Du bist nicht angemeldet.

HARTZER

Fortgeschrittener

  • »HARTZER« ist männlich
  • »HARTZER« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 22. August 2006

Wohnort: 98743 Gräfenthal

Autos: Golf 3 VR6, Audi A3 3,2

1

Sonntag, 27. August 2006, 14:07

AGG Turbo haltbar??

Hallo,wie sieht es mit der Haltbarkeit eines AGG 2L 8V aus wenn er auf Turbo umgebaut ist und mit 1,5 bar Ladedruck betrieben wird leistung 250 PS

wer hat Erfahrungen mit 2L 8V Turboumbauten

der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

2

Sonntag, 27. August 2006, 14:32

eigentlich ist das alles eine frage der umsetzung! nen 2l AGG turbo kann auch bei 300ps jahrelang halten, wenns vernünftig gemacht ist und nicht gespart wird!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »der stefan« (27. August 2006, 15:00)


FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

3

Sonntag, 27. August 2006, 15:20

1,5bar dann sollten aber 350ps anliegen...

mal abgesehen davon passen nicht allzuviele turbos unter die saugbrücke. also umbauf auf querstromkopf oder 220ps als maximum.

da aber dank dünnerer pleuel und fehlender öldüsen eh ladedruck/haltbarkeit begrenzt ist, müßte der motor eh komplett gemacht werden, was sich finanziell nicht lohnt.
dann lieber softe 0,4bar mit nocke und wenig voll-last als kompressor

Patty

Profi

  • »Patty« ist männlich

Beiträge: 1 440

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Ostwestfalen

Autos: Corrado G60

4

Montag, 28. August 2006, 15:47

Den serienmäßigen AGG, der mit 1,5bar 350Pferde schmeißt, ohne die Hardware anzutasten will ich sehen...da waren die 250 Pferde ja schon realistischer.
Jetzt nicht von der Haltbarkeit her gesehen, sondern ganz einfach vom Gasdurchsatz her.

So oder so aber eine nicht lohnenswerte Geschichte, der AGG gibts einfach nicht her, als das sich die Investition lohnen würde, meine Meinung.
diverse GTI, 16V, G60-Teile zu verkaufen, einfach mal nachfragen.. :wink

FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

5

Montag, 28. August 2006, 16:18

Zitat

Den serienmäßigen AGG, der mit 1,5bar 350Pferde schmeißt, ohne die Hardware anzutasten will ich sehen...

deswegen habe ich ja auch sollte geschrieben, und nicht werden.
ich weiß, schon wieder "haarspalterein" in deinen augen.
aber für die, die weiter denken können/wollen war das nur ein hinweis, daß 1,5bar extreme belastung ohne wirklichen sinn bei unangetasteten motor darstellen..
und darum geht es ja auch. nicht sinnlos aufblasen, sondern leistung rausholen. und das sind 1,5b bei unangetasten motor mal einfach extremst schwachsinnig.

HARTZER

Fortgeschrittener

  • »HARTZER« ist männlich
  • »HARTZER« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 22. August 2006

Wohnort: 98743 Gräfenthal

Autos: Golf 3 VR6, Audi A3 3,2

6

Montag, 28. August 2006, 16:19

wieviel Ladedruck würde denn der motor verkraften original/mit Verdichtungsreduzierung

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »HARTZER« (28. August 2006, 16:23)


FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

7

Montag, 28. August 2006, 16:59

aufgrund der dünneren pleuel und fehlender ölspritzdüsen würde ich max 0,6-0,8bar geben

HARTZER

Fortgeschrittener

  • »HARTZER« ist männlich
  • »HARTZER« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 22. August 2006

Wohnort: 98743 Gräfenthal

Autos: Golf 3 VR6, Audi A3 3,2

8

Montag, 28. August 2006, 17:08

wohér bekomme ich günstig Schmiedekolben und Stahlpleule

was müsste alles gemacht werden damir 1,5 bar möglich sind

Patty

Profi

  • »Patty« ist männlich

Beiträge: 1 440

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Ostwestfalen

Autos: Corrado G60

9

Montag, 28. August 2006, 17:54

Wieso macht man das wenn man fürs gleiche Geld einen haltbaren 1,8T reinhängen kann, mit dem man die Option hätte tatsächlich irgendwann über die 300 Pferde zu kommen??

Bevor Du anfängst so´n Highend-Gedöns wie Schmiedekolben, Stahlpleuel in einem Motor zu versenken, der es einem nicht dankt, mach 2 Metallkopfdichtungen vom ABF rein, häng Dir ´nen kleinen Lader ran, K04 z.B., fahre 1bar und sei mit etwas über 200PS zufrieden. Dann ärgerst Dich auch wenigstens nicht so wenn mal was kaputtgeht und hast ein paar tausend Euro weniger gelassen.
diverse GTI, 16V, G60-Teile zu verkaufen, einfach mal nachfragen.. :wink

  • »luheuser« ist männlich

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

Wohnort: Wiesbaden/München

Autos: 19E-299 Turbo, S4 B5, 4er GTI AUQ mit LPG,

10

Dienstag, 29. August 2006, 19:46

warum soll der AGG keine Ölspritzdüsen haben? der ADY,2E, ABF haben die ja auch...
und meines wissens haben alle 2,0l hochblock Blöcke ölspritzdüsen. Wir reden hier über kolbenbodenkühlung oder?


gruss Lu
haben ist besser als brauchen

  • »turboman« ist männlich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2003

Wohnort: Sassenburg/Nds

Autos: seit 20 Jahren meinen Golf 3 / div. Alltagsautos

11

Dienstag, 29. August 2006, 19:52

Mein Golf ist ursprünglich ein GTI von ´96 mit dem AGG, der hatte Serie definitiv keine Spritzölkühlung...
Gruß,
Michael

freaxster

Fortgeschrittener

  • »freaxster« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 23. August 2004

Wohnort: Chemnitz

Autos: Golf 3 VR6 Syncro / Golf 7 2.0 TDI Highline

12

Dienstag, 29. August 2006, 20:03

Ich wollt mir ja nen 2E Turbo bauen, mit diesem plug and play kit das es gibt, nur da kann mir keiner sagen wieviel Ladedruck da anliegen zumal am Motor laut Hersteller nix geändert werden muss. Keine Verdichtung runter usw... und trotzdem ~230ps aus nem 8v Motor

Ich hab meinen jetzt soweit das ich ihn komplett neu abgedichtet habe, so ziemlich alles was geht inkl. ner Kopfbearbeitung....

Generell denke ich das diese Motoren haltbar sind, aber wahrscheinlich keine 100000km oder mehr, ich denk es kommt viel aufn Fahrstil / Fahrweise an.

Fürn Alltag würd ich schon fast davon abraten, auch wenns meines erachtens die "beste Prüfung" für so nen Motor ist...
Gruß vom Christian :wave:

Mk3 * 2861cm³ 12V DOHC * syncro * airride * oem ++ *

Low-Familia.at ++ Get Low, No Matter How*

  • »luheuser« ist männlich

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

Wohnort: Wiesbaden/München

Autos: 19E-299 Turbo, S4 B5, 4er GTI AUQ mit LPG,

13

Dienstag, 29. August 2006, 20:09

wieder was gelernt...
haben ist besser als brauchen

  • »turboman« ist männlich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2003

Wohnort: Sassenburg/Nds

Autos: seit 20 Jahren meinen Golf 3 / div. Alltagsautos

14

Dienstag, 29. August 2006, 20:17

SLS bietet auch ein Kit an, aber MIT Verdichtungsreduzierung. Die geben 210PS an. Ladedruck weiss ich nicht, wenn´s interessiert an SLS wenden, die werden da sicher Auskunft geben. Ohne Reduzierung der Verdichtung, wie auch immer, halte ich 230PS für arg übertrieben...
Gruß,
Michael

freaxster

Fortgeschrittener

  • »freaxster« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 23. August 2004

Wohnort: Chemnitz

Autos: Golf 3 VR6 Syncro / Golf 7 2.0 TDI Highline

15

Dienstag, 29. August 2006, 20:29

Meine Aussage bezog sich auf dieses Kit hier. In dem anderen Thread konnt mir keiner was dazu sagen..

Ich tipp aber nur so auf 0,5 - 0,8 Bar Druck...für mehr wird es wohl nicht reichen? Wäre eigentlich schade, da könnt ich ja glatt nen Kompressor nehmen.. meine zu wissen da geht mehr :D
Gruß vom Christian :wave:

Mk3 * 2861cm³ 12V DOHC * syncro * airride * oem ++ *

Low-Familia.at ++ Get Low, No Matter How*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »freaxster« (29. August 2006, 20:30)


  • »turboman« ist männlich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2003

Wohnort: Sassenburg/Nds

Autos: seit 20 Jahren meinen Golf 3 / div. Alltagsautos

16

Dienstag, 29. August 2006, 20:45

Wäre aber bei so einem Kit kein Problem, noch die Verdichtung runterzunehmen, und wenn´s über eine Zwischenplatte ist, die Dinger kosten fast nix und besser als mit originaler Verdichtung ist es allemal...
Gruß,
Michael

freaxster

Fortgeschrittener

  • »freaxster« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 23. August 2004

Wohnort: Chemnitz

Autos: Golf 3 VR6 Syncro / Golf 7 2.0 TDI Highline

17

Dienstag, 29. August 2006, 20:48

Ich denks eben auch nicht... und schaden kanns auch net ;)

Frag mich wieso dann einige hier schreiben das man andere Pleul braucht, Block hohnen usw usw usw... wenn das bei so nem Kit alles nicht nötig ist? und der Preis ist im moment heiß für das Teil... ~2500$
Gruß vom Christian :wave:

Mk3 * 2861cm³ 12V DOHC * syncro * airride * oem ++ *

Low-Familia.at ++ Get Low, No Matter How*

  • »turboman« ist männlich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2003

Wohnort: Sassenburg/Nds

Autos: seit 20 Jahren meinen Golf 3 / div. Alltagsautos

18

Dienstag, 29. August 2006, 20:54

Eben... :D
Macht m.E. irgendwie keinen Sinn, auf der einen Seite wird der LLK mitgeliefert, aber ohne Verdichtungsreduzierung...? Pleuel ist die Frage, keine Ahnung was die mitmachen... Kannst es ja einfach mal probieren, die Motoren kosten ja nicht viel wenn´s schiefgeht...
Gruß,
Michael

freaxster

Fortgeschrittener

  • »freaxster« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 23. August 2004

Wohnort: Chemnitz

Autos: Golf 3 VR6 Syncro / Golf 7 2.0 TDI Highline

19

Dienstag, 29. August 2006, 20:57

Die 2E Pleuel sollen ja ziemlich standfest sein... wenn die schon von Leuten gesucht werden sie sich nen ABF Turbo bauen wollen :D :wink
Gruß vom Christian :wave:

Mk3 * 2861cm³ 12V DOHC * syncro * airride * oem ++ *

Low-Familia.at ++ Get Low, No Matter How*

  • »luheuser« ist männlich

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

Wohnort: Wiesbaden/München

Autos: 19E-299 Turbo, S4 B5, 4er GTI AUQ mit LPG,

20

Dienstag, 29. August 2006, 21:13

aber 2e pleuel ist nicht gleich 2e pleuel...

such mal , hab da schon einiges zu geschrieben
haben ist besser als brauchen

crazyg

Fortgeschrittener

  • »crazyg« ist männlich

Beiträge: 167

Registrierungsdatum: 16. Mai 2006

Wohnort: Karlsruhe

Autos: Golf 3 1.8T 20 Jahre Jubi GTI und Golf 5 GTI

21

Mittwoch, 30. August 2006, 10:22

Hi @ all

also ich habe auch schon mit einem Kumpel von mir geredet.

Ihm gehört die Firma Torque Tek früher auch SLS Tuning Süd er arbeitet auch immer noch mit SLS Tuning zusammen.

Er meinte zu mir 200PS sind für den AGG absolut haltbar!

Habe ja auch nen AGG und hatte mir überlegt den Moltor aufzuladen

Man fährt tatzächlich mit einen niedrigen Ladedruck gerade mal so 0,5 Bar.

Er meinte zu mir das Leistungsmässig auch noch mehr geht. Bei ca 1 Bar hätte der Motor dann 250PS... aber verdichtungsreduzierung muss schon sein.

HARTZER

Fortgeschrittener

  • »HARTZER« ist männlich
  • »HARTZER« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 22. August 2006

Wohnort: 98743 Gräfenthal

Autos: Golf 3 VR6, Audi A3 3,2

22

Mittwoch, 30. August 2006, 15:40

RE: AGG Turbo haltbar??

Habe mal bei www.ls-cartec.de nachgefragt die hätten ein Turbokit für den GTI 8V mit allem drumm und drann sogar Einbauanleitung und Einstelldaten Preis 3450€ Turbolader ist ein Garrett T3 super 60 max. 300 PS

er meinte bis 270 PS müsste nix am Block gemacht werden Zylinderkopfbearbeitung wäre sinnvoll und turbonocke asymetrisch
natürlich Verdichtung runter Ladedruck wäre dann 1,4-1,5 bar Leistung 230-250 PS

AB Free

Schüler

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 2. März 2002

23

Mittwoch, 30. August 2006, 20:49

Moment....
das um einen AGG geht, hattest du anfangs nicht geschrieben, als das angebot erstellt wurde.
dem 2E ist deutlich mehr zu zumuten.

  • »Garlock« ist männlich

Beiträge: 5 251

Registrierungsdatum: 21. April 2003

Wohnort: BaWü Lörrach

Autos: Golf 2

24

Mittwoch, 30. August 2006, 23:41

Zitat

Original von luheuser
warum soll der AGG keine Ölspritzdüsen haben? der ADY,2E, ABF haben die ja auch...
und meines wissens haben alle 2,0l hochblock Blöcke ölspritzdüsen. Wir reden hier über kolbenbodenkühlung oder?


gruss Lu


Also der 2E / ABF und der AEP (wurde nicht in europa verkauft) hatten während der gesamten Bauzeit Kolbendodenkühlung der ADY nur im ersten Produktionsjahr danach nicht mehr der AGG und AKR hatten keine !

Die Dieselmotoren im G3 hatten alle Kolbendodenkühlung !

mfg
Golf 2 GTI / Bj 84 / MKB ABF / 2,0L 16V / 150 PS (170 PS)

  • »luheuser« ist männlich

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

Wohnort: Wiesbaden/München

Autos: 19E-299 Turbo, S4 B5, 4er GTI AUQ mit LPG,

25

Donnerstag, 31. August 2006, 08:01

das ist mal eine gute info :-z

wie siehst mit AAD, ABK, ACE aus? sind alles audi motoren

gruss Lu
haben ist besser als brauchen

seppel

Schüler

  • »seppel« ist männlich

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 22. Mai 2003

Wohnort: Thüringen

Autos: Golf 3 Jubi GTI

26

Mittwoch, 13. September 2006, 22:42

Hier mal ein paar Bilder von nem 8v Turbo.

Weiß einer mehr infos über den Motor?
War glaube ich mal in ner Zeitung, hab die aber leider nicht.







Wäre ein Kompressor im AGG einfacher zu realisieren?

Bzw. ist denn diese Kolbenbodenkühlung wichtig?

Mal ne andere Frage - woher nehmt ihr eigentlich all das Wissen? :D
Ne im Ernst, gibts da irgendwie nen Buch oder ne Webseite etc. wo man sich in sowas reinlesen kann? Man lernt ja viel im Forum, aber auch nicht alles. Hoffe ihr wisst was ich meine :D

Gruß Seppel


Derzeit: Golf 3 GTI 20 Jahre Jubi & BMW 320CI e46
Next: Golf 2 (Back to the Roots :D )

  • »turboman« ist männlich

Beiträge: 891

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2003

Wohnort: Sassenburg/Nds

Autos: seit 20 Jahren meinen Golf 3 / div. Alltagsautos

27

Donnerstag, 14. September 2006, 16:19

Hi,
die Ladeluftführung finde ich bei diesem Motor recht ungünstig, das könnte man kürzer bauen...
Außerdem sieht es hier so aus, als ob der die originale 2E-Einspritzleiste beibehalten hat. Wäre also interessant, bis zu welcher Leistung die 2E-Ventile überhaupt taugen...
Gruß,
Michael

metalCORE

Schüler

  • »metalCORE« ist männlich

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 11. August 2004

Wohnort: Bademeusel

Autos: VW Golf 2 GTI 16V-G60 im Aufbau

28

Mittwoch, 20. September 2006, 19:00

@seppel: ...Kompressor ist auch net viel besser, auch wenn man das ohne Verd.red. realisieren kann, aber wie schon geschrieben, eine Zwischenplatte ist rel. günstig. Ich bin eh' kein Kompressorfreund, rel. begrenzte Leistungsausbeute und das Antriebskonzept... :(

...vom AGG würde ich auch abraten, auch wegen den wirklich dürren Pleueln und der fehlenden Spritzölkühlung. Das macht bei Hochleistungsmotoren schon enorm was aus, auch was die Standfestigkeit anbelangt...

....wenn ein 2E drin ist sehe ich es ja noch ein (wenn es dir egal ist, wenn der AGG stirbt, kannst es auch dort machen, aber in den Block zu investieren ist Käse...), aber ansonsten ist es einfacher, erstaml in einen "vernünftigen" Motor zu investieren, wie 16V, 1.8T oder Sechsender - dort ist erstmal ordentlich Leistung vorhanden, und die Motoren bringen auch Konstruktionsbedingt die Erforderlichkeiten fürs tunen mit... :zwinker:

Whitey

Anfänger

  • »Whitey« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 11. August 2005

Wohnort: Heidelberg

Autos: Golf V TDI United

29

Sonntag, 15. Juni 2008, 00:02

ganz weit rausgeholt.

Gibt es hier im Forum einige oder mind. einen Erfahrungsbericht mit einem AGG Turbo?


Gruß Martin.