Du bist nicht angemeldet.

  • »luheuser« ist männlich
  • »luheuser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

Wohnort: Wiesbaden/München

Autos: 19E-299 Turbo, S4 B5, 4er GTI AUQ mit LPG,

1

Freitag, 29. Juni 2007, 18:17

Welchen Wasserkühler bei W-LLK

Hallo,

Es soll ein Golf 3 TDI (ohne klima) auf Wassergekühltem Ladeluftkühler umgebaut werden,
die frage ist nun was für ein wasserkühler ich verwenden kann, gibts da erfahrungen?
wie gross sollte die kühlfläche etwa sein?

gruss Lu
haben ist besser als brauchen

SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

2

Freitag, 29. Juni 2007, 21:12

Auf keinen Fall nen Ölkühler nehmen und umbauen, das bringt nix. Könntest nen W-Luft LLK von Mercedes nehmen. AMG zb oder 400 CDI V8. Aber nen großflächigen eigenen Wasserkühler mit ordentlich starker Pumpe nehmen.

SDI

  • »luheuser« ist männlich
  • »luheuser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

Wohnort: Wiesbaden/München

Autos: 19E-299 Turbo, S4 B5, 4er GTI AUQ mit LPG,

3

Freitag, 29. Juni 2007, 21:26

:lol

das ist klar das ich kein ölkühler nehme, der hat ja viel zuwenig kühlleistung, hab eher an kühler aus dem moped bereich oder japanische kleinwagen gedacht...
und pumpe sollte eine zusatzpumpe von standheizung o.ä. werden, den W-LLK hab ich schon

gruss Lu
haben ist besser als brauchen

SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

4

Freitag, 29. Juni 2007, 22:11

Du lachst :D wird oft gemacht und sich dann gewundert ;)

Wenn du mir die Maße sagst was du zur Verfügung hast kann ich mal schauen. Hat er Klima?

warum keinen richtigen LLK *mit Zaunpfahl wink* ;)


SDI

  • »luheuser« ist männlich
  • »luheuser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

Wohnort: Wiesbaden/München

Autos: 19E-299 Turbo, S4 B5, 4er GTI AUQ mit LPG,

5

Freitag, 29. Juni 2007, 22:24

ne hat keine klima, weil ich den W-llk relativ günstig bekommen hab... preis ist dann unterm strich gleich
haben ist besser als brauchen

Scholz

Profi

  • »Scholz« ist männlich

Beiträge: 788

Registrierungsdatum: 13. Juli 2004

Wohnort: Berlin

Autos: Corrado 1.9 16V Turbo

6

Freitag, 29. Juni 2007, 23:14

Das Problem an der ganze Sache ist das so ein System auch seine Nachteile hat:
lassen wir das Zusatzgewicht erstmal aussen vor,
wenn das System erstmal warm ist dann ist sense, denn z.B. 60°C heißes Wasser kühlt nichtmal so eben wieder runter (wie z.B. Luft), bei kaltem Wetter ist das System wirklich nicht schlecht aber bei den jetzigen Temperaturen hättest du auf dauer keine Freude mit.
Die Zeit bis der llk erstmal warm (gegenüber Luftgekühlten LLk) verlängert sich zwar, doch letztendlich wird das Wasser bei Sommertemperaturen so oder so richtig heiß, und es dann wieder rasch kalt zu kriegen ist praktisch unmöglich es sei denn du arbeitest mit Stickstoff/Trockeneis... das bedeutet du hast dann letztendlich eine schlechtere Leistungsausbeute. Man muss dann schon eine ganze Weile Landstrasse/Autobahn fahren um das Wasser wieder auf geeignete Temp. zu kriegen.
Also ich finde ja an sich diese Wasser-LLK Sache ganz interessant aber nachdem ich erlebt habe was Björn (MCH) für Probleme mit diesem System hatte (Pumpe lief trocken, Wärmeentwicklung... ) würde ich jedem dazu raten stattdessen eine Trockeneisschranke und/oder Wasser-Methanol bespritzung des Luft-LLK zu verbauen,
das kostet 1/10, der Aufwand ist 1/10 und das Ergebnis kann sich sehen lassen, wir haben es geschafft winzige Eiströpfchen am LLK zu verusachen
Corrado 1.9 16VT mit BW EFR 7670 - If you are not breaking parts, you're not going fast enough
1000 PS und Bob Marley - gibt es etwas schöneres...?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scholz« (29. Juni 2007, 23:15)


XL-Edition

Fortgeschrittener

  • »XL-Edition« ist männlich

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Hamburg

Autos: Golf IV GTI 25 Jahre Edition

7

Samstag, 30. Juni 2007, 01:05

Moin,

ein ordentliches Wasser LLK System ist genauso effektiv wie ein Luft-Luft LLK!
Der Wasserkühler muss nur ordentlich gewählt werden. Das bedeutet so groß wie möglich.
Die Vorteile liegen auch auf der Hand. Weniger Druckverlust und kürzere Wege.

Gab da mal einen schönen Bericht wo das ganze auch mit Zahlen belegt worden ist.

Mfg
XL-Edition
"Frauen am Steuer sind ein Risiko das man(n) beachten sollte"
.

Scholz

Profi

  • »Scholz« ist männlich

Beiträge: 788

Registrierungsdatum: 13. Juli 2004

Wohnort: Berlin

Autos: Corrado 1.9 16V Turbo

8

Samstag, 30. Juni 2007, 01:58

Zitat

Original von XL-Edition
ein ordentliches Wasser LLK System ist genauso effektiv wie ein Luft-Luft LLK!


Eben, warum unnötig Geld ausgeben und Zusatzgewicht in Kauf nehmen wenn ein normaler LLK mind. genauso GUT ist ;)
Corrado 1.9 16VT mit BW EFR 7670 - If you are not breaking parts, you're not going fast enough
1000 PS und Bob Marley - gibt es etwas schöneres...?

Frolic

Meister

  • »Frolic« ist männlich

Beiträge: 1 842

Registrierungsdatum: 21. April 2002

Wohnort: Bei Zwickau/Sachsen

Autos: Schönwetter: Golf 2 1,9l 8V Turbo++ , "Chrom / Carbon Edition" / Alltag: Golf 4 1,9l TDI+

9

Samstag, 30. Juni 2007, 09:54

Zitat

Original von Scholz
würde ich jedem dazu raten stattdessen eine Trockeneisschranke und/oder Wasser-Methanol bespritzung des Luft-LLK zu verbauen,


Kannst du das mal bitte genauer erläutern? Würde mich mal interessieren.

Wird bei der Wasser-Mathanol Sache ne Düse vor den LLK gebaut? Trockeneisschranke?
Gruß Thomas


XL-Edition

Fortgeschrittener

  • »XL-Edition« ist männlich

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Hamburg

Autos: Golf IV GTI 25 Jahre Edition

10

Samstag, 30. Juni 2007, 10:40

Moin,

Der grösste Vorteil ist der hohe Dichterückgewinn. Bedeutet, höhere Leistung!
Ein weiterer Vorteil ist die besssere Kühlung im Lastwechselbetreich.
Bringt also, wenn es vernüftig gemacht ist, nur Vorteile.
Wenn ich mal wieder ein Turboprojekt starten sollte, dann ist bei mit ein Wasser LLK auf jedenfall an Bord.

Ob das soviel schwerer ist müsste man mal nachwiegen. Die Vorteile überwiegen für mich allerdings :D

Der Artikel steht übrigens in der MTZ 02/06 falls jemand die hat.

Mfg
XL-Edition
"Frauen am Steuer sind ein Risiko das man(n) beachten sollte"
.

  • »luheuser« ist männlich
  • »luheuser« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

Wohnort: Wiesbaden/München

Autos: 19E-299 Turbo, S4 B5, 4er GTI AUQ mit LPG,

11

Samstag, 30. Juni 2007, 11:24

das mehr gewicht ist vernachlässigbar da es ein 3er Variant mit musik und fast vollausstatung ist...

könnten man nicht ein klimakühler nehmen? man muss halt die schlüsse ändern aber das wäre nicht das problem...
haben ist besser als brauchen

R@lf

Fortgeschrittener

  • »R@lf« ist männlich

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 11. Januar 2005

Wohnort: Hinter den Bergen!

Autos: Sag ich net ;-)

12

Samstag, 30. Juni 2007, 11:47

Moin, da ich einen Wasser LLK fahre und dadurch schon ein klein wenig erfahrung sammeln konnte :lol, kann ich euch mal kurz berichten!

Habe einen sau kurzen weg da der Wasser.LLK in der original Brücke sitzt! Eine Marine Pumpe die 21l in der Minute schaft, also kein Spielzeug wie Zusatzwasserpumpen (ist Blödsinn) Dazu kommt ein riesen Wasserkühler in der Front! So erreiche ich ein Wirkungsgrad von ca. 85% was mega gut ist! Enspricht einer Ansaugluft von ca. 37 Grad auch im Hochsommer!!!
Ich würde es immer wieder so machen...

Und was besser ist, kann man nie sagen kommt immer darauf an was man baut und wofür es sein soll!
:wink

P.S. mein Wasser ist übrigends im Sommer nie wärme wie Handwarm also nie mals 60 Grad! Kann ich nicht bestätigen!

Gruß Ralf
Gruß Ralf


Scholz

Profi

  • »Scholz« ist männlich

Beiträge: 788

Registrierungsdatum: 13. Juli 2004

Wohnort: Berlin

Autos: Corrado 1.9 16V Turbo

13

Samstag, 30. Juni 2007, 11:53

Also mehr Leistung kann ein LLk schon mal nicht erzeugen, er kann nur die Leistung aufrecht erhalten die vorhanden ist und das unter jeden Bedingungen! Der Motor erzeugt die Leistung, nicht der LLK ;)

Die niedrige Dichte die du ansprichst ist nur vorhanden, wenn das System auch richtig gut runter kühlt, wie willst du das im Sommer bewerkstelligen? Außerdem wer sagt das ein normaler LLK nicht besser dauerhaft kühlt?

Zitat

Original von XL-Edition
ein ordentliches Wasser LLK System ist genauso effektiv wie ein Luft-Luft LLK!


Wenn du meinst das 8-10L Wasser+Leitungen+Pumpe (da reicht nicht so kleine zusatzpumpe)+riesen Wasser Kühler+Auffangbehälter nix wiegt ;)

Ich spreche hier aus Erfahrungen und nicht von Papier, Wenn das System so effizient ist warum wird es dann nicht im Rallyesport oder bei diversen namhaften schwedischen Tuner verbaut?

Aber ich lasse mich gern überraschen

Eine Leistungsmessung bei 23°C Außemtemp. vor und nachher wäre sehr hilfreich

Zitat

Original von Frolic
Kannst du das mal bitte genauer erläutern? Würde mich mal interessieren.
Wird bei der Wasser-Mathanol Sache ne Düse vor den LLK gebaut? Trockeneisschranke?


Richtig, z.B. von den neueren Modellen Audi/VW die Wischdüsen in einer Reihe unterhalb des Schlossträgers verbauen (ist nur ein Bsp.) so ca. 4 Stück in der Länge verteilt, dann kann man z.B den orginal Wischwasserbehälter oder was ähnliches mit einer Wasser/Methanol Mischung füllen, Leitungen an die Düsen anschließen (mit T-stücken verbindest du die einzelnen Düsen) und-fertig.
Oder/und man verbaut oberhalb zwischen LLK und Wasserkühler einen kleines Lochblech-rohr in der Länge, da legst du dann einfach das Trockeis rein-fertig
Die eiskalte Luft von dem Trockeis streift direkt an beiden Netzen runter, somit kühlt man gleichzeitig auch noch den Wasserkühler
Corrado 1.9 16VT mit BW EFR 7670 - If you are not breaking parts, you're not going fast enough
1000 PS und Bob Marley - gibt es etwas schöneres...?

XL-Edition

Fortgeschrittener

  • »XL-Edition« ist männlich

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Hamburg

Autos: Golf IV GTI 25 Jahre Edition

14

Samstag, 30. Juni 2007, 12:58

Moin,

kann sein das es mehr wiegt. Lass es 3-4 kg sein. Kommt wohl auch auf das System, das man einbaut, an.
Beim Rallyesport spielt wahrscheinlich ein bißchen der Mehraufwand eine Rolle. Die Pumpe könnte ausfallen etc. Ausserdem werden diese Fahrzeuge fast nur am Limit bewegt.
Es spielen natürlich auch die Verhältnisse im Motorraum eine Rolle.

Jedes System hat seine Berechtigung !

hier ein paar Daten:





Mfg
XL-Edition
"Frauen am Steuer sind ein Risiko das man(n) beachten sollte"
.

Scholz

Profi

  • »Scholz« ist männlich

Beiträge: 788

Registrierungsdatum: 13. Juli 2004

Wohnort: Berlin

Autos: Corrado 1.9 16V Turbo

15

Samstag, 30. Juni 2007, 15:21

Danke für die Datenblätter
Wenn solch ein System dann scheint es das Ralf eine Lösung gefunden hat

@Ralf
Respekt! Bei 30°C Außentemp. nicht über Handwärme des Wasser rauszukommen egal unter welchen Lastzuständen... kann ich mir zwar in keinster Weise vorstellen, allein schon weil dein LLK IN der Brücke ÜBER dem heißen Zylinderkopf liegt, aber es scheint ja zu funktionieren

Nach 5min stehen hatten wir schon eine Wassertemp von 50°C (im Sommer) obwohl der Auffangbehälter in der Reserveradmulde, ein Wasserkühler vom Klima Golf und eine Methanol/Alkohol Mischung verwendet wurden
Auch im Vortex forum hatte jmd nur thermische Probleme mit dem Banhbrenner wllk Kit
Corrado 1.9 16VT mit BW EFR 7670 - If you are not breaking parts, you're not going fast enough
1000 PS und Bob Marley - gibt es etwas schöneres...?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scholz« (30. Juni 2007, 15:21)


peng

Profi

  • »peng« ist männlich

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 5. März 2002

Wohnort: sonniger Süden

Autos: G4

16

Samstag, 30. Juni 2007, 16:06

also wenn Wasser Methanol dann ins System, aufs System kann man dann noch CO² sprühen, oder mit nem dicken Geldbeutel NOS.
ah für CO² sind die Dinger ganz nett
"draußen ist´s kälter als nachts"

R@lf

Fortgeschrittener

  • »R@lf« ist männlich

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 11. Januar 2005

Wohnort: Hinter den Bergen!

Autos: Sag ich net ;-)

17

Samstag, 30. Juni 2007, 16:27

Also es ist wirklich kein Thema! Was beim VR nie möglich ist, nämlich die Saugbrücke anzufassen oder seine Hand daruf zu legen ist jetzt ohne Probleme möglich, wobei ich einen riesen Aufwand betrieben habe um den Wärmeaustausch zwischen Motor und Saugbrück zu unterbinden! Das Ergebniss wurde mit Kevlar/Aluminium Matten erreicht die unter der Saugbrücke liegen!
Wer will kann sich das ganze auch gerne anschauen kommen ;-)

Aber in einem muss ich recht geben, der Aufwand ein Wasser-LLK richtig (ich betone richtig) zu betreiben ist viel schwerer wie Luft Luft! Und auch der Kostenaufwand ist viel höher! Deswegen auch nicht oft zu sehen!

Gruß

Was ist das für ein Anbieter!??? Der oben abgebideten Anlage!??
Gruß Ralf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »R@lf« (30. Juni 2007, 16:35)


SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

18

Samstag, 30. Juni 2007, 20:19

Zitat

Original von luheuser
das mehr gewicht ist vernachlässigbar da es ein 3er Variant mit musik und fast vollausstatung ist...

könnten man nicht ein klimakühler nehmen?


für was als LLK? oder als Wasserkühler?


SDI

peng

Profi

  • »peng« ist männlich

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 5. März 2002

Wohnort: sonniger Süden

Autos: G4

19

Sonntag, 1. Juli 2007, 12:21

cryo2 heisst der, ich habs mal bei Basel an einem Nissan gesehen der hatte 6 Stück kaskadiert plus eben auf den LLK ganz zum Schluss, der hatte Ansaugtemperaturen die waren siebierisch, der hatte auch noch Wasser Methanol (3 Düsen)
"draußen ist´s kälter als nachts"

Scholz

Profi

  • »Scholz« ist männlich

Beiträge: 788

Registrierungsdatum: 13. Juli 2004

Wohnort: Berlin

Autos: Corrado 1.9 16V Turbo

20

Montag, 2. Juli 2007, 00:37

Corrado 1.9 16VT mit BW EFR 7670 - If you are not breaking parts, you're not going fast enough
1000 PS und Bob Marley - gibt es etwas schöneres...?

Maddin

Meister

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 2 575

Registrierungsdatum: 13. März 2002

21

Freitag, 27. Juni 2008, 18:59

hat mittlerweile jemand n paar erfahrungen sammeln können?

XL-Edition

Fortgeschrittener

  • »XL-Edition« ist männlich

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Hamburg

Autos: Golf IV GTI 25 Jahre Edition

22

Freitag, 27. Juni 2008, 20:40

Moin,

ich habe das CryO2 System bei mir verbaut. Kann aber leider noch nicht davon berichten, da ich mir erst eine Füllanlage besorgen muss.





Sobald das ganze funzt kann ich ja mal berichten. Ist wahrscheinlich so ähnlich wie im Winter zu fahren.

Mfg
XL-Edition
"Frauen am Steuer sind ein Risiko das man(n) beachten sollte"
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »XL-Edition« (28. Juni 2008, 07:56)


psnk

Fortgeschrittener

  • »psnk« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 26. November 2003

Autos: 2 x Golf 2, 1x Golf 3, 1x Golf 4

23

Samstag, 28. Juni 2008, 00:11

nimm den kühler von der klima... fürs wasser ;-) externe kreislauf und gut ists fürn 3er golf...

wir hatten es mal im 16vg60 mit spriter llk als zweiten wasserkühler usw... rest steht im 16vg60 thread glaub ich----

Maddin

Meister

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 2 575

Registrierungsdatum: 13. März 2002

24

Samstag, 28. Juni 2008, 16:15

welche förderleistung sollte die pumpe für die geschichte haben?

Scholz

Profi

  • »Scholz« ist männlich

Beiträge: 788

Registrierungsdatum: 13. Juli 2004

Wohnort: Berlin

Autos: Corrado 1.9 16V Turbo

25

Samstag, 28. Juni 2008, 17:39

Ralf seine hatte was um die 22L/m "glaube" ich noch in Erinnerung zu haben,
ich habe mir eine aus amerika mit 56L/m geholt
Markus (AME) seine hat was um die 35L/m
Corrado 1.9 16VT mit BW EFR 7670 - If you are not breaking parts, you're not going fast enough
1000 PS und Bob Marley - gibt es etwas schöneres...?

R@lf

Fortgeschrittener

  • »R@lf« ist männlich

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 11. Januar 2005

Wohnort: Hinter den Bergen!

Autos: Sag ich net ;-)

26

Samstag, 28. Juni 2008, 17:41

Stimmt! 21L/m ;-)

Gruß
Gruß Ralf


psnk

Fortgeschrittener

  • »psnk« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 26. November 2003

Autos: 2 x Golf 2, 1x Golf 3, 1x Golf 4

27

Samstag, 28. Juni 2008, 17:51

vr6 wasserpumpe oder die vom alten turbodiesel bus reicht ;-)

edit: elektrische pumpe natürlich

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »psnk« (28. Juni 2008, 17:51)


Maddin

Meister

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 2 575

Registrierungsdatum: 13. März 2002

28

Samstag, 28. Juni 2008, 18:05

welche fördermenge hat denn die vr pumpe?

jemand ne idee wo man so einen wasserkühler hier in D bekommt?

http://cgi.ebay.com/ebaymotors/ws/eBayIS…em=350067418132

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Maddin« (28. Juni 2008, 18:06)


R@lf

Fortgeschrittener

  • »R@lf« ist männlich

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 11. Januar 2005

Wohnort: Hinter den Bergen!

Autos: Sag ich net ;-)

29

Samstag, 28. Juni 2008, 18:15

Also mein Wasserkühler ist ein normaler von Fiat. Passt perfekt vor den Klimakühler ;-) Groß und schlank!
Gruß Ralf


Maddin

Meister

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 2 575

Registrierungsdatum: 13. März 2002

30

Samstag, 28. Juni 2008, 18:19

hab gerade mal gegoogelt, die vr pumpe macht wohl nur 500l/h also n bischen zu wenig würde ich sagen

naja ich will eigentlich nicht unbedingt ne kühler nehmen der vorm eigentlichen wasserkühler sitzt, lieber irgendwas nicht ganz so hohes was gut unten in die stoßstange paßt

polostyleg40

Anfänger

Beiträge: 30

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2004

Autos: Polo Style G40

31

Sonntag, 29. Juni 2008, 19:48

Ich fahre die elektrische Wasserpumpe aus dem Mercedes S600 AMG....nach tagelanger internationaler Recherche war das die einzige die 120° Motorraumtemperatur kann, 1250l/h bei 300mbar Gegendruck schafft und mit 12V arbeitet.

Kostet um die 300euro. Ich bin glücklich damit.

Achja zum Thema Wasserkühler kann ich nur sagen, das es am sinnvollsten ist ein aufeinander abgestimmtes System zu nehmen und nicht selber wild zusammenzustellen. Da gibt es so viele Faktoren die passen müssen damit das System perfekt und mit hohem Wirkungsgrad funktioniert.

Kurzes Bsp.:

Ich fahr im Polo G40 mit max. 110° Ladelufttemp direkt nach dem Lader...an der Drosselklappe kommt max. 12° mehr als Aussentemp an ! Gemessen wird kontinuierlich und direkt IM Ladeluftsystem.

Vergleich ich das mit meinem letzten Luft/Luft LLK Setup bekomm ich einen deutlich besseren Wirkungsgrad mit dem Wasser LLk System.

Achja, nicht vergessen G12plus mit 50/50 Mischung zu verwenden, das verbessert zusätzlich den Wärmeübergang. Und penibel drauf achten dass das System 100% Luftfrei ist.


Grüße

Martin

Maddin

Meister

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 2 575

Registrierungsdatum: 13. März 2002

towelie

Profi

  • »towelie« ist männlich

Beiträge: 919

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Autos: Golf C PF

33

Montag, 29. Dezember 2008, 23:31


Maddin

Meister

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 2 575

Registrierungsdatum: 13. März 2002

34

Montag, 29. Dezember 2008, 23:34

ich weiß, aber was hat das mit meiner frage zu tun? :zwinker:

towelie

Profi

  • »towelie« ist männlich

Beiträge: 919

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Autos: Golf C PF

35

Montag, 29. Dezember 2008, 23:37

wird da zum teil beantwortet?! meinteste jez e wasserpumpe im allgemeinen oder genau die?!

FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

36

Montag, 29. Dezember 2008, 23:42

20ampere? 8meter? Willst nebenberuflich bei der Feuerwehr anfangen? :D
Halb so groß ist schon doppelt so nötig dimensioniert :)

Maddin

Meister

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 2 575

Registrierungsdatum: 13. März 2002

37

Montag, 29. Dezember 2008, 23:45

naja nicht wirklich :D

die hätte eben ne anstänfige fördermenge :wink

  • »G2power« ist männlich

Beiträge: 1 464

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Kreis BB

Autos: Corri VR6, G2 1.8T, W204.077

38

Dienstag, 30. Dezember 2008, 00:01

hi,

ich hab ja im "2. wagen" so eine wasser-LLK-anlage original verbaut, die serienpumpen halten da aber nicht ewig und werden dann von der fangemeinde gerne durch eine "johnson CM 30" ersetzt.

technische daten siehe z.b. -> hier

diese reicht z.b. für einen 3.2l der so um 400PS drückt, sollte also für die meisten nachträglich umgebauten VAG antriebe auch völlig ausreichen

was generell bei der wasser-LLK geschichte nicht vergessen werden darf ist, das durch die recht guten pazierungsmöglichkeiten des LKs die luftwege und dadurch das "aufzupumpende" volumen wesentlich kleiner werden kann, und dies kommt dem ansprechverhalten sehr zugute.

gruß ralf
viel hilft viel :-i

Ringmöhre vol.4