Du bist nicht angemeldet.

golf-costum

Schüler

  • »golf-costum« ist männlich
  • »golf-costum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 30. September 2004

Wohnort: Dresden

Autos: Golf 2 und Golf 2 Syncro

1

Freitag, 16. Dezember 2005, 18:12

Digitale laderdruckanzeige

Hallo


Wie schon geschreiben was haltet ihr von einer digitalen ladedruckanzeige und öldruckanzeige. Besser als analog oder schlechter.

Prinzi81

Fortgeschrittener

  • »Prinzi81« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2004

Wohnort: Gummersbach

Autos: Corrado G60

2

Freitag, 16. Dezember 2005, 18:14

ich find analog besser, grade bei ladedruck seh ich gern den zeiger fliegen, und genauer brauchs ich net, ob der jetz 0,98 bar hat oder 1,02 is mir latte...
Gemachter P Kopf und Brücke,DK größtmöglich bearbeitet, asy Nocke, verst. BDR, leichter Schwung, RS Auslass, RS Lader mit Verdrängerbearbeitung, 65iger Rad, Samco-Schläuche, K&N, Evo-Chip(Zoran).
DZ Exklusiv 9X16ET15, KW-Gewnide, Rieger Leiste, elektr. Leder-Recaros, InPro-Rüllis.

golf-costum

Schüler

  • »golf-costum« ist männlich
  • »golf-costum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 30. September 2004

Wohnort: Dresden

Autos: Golf 2 und Golf 2 Syncro

3

Freitag, 16. Dezember 2005, 18:31

ja sicher aber es nimmt weniger platz weg als analoge anzeigen, bin ich der meinung.

Prinzi81

Fortgeschrittener

  • »Prinzi81« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2004

Wohnort: Gummersbach

Autos: Corrado G60

4

Freitag, 16. Dezember 2005, 19:25

das is richtig, aber optisch gesehen gefällt mir ne digitale net, außer evtl nachts...
außerdem fnde ich ne schöne racimex ladedruckanzeige irgendwie passend zu vw-innenausstattungen... also ich habs halt so verbaut und gefällt mir so auch am besten, nen technischen vorteil sehe ich jedenfalls nicht bei digitalen, vor allem sind die mir auch zu teuer dafür das sie mir nciht mal gefallen.
aber das wiederum muss ja jeder selbst entscheiden können...
Gemachter P Kopf und Brücke,DK größtmöglich bearbeitet, asy Nocke, verst. BDR, leichter Schwung, RS Auslass, RS Lader mit Verdrängerbearbeitung, 65iger Rad, Samco-Schläuche, K&N, Evo-Chip(Zoran).
DZ Exklusiv 9X16ET15, KW-Gewnide, Rieger Leiste, elektr. Leder-Recaros, InPro-Rüllis.

FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

5

Freitag, 16. Dezember 2005, 19:36

digitale bieten halt den vorteil. daß ein genauer wert problemlos abgelesen werden kann. gerade für die g-fahrer ist sowas goldwert.
auch kann für die analogies eine balkendarstellung eingestellt werden.
zusätzlich, und das kann kein zeigerinstrument, können höchstwert und beim verbau von drehzahlmesser der höchstwert bei xxxx u/min angezeigt werden. so können dann wirklich klare aussagen zum höchstdruck gemacht werden.

und dann gibts noch die möglichkeit das ganze am pc mitzuloggen oder so eine art dzm/bar-übersicht anzeigen zu lassen, so daß der ladedruckverlauf erkannt werden kann.
die möglichkeiten sind bei digitalen recht vielfältig. dadürch sind sie aber auch um ein vielfaches teurer als zeiger-instrumente.

richtet sich als verstärkt nach dem wunsch des einzelnen, was er will.

  • »Stefan16VT« ist männlich

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2003

Wohnort: Bermatingen/Baden

Autos: 95er Corrado Vr6. 2011er A3 Sportback

6

Freitag, 16. Dezember 2005, 22:56

Ich hab ne kleine digitale im G. Die passte perfekt in die Abs-Leuchte. Eine analoge wollte ich nicht weil die ja beim Corrado nirgends so richtig hinpasst. Die digitale ist schön dezent, wenn die Zündung aus ist sieht man nur ne dunkle Fläche...
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

Peter Bond

Anfänger

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 11. Juni 2002

7

Freitag, 23. Dezember 2005, 00:01

moin,

gibt auch "Analoge" Anzeigen mit Aufzeichnungsfunktionen und Peakanzeige.

Siehe z.b. die Nexus Serie von Autometer. :geil:

Mfg
Pete
Jetzt mit Fluxkompensator

FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

8

Freitag, 23. Dezember 2005, 09:03

ja, nur dann hat man immer noch keinen eindeutigen und leichtablesbaren wert. und für den preis EINER solcher autometer-anzeige, bekommst schon ne mini-mfa (also mehre anzeigen kombiniert) in digital =)

aber zumindest sieht die nexus-variante optisch sehr gut aus.

Peter Bond

Anfänger

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 11. Juni 2002

9

Freitag, 23. Dezember 2005, 09:46

Moin,

es wird halt immer solche und solche geben.
Die einen schwören auf Analog die anderen auf Digital.

Muss am ende jeder selbst wissen was er möchte.

Für die genauigkeit ist Digital wohl das beste, aber für die schnelle Übersicht sind gute (keine 20 Euro Anzeigen) Analoge oder Elektrisch-Analoge Anzeigen auch sehr gut geeignet. (meine meinung). Wenn man die richtige Skalenauflösung hat, ist auch ein ziemlich genauer Wert ablesbar!

Mfg
Pete
Jetzt mit Fluxkompensator