Du bist nicht angemeldet.

fraenky82

Fortgeschrittener

  • »fraenky82« ist männlich
  • »fraenky82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 30. November 2003

Wohnort: Bergheim Erft/ NRW

Autos: Golf 2 Edition One 16V

1

Samstag, 30. April 2005, 12:30

ABS Bremse entlüften

Wie entlüftet man bei einem Golf 2 mit ABS die Bremse? Kann man das genauso selber machen wie bei einer Bremse ohne ABS? Gibt es da was spezielles zu beachten?

Huni

Schüler

  • »Huni« ist männlich

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

Wohnort: 34...

Autos: Vento ABF

2

Samstag, 30. April 2005, 13:45

RE: ABS Bremse entlüften

Hi
hinten ist anderst braust ein 2ten mann der brauch nur zündung an machen dund bremse treten nicht pumpen nur treten( die abs einheit pumpt selber ) dan aufdrehen wie bei normaler bremse vorne geht über pumpen aber zündung aus .aber nicht vergessen den bremskraft regler zu sicher da mit der volle druck nach hinten durch geht.
mfg

fraenky82

Fortgeschrittener

  • »fraenky82« ist männlich
  • »fraenky82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 30. November 2003

Wohnort: Bergheim Erft/ NRW

Autos: Golf 2 Edition One 16V

3

Dienstag, 3. Mai 2005, 20:37

vielen Dank :wink

golfgtspecial

Fortgeschrittener

Beiträge: 413

Registrierungsdatum: 31. Mai 2004

Wohnort: München/Ahaus

Autos: MB W108 280SE 4.5 / MB W123 230

4

Dienstag, 3. Mai 2005, 21:58

Bevor du das System entlüftest musst du unbedingt bei ausgeschalteter Zündung das Bremspedal ca 20 mal treten damit sich der Druck im Druckspeicher abbaut, machst du das nicht fühlt sich deine Bremse nachher so an als wenn LUft drin ist!

Nachtrag:

Um die Bremse hinten zu entlüften muss man die Zündung einschalten und bei geöffneter Entlüftungsschraube am Bremssattel einfach das Pedal ganz durchtreten, dann wird die Bremsflüssigkeit automatisch durch das System gepumpt.
Mercedes Benz W108 280SE 4.5
Mercedes Benz W123 230
Meine Bewertungen

VCDS 12.12 User

www.RetroRabbit.jimdo.com
17.08.2009: RetroRabbit Golf 2 verkauft und abgeholt!:(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »golfgtspecial« (3. März 2009, 07:24)


Huni

Schüler

  • »Huni« ist männlich

Beiträge: 120

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2004

Wohnort: 34...

Autos: Vento ABF

5

Mittwoch, 4. Mai 2005, 19:45

Zitat

Original von golfgtspecial
Bevor du das System entlüftest musst du unbedingt bei ausgeschalteter Zündung das Bremspedal ca 20 mal treten damit sich der Druck im Druckspeicher abbaut

@golfgtspecial
das zeig mir mahl bitte wie du die hinten bitte enlüftest so wie du das so schreibst :?:

fraenky82

Fortgeschrittener

  • »fraenky82« ist männlich
  • »fraenky82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 30. November 2003

Wohnort: Bergheim Erft/ NRW

Autos: Golf 2 Edition One 16V

6

Freitag, 6. Mai 2005, 17:39

Und wie mache ich das jetzt? Wäre vielelicht nicht schlecht noch eine dritte Meinung gäbe, weil ich gerade hinten entlüften muss.

Maddin

Meister

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 2 575

Registrierungsdatum: 13. März 2002

7

Freitag, 6. Mai 2005, 17:53

hinten:

zündung aus
speicherdruck abbauen (bremspedal ca 20 mal treten)
dann pedal gedrückt halten
enlüftungsnippel aufdrehen
zündung einschalten

pumpe aber nicht länger als 2min durchgehend laufen lassen

vorne:

ganz normal wie bei ohne abs

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Maddin« (7. Mai 2005, 10:36)


polo86

Fortgeschrittener

  • »polo86« ist männlich

Beiträge: 284

Registrierungsdatum: 14. Februar 2005

Wohnort: leipzig

Autos: jetta

8

Samstag, 7. Mai 2005, 08:19

das wiederum gilt nur für hinten !!

Hallo erstmal !

also.
Vorderachse
speicherdruck abbauen (20Mal Bremse treten)
Zündung derweil auslassen und nicht anmachen !!
Vorne entlüften, wie bei ner normalen Bremse.

Hinterachse
Bremspedal treten und halten
Entlüfterschraube des Bremssattels öffnen , Zündung einschalten und warten bis blasenfreie Flüssigkeit austritt.
Hebel des Bremskraftreglers dabei in Richtung Hinterachse drücken.
Das ganze aber nicht länger als 2 Minuten machen ( die Hydraulikpumpe im ABS Aggregat kann sonst überhitzen)

Sehr wichtig noch.: Bremsflüssigkeitsstand während dessen immer im Auge behalten, willst ja nicht, daß neue Blasen reinkommen :)

mfg
micha
Jetta 2 Bj.90
MKB PL, Borbet A 9x16, G60-Bremse mit ABS/EDS, Klima, Servo, Innenraum Kunstleder weiß, Climatronic, GRA .

fraenky82

Fortgeschrittener

  • »fraenky82« ist männlich
  • »fraenky82« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 249

Registrierungsdatum: 30. November 2003

Wohnort: Bergheim Erft/ NRW

Autos: Golf 2 Edition One 16V

9

Sonntag, 8. Mai 2005, 13:14

super, vielen Dank euch allen :wink

Tim.

Anfänger

  • »Tim.« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 3. November 2004

Autos: 93er Corrado 16V

10

Sonntag, 8. Mai 2005, 23:21

Ja, den Bremskraftregler (Druckminderer) muß man hinten hochbinden (hab ich mit nem Draht gemacht) wenn man ihn aufgebockt hatt und die Hinterachse entlastet ist.

Hab bei mir nur die Zündung angemacht und die Pumpe druck aufbauen lassen (hört man ja wenn sie aufhört zu summen), anschließend dann pedal getreten und hinten wurde vom 2. mann die entlüftungsschraube geöffnet bis es gepaßt hatt.
Also praktisch nicht erst durch treten der Bremse den Druck abgebaut. Wie schlimmt ist das jetzt ?
Sollte ich nochmal neu entlüften ?
Können dadurch irgendwelche Teile schaden genommen haben ?

PS: Kann es eigentlich sein das sich das ABS bei zu wenig Bremsflüssigkeit in dem Sinn beschwert das eben die Leuchte dauerhaft aufleuchtet (also quasi Ausfall des ABS Systems) ?
Weil ich beim letzten Bremsflüssigkeitswechsel und der Entlüftung an der HA die Flüssigkeit knapp wurde. Der Stand im Ausgleichsehälter war noch leicht über Min. Markierung und ich dachte "hmm, paßt ja vorerst noch. Füllste halt mal demnächst nach..". Ab dem Entlüften brannte nun dauerhaft das ABS Lämpchen und ich hatte schon Angst beim Entlüften der HA irgendwas geschrottet zu haben, vor allem weil einige bekannte KFZler meinten das aus diesem Grund (zu wenig Flüssigkeit im Ausgleichsbehälter) nicht das ABS versagen dürfte, es seidenn er wäre vielleicht ratzeputz leer.
Hab dann neulich Bremsflüssigkeit nachgefüllt und seitdem Moment wo ich dann anschließend die Zündung angemacht hab wars Weg und wieder alles normal, ABS Lampe leuchtet eben noch beim Starten bis Druck aufgebaut ist und geht dann zusammen mit der Handbremsleuchte aus !

mfg Tim

  • »Stefan16VT« ist männlich

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2003

Wohnort: Bermatingen/Baden

Autos: 95er Corrado Vr6. 2011er A3 Sportback

11

Sonntag, 8. Mai 2005, 23:26

Zitat

Original von Tim.
ABS Lampe leuchtet eben noch beim Starten bis Druck aufgebaut ist und geht dann zusammen mit der Handbremsleuchte aus !

mfg Tim


Das passt so schon :zwinker:
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

polo86

Fortgeschrittener

  • »polo86« ist männlich

Beiträge: 284

Registrierungsdatum: 14. Februar 2005

Wohnort: leipzig

Autos: jetta

12

Montag, 9. Mai 2005, 00:24

das ist normal, daß die Lampe da leuchtet.
Deswegen hast du am Aggregat (Behälter) auch die Geber.

mfg
micha
Jetta 2 Bj.90
MKB PL, Borbet A 9x16, G60-Bremse mit ABS/EDS, Klima, Servo, Innenraum Kunstleder weiß, Climatronic, GRA .

Daniel.Berlin

Anfänger

  • »Daniel.Berlin« ist männlich

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 20. August 2004

Wohnort: Berlin

Autos: Skoda Octavia RS

13

Montag, 9. Mai 2005, 08:07

Ist das mit dem 20x Pumpen und dann Zündung an speziell bei Golf2 und dem Passat Nasenbär (da weiß ichs) so? Denn in unseren schlauen Büchern zu Golf4 und Skoda Octavia, stehts so drin wie bei einem ABS-losen Fahrzeug. Und ich kenn auch einen VW/Audi-Spezi, der es mir nur so für alle Fahrzeuge ab G3/6N erklärt hat.

Zur Kontrolleuchte. Ist normal, dass sie bei wenig Flüssigkeit leuchtet. Soll ja warnen, dass irgendetwas am Bremssystem nicht stimmt. ABS geht aber trotzdem.

Gruß

Daniel

polo86

Fortgeschrittener

  • »polo86« ist männlich

Beiträge: 284

Registrierungsdatum: 14. Februar 2005

Wohnort: leipzig

Autos: jetta

14

Montag, 9. Mai 2005, 10:19

hi !

das ABS System des Golf2 , Jetta2 , corrado und Passat 35i ist das gleiche.
Demnach sollte es beim Entlüften auch das gleiche sein.

mfg
micha
Jetta 2 Bj.90
MKB PL, Borbet A 9x16, G60-Bremse mit ABS/EDS, Klima, Servo, Innenraum Kunstleder weiß, Climatronic, GRA .

DirkG

VIP-Member

  • »DirkG« ist männlich

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 2. März 2002

15

Montag, 9. Mai 2005, 20:42

Wo habt Ihr eigentlich den Unsinn mit 20x Bremse treten her?? Ich habe ja schon so einige ABS-Systeme (mit Huni) nachgerüstet/getauscht/entlüftet, das erste System vor über 10 Jahren und das letzte vor 8 Monaten - die funktionieren ALLE, ohne daß wir vorher 20x Bremse getreten haben! Wozo soll das gut sein?? - Bitte eine genaue Erklärung!!!
Man entlüftet doch immer zuerst die längste Leitung und arbeitet sich so bis zur kürzesten vor! (Ich hoffe, da sind wir uns noch einig?) Wenn ich also hinten anfange und die Zündung einschalte, dann baut das ABS doch eh gleich wieder Druck auf - warum sollte ich den vorher ablassen?? (Oder ist das nur für Spezies gedacht, die komplett ohne Flüssigkeit die Zündung einschalten und erst einmal so richtig Luft reinpumpen lassen? - Selbst Schuld!)

So wie es Tim beschrieben hat, ist es völlig ok! Bei dem Bremsflüssigkeitsstand muß man aber etwas aufpassen: Wenn ich den Druck vollständig abbaue (20x treten), dann steht die Flüssigkeit über der "Max"-Markierung. Man muß die Pumpe erst den komplette Druck aufbauen lassen, bevor man den Stand kontrolliert, sonst kann zu wenig drin sein! (Der Anschluß für die hydraulische Kupplung ist auch ein Stück über max, da kann es beim Entlüften auch lustig werden!)

Daß man die Pumpe nicht länger als 2min durchgehend laufen lassen sollte, ist auch nicht sooo ernst zu nehmen, bei einem Fehler lief meine (im Hochsommer) auch schon mal 20-30 min durch und funktioniert heute noch! Man muß es ja nicht übertreiben, aber so empfindlich sind die nun auch wieder nicht!

Beim G IV, Audi A3, Oktavia und Co. hat man ja wieder einen normalen Unterdruckverstärker, da kann man wie bei Fahrzeugen ohne ABS die Flüssigkeit wechseln, allerdings muß man im ABS-Block per Diagnosegerät alle Ventile öffnen, um auch wirklich jeden Weg zu spülen/entlüften! - Wechseln geht also so halbwegs ohne, wenn aber Luft im/vorm ABS ist, geht's nur mit Diagnosegerät!

MfG, Dirk

polo86

Fortgeschrittener

  • »polo86« ist männlich

Beiträge: 284

Registrierungsdatum: 14. Februar 2005

Wohnort: leipzig

Autos: jetta

16

Montag, 9. Mai 2005, 21:16

hi !

warum das genau so ist, weiß ich nicht .
ich weiß nur, daß das laut VW so gemacht werden muß.
Steht so auch im RLF drin.

mfg
micha
Jetta 2 Bj.90
MKB PL, Borbet A 9x16, G60-Bremse mit ABS/EDS, Klima, Servo, Innenraum Kunstleder weiß, Climatronic, GRA .

Eddi_Controletti

Erleuchteter

  • »Eddi_Controletti« wurde gesperrt

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 6. März 2006

Wohnort: Im 3-Eck MA/HD/KA

Autos: im Moment läuft nix

17

Samstag, 27. Januar 2007, 08:56

wie nun, 20 Mal treten oder nicht?

Grüße :wink

denniswvw

Fortgeschrittener

  • »denniswvw« ist männlich

Beiträge: 266

Registrierungsdatum: 2. Mai 2005

Wohnort: 44... Bochum

Autos: Passat 35i G60 Limo

18

Samstag, 27. Januar 2007, 12:45

Nein! ist doch Unlogisch.

Eddi_Controletti

Erleuchteter

  • »Eddi_Controletti« wurde gesperrt

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 6. März 2006

Wohnort: Im 3-Eck MA/HD/KA

Autos: im Moment läuft nix

19

Samstag, 27. Januar 2007, 13:31

Zitat

Original von DirkG
Bitte eine genaue Erklärung!


Grüße :wink

S!lenZe

Schüler

  • »S!lenZe« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 30. April 2006

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Autos: Golf 2 G60, Passat 35i VR6 Limo, Passat 3c 2L TDI Limo

20

Freitag, 15. Juni 2007, 20:24

ich hab so ein kleines probem mit meinem Abs
ich hab das nun anch grüstet und hab das nun entlüftet aber wenn ich zündung anhaben dann ist das pedal weich wie sonst was als wenn luft drin wäre. ist aber keine luft drin. ich hab die anlage nun schon zum 2ten mal entlüftet aber das bringt es nicht. ich habs nach dem selbst hilfe buch gemacht.

was könnte denn da mein problem sein?

Eddi_Controletti

Erleuchteter

  • »Eddi_Controletti« wurde gesperrt

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 6. März 2006

Wohnort: Im 3-Eck MA/HD/KA

Autos: im Moment läuft nix

21

Freitag, 15. Juni 2007, 20:29

Hi,

welches ABS haste denn verbaut und wie entlüftet?

Grüße :wink

  • »Micki_Krause« ist männlich

Beiträge: 814

Registrierungsdatum: 8. April 2005

Wohnort: Hildesheim

Autos: Golf 3 ADZ, Golf 2 RP, Toledo 1L ADZ

22

Freitag, 15. Juni 2007, 20:32

Zitat

Original von S!lenZe
ich hab so ein kleines probem mit meinem Abs
ich hab das nun anch grüstet und hab das nun entlüftet aber wenn ich zündung anhaben dann ist das pedal weich wie sonst was als wenn luft drin wäre. ist aber keine luft drin. ich hab die anlage nun schon zum 2ten mal entlüftet aber das bringt es nicht. ich habs nach dem selbst hilfe buch gemacht.

was könnte denn da mein problem sein?


naja wenn du mit der Fußmethode entlüftest, kann man sich schonmal den HBZ ruinieren. Sonst wäre es noch immer gut zu wissen, welches ABS verbaut ist.
:: ADZ Colour Concept Grün ::
:: Ölkühler: Wassereimer vom AFN ::
:: Plusfahrwerk mit originalen GTI Speedlines 6,5x15 auf 205/50 R15 Hankook V12 Evo::
:: Hartmann Komplettanlage, Pf Nogge, GTI Krümmer und Kat, Ina Hydros (50g) :D ::
:: Bremse: Mark20 ABS/EDS, ATE 54, EBC Blackstuff Beläge, Zimmermann ohne Löcher ;) ::
:: Audio: Steg, Emphaser, Clarion ::

S!lenZe

Schüler

  • »S!lenZe« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 30. April 2006

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Autos: Golf 2 G60, Passat 35i VR6 Limo, Passat 3c 2L TDI Limo

23

Freitag, 15. Juni 2007, 21:09

ich hab das originale abs ausm golf 2 16v verbaut.
nene mit pedel drücken usw habenw ird nicht geamcht. also strickt nach dem buch. mit pumpe anmachen udn dann entlüften.
muss dazu sagen das das abs auch recht lange gestnden hat. bei mir alleins chon ca 8 monate. wie lange es beim vorbesitzer ausgebaut gelagert hat weiß ich nicht. sprich es war komplett leer. genauso wie alle bremsleitungen weil diese alle neu gekommen sind.

Eddi_Controletti

Erleuchteter

  • »Eddi_Controletti« wurde gesperrt

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 6. März 2006

Wohnort: Im 3-Eck MA/HD/KA

Autos: im Moment läuft nix

24

Freitag, 15. Juni 2007, 21:30

Zitat

Original von Eddi_Controletti
...und wie entlüftet?


Reihenfolge?

Grüße :wink

S!lenZe

Schüler

  • »S!lenZe« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 30. April 2006

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Autos: Golf 2 G60, Passat 35i VR6 Limo, Passat 3c 2L TDI Limo

25

Freitag, 15. Juni 2007, 23:37

naja erst vorne rechts dann vorne links. dann hinten rechts dann hinten links.

Eddi_Controletti

Erleuchteter

  • »Eddi_Controletti« wurde gesperrt

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 6. März 2006

Wohnort: Im 3-Eck MA/HD/KA

Autos: im Moment läuft nix

26

Samstag, 16. Juni 2007, 00:07

Der Rep-Faden von VW sagt folgendes... (Dank an FLH, die er zur Verfügung stellte :-i )


Zündung aus
Bremspedal 20-30x treten
vorne links entlüften
Bremspedal 20-30x treten
vorne rechts entlüften
Bremspedal 20-30x treten
Zündung an (max 10s!) Helfer entlüftet hinten links durch Öffnen des Ventils
Ventil schließen und sofort Zündung wieder aus
selbe Prozedur hinten rechts
die Hinterachse wird mithilfe der Pumpventile des ABS-Aggregates entlüftet!
Die übliche Druckmethode auf den Ausgleichsbehälter funktioniert hier nicht (nur vorne)!
Die ganze Prozedur solange wiederholen, bis die Anlage frei von Blasen ist!


Ich selbst habe mich an die 10 sec, die die Pumpe max. laufen soll, nicht gehalten. Die hält auch locker 30-40 sec. aus. Aber trotzdem nicht übertreiben...


Grüße :wink

S!lenZe

Schüler

  • »S!lenZe« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 30. April 2006

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Autos: Golf 2 G60, Passat 35i VR6 Limo, Passat 3c 2L TDI Limo

27

Samstag, 16. Juni 2007, 00:15

ja also wiegesagt blasenfrei kommt das ja über all raus. ist bloß die sache das sich das pedal anfühlt wie butter. und wenn man dann die bremse tritt wenn fündung an ist dann pumpt die pumpe auch gleich.

und wenn die zündung nicht anist dann kann man schön auf druck pumpen.

FLH

Fortgeschrittener

  • »FLH« ist männlich

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 11. April 2006

Wohnort: Aschaffenburg

Autos: Golf 2 16VT (im Aufbau), Alltag: Golf 4 1.6 (BCB), Golf 7R, 1955er FLH Hydra- und 1973er FLH Electra-Glide

28

Samstag, 16. Juni 2007, 09:24

Moin!
Zu Eddis (richtiger) Anleitung gibt´s noch einen wichtigen Hinweis:
Immer wieder zwischendurch den Flüssigkeitsstand im Behälter kontrollieren, weil man sich ansonsten ruckzuck wieder "frische" Luft reinzieht und die ganze Schei.... geht von vorne los.....
Bei der Hinterachse nicht vergessen den Bremskraftregler mithilfe von Werkzeug (Gripzange o.ä.) nach oben drücken um das Ventil zu öffnen....
Grüße
Mathias
...weil Fliegen einfach geiler ist!


Eddi_Controletti

Erleuchteter

  • »Eddi_Controletti« wurde gesperrt

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 6. März 2006

Wohnort: Im 3-Eck MA/HD/KA

Autos: im Moment läuft nix

29

Samstag, 16. Juni 2007, 10:06

hehe, Du hast es ja geschrieben, ich habe nur kopiert :D, aber das mit dem Bremsflüssigkeitstand habe ich bewusst weggelassen, da ich das beim Entlüften voraussetze :zwinker:

Grüße :wink

S!lenZe

Schüler

  • »S!lenZe« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 30. April 2006

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Autos: Golf 2 G60, Passat 35i VR6 Limo, Passat 3c 2L TDI Limo

30

Samstag, 16. Juni 2007, 10:34

ja gut ich hab den bkr nun nur mit der hand zur achse gezogen aber das sollte ja nicht das problem sein.
ich will das nachher nochmal probieren.
werd dann drüber berichten obs geklappt hat.
aber mit dem auto fahren muss man nicht oder?

So habs nun nochmal probiert. dabei ist mir dann ein defekter bkr aufgefallen aus dem es geleckt hat. gut ich den gewechselt. und das spiel nochmal versucht. diesmal kommt hinten aber nur flüssigkeit an wenn man das pedal mit tritt. wenn man das nicht tut so wie ihr mirdas jetzt beschrieben habt. dann kommt hinten kein tropfen raus.
es ist doch so das die pumpe am abs die bremsflüssigkeit alleine nach hinten pumpt. oder muss ich da nun doch noch das pedal betätigen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »S!lenZe« (16. Juni 2007, 20:16)


S!lenZe

Schüler

  • »S!lenZe« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 30. April 2006

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Autos: Golf 2 G60, Passat 35i VR6 Limo, Passat 3c 2L TDI Limo

31

Sonntag, 17. Juni 2007, 11:47

könnte bei mir dei pumpe defekt sein im abs agregat?
kann man die einzeln tauschen? ich hab noch ein komplettes abs agregat zuhause liegen.
oder könnte das auch was mit dem STg zu tun haben da ich keinend ruck bekomme?

S!lenZe

Schüler

  • »S!lenZe« ist männlich

Beiträge: 123

Registrierungsdatum: 30. April 2006

Wohnort: Ostfriesland (Leer)

Autos: Golf 2 G60, Passat 35i VR6 Limo, Passat 3c 2L TDI Limo

32

Donnerstag, 7. Februar 2008, 19:27

moin
so neues ajhr altes problem. (Golf 2 mit originalem abs)
Ich hab mich jetzt mal an meinem Bremse gesetzt. hab festgestellt das was geleckt hat hat. so dann hab ich das lecken behoben nd entlüftet.wieder schön nach meinem buch mit 20x pumpen und dann entlüften. so bremsen tut der wagen aber es fühlt sich so an als ob da immer noch Luft in der anlage ist was könnte da den mein Problem sein. (es ist schon etwas mehr druck da seit dem ich das leck beseitigt habe. aber so richtiger pedaldruck ist nicht vorhanden. nur wenn zündung aus ist und ich ihn danna uf druck pumpe. wenn zündung an ist geht er erstmal kurz weg und kommt das etwas wieder.

Herr Schmidt

Anfänger

  • »Herr Schmidt« ist männlich

Beiträge: 31

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2008

Wohnort: PM

Autos: GolfIV TDI/GolfII 1,6/GolfII VR6

33

Sonntag, 1. März 2009, 21:50

hallo, wollte mal freundlich nachfragen ob mir jmd. ne anleitung geben kann wie ich das bremssystem bei meinem golf4 korrekt entlüfte. habe auf die r32 anlage vorne und hinten umgebaut. flüssigkeit ist im behälter noch vorhanden, jedoch weit unter min. habe schon rumgestöbert und die verschiedensten varianten gelesen die sich immer wiedersprachen. die einen behaupten hinten links nach vorne rechts zu entlüften und die anderen andersrum. welche meinen die kann man so entlüften wie die beim 2er (ohne abs) andere sagen dass die flüssigkeit nicht übers pedal sondern per pumpe am entlüftungsnippel abgesaugt werden soll. ich bin nun vollends verwirrt!
(sorry wenns hier nicht 100% hin passt aber meine themen werden immer geschlossen hier mit der begr. in bestehenden zu posten. -ein link zu ner anleitung oder nem anderen thema wären auch nett.)

grüsse.

Pink

Fortgeschrittener

  • »Pink« ist männlich

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 2. August 2007

Wohnort: Deutschland - Freiburg an der Elbe

Autos: Golf II- 1,6TD + Golf II Syncro - 1,9TD (Projekt) + Opel GT 30E + Monza 3,0-24V + Audi A6 Avant Quattro

34

Montag, 2. März 2009, 08:26

@ Herr Schmidt,

soweit ich weiß, soll das bei dem neueren VAG-ABS, welches wohl im G4 verbaut ist, nur mittels des Diagonsegerätes gehen. Im ABS-Block müssen einige Ventile el. angesteuert werden, damit man das System richtig entlüften kann.

So kann man auch spätere Werkstattbesuche der Kunden "vorplanen"! :(

MfG

Wolfgang

Marc_StB

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 30. Juni 2008

Wohnort: Hamburg

Autos: Golf [too] Turbo

35

Montag, 2. März 2009, 09:06

Muss eigentlich beim Entlüften über Diagnose zusätzlich noch Druck auf den Behälter
gegeben werden?

LG Marc :wink

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

36

Montag, 2. März 2009, 12:25

Zitat

Original von Marc_StB
Muss eigentlich beim Entlüften über Diagnose zusätzlich noch Druck auf den Behälter
gegeben werden?


Nein. Den Druck baut die ABS-Hydraulik von alleine auf. Einfach den Anweisungen folgen.

Maddin

Meister

  • »Maddin« ist männlich

Beiträge: 2 575

Registrierungsdatum: 13. März 2002

37

Montag, 2. März 2009, 12:31

Zitat

Original von Pink
@ Herr Schmidt,

soweit ich weiß, soll das bei dem neueren VAG-ABS, welches wohl im G4 verbaut ist, nur mittels des Diagonsegerätes gehen. Im ABS-Block müssen einige Ventile el. angesteuert werden, damit man das System richtig entlüften kann.

So kann man auch spätere Werkstattbesuche der Kunden "vorplanen"! :(

MfG

Wolfgang


erklär das mal

Benno

Schüler

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2008

Wohnort: Hausham

38

Montag, 2. März 2009, 13:12

So ein Bullshit.........da bekommt man ja das kotzen, wenn man liest, wie hier andere verarscht werden......
@Pink....du schaffst bestimmt bei ner VAG Werkstatt und willst Kunden werben...oder???
Auch wenn es ein neues ABS System ist, wird da nicht mit dem Diagnosegerät entlüftet!!!!!Das ABS System wird auch nicht über den Diagnosetester in eine Art Service Stellung gebracht!!!
Es wird nach wie vor mit dem Entlüftungsgerät entlüftet.

@Herr Schmidt....es gibt da viele Aussagen, wie man die Bremse richtig entlüftet.Wenn man es genau nimmt, muss man beim entlüften der Bremsen mit einer ABS Einheit vorne rechts beginnen(wissen die wenigsten und machen tuts eh keiner).
Man fängt grundsätzlich hinten rechts an, da dass der längste weg ist!
Ich weiss auch nicht, welche Werkzeuge dir zur Verfügung stehen......Aber das Entlüften selber ist hier in dem Thread ganz gut beschrieben :D

Pink

Fortgeschrittener

  • »Pink« ist männlich

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 2. August 2007

Wohnort: Deutschland - Freiburg an der Elbe

Autos: Golf II- 1,6TD + Golf II Syncro - 1,9TD (Projekt) + Opel GT 30E + Monza 3,0-24V + Audi A6 Avant Quattro

39

Montag, 2. März 2009, 13:30

@ Benno,

der Ton macht die Musik, lese meine Antwort - ich gebe hier zum Ausdruck das ich mich mit den neueren VW´s nicht so auskenne - diese Info habe ich aus einem anderen Forum!

Und dennoch, das hat bei VW Methode, fängt bei den "schwachsinnigen" Dehnschrauben an - jeder der seinen Motor selbst reparieren will, ist gezwungen diese "Dehnschrauben" neu zu kaufen. So kurbelt man den Ersatzteilverkauf an.

Zudem, auch hier werden falsche Info´s unkommentiert weitergegeben bzw. bleiben so im Raume stehen - Beispiel: Führungsbolzen bei Bremsträgern hinten.

Gemäß Info aus diesem Forum soll der der konsiche oben sein, ich habe nagelneue Bremsträger umgeschlüsselt und feststellen müssen, das dies, bei den Bremsträgern, die ich im Lager habe und neu geliefert bekam, genau anders ist.

http://www.sciroccoforum.de/forum/showth…%FChrungsbolzen

Niemand kann alles wissen, wie eingangs erwähnt, der Ton macht die Musik, zudem "verarsche" ich ich keine Leute, oder verunglimpfe, verleumde oder beleidige diese.

MfG

Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pink« (2. März 2009, 14:04)


Benno

Schüler

Beiträge: 83

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2008

Wohnort: Hausham

40

Montag, 2. März 2009, 17:31

@ Pink......dann solltest du das vieleicht nächstes mal auch so rein schreiben :zwinker:

falls du dich jetzt von mir angergiffen fühlst, entschuldige ich mich bei dir.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Benno« (2. März 2009, 17:31)