Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

1

Samstag, 4. Oktober 2008, 16:26

1,8T mit Ladedruckprobleme

Hi,
Es geht um folgenden Motor

1,8T APX
GT3071R Umbau
mit Prüfstandabstimmung.
c.a 370ps
Ladedruck bei c.a 1,9bar

folgedende probleme.
Der Ladedruck haut bei Vollgas auf über 2.2bar die ANzeige schnellt sogar auf 2.5 bar
Ich gehe aber dann direkt von Gas.
Der Wagen fuhr etwa 3 Monate bestens.

erste vermutung das N75. das habe ich gemessen. brachte nur noch 26Ohm es ist ein N75H.
habe mir nun ein N75J bestellt da es langsamer anspricht.

aber ich weiß nicht genau ob es daran liegen kann.
das system wurde schon abgedrückt und es ist auch dicht.
wobei er ja dann druck verlieren würde. mein motor macht aber zuviel druck.
habt ihr evntl noch eine vermutung was ich testen könnte im fehlerspeicher steht auch nichts

evntl hab ich noch die druckdose vom wg in verdacht. das diese vielleicht nicht richtig öffnet. dicht ist sie aber.
vielleicht das ich zuviel vorspannung habe. der mechanische druck liegt bei etwa 0,9bar
der wagen läuft ohne n75 super gut also mit 0,9bar

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »TurboAlex« (4. Oktober 2008, 16:28)


Lunatic

Profi

  • »Lunatic« ist männlich

Beiträge: 765

Registrierungsdatum: 24. März 2003

Wohnort: Helpsen / Kirchhorsten

Autos: 19E ex 86PS U-Kat, Motor im Aufbau

2

Samstag, 4. Oktober 2008, 17:15

Hi!
Wenn er ohne N75 auf 0,9bar runter regelt,muß das WG ja auch ok sein.Kontrollier mal die Steuerzeiten,nicht das was mit dem Zahnriemen nicht passt.Dadurch sind auch zu hohe Ladedrücke möglich.Kumpel hatte neulich 1,4bar Ladedruck beim G60,kurz danach hat's ihm die Zahnriemenscheibe von der Kurbelwelle gehauen.Normal war der Ladedruck immer bei 0,9bar vorher bei ihm.
Könnte aber auch nen dichter Auspuff oder Kat sein.Beim Auspuff könnte Dir wer nen Streich gespielt haben und der Kat könnte z.B. verschmolzen sein.
Mit zuviel Ladedruck ist immer nicht zu spaßen,sei auf jeden Fall vorsichtig,sonst ist schnell was kaputt.

MFG!
Kai
Freiberuflicher Leistungsprediger und Reifenweichbeter... ;)
TNT-4-Motorsports
An der Bahn 10
31691 Helpsen / Kirchhorsten
Tel.: 05724 9579549
Mobil: 0170 4121386
Facebook Seite :D
2WD Leistungsprüfstand Mustang Dynamometers bis 2500PS
Vertrieb, verbau und Abstimmung von frei programmierbaren Motorsteuergeräten (KMS,kdFi...)
Vertrieb von diversen weiteren Teilen der Hersteller:
- Garrett
- Borg Warner
- TIAL
- JE-Pistons
uvm.

TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

3

Samstag, 4. Oktober 2008, 17:18

könnte wirklich der auspuff schuld sein ?

evntl rennkat defekt ?


zahnriemen..
also bei 0,9 bar fährt der als ob nix ist..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TurboAlex« (4. Oktober 2008, 17:19)


Lunatic

Profi

  • »Lunatic« ist männlich

Beiträge: 765

Registrierungsdatum: 24. März 2003

Wohnort: Helpsen / Kirchhorsten

Autos: 19E ex 86PS U-Kat, Motor im Aufbau

4

Samstag, 4. Oktober 2008, 17:20

Denke schon,die Metallkats können zwar ne menge ab aber wenn da bei der Verbrennung mal nen bischen Sprit übrig bleibt z.B. und vor dem Kat abfackelt,können auch die mal verschmelzen.Sollte auf jeden Fall nicht schaden,mal nachzusehen.

MFG!
Freiberuflicher Leistungsprediger und Reifenweichbeter... ;)
TNT-4-Motorsports
An der Bahn 10
31691 Helpsen / Kirchhorsten
Tel.: 05724 9579549
Mobil: 0170 4121386
Facebook Seite :D
2WD Leistungsprüfstand Mustang Dynamometers bis 2500PS
Vertrieb, verbau und Abstimmung von frei programmierbaren Motorsteuergeräten (KMS,kdFi...)
Vertrieb von diversen weiteren Teilen der Hersteller:
- Garrett
- Borg Warner
- TIAL
- JE-Pistons
uvm.

TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

5

Samstag, 4. Oktober 2008, 17:21

hattest du den beitrag weiter oben gelesen ? wegen dem zahnriemen, hatte da noch was zugefügt.



was mir noch einfällt..
ich beschleunigte von 130 etwa hoch ohne probleme.. bei etwa 250ging es los.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TurboAlex« (4. Oktober 2008, 17:28)


Lunatic

Profi

  • »Lunatic« ist männlich

Beiträge: 765

Registrierungsdatum: 24. März 2003

Wohnort: Helpsen / Kirchhorsten

Autos: 19E ex 86PS U-Kat, Motor im Aufbau

6

Samstag, 4. Oktober 2008, 17:30

Ja,hab ich.Meinem Kumpel hab ich auch gesagt es könnte der Riemen sein bei seinem G60.Er hat nur den Kat kontrolliert.Als es ihm den Riemen dann runter gehauen hat,wäre er fast so gelenkig geworden das er sich selber in den Arsch gebissen hätte :zwinker:
Schau ihn also lieber nach.Von einmal zuviel Kontrolle ist noch kein Motor kaputt gegangen.

MFG!
Freiberuflicher Leistungsprediger und Reifenweichbeter... ;)
TNT-4-Motorsports
An der Bahn 10
31691 Helpsen / Kirchhorsten
Tel.: 05724 9579549
Mobil: 0170 4121386
Facebook Seite :D
2WD Leistungsprüfstand Mustang Dynamometers bis 2500PS
Vertrieb, verbau und Abstimmung von frei programmierbaren Motorsteuergeräten (KMS,kdFi...)
Vertrieb von diversen weiteren Teilen der Hersteller:
- Garrett
- Borg Warner
- TIAL
- JE-Pistons
uvm.

TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

7

Samstag, 4. Oktober 2008, 17:32

also nur nachsehen ob evntl spannrolle oder so defekt ist.. also nur schauen ob der riemen noch fest ist ?

weil mehr kann ich ja jetzt auch nicht tun..

Lunatic

Profi

  • »Lunatic« ist männlich

Beiträge: 765

Registrierungsdatum: 24. März 2003

Wohnort: Helpsen / Kirchhorsten

Autos: 19E ex 86PS U-Kat, Motor im Aufbau

8

Samstag, 4. Oktober 2008, 17:39

Ja,nur eventuell mal auf OT drehen,schauen ob die Markierungen fluchten und mal alles optisch kontrollieren,nicht runternehmen oder irgend was kompliziertes.Normal brauch man nichtmal ne Bühne oder so wenn man nen gang einlegt und den motor mal hindreht und halbwegs an die zahnriemenabdeckung kommt,geht das ja fast auf dem seitenstreifen bei ner probefahrt.
Freiberuflicher Leistungsprediger und Reifenweichbeter... ;)
TNT-4-Motorsports
An der Bahn 10
31691 Helpsen / Kirchhorsten
Tel.: 05724 9579549
Mobil: 0170 4121386
Facebook Seite :D
2WD Leistungsprüfstand Mustang Dynamometers bis 2500PS
Vertrieb, verbau und Abstimmung von frei programmierbaren Motorsteuergeräten (KMS,kdFi...)
Vertrieb von diversen weiteren Teilen der Hersteller:
- Garrett
- Borg Warner
- TIAL
- JE-Pistons
uvm.

TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

9

Samstag, 4. Oktober 2008, 18:05

vielleicht hab ich ja glück und es ist nur das n75

hab schon öfters gehört. das gt30 und n75 probleme haben sollen.

vielleicht stimmt ja das tastverhältnis obenraus nicht richtig.
oder das n75 schaft es einfach nicht richtig das wg zu öffnen weil es zuviel vorspannung hat. ich ändere mal die vorspannung am besten gleich mit

Nikonian

Anfänger

  • »Nikonian« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2008

Autos: Audi TT

10

Samstag, 4. Oktober 2008, 19:18

Zitat

Original von Lunatic
Denke schon,die Metallkats können zwar ne menge ab aber wenn da bei der Verbrennung mal nen bischen Sprit übrig bleibt z.B. und vor dem Kat abfackelt,können auch die mal verschmelzen.Sollte auf jeden Fall nicht schaden,mal nachzusehen.

MFG!

Jap das kann wirklich sehr schnell passieren. :)
Und wenn das passiert dann sinkt die leistung von km zu km.. und aufpassen wegen rückstau...
NO ONE IN THE CORNER HAVE SWAGGER LIKE US
http://romangemmrich.com/

TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

11

Sonntag, 5. Oktober 2008, 10:47

aber dann dürfte er doch keinen grossen LD werfen wenn der kat im arsch ist oder ?

Toni30

Fortgeschrittener

Beiträge: 494

Registrierungsdatum: 24. Januar 2005

Wohnort: Delbrück

Autos: Golf3 1,8T

12

Sonntag, 5. Oktober 2008, 12:28

Wer hat das Steuergerät Programmiert?
Haben die da evt. den Zündwinkle nicht genau fest gelegt? Dann kann es im anfang zu problrmrm kommen, die Drosselklappe muss neu adaptiert werden.
Das kann es sein, muss aber nicht umbedingt. Und wenns das ist kannst ne zeit langsam fahren das regelt sich irgendwann wieder ein oder besser gleich neu machen lassen, das ist dann wohl PFUSCH!!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Toni30« (5. Oktober 2008, 12:29)


TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

13

Sonntag, 5. Oktober 2008, 12:52

die abstimmung ist schon okay... kein pfusch.. !!
die drosselklappe wurde schon öfters neu adaptiert. daran liegt es nicht

peng

Profi

  • »peng« ist männlich

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 5. März 2002

Wohnort: sonniger Süden

Autos: G4

14

Sonntag, 5. Oktober 2008, 13:50

einfach mal nen manuellen boost controller nehmen dann weiss man obs am N75 liegt, bloss weil das Ding so und so viel Ohm hat heisst nicht dass es auch richtig arbeitet. Im Grunde ist es ein Spule aber obs klemmt weisst du nicht, also elektrisch alles OK nur mechanisch nicht.
"draußen ist´s kälter als nachts"

TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

15

Sonntag, 5. Oktober 2008, 15:00

und nehmen wir an der boostcontroller schafft nur max 1,6 bar danach geht es wieder los?

S-Tec

Fortgeschrittener

  • »S-Tec« ist männlich

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 28. Januar 2007

Wohnort: Nähe Ingolstadt

Autos: Audi S3 & A3 TDI

16

Sonntag, 5. Oktober 2008, 18:52

Könnte an erhöhtem Abgasgegendruck liegen.
Wie schonmal gesagt Kat defekt oder sowas in der Richtung...

Evtl., je nachdem wie die Abstimmung gemacht wurde, auch ein defekter LMM.
Aber eher weniger bei so viel "Überschuß".

Schau mal ob der Lader/Krümmer ect anfängt zu glühen.
Das müßtest Du dann auch an der Abgastemp sehen...



Grüße
Mike

corrymicha

Fortgeschrittener

  • »corrymicha« ist männlich

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 22. Mai 2002

17

Sonntag, 5. Oktober 2008, 20:09

aber wenn der abgassdruck zu hoch ist baut er doch nicht zu viel ladedruck auf??
ist doch kein g60!
wenn der abgasdruck zu hoch wird dreht der turbo ja auch langsamer und damit wird ja auch weniger druck aufgebaut.

TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

18

Sonntag, 5. Oktober 2008, 23:13

evntl lmm.. werd morgen mal fahren und mal werte auslesen

SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

19

Sonntag, 5. Oktober 2008, 23:26

geh doch einfach mal hin und kauf den gleiche Typ N75 neu der auch drin war. Zudem kontrollier mal ob die Leitung zur Druckdose frei und nicht teilweise verstopft ist. Zudem schau zu, dass der Innendurchmesser stimmt, also nicht zu klein ist.

SDI

Scholz

Profi

  • »Scholz« ist männlich

Beiträge: 788

Registrierungsdatum: 13. Juli 2004

Wohnort: Berlin

Autos: Corrado 1.9 16V Turbo

20

Montag, 6. Oktober 2008, 00:12

Zitat

Original von corrymicha
aber wenn der abgassdruck zu hoch ist baut er doch nicht zu viel ladedruck auf?
ist doch kein g60!
wenn der abgasdruck zu hoch wird dreht der turbo ja auch langsamer und damit wird ja auch weniger druck aufgebaut.


Ne, du hast ja einen Gegendruck bis in den Brennraum und der Lader (besser gesagt die Verdichterseite) arbeitet dann gegen sich selbst!
Corrado 1.9 16VT mit BW EFR 7670 - If you are not breaking parts, you're not going fast enough
1000 PS und Bob Marley - gibt es etwas schöneres...?

Lunatic

Profi

  • »Lunatic« ist männlich

Beiträge: 765

Registrierungsdatum: 24. März 2003

Wohnort: Helpsen / Kirchhorsten

Autos: 19E ex 86PS U-Kat, Motor im Aufbau

21

Montag, 6. Oktober 2008, 00:53

Irgendwie ist es traurig und immer dasselbe.
Jemand hat ein Problem, man möchte Ihm helfen und sagt ihm erstmal 2-3 grundlegende Sachen mit denen man das Problem schonmal eingrenzen kann und die meistens sogar recht einfach zu prüfen sind.

Hinterher wird sich dann immer an allenmöglichen Details festgebissen und so lange hin und her geredet bis dann auf einmal alles ausgeschlossen wurde.

Macht eigentlich niemand mehr eine systematische Fehlersuche vom prüfen der groben einfachen Sachen in Richtung der kleineren Komplizierteren???

Und wenn jemand der ein Auto mit solchen Daten fährt

Zitat

1,8T APX GT3071R Umbau mit Prüfstandabstimmung. c.a 370ps Ladedruck bei c.a 1,9bar


nichtmal eine Auspuffverbindung trennen kann und eine Zahnriemenabdeckung abbekommt um zu schauen ob die Markierungen noch alle passen, sollte er sich dann nicht eventuell überlegen ob er das Geld was er für Tuning ausgibt nicht besser in einem leistungsstärkeren Serienfahrzeug und einer Scheckheftpflege anlegen sollte?Es ist irgendwie zum :-a

MFG!
Freiberuflicher Leistungsprediger und Reifenweichbeter... ;)
TNT-4-Motorsports
An der Bahn 10
31691 Helpsen / Kirchhorsten
Tel.: 05724 9579549
Mobil: 0170 4121386
Facebook Seite :D
2WD Leistungsprüfstand Mustang Dynamometers bis 2500PS
Vertrieb, verbau und Abstimmung von frei programmierbaren Motorsteuergeräten (KMS,kdFi...)
Vertrieb von diversen weiteren Teilen der Hersteller:
- Garrett
- Borg Warner
- TIAL
- JE-Pistons
uvm.

TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

22

Montag, 6. Oktober 2008, 09:30

Zitat

Original von Lunatic

Und wenn jemand der ein Auto mit solchen Daten fährt

Zitat

1,8T APX GT3071R Umbau mit Prüfstandabstimmung. c.a 370ps Ladedruck bei c.a 1,9bar


nichtmal eine Auspuffverbindung trennen kann und eine Zahnriemenabdeckung abbekommt um zu schauen ob die Markierungen noch alle passen, sollte er sich dann nicht eventuell überlegen ob er das Geld was er für Tuning ausgibt nicht besser in einem leistungsstärkeren Serienfahrzeug und einer Scheckheftpflege anlegen sollte?Es ist irgendwie zum :-a

MFG!



den umbau habe ich selbst gemacht, zur info
ausserdem bin ich froh mittlerweile um jeden tip den ich bekomme...
ich habe schon verschiedene dinge selbst versucht bis ich hier was geschrieben habe.
mit dem auspuff und dem zahnriemen checken wusste ich bisher noch nicht.
mein n75 hab ich am donnerstag erst bestellt und bin es gerade holen gewesen.
also bevor man hier schreibt ich würde grundlegende dinge nicht tun...

erst lesen,
dann denken,
dann schreiben..

und selbst meinen zahnriemen hab ich vor 2 jahren selbst gewechselt. also werd ich wissen wo OT
ist.. meine frage bezog sich ja auch nicht.. wie prüfe ich das.. sondern was könnte damit sein.. ausser steuerzeiten, was sonst noch auswirkungen auf höheren ladedruck hat.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TurboAlex« (6. Oktober 2008, 09:32)


peng

Profi

  • »peng« ist männlich

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 5. März 2002

Wohnort: sonniger Süden

Autos: G4

23

Montag, 6. Oktober 2008, 12:10

ein manueller Controller hat keine Höchstgrenze; Untergrenze ist die Druckdose und Obergrenze ist der Turbo. :wink
"draußen ist´s kälter als nachts"

corrymicha

Fortgeschrittener

  • »corrymicha« ist männlich

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 22. Mai 2002

24

Montag, 6. Oktober 2008, 19:30

Zitat

Original von Scholz

Zitat

Original von corrymicha
aber wenn der abgassdruck zu hoch ist baut er doch nicht zu viel ladedruck auf?
ist doch kein g60!
wenn der abgasdruck zu hoch wird dreht der turbo ja auch langsamer und damit wird ja auch weniger druck aufgebaut.


Ne, du hast ja einen Gegendruck bis in den Brennraum und der Lader (besser gesagt die Verdichterseite) arbeitet dann gegen sich selbst!


ja der gegendruck ist vom auspuff bis in den brennraum das ist klar aber dazwischen hängt ja das abgassgehäuse des turbos sprich was die verdichterseite antreibt. sprich die verdichterseite wird doch auch weniger angetriebe?
oder wo liegt mein denk fehler

mfg

Scholz

Profi

  • »Scholz« ist männlich

Beiträge: 788

Registrierungsdatum: 13. Juli 2004

Wohnort: Berlin

Autos: Corrado 1.9 16V Turbo

25

Dienstag, 7. Oktober 2008, 01:47

Nimm einfach mal ein Rohr und puste durch, halte dann langsam immer mehr zu. Bis du nachgeben musst vergeht ein Moment und bis dahin ist der Druck schon mehr als gestiegen.
Das Problem tritt meistens nur dann auf wenn das WG zu klein ist bzw die Kombination aus kleiner Abgasseite, zu kleinen WG und sher hohen LD. Ich meine aber nicht Boost Creep, das nochmal etwas anderes.

Die Verdichterseite dreht sich ja nicht wirklich langsamer denn die Turbine stockt einfach irgendwann, bleibt praktisch ab der Füllgrenze bei einer bestimmten Umdrehung konstant und bricht dann relativ spät ein. Indem Zeitraum wo die Stopfgrenze erreicht ist, und die Abgase bis in den Brennraum gelangen schnellt der LD hoch und man hat Aussetzer.

Das Phänomen tritt ganz gerne bei Stauaufladungskrümmern auf und oben genannten Laderkombinationen, und geräuschmäßig kann es sich ungefähr so anhören (allerdings war das Problem indem Video anderer Natur): http://www.myvideo.de/watch/1706337/5_88…6V_Turbo_Syncro
Corrado 1.9 16VT mit BW EFR 7670 - If you are not breaking parts, you're not going fast enough
1000 PS und Bob Marley - gibt es etwas schöneres...?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Scholz« (7. Oktober 2008, 01:50)


TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

26

Dienstag, 7. Oktober 2008, 17:13

so das n75 wurde gewechselt.
auspuff/Kat ist io. Steuerzeiten stimmen auch.

Problem ist noch immer da

habe mit VAG-COM
logfiles gemacht

002
020
115

wenn einer hier ist der sie mal haben möchte um sie sich anzuschauen ??
sende ich sie ihm gerne vial mail zu.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TurboAlex« (7. Oktober 2008, 17:14)


FTS-Tuning

Schüler

  • »FTS-Tuning« ist männlich

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 10. September 2006

Wohnort: 49565

27

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 10:54

schick mal die logfiles her
Ich schau mal

TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

28

Mittwoch, 8. Oktober 2008, 17:30

so der tuner hat nun die files..

aber was ich noch festgestellt habe.
der LD ist nur max 1.55bar, laut vag com
denke das wirft ein ganz anderes bild auf die fehlersuche.
da schnellt wohl die lda anzeige einfach nur hoch.
stottern tut der sie sau..

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TurboAlex« (8. Oktober 2008, 17:30)


TurboAlex

Fortgeschrittener

  • »TurboAlex« ist männlich
  • »TurboAlex« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 428

Registrierungsdatum: 16. Mai 2003

Wohnort: Köln

29

Donnerstag, 9. Oktober 2008, 22:36

So Fehler soweit gefunden:

Das Ladeluftsystem ist bei 1.6 bar undicht gewesen.

ladedruck ist jetzt okay, ruckeln tut er aber noch immer. so ab 5500U/min. mein tuner meinte jetzt das sind die Zündspulen, was meint ihr ?
was kosten die denn bei audi ?