Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

dennis-vw

Anfänger

  • »dennis-vw« ist männlich
  • »dennis-vw« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 37

Registrierungsdatum: 24. September 2004

Wohnort: S-H

Autos: G 3, ABU, 75 PS, 1,6 L, Bj.93

1

Freitag, 24. Juni 2005, 21:18

Golf 3 GTI Turbo????

Hallo Leute.

Möchte aus meinem GTI mehr Leistung raus holen. Ich hatte da an einen "Turbo" gedacht? Das Auto wird aber jeden Tag genutzt!! (Montage) Hält das der Motor aus? (Bj.: 96, 2.0 l, 8V, 95.000km) Ist es dann noch alltags tauglich, odermuß ich damit rechnen dass mir der Motor vielleicht irgendwann um die Oren fliegt? :(

Oder sollte ich dann doch lieber auf Nockenwelle und Co. zugreifen? :?:

Gruß Dennis

Trixman

Anfänger

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 4. April 2005

Wohnort: Deutsche Land

Autos: Golf 3 GTI

2

Freitag, 24. Juni 2005, 21:27

Also mein Arbeitskollege hat seinen KR Motor 1.8 16 V gerade mit dem Audi S2 Turbo versehen. Du kannst auch deinen Motor mit einem Turbo aufbauen. Du brauchst dafür auf jeden Fall Schmiedekolben und gehärtete Pleuel. Einen Turbokrümmer ( Ebay ), natürlich einen Turbolader, Ladeluftkühler,G 60 Steuergerät, WasteGate Ventil, evt. Popoff Ventil. Einen anderen Chip ( G 60 ) und einen anderen Map Sensor. Kosten so ca. Kolben und Pleuel 900 €, Turbo so 300 € popoff und waste gate 300 € Ladeluftkühler 250 € Steuergerät 50 €. Ich kann nur sagen, dass man dafür ne menge plan haben muss. Aber wenn es fertig ist, nur geil!!!!!!!! :-zDie karre von ihm geht ab wie die hölle :tock:

Mit den Pleueln und den Kolben, entsprechender Kühlung usw. sollte der Motor halten. Sein Golf ist auch absolut alltagstauglich. Völlig normal fahrbar, aber ab 3000 u/min zieht das ding nur noch los. Dein Motor ist ausserdem vergleichbar mit dem 1.8t den vw und audi verbauen. das ist ja auch eigentlich nur ein standard achtventiler

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Trixman« (24. Juni 2005, 21:30)


Eddie

Administrator & Webmaster

  • »Eddie« ist männlich

Beiträge: 5 154

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Herxheim bei Landau

Autos: Golf II VR6 2,8 Edition One; Bora V6 4Motion

3

Freitag, 24. Juni 2005, 22:11

Zitat

Original von Trixman
Also mein Arbeitskollege hat seinen KR Motor 1.8 16 V gerade mit dem Audi S2 Turbo versehen. Du kannst auch deinen Motor mit einem Turbo aufbauen. Du brauchst dafür auf jeden Fall Schmiedekolben und gehärtete Pleuel. Einen Turbokrümmer ( Ebay ), natürlich einen Turbolader, Ladeluftkühler,G 60 Steuergerät, WasteGate Ventil, evt. Popoff Ventil. Einen anderen Chip ( G 60 ) und einen anderen Map Sensor. Kosten so ca. Kolben und Pleuel 900 €, Turbo so 300 € popoff und waste gate 300 € Ladeluftkühler 250 € Steuergerät 50 €. Ich kann nur sagen, dass man dafür ne menge plan haben muss. Aber wenn es fertig ist, nur geil!!!!!!!! :-zDie karre von ihm geht ab wie die hölle :tock:

Mit den Pleueln und den Kolben, entsprechender Kühlung usw. sollte der Motor halten. Sein Golf ist auch absolut alltagstauglich. Völlig normal fahrbar, aber ab 3000 u/min zieht das ding nur noch los. Dein Motor ist ausserdem vergleichbar mit dem 1.8t den vw und audi verbauen. das ist ja auch eigentlich nur ein standard achtventiler


Und Du weißt von was Du redest :?: :lol
Eddie - wolfsburg-edition webmaster
:] wolfsburg-edition.de /.info


www.MagicCars.de
  • Produkte von: maXXline, MAM-Felgen, Wiechers, Bilstein, Eibach, H&R, Spax, K.A.W., Sebring, , SRS-Tec, VAG-Com, ZF Sachs, Barracuda, Keskin, SCC Adapter- und Spurplatten, RH, Artec, Petzolds Pflegeprodukte, House of Kolor (Effektlacke)
  • Bremsenteile: Standardteile, Sportbremsscheiben (gelocht,geschlitzt), Brembo
  • sonstiges auf Anfrage
Einfach mal was Gutes tun . . .


-zapp-

Fortgeschrittener

  • »-zapp-« ist männlich

Beiträge: 248

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Wohnort: HD

Autos: Golf 3 VR6T, BMW 435i

4

Freitag, 24. Juni 2005, 22:14

das hab ich auch grad gedacht 8o

btw:
1,8t = 20v

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-zapp-« (24. Juni 2005, 22:15)


psnk

Fortgeschrittener

  • »psnk« ist männlich

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 26. November 2003

Autos: 2 x Golf 2, 1x Golf 3, 1x Golf 4

5

Freitag, 24. Juni 2005, 22:16

:-3 :-3 :-3
glaub nicht das er weiß....
:lol :lol :lol :lol

Jolly Joker

Schüler

  • »Jolly Joker« ist männlich

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 22. März 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

Autos: Audi S4

6

Samstag, 25. Juni 2005, 00:23

ich hab nen Kumpel, der hat auch ma weggehört wie sich zwei unterhalten haben :D :wink :D :lol


back to topic: nen klassischer tuning eingriff wie nocke, chip, kopfbearbeitung auspuff ist von der haltbarkeit einem turbo vorraus... allerdings ist der Leistungszuwachs natürlich auch nicht so gewaltig wie es mit nem turbo wäre...

Wenn ich täglich auf mein auto angewiesen wäre würd ich so'n projekt da nicht mit machen...
Alle Flügel gehen hoch....



-zapp-

Fortgeschrittener

  • »-zapp-« ist männlich

Beiträge: 248

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Wohnort: HD

Autos: Golf 3 VR6T, BMW 435i

7

Samstag, 25. Juni 2005, 00:34

sehe ich eigentlich auch so.
wenn man das auto täglich braucht sollte man keine wilden umbauten machen...
vom gut gemachten sauger tuning halte ich beim alltagsfahrzeug noch am meisten.
allein die umbauzeit bei nem turbobau ist nen part...
und 100% zuverlässig sind die ganzen "selbst zusammengefummelten" turbo motoren nur in wenigen fällen...

ich fahre im alltag auch nen getunten sauger, das muss reichen. =)

Eddie

Administrator & Webmaster

  • »Eddie« ist männlich

Beiträge: 5 154

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Herxheim bei Landau

Autos: Golf II VR6 2,8 Edition One; Bora V6 4Motion

8

Samstag, 25. Juni 2005, 09:56

Zitat

Original von Eddie
...

Und Du weißt von was Du redest :?: :lol


Ok, hat nicht viel zum Thema beigetragen...aber man sollte nicht einfach IRGENDWAS von sich geben.

Back to topic!
Ich würde Dir evtl. zum Einbau eines VR6 raten. Den zuvor überholt evtl. gleich mit Nocken, Chip, Fächer, Auspuff, Brücke bearbeitet...das reicht schon mal für den Anfang!
Eddie - wolfsburg-edition webmaster
:] wolfsburg-edition.de /.info


www.MagicCars.de
  • Produkte von: maXXline, MAM-Felgen, Wiechers, Bilstein, Eibach, H&R, Spax, K.A.W., Sebring, , SRS-Tec, VAG-Com, ZF Sachs, Barracuda, Keskin, SCC Adapter- und Spurplatten, RH, Artec, Petzolds Pflegeprodukte, House of Kolor (Effektlacke)
  • Bremsenteile: Standardteile, Sportbremsscheiben (gelocht,geschlitzt), Brembo
  • sonstiges auf Anfrage
Einfach mal was Gutes tun . . .


Jolly Joker

Schüler

  • »Jolly Joker« ist männlich

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 22. März 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

Autos: Audi S4

9

Samstag, 25. Juni 2005, 10:06

Zitat

Original von Eddie


Back to topic!
Ich würde Dir evtl. zum Einbau eines VR6 raten. Den zuvor überholt evtl. gleich mit Nocken, Chip, Fächer, Auspuff, Brücke bearbeitet...das reicht schon mal für den Anfang!


na, dann kannste auch nen 1,8T einbauen oder bei entsprechender Fahrleistung einen von den großen TDI's ;)
Alle Flügel gehen hoch....



Eddie

Administrator & Webmaster

  • »Eddie« ist männlich

Beiträge: 5 154

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Herxheim bei Landau

Autos: Golf II VR6 2,8 Edition One; Bora V6 4Motion

10

Samstag, 25. Juni 2005, 10:20

Wobei der VR6 problemloser einzubauen ist!
Eddie - wolfsburg-edition webmaster
:] wolfsburg-edition.de /.info


www.MagicCars.de
  • Produkte von: maXXline, MAM-Felgen, Wiechers, Bilstein, Eibach, H&R, Spax, K.A.W., Sebring, , SRS-Tec, VAG-Com, ZF Sachs, Barracuda, Keskin, SCC Adapter- und Spurplatten, RH, Artec, Petzolds Pflegeprodukte, House of Kolor (Effektlacke)
  • Bremsenteile: Standardteile, Sportbremsscheiben (gelocht,geschlitzt), Brembo
  • sonstiges auf Anfrage
Einfach mal was Gutes tun . . .


Jolly Joker

Schüler

  • »Jolly Joker« ist männlich

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 22. März 2004

Wohnort: Schleswig Holstein

Autos: Audi S4

11

Samstag, 25. Juni 2005, 10:30

stimmt.. wobei er den dann wahrscheinlich auf Euro II bekommen muss wegen der schadstoffklasse ;)

Is ja auch die Frage in wiefern er da selber die Möglichkeiten zu hat den Motor zu tauschen... Wenn er das machen lassen muss bietet sich ja evtl. auch an gleich nen fertigen VR zu kaufen... alles eine Preisfrage...
Alle Flügel gehen hoch....



freaxster

Fortgeschrittener

  • »freaxster« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 23. August 2004

Wohnort: Chemnitz

Autos: Golf 3 VR6 Syncro / Golf 7 2.0 TDI Highline

12

Samstag, 25. Juni 2005, 10:59

Zitat

Original von Eddie
Wobei der VR6 problemloser einzubauen ist!



und der VR6 ist inkl. konventionellem Tuning VIEL billiger als nen Turbosatz für den 2L Gti motor....

VR6 motor inkl. allen Teilen plus Nocke, Fächer usw... ~1700€

Glaube das Turbokits für die 2L fangen irgendwo bei 2500 takken und dann hast vielleicht gerade mal soviel Leistung wie mitm Vr6 ohne Turbo, nur das der dann VIEL geiler klingt :)
Gruß vom Christian :wave:

Mk3 * 2861cm³ 12V DOHC * syncro * airride * oem ++ *

Low-Familia.at ++ Get Low, No Matter How*

FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

13

Samstag, 25. Juni 2005, 11:26

ja, nur das du beim vr immer noch einen untenrum nich so gut gehenden sauger hast mit seilzugschaltung....während der 2l
moderat umgebaut wesentlich besser zieht und auch das gestänge behalten kann - was wesentlich zur verbesserung des fahrgefühls
beiträgt.....

wieder das alte lied: erst jemanden finden, der die simos auf turbo gut anpassen kann, dann erst anfangen mit teilekaufen

freaxster

Fortgeschrittener

  • »freaxster« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 23. August 2004

Wohnort: Chemnitz

Autos: Golf 3 VR6 Syncro / Golf 7 2.0 TDI Highline

14

Samstag, 25. Juni 2005, 13:38

Zitat

Original von FRank-GTI
ja, nur das du beim vr immer noch einen untenrum nich so gut gehenden sauger hast mit seilzugschaltung....während der 2l
moderat umgebaut wesentlich besser zieht und auch das gestänge behalten kann - was wesentlich zur verbesserung des fahrgefühls
beiträgt.....

wieder das alte lied: erst jemanden finden, der die simos auf turbo gut anpassen kann, dann erst anfangen mit teilekaufen



stimmt auch wieder rum :D Wenn das Geld keine Rolle spielt dann würd ich mir nen 2L 8v Turbo / Kompressor reinstecken, zumal den wirklich fast keiner hat im gegensatz zu nem VR6T/K. Das ist mittlerweile nix besonderes mehr :)

Ich hab das bei mir gemerkt. Mein GTI 8v 2E ging unterum besser als der GTI 16v den ich jetzt drinhab. Der 2E hatte 138ps und untenrum ging der verdammt GUT.
Gruß vom Christian :wave:

Mk3 * 2861cm³ 12V DOHC * syncro * airride * oem ++ *

Low-Familia.at ++ Get Low, No Matter How*

peng

Profi

  • »peng« ist männlich

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 5. März 2002

Wohnort: sonniger Süden

Autos: G4

15

Samstag, 25. Juni 2005, 14:38

günstiger und kein Ärger ist nach wie vor den GTI verkaufen und einen VR6 oder was mit noch mehr Power kaufen.
"draußen ist´s kälter als nachts"

-zapp-

Fortgeschrittener

  • »-zapp-« ist männlich

Beiträge: 248

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Wohnort: HD

Autos: Golf 3 VR6T, BMW 435i

16

Samstag, 25. Juni 2005, 21:23

richtig.
es sei denn an dem gti ist schon so viel gemacht worden...

@ freaxster:
also den 8v würde ich nicht als basis nehmen.
wenn dann gleich den 16v.
und was ist denn an nem vr6 turbo oder kompressor langweilig?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-zapp-« (25. Juni 2005, 21:30)


LOW 6

Fortgeschrittener

  • »LOW 6« ist männlich

Beiträge: 275

Registrierungsdatum: 27. Juni 2004

Wohnort: Österreich

Autos: Golf 3 VR6T, RS4, G60T syncro

17

Sonntag, 26. Juni 2005, 12:01

@ freaxter

erstmal einen Vr6T 0der K fahren bzw. haben und dann sagen es ist nix besonderes mehr :zwinker:

http://www.turbobygarrett.com/turbobygar…_kits/VW20.html

Ich würde mir den holen, wenn ich einen GTI auf Turbo umbauen will. Sieht von den Komponenten interessant aus und der Preis ist auch nicht so schlimm!

Aber vernünftiger wäre sicher gleich auf vr6 umbauen und wenn dir mit dem dann langweilig wird, kannst noch immer aufrüsten!

rico16vT

Anfänger

  • »rico16vT« ist männlich

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Wohnort: Hamburg Süd (WL)

Autos: Corrado 16V

18

Donnerstag, 30. Juni 2005, 00:29

hatte der 96er schon nen ADY oder ist es noch nen 2E

weil dann hat der nämlich ne Digifant II

Turbo beim 2E sollte schon nicht all zu schwer sein und wenn man günstig kauft und viel selber machen kann dann sollte es mit der kohle auch stimmen.

eventuel könnte man nehmen:

nen K03 mit TDI krümmer müsste man nur kucken wie das mit dem flansch passt.
hosen Rohr ambesten das vom 1,8T und dann halt irgend wie mit dem 2E hosen rohr verbinden.
LLK vom G60
düsen muss man kucken was die 2E fürn Durchlass haben.
vielleicht 1,8T düsen nehmen das sind ja auch die kurzen.
oder eventuel nur den druck auf 4bar setzen mit nem VR6 regler.
dann natürlich ein paar alu rohre und bögen und nen guten WIG schweiser.
Schläuche von samco oder so.
Verdichtungs platte oder kolben abdrehen.
RS2 lagerschalen
Ne ordentliche abstimmung
und nen dampfrad, dann kannst du für den alttag min. druck fahren.

schätze mal das dann bei Max. 0,7bar so knappe 200PS anliege
was die 2E kolben und pleuel locker aushalten.

Zu empfehlen ist dann noch ein grosser Wakü und ein ölkühler.

für die teile und so wirst wohl 1000€ bezahlen wenn du günstig kaufst.

aber eintragung und abstimmung kostet locker noch mal 600-700€

beim 160PS sauger musst du aber auch nen guten 1000er auf den tisch legen und hast dann aber noch keine eintragung.
___---===[[[...Wenn man keine Ahnung hat....einfach mal die Fresse halten...]]]===---___

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »rico16vT« (30. Juni 2005, 00:43)


gideon

Schüler

  • »gideon« ist männlich

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 12. September 2003

Wohnort: Berlin <-> Dublin

19

Donnerstag, 30. Juni 2005, 10:36

'96 ist AGG mit Simos

Ohne eigene Erfahrungswerte zu haben, kann ich mir nich' vorstelllen, daß die originalen Kolben und Pleuel die Mehrbelastung durch den höheren Mitteldruck so einfach wegstecken. Dafür sind sie einfach nich' konzipiert.

Worin man auf jeden Fall noch investieren sollte, sind hochwertige Zylinderkopf- und Hauptlagerschrauben und ne stärkere Zylinderkopfdichtung.

Wenn man schon sparen muß, so sollte man es nicht an diesen Stellen machen.

MfG Michel
MfG Michel

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gideon« (30. Juni 2005, 10:49)


SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

20

Donnerstag, 30. Juni 2005, 10:55

Zitat

Original von freaxster

Ich hab das bei mir gemerkt. Mein GTI 8v 2E ging unterum besser als der GTI 16v den ich jetzt drinhab. Der 2E hatte 138ps und untenrum ging der verdammt GUT.



das glaubste jetzt nicht im ernst. hab mit meinem gegen nen gemachten 8V der gemessene 151 PS hatte keinerlei problem mit bis auf Fächer und Auspuff original ABF.

Würde sagen dann stimmt was nit mit dem ABF (Wenns denn einer ist) oder du machst was falsch


SDI

rico16vT

Anfänger

  • »rico16vT« ist männlich

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 4. Mai 2005

Wohnort: Hamburg Süd (WL)

Autos: Corrado 16V

21

Donnerstag, 30. Juni 2005, 15:52

gut AGG kenn ich nicht.

aber ich weis das die 2E teile mehr aushalten als man denkt.

Turbo Markus hatte sie ja in seinem 16VT und der hat ordentlich leistung.

das mit den stärkeren schrauben ist doch bei 200PS überhaubt nicht nötig.

Kopfdichtung ist ja wohl klar das ne metall dichtung rein kommt. wenn man bei VW kaufft bekommt man ja eh nur noch metall dichtungen.
___---===[[[...Wenn man keine Ahnung hat....einfach mal die Fresse halten...]]]===---___

freaxster

Fortgeschrittener

  • »freaxster« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 23. August 2004

Wohnort: Chemnitz

Autos: Golf 3 VR6 Syncro / Golf 7 2.0 TDI Highline

22

Donnerstag, 30. Juni 2005, 16:55

Zitat

Original von LOW 6
@ freaxter

erstmal einen Vr6T 0der K fahren bzw. haben und dann sagen es ist nix besonderes mehr :zwinker:



So meinte ich das net, fahr mal auf Treffen da siehste VIELE T oder K mit nem 2.8er dran. Es geht mir nicht darum das es geil das zu fahren sondern mir gehts eher um den "aahhaa" faktor wenn du verstehst was ich meine.. ausserdem hatte beides schon am Gasfuss :D

@SDI-Driver
Der 8v ging untenrum also bis 4000upm schon besser als mein ABF (der ist serie bis auf Luffi und Bastuck ab Kat). Leistung hatte ich bischen weniger aber das Gefühl :D :D
Ich hab schon viel gelesen über die "aufgeblasenen 8v" Motoren, die locker mal 150ps haben können und das wird da schon eng wennst nen ABF hast... also unter 4000upm :)

@-zapp-
Ich würde den 8v nur als Basis nehmen wenn ich den schondrin habe und ich gehe davon aus der der Threadersteller nen 8v Motor im Golf hat. Weil wenn ich dann erst nen 16v kaufen müsste der mich auch locker inkl. allem ~1200€ kostet damit ich ne "gescheite Basis" habe.. wäre unwirtschaftlich, weil ich für das Geld schon nen Vr6 krieg :D

Alles so ne Sache :) :)
Gruß vom Christian :wave:

Mk3 * 2861cm³ 12V DOHC * syncro * airride * oem ++ *

Low-Familia.at ++ Get Low, No Matter How*

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »freaxster« (30. Juni 2005, 16:56)


SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

23

Donnerstag, 30. Juni 2005, 17:11

kann nur sagen wies bei mir war, der 8V GTI hatte scharfe nocken, Fächer, Ansaugbrücke war glaube ich auch was. ne Prüfstandsabstimmung und 151 PS laut diesem Schein.

Haben noch nen Video davon. Glaub mir derjenige kann fahren und hat Stoff gegeben.


Aber nen 8V Turbo ist ja wieder was anderes. wenn du Serien 8V mit Serien Abf vergleichst sieht der 8V nirgends Land viele denken nur der 16V wäre unten schlapp weil er bei 4000 nochmal mehr losdrückt wo dem 8V die Luft ziemlich ausgeht. Wenn du nen Fächer am ABF hast dann geht der schon viel früher

hab nen Video, da war allerdings noch der Serienchip drin und noch das zu lange G60 Getriebe war aber damals bei dem "Rennen" das gleiche Setup.

nun is halt angepasster Chip und wieder nen ABF Getriebe mit Kennbuchstabe CDA drin (das erste hats zerrissen).


http://www.veedubclub.com/videos/Autobah…0SDI-Driver.avi


SDI

Ronny

Profi

  • »Ronny« ist männlich

Beiträge: 572

Registrierungsdatum: 9. April 2003

Wohnort: Olching/FFB

Autos: Golf III GT Special (2l 16V)

24

Donnerstag, 30. Juni 2005, 18:18

Zitat

Haben noch nen Video davon. Glaub mir derjenige kann fahren und hat Stoff gegeben.


:wink :D

Golfbuster

Fortgeschrittener

  • »Golfbuster« ist männlich

Beiträge: 547

Registrierungsdatum: 16. August 2005

Wohnort: Zone S / Sector V / Station BB.STR.4

Autos: Passat 3C -- Jetta 2 Turbo 3,0l -- Vento Coupe Turbo Syncro --

25

Sonntag, 25. März 2012, 10:16

aber so richtig hat noch niemmand geantwortet hier.

nen 2e hat ne einsprizleiste aus plaste wo alle 4 düsen drin sind und nicht einzeln angesteuert werden. ich hab die selbst auch nicht auseinander bekommen ohne sie zu zerbrechen.

meine idee wäre, kolben aus einem audi turbo 10v zu nehmen oder sowas wenn man was passenden findet, das man evtl die verdichtungsplatte nicht brauch wemm man neu bohren möchte.
ne komplette g60 einspritzung verbauen wo man auch die düsen dann wechseln kann.
krümmer ebay da gibs ja genug nun
turbo halt einen der grad da ist oder einen passenden kaufen
Projekte:
Vento Coupe VR6T Syncro

Jetta 3l Turbo Heckantrieb