Du bist nicht angemeldet.

JIMBOO

Anfänger

  • »JIMBOO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. April 2005

Wohnort: NDS

Autos: Golf

1

Mittwoch, 20. April 2005, 20:54

2,0 Liter (ADY) Turbo/Kompressor/Saugertuning HILFE!!

Hallo Leute,

bin recht neu hier und hätte gleich mal ne Frage an die Experten

Habe im Momment nen Golf 3 90PS (ABS)
Die leistung ist mir viel zu wenig leider und überlege jetzt natürlich was ich machen soll.

Hab gerade ein super Angebot vorliegen für einen 2,0 L ADY Bj 2001 und einer Laufleistung von 40 tkm was ich eigentlich nicht abschlagen kann.
Doch sind mir die 115 PS auch noch zu wenig.

Und jetzt zu den eigentlichen Fragen zu kommen:

1.)
Gibts möglichkeiten den Motor mit nem Kompressor auszustatten??
Eventuell Eaton oder ähnliches?? Habe dazu leider noch garnichts gefunden, weder unter SUCHE noch beim Googlen.


2.)
Eventuell 8V Turbo!? Da würde mich interessieren ob man da nur Tuner zurückgreifen muß oder ob es möglichkeiten gibt sich vom VW-Audi Sortiment zu bedienen (wie bei 16v Turbo mit S2 Teilen)


3.) Ansonsten was gibts für möglichkeiten des Saugertunnings auser
(Fächer,Nocke,Chip etc.) die man Betreiben kann.



Meine Vorstellung wäre irgendwo 170-200 PS zu ereichen und alltagtauglich
Aber vorallem Bezahlbar sollte es bleiben ich stelle mir so 1500-2500 Euros zu investieren.

Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!!!!!


Und bitte keine Kommentare nimm doch VR6 oder 16v ABF.
Diese Varianten kommen bei mir nicht in Frage.


Danke schon mal und Gruß

















.

Wolfwood

Anfänger

  • »Wolfwood« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. April 2005

Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Autos: VW Golf 1 CL Bj. 82

2

Mittwoch, 20. April 2005, 21:26

ich hab jetz nich so die große ahnung aber einige rüsten ja auch den g60 mit dem eaton kompressor auf
hier http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…7968412825&rd=1
wird auch grad einer versteigert der an g60 passen soll, ob er auch an ady passt is die frage, und ob der wirklich 1.3 bar leistet? ahmm naja...

aber bei kompressor muss wie bei turbo auch vorarbeit geleistet werden, verdichtungs reduzierung, ladeluft kühler muss rein, evtl, sogar größere einspritzdüsen, andre benzinpumpe, steuergerät aufm prüfstand abstimmen (allein das kostet schon ne stange)

ich weiss nich ob sich des mit 2,5 realisieren lässt?

aber wie gesagt allzu große ahnung hab ich nich von kompressor, vielelicht hab ich auch was flasches gesagt....
Lebe jeden Tag wie als ob es dein letzter wäre.
www.KYOKUDO-RACING.net

Fast Funny

Anfänger

  • »Fast Funny« ist männlich

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 12. Januar 2004

Wohnort: NRW Nordeifel

Autos: CorradoVR6 , Audi S4

3

Mittwoch, 20. April 2005, 21:44

RE: 2,0 Liter (ADY) Turbo/Kompressor/Saugertuning HILFE!!


JIMBOO

Anfänger

  • »JIMBOO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. April 2005

Wohnort: NDS

Autos: Golf

4

Mittwoch, 20. April 2005, 21:53

RE: 2,0 Liter (ADY) Turbo/Kompressor/Saugertuning HILFE!!

@Wolfwood

also mit dem G60 Kompressor ist glaub ich ne andere Geschichte als bei 8V. Glaube nicht das es passt.

@Fast Funny
Ist schon was schickes von EIP doch leider nich in Deutschland erhältlich (Versand,Zoll, Gewährleistung) dazu kommt noch der liebe TÜV
Davor hätte ich Hemmungen


Sonst noch jemand vorschläge Bittttteeeee

Wolfwood

Anfänger

  • »Wolfwood« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. April 2005

Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Autos: VW Golf 1 CL Bj. 82

5

Mittwoch, 20. April 2005, 22:09

also eip is garnichmal so schlecht, Mr.Turbo ausm golf1.info forum hat fürn 15v starterkit mit allem was man braucht 2500€ oder so bezahlt
ok aber ich glaub der t3 lader is vielleicht etwas groß fürn 8v

achja, der g60 is doch en 8v?
müsst man halt wahrscheinlich die halterungen ändern, aber eigentlich sollte es passen
Lebe jeden Tag wie als ob es dein letzter wäre.
www.KYOKUDO-RACING.net

Peter Bond

Anfänger

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 11. Juni 2002

6

Mittwoch, 20. April 2005, 22:23

moin,

der t3 ist nicht zu groß, der ist fast schon zu klein :D

im kit kostet das ganze ca 3100€ incl. LLK

Mfg
Pete
Jetzt mit Fluxkompensator

Wolfwood

Anfänger

  • »Wolfwood« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. April 2005

Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Autos: VW Golf 1 CL Bj. 82

7

Mittwoch, 20. April 2005, 22:40

na du hast gut reden.....
ja obwohl, spassig wirds ja wirklich erst ab T04b

was is jetz eigentlich bei eip, die scheinen den starterkit garnichmehr zu haben?
schade...
Lebe jeden Tag wie als ob es dein letzter wäre.
www.KYOKUDO-RACING.net

Peter Bond

Anfänger

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 11. Juni 2002

8

Mittwoch, 20. April 2005, 23:16

hast du nachgefragt, oder vorher weißt du das?

Mfg
Pete
Jetzt mit Fluxkompensator

G60-Freak

Schüler

  • »G60-Freak« ist männlich

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2002

Wohnort: indanet

Autos: keins mehr

9

Donnerstag, 21. April 2005, 12:34

:wink

Hol dir für das Geld gleich nen VR6 oder nen G60 !

Hab zwar von Motoren in dem Sinne keine Ahnung aber das was man hier mitbekommt macht es keinen Sinn denn 2 Liter ADY mit 115 PS auf Turbo umzubauen. Mweine von Rothe oder HGP ??? gibts nen Umbaukit für 140-170 PS (keine ahnung weis nimmer genau) aber kostet nen Schweinegeld...

Nen VR 6 oder G60 bekommste fürn 1000er und gerade der G ist ja mit rel. wenig Geld auf 200 PS zu bekommen

Gruß Steffen
Biete:

Wassertransferdruck

wolfsburger

unregistriert

10

Donnerstag, 21. April 2005, 13:07

Also wenn das turbopaket von rothe oder hgp nur auf 140-170 Ps kommt, ist das sehr sehr schwach. Ich hatte auch mal überlegt wegen turbo und/oder kompressor bei meinem 8v.
da hab ich mal ne seite gefunden, die das alles bissel günstiger anbietet.
Schaut

Da gibt es nur das Problem, dass der komplette Kopf bei den Ammikarren ein anderer ist. das bedeutet, das die ihre ansaugbrücke vorne haben und unsereins sie hinten überm krümmer dran hat.
das heißt also erstmal nen ami-zylinderkopf besorgen und dann nochmal kohle für das kit ausgeben.
Demzufolge bin ich beim sauger noch geblieben...

Wolfwood

Anfänger

  • »Wolfwood« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. April 2005

Wohnort: Bad Dürkheim / Pfalz

Autos: VW Golf 1 CL Bj. 82

11

Donnerstag, 21. April 2005, 15:14

Zitat

Original von Peter Bond
hast du nachgefragt, oder vorher weißt du das?

Mfg
Pete


ne aber wenn man auf die homepage von denen geht wird kein starterkit mehr angeboten, und ehrlich gesagt kommts mir auch so vor das seit sie den neuen shop haben die preise teurer sind?

aber ich werd mal ne mail schicken obse den starterkit doch noch haben
Lebe jeden Tag wie als ob es dein letzter wäre.
www.KYOKUDO-RACING.net

Max

BOFH

  • »Max« ist männlich

Beiträge: 1 413

Registrierungsdatum: 4. März 2002

Wohnort: Lauffen bei Rottweil

Autos: Golf II 16V & Passat 3B

12

Donnerstag, 21. April 2005, 15:40

Gruß
Max
Ümläüts mächën Mëtäl hëävÿ
Mein Blog

JIMBOO

Anfänger

  • »JIMBOO« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 20. April 2005

Wohnort: NDS

Autos: Golf

13

Donnerstag, 21. April 2005, 16:05

Schönen Dank schön mal für die vielen Antworten!!!


Ich schreibt hier viel von Ami Turbos rein (Eip,Neusspeed usw)
sind ja an sich nicht schlecht blos das kommt bei mir nicht in Frage!!!
Erstens TÜV, 2tens Zoll und ich überweise keine 2 Scheine irgendwo ins Ausland ohne zu wissen was passiert!!!
Die deutschen Anbieter sind eh sau teuer (Hgp,Rothe usw.)
allso kommts auch nicht in Frage.


Das mit dem VR6 kommt bei mir nicht in Frage genauso wie der
G60 (ich habe D3 Abgasnorm :wink )
Desweiteren will ich was bauen was nicht jeder fährt :D


Es wäre schön wenn man was über 8V Kompressor rauskriegen könnte?? Ob ohne Probs funtzt und ob schon jemand gemacht hat??

@Wolfsburger
Das ist keine Ami Ansaugbrücke sondern ne ADY Cross Flow Brücke
die bei mir auch verbaut ist!! Und deren Anschlüße sind vorne!!!
Also bei Turbo kein Problem :wink :wink
Bei den Alten GTIs (2E) glaube bis BJ 95 wurden die Brücken noch hinten verbaut.


Es scheint eigentlich auf den Turbo hinaus zu laufen.
Habe mich etwas schlau gemacht .

Abgaskrümmer (zb selbe wie beim Umbau 60 Turbo)
Turbolader K04 (vom TT 225PS)
Verdichtung usw.
Ladedruckschläuche
Öl und Wasser Schläuche
Ladeluftkühler usw.
Natriumgefülte Ventile vom G60

Habe ich noch was vergessen???


Die Frage die mich da aber noch am meisten Beschäftigt ist die
Einspritzung!! Was kann man da machen???
Diese Hilfe wäre noch ganz ganz wichtig bevor ich mich für so einen Umbau etscheide!!!

FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

14

Donnerstag, 21. April 2005, 17:55

Zitat

Das ist keine Ami Ansaugbrücke sondern ne ADY Cross Flow Brücke Bei den Alten GTIs (2E) glaube bis BJ 95 wurden die Brücken noch hinten verbaut.

quark. die motoren sind alle "normale" paralelleströmer. das was es an querströmer in europa gab, kannst du an einer hand abzählen.
und der ady ist definitiv kein querströmer. beim IIIer gabs bei den 2l motoren so gut wie keine querstömer. waren eine handvoll cabrios der letzten IIIer generation mit 2l Maschine. Noch die gute version aus wob mit großen kanälen und doppelten ventil-federn etc solch ein kopf habe ich, schon umgebaut auf normal-block. der steht zum verkauf :D

beim IVer war es dann das cabrio, bzw die 2l motoren der neueren generation mit querstrom...wobei es da nur wenige monate baureihe mit den normalen 827er blöcken was kompatibilität angeht funzt.

Zitat

das heißt also erstmal nen ami-zylinderkopf besorgen

wenn das so einfach wäre, würde jeder umrüsten. gerade bei den ami-köpfen also auch bei der überwiegenden mehrzahl der eu-köpfe (sind eh alles mex-köpfe) gibt es noch eine menge umarbeitungen, damit da was geht...

turbogeil

Schüler

  • »turbogeil« ist männlich

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 13. Juli 2003

Wohnort: Browntown

Autos: Audi A4 B7 Pampersbomer Turbo +Corrado G60

15

Donnerstag, 21. April 2005, 19:37

Menschenskinder da wühle ich so rum im Forum und finde dieses Thema :-z

ALso ich habe auch einen 2,0 Liter (bald) allerdings nen Ami Motor
Motorkennbuchstabe ABA mit Sekundarlüftung aus nem 98er Golf Cabby
und echter Cross Flow Brücke :D
Und will auch auf Turbo Umbauen!!

Da würde mich auch interessieren was man dazu braucht und vorallem Teile und ganz wichtig die bereits genannte Einspritzung!!!
Wie siehts mit der Tüvbarkeit von sonem Umbau.

Bitte keine Amibausätze!! Wollte ich auch nicht haben
Gruß

freaxster

Fortgeschrittener

  • »freaxster« ist männlich

Beiträge: 243

Registrierungsdatum: 23. August 2004

Wohnort: Chemnitz

Autos: Golf 3 VR6 Syncro / Golf 7 2.0 TDI Highline

16

Donnerstag, 21. April 2005, 20:38

RE: 2,0 Liter (ADY) Turbo/Kompressor/Saugertuning HILFE!!

Zitat

Original von JIMBOO

3.) Ansonsten was gibts für möglichkeiten des Saugertunnings auser
(Fächer,Nocke,Chip etc.) die man Betreiben kann.



Also mit dem sog. konvetionellem Tuning bringst die 2L Motoren auf ~150ps. Mehr bringst net raus ohne das du tiefere Maßnahmen durchführst wie z.B. Turbo, Kompressor...

Das konventionelle Tuning kostet dich auch zwischen 1500 und 2000€

Chiptuning (sls, skn, mtm usw)
4-2-1 Edelstahlfächerkrümmer
evtl. Rennkat
scharfe Nockenwelle
offener Luftfilter
Gruppe A ab Kat (Bastuck mit 63,5 oder Hartmann mit 70mm Durchmesser)
andere Einspritzdüsen
Kopfbearbeitung, stärkere Ventilfedern, Kanäle polieren, Ventile neu einschleiffen, Ansaugbrücke weiten usw usw
... ne Abstimmumg aufm Prüfstand darf dann nicht fehlen, sonst wird dir das der Motor nicht danken.

Für "nur" 150ps wären mir 2000€ ZU viel. Kauf dir nen Vr6 und schau dich nach ner Einzeldrosselklappeneinspritzung oder nem Schrick Schaltsaugrohr um. Der Bausatz für die Einzeleinspritzung gibs von dbilas soweit ich weiss und kostet irgendwo um die 1500ökken..
Gruß vom Christian :wave:

Mk3 * 2861cm³ 12V DOHC * syncro * airride * oem ++ *

Low-Familia.at ++ Get Low, No Matter How*

FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

17

Donnerstag, 21. April 2005, 20:52

Zitat

ALso ich habe auch einen 2,0 Liter (bald) allerdings nen Ami Motor
Motorkennbuchstabe ABA mit Sekundarlüftung aus nem 98er Golf Cabby
und echter Cross Flow Brücke
Und will auch auf Turbo Umbauen!!

nun, dann hast ein problem. der kopf ist extremst schlecht, besonders was die lage der öl/wasserkanäle im bezug auf den kleinen einla0/außlass kanälen angeht. sekundärmüll sach ich nur. du kannst sie nicht groß machen,weil es sonst durchbrüche gibt.
dann hast du auch das problem,daß du nur einfach ventilfedern hast, was gerade bei aufgeladen schlecht ist. bliebe nur der teure und aufwändige weg des umfräsen auf doppelten ventilfeder sitzes...
aber gut, der kopf ist besser als nichts :(

für den umbau an sich brauchst die selben teile wie krümmer etc wie beim normalen 8v-umbau....

die einspritzung ist ein gutes thema. entweder rückrüsten auf digifant, was wieder steinzeit bedeutet. oder du suchst dir jemanden, der die simos mit luftmassenmesser (brauchst dann aber einen größeren)
auf turbo gut und sinnvoll anpassen kann.

und genau so würde ich es auch machen: erst einen chipper finden, der das kann und wenn der gefunden und der preis gefällt, würde ich über einen umbau nachdenken...


Zitat

Für "nur" 150ps wären mir 2000€ ZU viel

richtig. der ady hat aber den vorteil, daß er eine sehr gute einspritzanlage hat, diese wurde aber gut gedrosselt.
ein guter chip in verbindung mit sehr guter luftzufuhr und msd-ersatzrohr bringen dich bei vorhandener guter substanz auch so an die
140ps....elektronik machts möglich :-z
irgendwie kommt mir das alles bekannt vor :]

turbogeil

Schüler

  • »turbogeil« ist männlich

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 13. Juli 2003

Wohnort: Browntown

Autos: Audi A4 B7 Pampersbomer Turbo +Corrado G60

18

Donnerstag, 21. April 2005, 21:21

@FrankGTI


find ich mal richtig klasse endlich jemand der sich damit auskennt :-i

Dann hab ich gleich mal ein paar Fragen hinterher!!

Was mich wundert das die Amis auf der selben Basis bauen zumindesten was ich so auf EIP und Neuspeed erkennen konnte und die greifen nicht in die Motorhardware ein oder sehe ich das falsch??
Ist es den mit der Basis nicht möglich?? Die Sekundarlüftung fliegt eh raus und ein STG habe ich von einem ohne Sekundärlüftung.
Weil wenn ich so einen Aufwand betreiben muß lass ich es bleiben mit dem Motor (noch habe ich Ihn nicht gekauft)
Naja die liebe Einspritzung leidiges Thema!!
Ne Digifant habe ich noch rumfliegen (vom G60) aber wollte eigentlich min Euro 2 haben deswegen kann ich das bestimmt knicken.

Ansonsten bietet HGP ein Zusatz STG mit 5ter Düse an allerdings kostet das auch 700Euros würde das eventuell passen?? beim ABA

Ansonsten bieten andere Tuner (Rothe S-Tec oder SLS) die Programmierung des normalen STGs an! Funtzt das nicht bei mir??

Als letzte Alternative dachte ich an ne AME 2.2 Motronic
damit müsste dat auch funzen eigentlich natürlich recht teuer


Was meinst du??
Danke schonmal
Gruß

CRUISING

Schüler

  • »CRUISING« ist männlich

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 21. November 2003

Wohnort: Wolfenbüttel

Autos: Klapprad

19

Donnerstag, 21. April 2005, 21:56

hier mal der motor mit turbo :zwinker:

Mutig ist, wer Durchfall hat und trotzdem furzt!


Gruß Markus :wink

FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

20

Donnerstag, 21. April 2005, 22:28

naja nu, so richtig auskennen tue ich mich nur insofern, daß ich weiß um was es geht. auf www.streeco.de gibts jemanden, der nicht nur weiß um was es geht, sondern auch damit arbeitet.
besagter mitleidender hat nämlich gerade erfolgreich einen ähnlichen umbau vollbracht, und aus seinem erfahrungsschatz schöpfe ich ein bißchen :D

die amis bauen nicht ganz auf der gleichen basis wie die dortigen normalsterblichen, sie haben wesentlich andere möglichkeiten, welche sie natürlich nicht jedem erzählen. auch ist das, was die haltbarkeit angeht wieder ein ganz anderes thema. in einem land, in dem treibstoff billiger ist als leitungswasser, und stahlpleuel weniger kosten als hier ein frühjahrs-check bei vw, steht haltbarkeit nicht zur debatte.
anders ist es bei den meisten hier bei uns....

das mit euro2 und dergleichen würde ich gleich vergessen, das ist nicht der richtige ansatz für solch ein vorhaben. im vordergrund sollte stehen,daß der motor optimal läuft. und nichts weiter.

was das zusatzstg mit 5ter düse angeht, erzähl mal bissel mehr oder gib mal bitte link, hört sich intressant an :D

das mit dem stg umprogrammieren ist so eine sache, weil das ganze recht selten ist. auch ist die verbaute elektronik um welten komplexer als g60-digifant etc. dementsprechend gibt es auch nicht viel erfahrungen damit. die umgebauten vr sauger auf turbo haben auch so ihre tücken, oft wird dem kunden einfach gesagt, daß es läuft. er selbst kann fast nie das überprüfen :(

es hat ende der 90'ger diverse umbauten der neuen querstromsauger auf turbo gegeben. ca 6600DM, hier in berlin hat es die beetle clinic, ehemaliger arbeitsgeber von mft-berlin, mit ihrem beetle gemacht, lief auch ne weile, nur dann hab ich nie wieder von von dem gehört.
auch sind die umbauten nie irgendwo aufgetaucht, somit dürfte auch recht wenig erfahrungswerte geben..

die motronik, die ame da verkauft ist nicht schlecht, nur ich glaube nicht, daß du es ohne aktive von ernst selbst hinbekommt. wie alle erzählt er den kunden nicht alles, und macht es dann lieber selbst alleine.

CRUISING

Schüler

  • »CRUISING« ist männlich

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 21. November 2003

Wohnort: Wolfenbüttel

Autos: Klapprad

21

Donnerstag, 21. April 2005, 22:38

jetzt mal abgeshen von dem Turbo/G-Lader und Kompressor zeugs.

wie würde sich denn eine einzeldrossel auf so einem Querstromkopf auswirken?
Wäre doch eigendlich sinnvoller oder :?:
Mutig ist, wer Durchfall hat und trotzdem furzt!


Gruß Markus :wink

Peter Bond

Anfänger

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 11. Juni 2002

22

Donnerstag, 21. April 2005, 22:58

Moin Frank,

Querstromkopf ist doch ne feine Sache!

Wieso findest du das einfache Federn schlechter sind als doppelte?
Und wieso gerade bei Turbo? Entzieht sich jetzt im moment meinen Gehirngängen :D
Gemacht werden muss ja sowieso einiges am Kopf.

Einspritzung nimmst eine freiprogarmmierbare, muss ja nicht AME sein, gibt ja wirklich genug andere! Und wenn nur die Steuerung für ein 5te Düse schon 700€ kostet, dann nehm ich doch gleich eine komplette Einspritzung.

Die Teile bekommt Ihr auch hier, z.b. bei mir :D

Mfg
Pete
Jetzt mit Fluxkompensator

FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

23

Freitag, 22. April 2005, 08:16

Zitat

Wieso findest du das einfache Federn schlechter sind als doppelte?

weil diese mit den auftretenden kräften nicht klar kommen beim turbo mit ladedruck und drehzahl.
wenn die nocke sich dreht, werden die ventile geöffnet, dies kann beim ladedruck auch sehr unsaftgeschehen, gleiches gilt wenn sie wieder geschlossen werden. beim öffnen kann das ventil aufgrund fehlender doppelfeder zu weit in den brennraum gedrückt werden, beim schließen kann es nicht schnell genug schließen bzw knallt zu hart auf die sitzringe

turbogeil

Schüler

  • »turbogeil« ist männlich

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 13. Juli 2003

Wohnort: Browntown

Autos: Audi A4 B7 Pampersbomer Turbo +Corrado G60

24

Freitag, 22. April 2005, 09:09

@CRUSING

Woher hast du das Bild??

@FrankGTI

Der link für die Düse www.hgpturbo.de dann turbo g60& 8V
ganz unten auf der Seite.

@Peter Bond

Was mus mann den am Kopf den bearbeiten??
Verdichtung reduzieren ist klar!!
Was hast du den für Teile anzubieten?? Preise wären auch ganz interessant !!!

Gruß

Peter Bond

Anfänger

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 11. Juni 2002

25

Freitag, 22. April 2005, 09:38

Moin,

man sollte ventile mit 8mm Schaftdurchmesser nehmen, zumindest beim Auslass.
Ansonsten hatte ich mich auf den Umbau eines G60 bezogen, was ja bei einem vorhanden 2l gar nicht nötig ist. Kleiner Denkfehler meinerseits.

Teile gehen fast alle, was brauchst du den konkret?

Der Krümmer würde z.b. bei 330€ liegen.
Ein T3/T4 knapp 980€ incl. Wastegate.
Gt Serie ab 1250€ (GT 25/40R)
Hosenrohr 2,5" 230€

Komplettkit für 2l (kleine Korrektur des Preises, sorry!) : 3300€ incl. LLK (ca. 200PS).

Mit den soweit in den brennraum drücken wird wohl nur bei hohen drehzahlen passieren (flattern), aber wann dreh ich den einen Turbo bis über 7000 U/min ?

und wenn es nicht schnell genug schließt, wie kann es dann auf die Sitzringe knallen? Wenn es langsam zu geht dann "gleitet" es doch eher auf die Sitzringe :D

Also ich mach mir da keinen Kopf um die Ventilfedern.

Gruss
Pete

@frank: Wittenberge?? mit Anzeige ??
Jetzt mit Fluxkompensator

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Peter Bond« (22. April 2005, 10:04)


EtOK

Profi

  • »EtOK« ist männlich

Beiträge: 1 385

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2003

Wohnort: Kölle

Autos: GOLF III JUBi GTi 16V

26

Freitag, 22. April 2005, 09:43

Warum ist der Vr kein Thema für dich, wegen der Abgasnorm? Ich habe doch letztens einen Beitrag im Technik Bereich gelesen. Es gibt scheinbar einen KLR, mit dem du D3 beim 2.9er VR erreichst.
mit freundlicher Lichthupe



Verkaufe: 2.9l VR6 150tkm :-i

FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

27

Freitag, 22. April 2005, 10:36

Zitat

Mit den soweit in den brennraum drücken wird wohl nur bei hohen drehzahlen passieren (flattern), aber wann dreh ich den einen Turbo bis über 7000 U/min ?
und wenn es nicht schnell genug schließt, wie kann es dann auf die Sitzringe knallen? Wenn es langsam zu geht dann "gleitet" es doch eher auf die Sitzringe


nich ganz, durch den ladedruck wird das ventil noch zusätzlich bewegt, sowohl beim einlaß als auch beim auslaß. dadurch kommt es zu verstärkten bewegungen, gerade gegenüber beim sauger, bei dem ja "nur" die normalen trägheitskräfte wirken. packe ich da noch 1bar ansaugluft hinzu, ensteht da wesentlich mehr bewegung

Zitat

@frank: Wittenberge?? mit Anzeige ??

ne, leider nich. sitze hier und baue und auto wird gerade getüfft.
aber so wie ich es mitbekommen habe ist wohl in ein paar tagen wohl was in wittstock, da wird dann wohl ne anzeige zu bewundern sein..

caipi

Profi

  • »caipi« ist männlich

Beiträge: 583

Registrierungsdatum: 6. Februar 2004

Wohnort: Berlin

Autos: Golf II 1.9 8VXG60

28

Freitag, 22. April 2005, 12:44

gibt schon einiges zu Beachten beim Umbau auf 8VXT, ist aber vom reinen Zusammenbau einfacher als ein 8VXG60, dafür ist die Abstimmerei dann wieder beim G60 mit Digifant leichter, hab nen sehr sauber laufenden Grund-Datensatz fürs Einfahren, hier mal ein pic:



kann nur raten, bei der Auswahl des Kopfes nen WWO-Kopf zu nehmen, die Mexikaner machen viel Mehr-Arbeit an Kanälen und Ventiltrieb, habs aber nun schon raus, wenn Bedarf besteht, kann ich die untere Aufnahme für die Doppelten Ventilfedern fräsen,

bei der Auswahl bzgl. Ventilen, wie schon weiter oben angesprochen wurde, entweder komplett Nimonic (recht teuer :D) oder aus nem G60 Kopf die 40/33er Kombi, ist am einfachsten, aber auf keinen Fall die normalen Ventile drin lassen, sind nicht belastbar,

gruss



gruss



FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

29

Freitag, 22. April 2005, 13:04

Zitat

sehr sauber laufenden Grund-Datensatz fürs Einfahren,

das ist gut. wichtig ist, auf keinen fall mit einem g60 daten satz zu fahren, da dieser denkbar ungeeignet ist von den kennfeldern her.
mal starten und im leerlauf laufen lassen ist okay. aber ich würde das risiko nicht eingehen damit zu fahren, besonders dann, wenn noch keine anzeigen über die "verbrennungsdaten" zur verfügung stehen..

XL-Edition

Fortgeschrittener

  • »XL-Edition« ist männlich

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Hamburg

Autos: Golf IV GTI 25 Jahre Edition

30

Freitag, 22. April 2005, 14:05

und da kommt dann wieder deine Anzeige ins Spiel :D

Respekt vor dem umbau von caipi!

Baue gerade auf 8vqt um. ( gerade seit über einem Jahr :lol)
Hätte aus Zeitmangel und frust schon fast einen Lysholm eingebaut, nur leider kostet das teil noch mehr, aber Plug and Play am G60!

Ventile hatte ich ja auf dem Zettel, aber mit den Federn? Sind ja wahrscheinlich genau auf minimale Reibung ausgelegt, wenn dann jemand mit 1bar drückt .....
Wäre ich jetzt erstmal gar nicht drauf gekommen.
Das ist das schöne am Foren! :-i

Eigentlich müssten da ja auch verstärkte Federn gehen. Wenn es die gibt, fagt sich nur was billiger ist?

Ich versuche es wohl mit einer freiprogrammierbaren Einspritzung, weil Digifant abstimmen ist nur einfach wenn man es kann :?:

Da ich sowieso einiges am Kopf machen muss, stichwort Ölbohrung, kann man vieleicht gleich das fräsen mitmachen lassen.

Mfg
XL-Edition
"Frauen am Steuer sind ein Risiko das man(n) beachten sollte"
.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »XL-Edition« (22. April 2005, 14:10)


Smilinged

Schüler

  • »Smilinged« ist männlich

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 23. April 2002

Wohnort: Brauntown

Autos: Golf 1, Audi

31

Samstag, 23. April 2005, 10:32

Zitat

kann nur raten, bei der Auswahl des Kopfes nen WWO-Kopf zu nehmen, die Mexikaner machen viel Mehr-Arbeit an Kanälen und Ventiltrieb, habs aber nun schon raus, wenn Bedarf besteht, kann ich die untere Aufnahme für die Doppelten Ventilfedern fräsen,


also das heist das die mex kopfe eigendlich besser sind aber auch wiederum nicht so gut weil sie 7mm ventile und nur eine feder pro ventil haben und das es probleme macht wenn man umbauen will auf doppelfeder.
habe ich das richtig verstanden??

@caipi: hast du vielleicht mal ein paar bilder davon was man bearbeiten müsste.
Brauntown Ciddey Cruiser

SpongeBob

Anfänger

  • »SpongeBob« ist männlich

Beiträge: 46

Registrierungsdatum: 19. September 2002

Wohnort: Havetoftloit / Amberg

Autos: Golf 4 Pacific 1,9TDI PD

32

Samstag, 23. April 2005, 17:43

Zitat

Original von FRank-GTI

...

Zitat

Für "nur" 150ps wären mir 2000€ ZU viel


richtig. der ady hat aber den vorteil, daß er eine sehr gute einspritzanlage hat, diese wurde aber gut gedrosselt.
ein guter chip in verbindung mit sehr guter luftzufuhr und msd-ersatzrohr bringen dich bei vorhandener guter substanz auch so an die
140ps....


Empfehlungen bzgl. Chip, bzw was ist ne sehr gute Luftzufuhr? Offener K&N? Was bringt das MSD-Ersatzrohr diesbezüglich?

Fragen über Fragen.... Merkt man eigentlich,das ich nen ADY habe... ? :D
Danke+Gruß
no fuckin´ airride
no fuckin´ LSD

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SpongeBob« (23. April 2005, 17:44)


caipi

Profi

  • »caipi« ist männlich

Beiträge: 583

Registrierungsdatum: 6. Februar 2004

Wohnort: Berlin

Autos: Golf II 1.9 8VXG60

33

Samstag, 23. April 2005, 19:37

@xl-edition: danke :zwinker:

@smilinged: sind nicht besser, lässt sich aber auch nicht verallgemeinern, gibt sehr viele Details und Unterschiede, auch bei den Saugrohrunter- und oberteilen, den Benzinleisten, den Wasserflanschen mit den Temperaturgebern usw.

die Einlass-Kanalformen bei den Mexikanern sind auf Drall ausgelegt und recht eng, haben auch auf der Abgasseite engere Kanäle und fast immer die Abgasrückführung, teilweise nur blind verschlossen

die 7mm Ventile haben alle Querstromköpfe, den ovalen Ölrücklauf auch,

gruss



turbogeil

Schüler

  • »turbogeil« ist männlich

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 13. Juli 2003

Wohnort: Browntown

Autos: Audi A4 B7 Pampersbomer Turbo +Corrado G60

34

Samstag, 23. April 2005, 20:54

Naja wenn ich mir jetzt so die ganze Arbeit ansehe die dahinter steckt, werde ich mich doch für nen anderen Motor entschließen denke ich 8o :(

@caipi wie sieht denn die ganze Sache an nen 2E oder Ady aus???
Ist das auch so aufwendig??

caipi

Profi

  • »caipi« ist männlich

Beiträge: 583

Registrierungsdatum: 6. Februar 2004

Wohnort: Berlin

Autos: Golf II 1.9 8VXG60

35

Sonntag, 24. April 2005, 13:35

ich hab auf nen 2E aufgebaut, allerdings mit 83.01er Bohrung und 86.4er Hub, bei den Hochblöcken muss der Ölrücklauf vom Kopf nicht geändert werden, das ist nur bei den Normalblöcken z.B. PG/KR/PL notwendig



FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

36

Dienstag, 3. Mai 2005, 00:26

Zitat

Empfehlungen bzgl. Chip, bzw was ist ne sehr gute Luftzufuhr? Offener K&N? Was bringt das MSD-Ersatzrohr diesbezüglich


als chip hatte ich bei mir eine sonderanfertigung von giac usa.
hat damals noch der uwe ross für mich gemacht. war absolut der hammer was ansprechverhalten und durchzug anging. einfach mal
bei denen anfragen, zu anderen anbietern kann ich da nicht viel sagen, keine erfahrungen damit.

was die luftzufuhr angeht, einfach auf meine seite gehen und da dann thema lufi durchlesen, findest alles was du brauchst :D

Zitat

und da kommt dann wieder deine Anzeige ins Spiel

rischtisch. wie caipi schon sagte, bin ich am entwickeln und langsam kommts zum abschluß. hab soweit alles durch und feile noch ein wenig an der optik. bis auf ein paar zahlenrutscher und springende zeichen ist
die erste wunderwaffe fertig :geil:


Zeile 1: Breitbandwert momentan und Höchstwert der letzten 20sek
Zeile 2: Abgastemp momentan und Höchstwert der letzten 20sek
Zeile 3: (noch in der mache) Ladedruck momentan und Höchstwert..
Zeile 4: Tempwert der Abgastempsensor-Schnittstelle und Niedrigstwert
der Breitbandsonde der letzten 20sek

und das ganze wird dann per kleiner fernbedienung auf große anzeige umgestellt



auf bilder klicken für größer

  • »chris974« ist männlich

Beiträge: 1 044

Registrierungsdatum: 21. März 2004

Wohnort: NB

Autos: Bora Vari, Golf 3

37

Mittwoch, 11. Mai 2005, 13:26

RE: 2,0 Liter (ADY) Turbo/Kompressor/Saugertuning HILFE!!

Zitat

Original von JIMBOO
Meine Vorstellung wäre irgendwo 170-200 PS zu ereichen und alltagtauglich
Aber vorallem Bezahlbar sollte es bleiben ich stelle mir so 1500-2500 Euros zu investieren.

Und bitte keine Kommentare nimm doch VR6 oder 16v ABF.
Diese Varianten kommen bei mir nicht in Frage.


zum ersten: nicht machbar!

zum zweiten: einzige möglichkeit für 2000euro die angestrebte leistung zu realisieren!
Schöne Grüße

seppel

Schüler

  • »seppel« ist männlich

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 22. Mai 2003

Wohnort: Thüringen

Autos: Golf 3 Jubi GTI

38

Montag, 14. August 2006, 22:44

Wie siehts denn beim AGG aus?

Ich mein es ist zwar nur ne Spinnerei, aber wäre es möglich nen vernünftig laufenden Turbo/Kompressor am AGG hinzubasteln?

Müssen ja keine 200PS sein...

Hätte da jetzt kein Problem da selber Hand anzulegen.

Gruß Seppel


Derzeit: Golf 3 GTI 20 Jahre Jubi & BMW 320CI e46
Next: Golf 2 (Back to the Roots :D )

FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

39

Dienstag, 15. August 2006, 12:45

wenn du jemanden findest, der deine einspritze auf den turbo-umbau abstimmen kann, dann ist es mit kleinen modifikationen (saugbrucke wegen turbo-höhe) machbar.

v6turbo

Schüler

  • »v6turbo« ist männlich

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 6. März 2004

40

Dienstag, 15. August 2006, 13:50

ne zusatzspritze mit großer düse /Ladedruck und Drehzahlabhängig und schon läuft der hobel -fast :D

aber ob sich der aufwand lohnt bzw was die Geschichte dann Verbraucht

Probiers aus und sag bescheid wenns fertig ist

mfg
Das leben ist zu kurz um zu langsam zu sein! :D