auf einmal die Werkstatt leer und wir stehen alleine in der Werkstatt!! dann kam einer vom Verkauf (ein lob auf den Kerl, warscheinlich einer der wenigen die dort auf Kunden eingehen!) und hat gemeint was wir denn noch bräuchten *lol* *rofl* -> Im endeffekt nach langem hin und her, haben wir dann endlich ne Prüflampe bekommen damit wir ihn SELBST auslesen konnten.....also das war schon ein starkes Stück muss ich schon sagen!
---------
Naja zurück zum Thema,
erstmal danke für die antwort ;)
damit kann man schon einiges Anfangen.
Ach der Blinkcode hat ergeben:
2322 -> Temperaturfühler
nachdem wir geschaut haben, der ist gar nicht Angeschlossen gewesen, kann es sein das wegen dem Fühler der Fehler auftritt? (morgen wird n neuer geholt und der Wagen erstmal aus der Werkstatt genommen *g*) und wenn er mit dem Fühler noch nicht so will wie ich *g* dann geh ich das wie du gesagt hast schritt für Schritt durch ;) dankö

Morgen kann ich dann mehr Berichten ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »X-man« (4. Oktober 2006, 19:51)


  • »turboman« ist männlich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2003

Wohnort: Sassenburg/Nds

Autos: seit 20 Jahren meinen Golf 3 / div. Alltagsautos

4

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 19:58

Wenn Du den Wassertemperaturgeber meinst, der ist sehr wichtig!

Zitat

Die Elektrik ist nicht im Besten Zustand das schonmal Vorweg *g*

Was ist darunter eigentlich zu verstehen?
Gruß,
Michael

X-man

Schüler

  • »X-man« ist männlich
  • »X-man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 15. April 2006

Wohnort: Bodensee / unter der Woche Würzburg

Autos: Golf III "G"L

5

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 20:07

ne, das ist nicht der Wassertemperaturgeber, ist der Aussentemperatur geber, also der der den Sensor in der Schürze hat ;)

Zitat

Original von turboman

Zitat

Die Elektrik ist nicht im Besten Zustand das schonmal Vorweg *g*

Was ist darunter eigentlich zu verstehen?


darunter ist zu Verstehen das es ein Gebrauchter Kabelbaum war den wir dort Verlegt haben und in der Verkabelung gibt es ein paar "abwichungen" vom Originalen z.b. Masse pkt usw ;)
er Funktioniert zwar (das ist die Hauptsache) aber es sieht halt nicht schön aus und es sind auch ein paar Kabel dabei die sind Porös, aber die haben wir getestet, die Fkt. auch alle ;)
nächstes Jahr gibts dann eh n neuen Kabelbaum....

aber erstmal muss der Wagen so laufen ...

gpower20

Fortgeschrittener

  • »gpower20« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 13. August 2005

Wohnort: Steisslingen

Autos: octavia 2 RS TFSI / Golf 2 VR6

6

Mittwoch, 4. Oktober 2006, 21:39

sollten wir dann doch fast noch dieses jahr machen oder nochmal den leerlaufsteller prüfen und alle kabel bis zum steuergerät und zur ze durchmessen
:D wer später bremst ist länger schnell :D

mark76

Fortgeschrittener

  • »mark76« ist männlich

Beiträge: 376

Registrierungsdatum: 24. Dezember 2002

Autos: Corrado 1.8 G60 | Audi A3 8L 1.8 20V

7

Donnerstag, 5. Oktober 2006, 16:25

Zitat

Original von X-man
ne, das ist nicht der Wassertemperaturgeber, ist der Aussentemperatur geber, also der der den Sensor in der Schürze hat ;)



Das ist nen Scherz oder? Der Außentempgeber hat nichts mit der Motosteuerung zu tun! Und schon gar nicht wird der im Fehlerspeicher abgelegt.

Abgesehen davon gibt´s ne interne Mitteilung von VW bez. Fehlerauslesen beim G60:

http://corrado-hannover.de/tips/probleme/64.htm

Das sind wirklich Idioten!

2322 bedeutet wenn dann auch Lufttemperatursensor und das ist keinesfalls der Außentempgeber :-r, sondern der Ansauglufttemperaturgeber, der mit im CO-Potie Gehäuse sitzt

X-man

Schüler

  • »X-man« ist männlich
  • »X-man« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 155

Registrierungsdatum: 15. April 2006

Wohnort: Bodensee / unter der Woche Würzburg

Autos: Golf III "G"L

8

Freitag, 6. Oktober 2006, 14:41

Zitat

Original von mark76

Das ist nen Scherz oder? Der Außentempgeber hat nichts mit der Motosteuerung zu tun! Und schon gar nicht wird der im Fehlerspeicher abgelegt.


genau das hätte mich auch Gewundert *g*


Zitat

Original von mark76
2322 bedeutet wenn dann auch Lufttemperatursensor und das ist keinesfalls der Außentempgeber :-r, sondern der Ansauglufttemperaturgeber, der mit im CO-Potie Gehäuse sitzt


aha, also hat der Co Potie auch noch n Schuss ;) hab ich mir schon fast Gedacht ;) :D


-----------

LOL Geiler Interner Aufruf *g* *lol* die Helden ;)

-----------

Ach der Wagen läuft ;)
es war eine kleine Unterdruck Leitung die Falsch war und der Benzindruckregler war defekt...nach der Berichtigung der Teile, läuft er jetzt 1a!

Top Gerät ;) Ich war echt Überrascht das er so gut läuft :D

jetzt kommt dann nur noch der Tüv.....das wird scheinbar gar nicht soo Einfach ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »X-man« (6. Oktober 2006, 14:43)