Du bist nicht angemeldet.

  • »G60Ing« ist männlich
  • »G60Ing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 848

Registrierungsdatum: 4. März 2002

Wohnort: Bonn, NRW

Autos: GTI Sammlung: 1ser Pirelli Heliosblau, 1ser Ringtool. , 1ser Cabrio Classic, 2er G60 Edition One, 3er Jubiläum I und ein Audi S2 Coupe

1

Dienstag, 9. Juni 2009, 12:32

Neu konstruierte Verdränger G60

Seit einigen Wochen häufen sich Infos das es neue Verdränger für den G60 Lader geben wird.

Von der Belastbarkeit sollen die Verdränger bis zu 15000 U/min (Laderdrehzahl) aushalten, was selbst bei einem 62er LR fast 7000 U/min wären.

Allerdings würden kosntruktionsbedingt wahrscheinlich die Dichtleisten vorher schlappmachen.

Preise sollen in der Testphase ohne Garantie etwa 550 Euro sein, später ca.800 Euro. Die beiden Quellen sind:

http://www.roettele-racing.de/verdraenger.html

Angeblich baut RPM auch an sowas, auf deren HP steht aber noch nix... http://www.rp-motorsport.de/index.htm
ICH HABE MEIN GANZES GELD FÜR AUTOS, FRAUEN UND ALKOHOL AUSGEGEBEN; DEN REST HABE ICH EINFACH VERPRASST :D

KaptnKarracho

Anfänger

  • »KaptnKarracho« ist männlich

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2006

Wohnort: Berlin

Autos: Golf 6 Variant TDI DSG,1 GTI Editon 8V,GTI 20Jahre 8v

2

Dienstag, 9. Juni 2009, 16:19

Das ist ja sehr Interessant....
Würde mich ja mal Interessieren wie die in "Natura"sind im Vergleich zum "Originalen".
Ferner würde mich ja interessieren wie die Dingen auf dauer sind (10tkm mit 62-65er Rad)

G60 Chris

Schüler

  • »G60 Chris« ist männlich
  • »G60 Chris« wurde gesperrt

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 22. Januar 2009

Wohnort: Neunkirchen/Saar

Autos: Golf 2 G60 bald Turbo

3

Dienstag, 9. Juni 2009, 17:22

Die werden doch schon seit 2 Monaten angeboten zum Verkauf
G-Laden und entsichert

timmeygasmus

Anfänger

  • »timmeygasmus« ist männlich

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Wohnort: Aachen/Düren

Autos: Golf G60

4

Dienstag, 9. Juni 2009, 17:43

Das Teil habe ich auch schon vor längerem auf der Homepage gesehen.

Würde mich aber mal sehr interessieren was das für ein geheimnisvoller Werkstoff sein soll.

G60 Chris

Schüler

  • »G60 Chris« ist männlich
  • »G60 Chris« wurde gesperrt

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 22. Januar 2009

Wohnort: Neunkirchen/Saar

Autos: Golf 2 G60 bald Turbo

5

Mittwoch, 10. Juni 2009, 10:49

Aus Megnesium mit noch irgendetwas es fällt mir grad nicht ein :wacko:
G-Laden und entsichert

  • »G60Ing« ist männlich
  • »G60Ing« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 848

Registrierungsdatum: 4. März 2002

Wohnort: Bonn, NRW

Autos: GTI Sammlung: 1ser Pirelli Heliosblau, 1ser Ringtool. , 1ser Cabrio Classic, 2er G60 Edition One, 3er Jubiläum I und ein Audi S2 Coupe

6

Mittwoch, 10. Juni 2009, 12:45

Sehr interessant! Würd mich auch mal jucken aus was bzw wie das Herstellungsverfahren von Statten geht.... ?(
Bestimmt CNS gefräst, das Verfahren gab es Ende der 80iger Jahre als die G-Lader Produktion anlief noch nicht und war Hauptgrund für die hohen Herstellungskoszen durch die hohen Ausschussraten bei den großen Fertigungstoleranzen.
ICH HABE MEIN GANZES GELD FÜR AUTOS, FRAUEN UND ALKOHOL AUSGEGEBEN; DEN REST HABE ICH EINFACH VERPRASST :D

g60power204

Schüler

  • »g60power204« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2007

Wohnort: Österreich/Graz

Autos: Golf II GTI G60 "EDITION ONE, Corrado, Golf 2 TD

7

Mittwoch, 5. August 2009, 20:45

Hab heute eine Infomail bezüglich des neuen G60 Verdrängers von Roettele-Racing bekommen! Hört sich echt Interessant an! Bevor ich mir einen aus der Bucht für 200 400 Euronen der im guten zustand ist kaufe, tät ich echt sowas mal probieren!

Und man beachte unten!! G80 und G100 Lader wollens auch produzieren :-i

Na da bin ich mal gespannt! 8o


Neuer Motorsport G60 Verdränger von Roettele-Racing.de

Kein gestiftetes oder geschweißtes Ersatzteil das schon mehrere
tausend Kilometer gelaufen ist. Es ist ein Neuteil !
Nach umfangreichen Tests, hoher Belastung und Drehzahl, haben wir ein Material entdeckt und weiterentwickelt, dass leichter und gleichzeitig fester ist als das Ausgangsmaterial.
Aluminium - / Magnesiumlegierung ist nur durch Volkswagen verwendet worden, um es kostengünstiger zu produzieren (Druckgussverfahren). Der gelieferte Verdränger ist ein Rohteil oder auf Wunsch mit unseren Dichtleisten und mit beiden Lagern und Wellendichtringen vormontiert.
Unser Motorsportverdränger hat 0,1bar mehr Ladedruck und dieser steigt auch schneller an.

Roher G60 Verdränger ohne Dichtleisten und Lager : 599,00,-€

Komplett G60 Verdränger inkl. Dichtleisten,
Lagern und Wellendichtringen : 695,00,-€


Kompletter Laderdichtsatz : 199,00,-€

Alle Preise sind inkl. der gesetzl. Mwst. und zzgl. Frachtkosten.

Neu in Arbeit:

G40 Verdränger Neuteil je nach Anfrage
Gehäusehälfte Steuerseite G60 je nach Anfrage
Gehäusehälfte Steuerseite G40 je nach Anfrage
Gehäusehälfte Druckseite G60 je nach Anfrage
Gehäusehälfte Druckseite G40 je nach Anfrage
G80 oder G100 Lader komplett je nach Anfrage

g60power204

Schüler

  • »g60power204« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2007

Wohnort: Österreich/Graz

Autos: Golf II GTI G60 "EDITION ONE, Corrado, Golf 2 TD

8

Samstag, 8. August 2009, 18:49

Weiß zwar nicht seit wann das schon im Angebot ist aber habs heute erst gesehen! Schaut auch Top aus!

RPM-Verdränger

2E.turbo

Schüler

  • »2E.turbo« ist männlich

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 4. Juli 2007

Wohnort: Leuna

Autos: VW Corrado VR6,Audi A4 B7 Avant 2.7 TDI M-T-E

9

Donnerstag, 13. August 2009, 17:51

klingt gut...bin ich ma gespannt ob wer dazu eigene Informationen schreiben kann wie diese Verdränger sind. 8o

psnk

Fortgeschrittener

  • »psnk« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 26. November 2003

Autos: 2 x Golf 2, 1x Golf 3, 1x Golf 4

10

Sonntag, 16. August 2009, 11:32

legierung wäre interessant zu wisssen, wenn da zuviel alu drinn ist ist das einfach zu schwer und geht noch mehr auf die lager...
aber besser als gar keiner...

edit: um die dichtleisten mach ich mir da weniger sorgen

zitant von nen kunden gestern: um den preis kauf ich mir 2 lader in der bucht... :-a :-a

Herr Weber

Anfänger

  • »Herr Weber« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 10. Juli 2006

Wohnort: Neustadt,Pfalz

Autos: Corrado G60

11

Sonntag, 16. August 2009, 11:43

"Bestimmt CNS gefräst, das Verfahren gab es Ende der 80iger Jahre als die G-Lader Produktion anlief noch nicht und ........"


Klar gabs da schon CNC Fräsen!!!!
89er Corrado G60,228tkm,68er Rad,RS-Lader@0,9bar,asym.Schricknocke,VR6 Kat,Jetex Gruppe A,RS-Auslass,H&R Fahrwerk,BBS 6,5x15,195/45/15 Eagle F1,25er Spurplatten rundum,rote Rülis,Leder mit Heizung,Zusatzinstrumente,630er Kühler mit SPAL-Lüfter,80° Thermostat,VR6 Lenkrad,gelochte Zimmermannscheiben,Girling 60 vorne,Streben vorn oben und unten.Neuer Motor kommt mit P-Kopf,graue Düsen,Sprinter LLK,paar Kleinigkeiten undn Eimer Farbe.