Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

concept-R

Fortgeschrittener

  • »concept-R« ist männlich
  • »concept-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 22. Januar 2005

Wohnort: lowerAustria

1

Sonntag, 25. Mai 2008, 14:39

20v G60

Hier kommt alles über 20V G60 rein
MfG Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von »concept-R« (6. Oktober 2009, 22:25)


der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

peng

Profi

  • »peng« ist männlich

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 5. März 2002

Wohnort: sonniger Süden

Autos: G4

3

Sonntag, 25. Mai 2008, 20:21

ja geht , gugst du hier

click mich hart !

"draußen ist´s kälter als nachts"

concept-R

Fortgeschrittener

  • »concept-R« ist männlich
  • »concept-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 22. Januar 2005

Wohnort: lowerAustria

4

Sonntag, 25. Mai 2008, 20:37

Obergeil!
Also kann man da nen PG oder 16V Block nehmen.
Ansaugbrücke würde ich da die nehmen die die Drosselklappe auf der anderen Seite sitzen hat aber das sind dann eh nur noch Kleinigkeiten.

So kann jetzt einer noch richtig gut Englisch?


Antwort von kG60:


Hi

also ohne zu überlegen, aber wenn du den 20v Kopf nimmst, helefen dir keine 16v Kolben weiter.
Dann kannst gleich die vom 1,8t nehmen und brauchst keine Ventiltaschen.
Weiß ja nicht was fürn Grundblock du hast.....
Aber der 20v Kopf passt NICHT ohne weiteres auf unsere 827er VW Blöcke.

GrußKay
MfG Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »concept-R« (6. Oktober 2009, 22:26)


kg60

Profi

Beiträge: 1 057

Registrierungsdatum: 16. Januar 2003

Wohnort: baden-württenberg

Autos: Audi S4 2,7l Bi-Turbo, Corrado VR6 Turbo

5

Sonntag, 25. Mai 2008, 21:25

Wenn du das mit den Ölkanälen hinbekommst, dann sollte der rest auch kein Problem sein.
Wie berit ist beim 1,8t der Keilriemen?

Ja also wenn 1,8t Kolben nimmst, dann gleich Übermass und neu Hohnen/Bohren.

Würde aber wie viele, den 2E Hochblock nehmn.
Verdichtung müssteman berechnen/ausitern.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kg60« (25. Mai 2008, 21:26)


concept-R

Fortgeschrittener

  • »concept-R« ist männlich
  • »concept-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 22. Januar 2005

Wohnort: lowerAustria

6

Sonntag, 25. Mai 2008, 22:33

Kolben und Pleul, Kurbelwelle kann ja hoffentlich vom Spenderblock 1.8T

Halter vom G60 ran fertig
MfG Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »concept-R« (6. Oktober 2009, 22:28)


peng

Profi

  • »peng« ist männlich

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 5. März 2002

Wohnort: sonniger Süden

Autos: G4

7

Montag, 26. Mai 2008, 09:50

tja hätte man mal besser Vokabeln gepaukt :D , steht aber echt alles im verlinken Thread drin.
aber wenns billig werden soll würde ich das lassen.
"draußen ist´s kälter als nachts"

Turbomohm

Schüler

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 16. März 2006

Wohnort: Hannover

Autos: Corrado 16VT

8

Montag, 26. Mai 2008, 11:28

warum willst Du überhaupt so einen anfälligen Kopf verbauen? Leistungsmäßig und Haltbarkeitstechnisch ist nen 16V Kopf um längen besser.Wenn ich diese Dünnen Ventile immer sehe im 20V Kopf bekomm ich Angst..
-aber muß ja jeder selber wissen.

1,6SR

Schüler

  • »1,6SR« ist männlich

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 9. März 2008

9

Montag, 26. Mai 2008, 12:08

Das gleiche frage ich mich auch. Und dann noch der Aufstand mit den Kolben, dass ist es doch nicht wert. Warum willst du denn nur den 20V Kopf nehmen und nicht auch den Block?
Wie soll das mit dem Steuergerät gemacht werden? Der 1,8t hat doch einzelnen Zündspulen pro Zylinder.

Ist in meinen Augen sinnlose Zeit-und Geldverschwendung.

Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »1,6SR« (26. Mai 2008, 12:10)


Turbomohm

Schüler

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 16. März 2006

Wohnort: Hannover

Autos: Corrado 16VT

10

Montag, 26. Mai 2008, 12:35

Die Motronic vom 1,8T ist das einzige was am 16V sinn macht...-alles andere macht keinen Sinn!

concept-R

Fortgeschrittener

  • »concept-R« ist männlich
  • »concept-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 22. Januar 2005

Wohnort: lowerAustria

11

Montag, 26. Mai 2008, 16:55

Also am besten wäre es so möglich ist es mit dem PG zwar auch müssen aber die Bohrungen zugemacht werden
MfG Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »concept-R« (6. Oktober 2009, 22:29)


peng

Profi

  • »peng« ist männlich

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 5. März 2002

Wohnort: sonniger Süden

Autos: G4

12

Montag, 26. Mai 2008, 16:55

ist doch egal ob sich das Sinn mach oder nicht, danach hat er doch nicht gefragt , ist ja furchtbar wie hier rumgejamert wird, kann er doch selbst entscheiden, zumal ja im US Thread alles beschrieben ist.
"draußen ist´s kälter als nachts"

1,6SR

Schüler

  • »1,6SR« ist männlich

Beiträge: 137

Registrierungsdatum: 9. März 2008

13

Montag, 26. Mai 2008, 16:59

Zitat

Nein behalte die G60 Elektronik und Zünd-Einspritzung bei


dann lass es doch gleich, was soll der ganze Quatsch? Alle vorzüge des 20V sind dann sowie so nicht mehr vorhanden. Ob da noch die 4 Ventile mehr im Kopf sind oder nicht...

Gruß

concept-R

Fortgeschrittener

  • »concept-R« ist männlich
  • »concept-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 22. Januar 2005

Wohnort: lowerAustria

14

Montag, 26. Mai 2008, 17:16

Danke solche Antworten brauche ich nicht. :-r
Brauche Antworten auf meine Fragen von Leuten die sich auskennen.
Ob es sinn macht oder nicht lass mal meine Sache sein.

hoffe ich bekomme noch Atworten auf dei unbeantwortete fragen....

Aja @ kg60 (und natürlich alle andern auch :zwinker:) : Reimenbreite beträgt beim TT: 21,18mm und 21,36mm
wennn du willst kann ich bei andern auch noch nachsehen
MfG Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »concept-R« (11. Juni 2008, 19:16)


FRank-GTI

Meister

  • »FRank-GTI« ist männlich

Beiträge: 2 738

Registrierungsdatum: 16. Juni 2002

Wohnort: Berlin

Autos: Fire&Ice

15

Montag, 26. Mai 2008, 17:29

Zitat

Danke solche Antworten brauche ich nicht.
Brauche Antworten auf meine Fragen von Leuten die sich auskennen.
Ob es sinn macht oder nicht lass mal meine Sache sein.


ja wie nu? willst du nun wahrheit oder nicht? wahrheit ist, daß dein projekt so aufgebaut absoluter quark ist. wenn du es dennoch durchziehen willst, dann ärmel hoch und ran - nur mir scheint, daß du absolut keine konzeptionelle ahnung von der materie hast, daher auch die fragen und die falschen ansätze...
vielleicht überlegst du dir das alles noch einmal und machst was vernünftiges. gibt kein preis für sinnlosesten umbau....

concept-R

Fortgeschrittener

  • »concept-R« ist männlich
  • »concept-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 22. Januar 2005

Wohnort: lowerAustria

16

Montag, 26. Mai 2008, 21:22

Danke!


Ich denke schon dass ich ein bisschen Ahnung habe, ausserdem denke ich ist dieses Forum da ist zum erfragen,
wüsste nicht wo eine blöde Frage dabei ist. Tut mir leid dass ich nicht den genauen unterschied zwischen 16V und G60 Block kenne... Und da ich was neues machen will möchte ich das speziell auf diesen Umbau wissen. Aber ich bin mir nicht zu gut dass nicht zu erfragen! Aber du denkst diir ja sicher ich bin 21 und damit hat es sich schon wieder...
Bekommt man hier einen Preis fürs blöd reden? So einen scheiss könnt ihr euch alle sparen!
Wenn irgendwer ein Problem hat was mit dem was ich vor habe oder wie ich mich auskenne kann er es mir per PM schicken, dass hier ist das Technik Forum und nicht die Plauderecke.
Möchte antworten auf meine Fragen. Ich habe nicht gefragt ob ihr das ne gute Idee findet oder nicht.

Sorry an Moderator, und zurück zum WESENTLICHEN bitte!
MfG Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »concept-R« (11. Juni 2008, 19:17)


XL-Edition

Fortgeschrittener

  • »XL-Edition« ist männlich

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Hamburg

Autos: Golf IV GTI 25 Jahre Edition

17

Dienstag, 27. Mai 2008, 02:12

Moin,

in den Statten fährt schon ewig ein Corrado mit Lysholm 20V Motor rum, als Rennauto. Scheint also nicht so abwegig zu sein.
Kennt jemand sie sogenannten Flowcharts der beiden Köpfe? Wenn nicht sollte man vieleicht nicht so schnell über Sinn und Unsinn reden.

Mfg
XL-Edition
"Frauen am Steuer sind ein Risiko das man(n) beachten sollte"
.

Turbomohm

Schüler

Beiträge: 72

Registrierungsdatum: 16. März 2006

Wohnort: Hannover

Autos: Corrado 16VT

18

Dienstag, 27. Mai 2008, 06:02

Naja.. wird wohl nen Sinn haben warum VW wieder zurück zum 16V Kopf geht...

2E.turbo

Schüler

  • »2E.turbo« ist männlich

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 4. Juli 2007

Wohnort: Leuna

Autos: VW Corrado VR6,Audi A4 B7 Avant 2.7 TDI M-T-E

19

Dienstag, 27. Mai 2008, 08:49

......hatte beim Treffen auch nen 20V-G gesehen muss sagen laut seinen sätzen war er nicht so anfällig.....und ging besser als die 16-G`s.....zieh dein Ding durch lass dir nicht immer reinbrabbeln.
vllt. bist auch im falschen Forum...sonst mal an Rocky wenden der kann dir bestimt was über die Köpfe erzählen.
gr33tz

golfer1982

Fortgeschrittener

  • »golfer1982« ist männlich

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 30. Mai 2005

Wohnort: 93413 Cham / Bayern

Autos: Passat,Golf 1-5 von 1.6L-3.2

20

Dienstag, 27. Mai 2008, 09:15

Zitat

Original von peng
ja geht , gugst du hier

click mich hart !



Die seite ist echt der Hammer.

Ich spinne jetzt mal den gedanken weiter.

Wenn du die Lima dann noch unter den g-lader verbauen könntest dann hättest du sogar noch hinten platz für nen Turbolader :geil:

Wie bei dem:



Sieht aber mehr nach Vortex Lader aus.

Ein 20vG60T,das wär ja mal der oberhammer :D


Alles unter 1,5 Bar Laderdruck ist auch nur ein Sauger

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »golfer1982« (27. Mai 2008, 09:18)


peng

Profi

  • »peng« ist männlich

Beiträge: 986

Registrierungsdatum: 5. März 2002

Wohnort: sonniger Süden

Autos: G4

21

Dienstag, 27. Mai 2008, 10:32

wenn ichs recht in Erinnerung habe ist der großkanalige 20V Kopf besser was den Einlass angeht als der 16V, was bei einem Kompressortyp wie einen G-Lader sicher besser ist, zumal der 20V ja den besseren Brennraum hat als der alte 16V die neuen sind ja jetzt dann auch Kuppelbrennräume
"draußen ist´s kälter als nachts"

XL-Edition

Fortgeschrittener

  • »XL-Edition« ist männlich

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Hamburg

Autos: Golf IV GTI 25 Jahre Edition

22

Dienstag, 27. Mai 2008, 12:33

Moin,

das zurück auf 16v kann bei einem Großserien Hersteller 1 Million gründe haben. Kann sein das der neue 16V noch besser ist.
Das Bild mit dem roten Corrado ist der 20V Lysholm von Bahnbrenner.

Um das ganze aufzulösen.
Der 20VT hat bessere Durchlasswerte als der alte 16V Kopf.
Man muss allerdings den 20V Kopf mit den grossen Kanälen nehmen!
Aber so viel macht das in der Tat nicht aus. Die Unterschiede sind nicht sehr gross.
Einlasskanalwerte:
20V: 212 cfm unbearbeitet
16V: 203 cfm unbearbeitet
16V: 271 cfm bearbeitet
zum Vergleich: 8V Querstrom: 137 cfm unbearbeitet
Original G60 Kopf habe ich nicht gefunden.
Gemessen bei 28 inches of Water. Scheint ein Standard in den USA zu sein.

Ob sich der Aufwand lohnt musst du selbst entscheiden. Eine Verbesserung zum alten G60 Kopf wird es auf jedenfall.

Mfg
XL-Edition
"Frauen am Steuer sind ein Risiko das man(n) beachten sollte"
.

BLUE-V6

Fortgeschrittener

  • »BLUE-V6« ist männlich

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 13. Juni 2002

Wohnort: Thüringen

Autos: EdiOne, EdiBlue, Pirelli, G1 GLS, Corrado

23

Dienstag, 27. Mai 2008, 13:49

Die neuen 16V sind Direkteinspritzer, da ist überhaupt kein Platz für ein 5. Ventil.
Die Pläne zum 20V lagen schon ewig in der Schublade und der Hauptvorteil war einfach das der "Vorsprung durch Technik" dem dummen Kunden leicht zu erklären ist. Die minimalen strömungstechnischen Vorteile wären auch mit überschaubaren Aufwand aus dem 16V rauszuholen gewesen. Grundsätzlich ist der 20V aber einfach der modernere Motor der leichter auf Leistung zu bringen ist. Wieso ist das eigentlich immer so eine Glaubensfrage ob nun 16V oder 20V?
Bei der Kombi 20V+G60 sind 'ne Reihe von Dingen zu bedenken: Hochblock nur mit angefertigten Kolben mit entsprechender Kompressionshöhe. Bei Verwendung der Motronik muß der Bypass mit integriert werden und die Ladedruckregelung könnte nen Fehler werfen da sich trotz angesteuertem N75 nix tut. Bei Verwendung der Digifant muß die Verdichtung (höchstwahrscheinlich) niedriger ausfallen als beim Serien-1,8t.
So wahnsinnig teuer sind auch komplette Motoren nicht mehr als das ich mir ein Gebastel mit 16V und G60 Teilen geben würde. Für das Vorhaben reicht ja der Rumpf ohne Anbauteile. Und wenn man eh Spaß am Bauen hat kann man auch nen 20V-Sauger nehmen und die Verdichtung anpassen. Die Kosten noch weniger. Übrigens passen alle 1,8t’s an die Serien-1er Motorhalter (falls der Motor da rein soll). Die Schweißgeschichte gibt sich heute keiner mehr.

Gruß
MfG Christian

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BLUE-V6« (27. Mai 2008, 14:18)


XL-Edition

Fortgeschrittener

  • »XL-Edition« ist männlich

Beiträge: 333

Registrierungsdatum: 7. Juli 2003

Wohnort: Hamburg

Autos: Golf IV GTI 25 Jahre Edition

24

Dienstag, 27. Mai 2008, 15:17

Das wäre dann auch noch eine Möglichkeit. G6016V Direkteinspritzer bauen.
Aber wir wollen ja nicht übertrieben :zwinker:

1,8T ganz oder gar nicht, finde ich. Ist für sich genommen ein "runder" Motor mit viel Potenzial!

Ansonsten 16VG60 oder 16VT

Mfg
XL-Edition
"Frauen am Steuer sind ein Risiko das man(n) beachten sollte"
.

concept-R

Fortgeschrittener

  • »concept-R« ist männlich
  • »concept-R« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 22. Januar 2005

Wohnort: lowerAustria

25

Dienstag, 27. Mai 2008, 16:27

Passen nur die alten 1.8T mit externer Wapu "einfach" in den 1er mit interner sind mehr modifikationen an den Haltern nötig
MfG Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von »concept-R« (6. Oktober 2009, 22:33)


  • »Rabbit Pickup« ist männlich

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 10. Juni 2002

Wohnort: Raum S

Autos: 90er Golf 2 G60 (1.8T) / 88er Caddy 2.0l 16V (ABF) / 81er Rabbit Pickup LX Diesel / 84er Rabbit Limousine TD / 84er Rabbit GTI / 87er Golf 2 GTI

26

Dienstag, 27. Mai 2008, 17:56

Hi,

dass alle 1,8T´s an die Serienmotorhalter vom 1er passen halte ich mal für Gerüchte. Da passen nur die mit´m alten Block, die neuen nicht.

Ausserdem haben meines Wissens nach alle Sauger 20V eine variable Nockenwellenverstellung -> von dem her auch keine gute Basis um mit der Digifant vom G60 zu arbeiten.
Gruß Caddyman

www.19e.de

BLUE-V6

Fortgeschrittener

  • »BLUE-V6« ist männlich

Beiträge: 396

Registrierungsdatum: 13. Juni 2002

Wohnort: Thüringen

Autos: EdiOne, EdiBlue, Pirelli, G1 GLS, Corrado

27

Dienstag, 27. Mai 2008, 20:50

Auch für die neueren Blöcke gibt es fertige Halter zu kaufen. Autom. Spannrolle gegen eine feste tauschen und los geht die Reise. Wer nicht grad 10 Daumen hat kann den Serienhalter auch für die Anbringung an den 3 Anschraubpunkten umbauen.
Die Nockenverstellung läßt sich einfach wegbauen bzw. mit nem Spanner tauschen.
Selten ist das Ergebnis mit Sicherheit aber die erzielbare Leistung steht mit dem Aufwand in einem grenzwertigen Verhältnis.
MfG Christian

  • »Rabbit Pickup« ist männlich

Beiträge: 883

Registrierungsdatum: 10. Juni 2002

Wohnort: Raum S

Autos: 90er Golf 2 G60 (1.8T) / 88er Caddy 2.0l 16V (ABF) / 81er Rabbit Pickup LX Diesel / 84er Rabbit Limousine TD / 84er Rabbit GTI / 87er Golf 2 GTI

28

Dienstag, 27. Mai 2008, 22:04

Das mag schon sein, nur stimmt dann Deine Aussage nicht, dass die 1,8T mit den Serien-G1-Halter in den Einser passen.
Gruß Caddyman

www.19e.de

  • »Limeted G60/16V« ist männlich

Beiträge: 591

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: 61479 Glashütten

Autos: Audi S4 und ein 20VG60 im Aufbau

29

Montag, 29. September 2008, 17:36

20VG60 Fragen

Hallo Leute
habe mal ein paar fragen zu ein paar Teilen, die man zum bau eines 20VG60 braucht. Habe zwar schon eine gewisse seite gefunden, aber die ist in englisch und das ist für mich unlesbar. Habe einen 1,8 PG Block mit 81,425er Male Kolben und RS2 Pleule. was für 20V köpfe kann ich verwenden und wo liegt der unterschied. wie funktioniert das mit der zündung wollte nicht den verteiler am block haben, aber habe gesehen das man die elektroniche übernehmen kann.wie funktioniert das denn? Worauf muss man besonders achten?
Und kann ich die Motronic auch übernehmen sprich 4 Zündspulen auf dem kopf.
DANKE
LG Ronny

der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

30

Montag, 29. September 2008, 17:41

Also willst du die komplette Elektrik/Spritze vom 1.8T nehmen? Ein kompletter Kabelbaum mit Drosselklappe und allem drum und dran steht grade im Biete :zwinker:

  • »Limeted G60/16V« ist männlich

Beiträge: 591

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: 61479 Glashütten

Autos: Audi S4 und ein 20VG60 im Aufbau

31

Montag, 29. September 2008, 19:55

Re

nein nicht die einsprizung, sondern nur die zündung mit den 4 STG auf dem kopf. einspritzung weiss ich noch nicht recht was !!

MfG Ronny

Golfbuster

Fortgeschrittener

  • »Golfbuster« ist männlich

Beiträge: 547

Registrierungsdatum: 16. August 2005

Wohnort: Zone S / Sector V / Station BB.STR.4

Autos: Passat 3C -- Jetta 2 Turbo 3,0l -- Vento Coupe Turbo Syncro --

32

Montag, 29. September 2008, 20:05

wie is der stand von dem thema hier?
Projekte:
Vento Coupe VR6T Syncro

Jetta 3l Turbo Heckantrieb

  • »Limeted G60/16V« ist männlich

Beiträge: 591

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: 61479 Glashütten

Autos: Audi S4 und ein 20VG60 im Aufbau

33

Montag, 29. September 2008, 23:34

Re

Akttuell:
Block: ist ein G60 mit Male 81,425 Kolben und RS2 Pleulen
Kopf: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…:MEWA:IT&ih=001

fehlen halt noch kette und spanner

Sonst noch keine Ahnung und bin für jeden rat dankbar

  • »Limeted G60/16V« ist männlich

Beiträge: 591

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: 61479 Glashütten

Autos: Audi S4 und ein 20VG60 im Aufbau

34

Freitag, 3. Oktober 2008, 00:04

Re

keiner nen tip? wie siehts aus mit dem umbau motronic 1,8T in G2 neue ZE (anschlussplan)

LG Ronny

Golfbuster

Fortgeschrittener

  • »Golfbuster« ist männlich

Beiträge: 547

Registrierungsdatum: 16. August 2005

Wohnort: Zone S / Sector V / Station BB.STR.4

Autos: Passat 3C -- Jetta 2 Turbo 3,0l -- Vento Coupe Turbo Syncro --

35

Freitag, 3. Oktober 2008, 04:14

ja geht sollte gehen mit der mototronic
Projekte:
Vento Coupe VR6T Syncro

Jetta 3l Turbo Heckantrieb

Eddi_Controletti

Erleuchteter

  • »Eddi_Controletti« wurde gesperrt

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 6. März 2006

Wohnort: Im 3-Eck MA/HD/KA

Autos: im Moment läuft nix

36

Freitag, 3. Oktober 2008, 09:08

RE: Re

Zitat



ist es das wofür ich es halte?




Grüße :wink

  • »luheuser« ist männlich

Beiträge: 726

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2004

Wohnort: Wiesbaden/München

Autos: 19E-299 Turbo, S4 B5, 4er GTI AUQ mit LPG,

37

Freitag, 3. Oktober 2008, 11:16

ja ist es Eddi,
ich hab bestimmt 5 solcher Köpfe auf der Messe in FFM gesehen, Guss Qualität ist auf den ersten Blick echt gar net schlecht, aber verbauen würde ich diesen niemals, denn was die "schlitzis" für Werkstoffe verwenden wissen die Wahrscheinlich selbst nicht mal :lol
Kann natürlich auch sein das es gut geht, aber wäre mir definitiv zu heikel, wenn da doch ein Ventil abbrennt und mir den Lader Kaputt macht ist die kacke am dampfen...

dann lieber ein gebrauchten Kopf aufarbeiten... ist in meinen Augen die bessere Lösung
haben ist besser als brauchen

  • »Limeted G60/16V« ist männlich

Beiträge: 591

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: 61479 Glashütten

Autos: Audi S4 und ein 20VG60 im Aufbau

38

Freitag, 3. Oktober 2008, 15:53

Re.

er wurde zwar in china gegossen aber der guss ist defenitiv gleichwertig mit dem deutschen guss. die chinesen kaufen alle buntmetalle und metallichen rohstoffe in der ganzen welt auf um top guss herzustellen.
ich denke nicht, dass es keine schlechte arbeit ist.
:D

Eddi_Controletti

Erleuchteter

  • »Eddi_Controletti« wurde gesperrt

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 6. März 2006

Wohnort: Im 3-Eck MA/HD/KA

Autos: im Moment läuft nix

39

Freitag, 3. Oktober 2008, 18:11

RE: Re.

Zitat

Original von Limeted G60/16V
ich denke nicht, dass es keine schlechte arbeit ist.


also, dann denkst Du er ist schrott :zwinker:


Grüße :wink

  • »Limeted G60/16V« ist männlich

Beiträge: 591

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: 61479 Glashütten

Autos: Audi S4 und ein 20VG60 im Aufbau

40

Freitag, 3. Oktober 2008, 19:18

Re

keine schlechte arbeit=nicht schlecht(GUT) :lol