Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Zinno2

Fortgeschrittener

  • »Zinno2« ist männlich
  • »Zinno2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: 34637

Autos: Sommer: Golf II VR6 & Audi TT Winter: Golf II US

1

Montag, 12. Mai 2003, 09:06

Antriebswelle kürzen

Hi,

muss bei mir die linke Antriebswelle kürzen,
kann man das selber!?
worauf ist speziell zu achten?
welche Firmen bieten sowas an und was wird es kosten?


VW Golf 2 VR6, mit Bügel, Bi-Xenon, Klima, Tempomat, beigem Recaro Leder, 17" LeMans, Happich Ausstellfenster, Heckscheibe ohne Heizdrähte, Golf 3 Brett, usw...

Audi RS5,

VW Golf 2 Edition One, 2x Audi A4 B5, usw.

www.zinno.de

fireball

Fortgeschrittener

  • »fireball« ist männlich

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Berlin

Autos: 20 Jahre Jubi GTI 16V-T

2

Montag, 12. Mai 2003, 09:51

Ich kann dir ein wenig zu selber machen part sagen.

Kumpel mußte das bei seinem Caddy tun und da hab ich ihm über die schulter geschaut.

Als erstes hat er ihn schräg zersägt ( V mäßig). Dann hat er sich ne art bolzen gedreht der in die Antriebsteile rein passt. So auf presspassung. (Antrieb innen hohl)

Dann hat er einen der beiden gekürzt. Dann die Stoßkanten angepasst. Danach hat er den bolzen reingepresst und die beiden Teile zusammen geführt. Der Bolzen fungiert bei der ganzen sache als zentrierung damit der Antrieb nich unrund läuft. Dann die Stoßkanten der beiden hälften noch etwas angeschrägt und wieder zusammengescheißt. Fertig.

Hat bei ihm super geklappt muß ich sagen.
Ich hoff das hilt dir etwas weiter.
MfG Stefan

GOLF III GTI 16V-T


Holly

Anfänger

  • »Holly« ist männlich

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 17. März 2003

Wohnort: Leverkusen

Autos: Golf 2

3

Montag, 12. Mai 2003, 13:52

Antriebswelle kürzen

:-z
Also ich habs bei www.k-tech-polish.de machen lassen!
Ging innerhalb ner Woche und bis jetzt, toi, toi, toi! :-z
Hab damals 120.-DM bezahlt!

Aber so wie fireball erklärt hat machen die dass auch ! :-i
Musste halt nur gut braten können! :D

Na dann viel Spass dabei! :wink
"geniesse jeden Tag! Es könnte der letzte sein!" :-z


"in Kürze wieder mit neuen Bildern der vergangenen Saison!!"

JMSC

Fortgeschrittener

  • »JMSC« ist männlich

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 29. Januar 2003

Wohnort: Oberberg , NRW

Autos: Käfer 1302, Ibiza Cupra

4

Montag, 12. Mai 2003, 14:42

Hi all

Ich habe meine selber gekürzt.
Ein Stück ausgesägt dann auf der Drehbank Gewinde in beide Seiten reingeschnitten. Mit einem Stück Gewindestange ich glaube es war M12 oder M14 zusammengeschraubt (damit sie auch keinen Schlag hat). Dann Schnittpunkte V mäßig angeschliffen und mit Baustahlelektrode sauber verschweisst.
Die Welle hat eine letzte Saison ohne Probleme überlebt mit einer kurzen Übersetzung.

mfg Jan

SaarGolf

Fortgeschrittener

  • »SaarGolf« ist männlich

Beiträge: 350

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2002

Wohnort: Saarland

Autos: Golf 2 Syncro

5

Dienstag, 13. Mai 2003, 11:14

:wink Hallo!

Mal meine Frage...
Warum muss man ne Antriebswelle kürzen?
Danke!

silverstone

Schüler

  • »silverstone« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. September 2002

Wohnort: Schweiz BE

Autos: VW Golf 2 GTI 16V Wolfsburg Edition

6

Dienstag, 13. Mai 2003, 11:51

Zusatzfrage: Wieviel muss man denn so etwa kürzen, und ab welcher tieferlegunf?

@Saargolf:
Kürzen muss man wenn die Antriebswelle, wenn man den Wagen extrem tieferlegt. Wenn du den Wagen tieferlegst, wird die Antriebswelle ein wenig zusammengedrückt, was einen Druck auf den Kugelkäfig der Gelenke ergibt. Wenn dieser Druck zu stark ist, kann der Kugelkäfig kaputtgehen. Ein Gelenk kostet neu glaub ich ca 500 Euro... Da lohnt es sich schon die Wellen zu kürzen.

JMSC

Fortgeschrittener

  • »JMSC« ist männlich

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 29. Januar 2003

Wohnort: Oberberg , NRW

Autos: Käfer 1302, Ibiza Cupra

7

Dienstag, 13. Mai 2003, 14:36

Hi all

Ich hatte die Welle 12mm gekürzt. Ich habe vorher bei einer Firma in Köln die Wellen kürzt erfragt wieviel die in der Regel wegnehmen.
Die Info war dann so zwischen 8-12mm und da mir 3 Käfige in einer Saison gebrochen waren und ich vorne 90-100mm tiefer hatte, habe ich sie 12mm kürzer gemacht. Das hat wunderbar funktioniert.

mfg Jan

silverstone

Schüler

  • »silverstone« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. September 2002

Wohnort: Schweiz BE

Autos: VW Golf 2 GTI 16V Wolfsburg Edition

8

Dienstag, 13. Mai 2003, 15:29

Wieso denn eigentlich immer nur die linke Welle? Sollte man dann die rechte nicht auch noch kürzen?

vw.scene

Fortgeschrittener

  • »vw.scene« ist männlich

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 11. April 2003

Wohnort: ROW

Autos: golf2,Skoda Fabia 2

9

Dienstag, 13. Mai 2003, 19:14

Wie soll denn ein käfig brechen??????????????Überrollkäfig>?????????

caddyman

Moderator

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 28. Februar 2002

Wohnort: Bayern

Autos: Caddy, Audi A6

10

Dienstag, 13. Mai 2003, 20:00

@vw-scene

Du hast noch nie eine Antriebswelle von innen gesehen, oder!?

Zerleg mal eine AW und du weisst auch gleich um was es geht.
Mach dir aber die Finger nicht so fettig dabei! :D
Der SUCHE-Button hilft bei sehr vielen Fragen!

Danke und ciao.
caddyman

silverstone

Schüler

  • »silverstone« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. September 2002

Wohnort: Schweiz BE

Autos: VW Golf 2 GTI 16V Wolfsburg Edition

11

Dienstag, 13. Mai 2003, 20:55

Der is jetzt aber fies :lol :lol :lol :lol :lol :lol
"mach dir nicht die Finger fetfig" :lol :lol :lol :lol :lol :lol

vw.scene

Fortgeschrittener

  • »vw.scene« ist männlich

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 11. April 2003

Wohnort: ROW

Autos: golf2,Skoda Fabia 2

12

Mittwoch, 14. Mai 2003, 21:56

Bei mir is der käfig im auto und nicht wie bei euch in den antriebswellen........... und die hände werden dabei auch nicht fettig........ :-r :-r :-r :-r :geil: :geil: :geil: :arsch: :arsch: :arsch:

caddyman

Moderator

Beiträge: 434

Registrierungsdatum: 28. Februar 2002

Wohnort: Bayern

Autos: Caddy, Audi A6

13

Mittwoch, 14. Mai 2003, 22:18

Weisst jetzt immer noch nicht um was es geht oder wie versteh ich das?

Na ja, dann will ich mal nicht so sein.
wenn du einen Käfig von einer AW hast, dann lege den in dein Auto und dann hat auch eine kleine Maus einen Überrollkäfig. :zwinker:

Ne, jetzt ganz im Ernst.
Hast du schon mal ein Kugellager zerlegt?
Ein AW ist im Endeffekt nichts anderes, nur etwas beweglicher.
Damit die Kugel in der AW nicht einfach so rumbaumeln brauchen sie eine Führung und dafür ist der sog. Käfig in der AW da.

Ist dein Wissendurst gestillt?
Der SUCHE-Button hilft bei sehr vielen Fragen!

Danke und ciao.
caddyman

Matthias

Moderator

  • »Matthias« ist männlich

Beiträge: 1 586

Registrierungsdatum: 2. April 2002

Wohnort: Mönchengladbach

Autos: VW Golf II 1.8 / VW 1600 TL / VW Touran 1.4TSI / VW Touran 1.9TDI

14

Donnerstag, 15. Mai 2003, 08:27

Die Bolzen bzw das Gewinde (ist ne super Idee mit dem Gewinde!) dienen weniger zur Zentrierung als vielmehr noch zur stabilisierung! So geht das Moment mit über den Bolzen und nicht pur in die Schweissnähte. Ums langlebig zu machen würde ich mir nen Betrieb suchen der nen gutes Schutzgasschweissgerät oder nen WIG-Gerät hat und 5€ in die Kaffeekasse schmeißen.
Gruß Matthias

www.golfers-paradise.de
www.vw-resto.de
www.zonicspaintshop.de


VW Golf II 1.8 (07/90)
VW 1600 TL (10/70)
Audi A4 B6 Avant 1.9TDI (09/04)


silverstone

Schüler

  • »silverstone« ist männlich

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 11. September 2002

Wohnort: Schweiz BE

Autos: VW Golf 2 GTI 16V Wolfsburg Edition

15

Donnerstag, 15. Mai 2003, 08:57

Das doch klar, dass das mit Schutzgass schweisst :-) Ham wir nämlich eins in unserem Hobbyraum :-z :-z :-z

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »silverstone« (15. Mai 2003, 08:57)


vw.scene

Fortgeschrittener

  • »vw.scene« ist männlich

Beiträge: 179

Registrierungsdatum: 11. April 2003

Wohnort: ROW

Autos: golf2,Skoda Fabia 2

16

Donnerstag, 15. Mai 2003, 09:08

klar hab i schon ne aw von innen gesehen aber bei uns heisst da nix käfig aber egal jeden seins....

Matthias

Moderator

  • »Matthias« ist männlich

Beiträge: 1 586

Registrierungsdatum: 2. April 2002

Wohnort: Mönchengladbach

Autos: VW Golf II 1.8 / VW 1600 TL / VW Touran 1.4TSI / VW Touran 1.9TDI

17

Donnerstag, 15. Mai 2003, 10:19

Was heisst bei euch heisst das nicht so, Käfig ist der landläufige Begriff für Führungen bei Lagern, der sog. Lagerkäfig. Wie soll der denn sonst heißen?

Daß man Wellendichring auch Simmerring nennt ist klar, weil so ne Firma den so nannte und sich das 'toller' anhört. Aber beim Lagerkäfig?
Gruß Matthias

www.golfers-paradise.de
www.vw-resto.de
www.zonicspaintshop.de


VW Golf II 1.8 (07/90)
VW 1600 TL (10/70)
Audi A4 B6 Avant 1.9TDI (09/04)


JMSC

Fortgeschrittener

  • »JMSC« ist männlich

Beiträge: 185

Registrierungsdatum: 29. Januar 2003

Wohnort: Oberberg , NRW

Autos: Käfer 1302, Ibiza Cupra

18

Donnerstag, 15. Mai 2003, 12:51

Hi all

Zitat

Ums langlebig zu machen würde ich mir nen Betrieb suchen der nen gutes Schutzgasschweissgerät oder nen WIG-Gerät hat und 5€ in die Kaffeekasse schmeißen


Bei uns in der Firma hatten wir alle (WIG,Schutzgas,Elektrode)
Einer unserer Schlosser meinte Baustahlelektrode ist am besten für diesen Zweck.
Also haben wir die Welle mit einer Baustahlelektrode verschweisst.
Wenn man WIG nimmt geht die Härte neben den Schweissnähten zu sehr raus (Antriebswellen sind Oberflächengehärtet) und sie könnte neben den Schweissnähten brechen, so ist es mir erklärt worden. Bei WIG ist die Flamme bzw Lichtbogen am heissesten.

Es hat so wunderbar gehalten.

mfg Jan

Sladdi-Deluxe

Anfänger

  • »Sladdi-Deluxe« ist männlich

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 2. Februar 2003

Wohnort: Steinheim a.d.Murr

Autos: MB-Flotte

19

Donnerstag, 11. November 2004, 22:09

Ich habe das jetzt mal auf die schnelle überflogen........
Weiß aber auch nicht den Grund warum nur eine gekürzt wird.
Und sind das beim Einser wirklich genau 12mm???
Was passiert wenn ich wieder hochschraube???
THX

  • »turboman« ist männlich

Beiträge: 901

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2003

Wohnort: Sassenburg/Nds

Autos: seit 20 Jahren meinen Golf 3 / div. Alltagsautos

20

Donnerstag, 11. November 2004, 22:39

Ich würde eine Antriebswelle nicht selber kürzen. Das würde ich einen Betrieb machen lassen der mir dafür eine Rechnung ausstellt und eine Garantie auf die ausgeführte Arbeit gibt! Z.B. GKN... Ich habe mir mal bei der Arbeit ein paar technische Zeichnungen von Gelenkwellen angesehen, was da für Anforderungen u.a. an die Schweissnähte und Schweissverfahren gestellt werden ist schon heftig, da kann mir niemand erzählen das er das zu Hause genauso hinbekommt... Da das immerhin ein ziemlich sicherheitsrelevantes Bauteil ist würde ich da lieber ein paar Eur mehr ausgeben und dafür auf der sicheren Seite sein...

Ich meine aber, das man die Welle nicht zwangsläufig zersägen muss, man kann doch aussen den Zapfen der in die Radnabe geht bearbeiten, so das er etwas tiefer hineingeht, das hätte doch den selben Effekt...?
Gruß,
Michael

turbohonk

Schüler

  • »turbohonk« ist männlich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 9. Januar 2004

Wohnort: B'see bei Berlin

Autos: Golf II 1.8T

21

Donnerstag, 11. November 2004, 22:40

hi.
ich hab eine meiner aw's auch kürzen müssen (vom 4er wegen dem getriebe). hab es auch so gemacht wie oben schon beschrieben. nen stück rohr als bolzen innen rein gedrückt und den bolzen an sich auch noch verschweißt mit den stücken der aw, also nich nur die trennnaht. könnte sonst sein das sich der bolzen innnen drin lößt und hin und her schlägt und denn zerreists dir die welle.
wrooouuuuuummm pffffffffffffff :geil:

bortel

Schüler

  • »bortel« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Wohnort: Worbis/Thüringen

Autos: The Mythos is back...

22

Freitag, 12. November 2004, 11:51

und das passt auch alles jetzt so wie du es haben wolltest??
Also ohne Unwucht oder ähnliches?

Mfg Micha
OEM Audi/VW Felgen auf Anfrage!


turbohonk

Schüler

  • »turbohonk« ist männlich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 9. Januar 2004

Wohnort: B'see bei Berlin

Autos: Golf II 1.8T

23

Freitag, 12. November 2004, 11:59

keine ahnung ob ne unwucht drin is, bin leider noch nich gefahren damit. aber von der länge her passt sie jetzt. musst auch nur die rechte, also die lange, bearbeiten. ich hoff einfach mal das alles glatt geht :rolleyes:
wrooouuuuuummm pffffffffffffff :geil:

bortel

Schüler

  • »bortel« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Wohnort: Worbis/Thüringen

Autos: The Mythos is back...

24

Freitag, 12. November 2004, 12:36

und wieviel ist sie jetzt kürzen-du musst ja vorher ungefähr eine Länge wissen, um wieviel ich sie kürzen machen lasse...??
OEM Audi/VW Felgen auf Anfrage!


flor_tim

Fortgeschrittener

  • »flor_tim« ist männlich

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 2. August 2002

Wohnort: 97230 Estenfeld/Würzburg

25

Freitag, 12. November 2004, 12:49

Zitat

Original von silverstone
Ein Gelenk kostet neu glaub ich ca 500 Euro... Da lohnt es sich schon die Wellen zu kürzen.



Ne ne, sicher nicht.

So ne Komplette Welle mit beiden Gelenken kostet beim Stahlgruber hier an die 150€.

bortel

Schüler

  • »bortel« ist männlich

Beiträge: 55

Registrierungsdatum: 14. Oktober 2004

Wohnort: Worbis/Thüringen

Autos: The Mythos is back...

26

Freitag, 12. November 2004, 13:00

stimmt ne komplette bei VW kostet 220 €->kenne mich da leider aus :(
OEM Audi/VW Felgen auf Anfrage!


turbohonk

Schüler

  • »turbohonk« ist männlich

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 9. Januar 2004

Wohnort: B'see bei Berlin

Autos: Golf II 1.8T

27

Freitag, 12. November 2004, 13:26

das weiß i jetzt leider nich mehr um wieviel ich sie gekürzt hab. hab sie angehalten und gesehen das sie nich rein passt. dann zerschnitten und bei de hälften in die jeweiligen aufnahmen gesteckt und denn stück für stück gekürzt bis beide hälften aufeinander gepasst haben. natürlich die stauchung und streckung der gelenke mit berücksichtigt :zwinker:
wrooouuuuuummm pffffffffffffff :geil:

28

Mittwoch, 16. November 2005, 13:40

Ich hab ja das gleiche Problem. Mittlerweile hab ich aber Jemanden an der Hand, der mir die kürzen kann. Allerdings war ich bei meinem Lackieren und sein Vater ist absoluter Rennsportspezi. (Z.B. Motoren anders herum laufen lassen, damit er an ein markenfremdes Getriebe passt!!) 8o

Der sagte mir, dass die z.B. bei Opel unterschiedlich lange Flansche am Getriebe haben. Wenn es sowas bei VW gäbe, könnte man die ja ganz einfach tauschen. Unterscheiden sich die Längen zwischen 90er und 100er Flansch? Abgesehen davon dürfte zwischen Flansch und Getriebe zu wenig Platz sein, für kürzere Flansche, oder? Auf jeden Fall nicht 12mm. Aber vielleicht würden 5mm reichen. Ein Versuch wäre es wert...

Hat Jemand Erfahrungen??

SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

29

Mittwoch, 16. November 2005, 14:13

wie schauts da denn beim 3er aus? fahr nun 2 Jahre ohne Probleme mit 100/80...


SDI

30

Donnerstag, 17. November 2005, 11:16

Ich habe mal recherchiert und sogar was gefunden. Bin mal gespannt, was ihr dazu sagt. Ist eine kostengünstige Alternative...

Als erstes wird das äußere Gelenk ausgebaut. Danach wirf man den schwarzen Plastikring, der vor der Tellerfeder sitzt weg und montiert das Gelenk ohne diesen Anlaufring wieder. Fertig!

Scheint ja eine simple Angelegenheit zu sein und soll keine negativen Einflüsse auf Lebensdauer der Antriebwellen haben!

shadowdiver

Ehrenmitglied

  • »shadowdiver« ist männlich

Beiträge: 1 183

Registrierungsdatum: 8. Februar 2002

Wohnort: Riedstadt

Autos: Audi A6 4b Avant, Audi A4 B5 Avant

31

Donnerstag, 17. November 2005, 11:26

Bei unserem Bauauto, einem Passat 35i Vari ist genau das von dir beschriebene Teil gebrochen und in die Manschette gefallen. Bei Anfahren mit vollem Lenkeinschlag knackt es wie wild, so als ob die Tragegelenke fratze währen. Nach Erneuern des Platikteils wars wieder gut.
shadowdiver - wolfsburg-edition webmaster
:] wolfsburg-edition.de /.info

32

Donnerstag, 17. November 2005, 11:34

Ah, jetzt weiß ich auch, was für ein Teil er genau meint. Das ist dafür da, dass die Kugeln bei vollem Lenkeinschlag nicht aus dem Käfig hüpfen können. Damit hat sich das Ganze eigentlich erledigt, weil ich doch wohl des öfteren voll einschlage. Obwohl, einen Versuch ist es wert. Es kostet ja nichts...

  • »G60-Rene« ist männlich

Beiträge: 658

Registrierungsdatum: 8. Februar 2005

Wohnort: Cottbus

Autos: Golf 2 16VG60 / Jetta

33

Donnerstag, 17. November 2005, 19:13

also nach dem mir zwei innere Gelenke zerflogen sind weil die Welle zu
lang war, habe ich R+L den Plastikring raus genommen und den Metallring der für Spannung sorgt umgedreht damit er gut am Gelenk anliegt,habe bis jetzt keine Geräusche oder andere Probleme und fahre so schon 10000Km inkl.viertel Meile mit nem G60.Das ganze bringt ca.6-7mm R und L,ist eine billige Alternative. :-z

Gruß Rene

34

Donnerstag, 17. November 2005, 19:51

Zitat

Original von G60-Rene
[...] und den Metallring der für Spannung sorgt umgedreht damit er gut am Gelenk anliegt...

Gruß Rene


Den Ring umdrehen? Wie umdrehen? Ich hatte den schon in der Hand, kann mich aber trotzdem nicht erinnern wie der aussieht.

Aber gut, dass es wirklich funktioniert... :-i

  • »G60-Rene« ist männlich

Beiträge: 658

Registrierungsdatum: 8. Februar 2005

Wohnort: Cottbus

Autos: Golf 2 16VG60 / Jetta

35

Donnerstag, 17. November 2005, 20:24

der Metallring hinter den Platikring ist doch leicht gewölbt(die Wölbung geht zum Gelenk) da her kommt auch die Spannung,jetzt ziehst du ihn runter drehst ihn um 180°, schiebst ihn wieder drauf und die Wölbung geht jetzt weck vom Gelenk,dann Gelenk wieder drauf fertig.Wenn du dir den Ring mal ansiehst wirst du sehen das er umgedreht besser am Gelenk anliegt fast wie der Plastikring und es bring noch mal 1-2mm. :?:
Jetzt alles klar? :wink

36

Donnerstag, 17. November 2005, 20:27

Alles klar, danke :-i ! Hatte mich schon gewundert. :-l

Werd das am Wochenende direkt ausprobieren!

  • »G60-Rene« ist männlich

Beiträge: 658

Registrierungsdatum: 8. Februar 2005

Wohnort: Cottbus

Autos: Golf 2 16VG60 / Jetta

37

Donnerstag, 17. November 2005, 20:46

wird nen fettiges Wochenende :zwinker: na dann viel Spass :wink

38

Donnerstag, 17. November 2005, 20:56

Wenns hilft... :D Außerdem ist ein Wochenende ohne schmierige Finger, ein verlorenes Wochenende... =)

Werde dann exklusiv im Frühjahr berichten, obs bei mir auch funktioniert hat! Daumen drücken!!

  • »speed-master85« ist männlich

Beiträge: 99

Registrierungsdatum: 18. Januar 2005

Wohnort: Sinsheim

39

Donnerstag, 17. November 2005, 22:55

Zur besseren verständlickeit!:-)
»speed-master85« hat folgendes Bild angehängt:
  • antriebswelle.jpg

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »speed-master85« (17. November 2005, 22:57)


40

Donnerstag, 17. November 2005, 23:03

Also, wenn das mal nicht geil ist! Besten Dank!! :-z