Du bist nicht angemeldet.

SunRise16V

Anfänger

  • »SunRise16V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2005

Wohnort: Baden Baden/Varnhalt

Autos: Golf II 16V

1

Dienstag, 7. Juni 2016, 09:54

Bremse vorne spielt verrückt?!

Hi,

ich habe hier ein Golf 4 Cabrio (Golf 3 Technik), das auf der Vorderachse rechts 410 daN und links 180 daN lt. TÜV-Prüfstand hat.

Optisch sehe ich nichts und die Beläge sowie Scheiben sind recht neu.

Hat jemand auf Anhieb 'ne Idee, von was das kommen kann?

Edit: Achja, es handelt sich um ein MArk 20 ABS. Ist von 98 das Fzg.
Golf II 16V

ABF / AMC Transmission

Volvo Brilliantblau Metallic

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SunRise16V« (7. Juni 2016, 09:56)


Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

2

Dienstag, 7. Juni 2016, 19:34

Entweder ist der Kolben im Sattel fest oder einer der Bolzen im Belagträger ...

SunRise16V

Anfänger

  • »SunRise16V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2005

Wohnort: Baden Baden/Varnhalt

Autos: Golf II 16V

3

Dienstag, 7. Juni 2016, 21:08

Hi,

Habe ich mir auch erst gedacht, aber wieso ist der Wert dann rechts so hoch (410)? Vor 2 Jahren waren die Werte 240/230...
Golf II 16V

ABF / AMC Transmission

Volvo Brilliantblau Metallic

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

4

Mittwoch, 8. Juni 2016, 18:21

Oh ja, hab ich ja gar nicht beachtet. 410 ist wirklich sehr hoch. Ist die Hinterachse bremstechnisch i.O.?

Tritt das ABS irgendwie in Erscheinung, sprich rattert was im Pedal oder brummt?

SunRise16V

Anfänger

  • »SunRise16V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2005

Wohnort: Baden Baden/Varnhalt

Autos: Golf II 16V

5

Sonntag, 12. Juni 2016, 18:32

Hi,

Die Hinterachse ist unauffällig und es rattert auch nichts im Pedal :-(
Golf II 16V

ABF / AMC Transmission

Volvo Brilliantblau Metallic

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

6

Montag, 13. Juni 2016, 18:41

Hm, der Prüfstand war aber in Ordnung, oder? Die geben auch mal auf ...

Fahre mal woanders auf den Prüfstand.

Sonst kann nur sein, dass der Kolben/Sattel hinten gegenüber irgendwie klemmt und sich über den Pedalweg in dem Bremskreis ein größerer Bremsdruck aufbaut als in dem anderen. Alle Sättel abbauen, die Gängigkeit der Kolben testen, die Bolzen auf den Belaghaltern auf Freigängigkeit testen. Da muss irgendwo der Hund begraben liegen.

Oder im defekten Prüfstand ...

SunRise16V

Anfänger

  • »SunRise16V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2005

Wohnort: Baden Baden/Varnhalt

Autos: Golf II 16V

7

Dienstag, 14. Juni 2016, 11:46

Ok, das wär auch meine Idee gewesen, mal alles zerlegen... Da direkt vor mir und nach mir auch Autos erfolgreich auf dem TÜV Prüfstand waren, denke ich das er in Ordnung ist. Es deckt sich auch mit dem Fahrverhalten, wenn man in die EIsen geht fliegt man fast nach rechts von der Straße.
Golf II 16V

ABF / AMC Transmission

Volvo Brilliantblau Metallic

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

8

Dienstag, 14. Juni 2016, 18:12

Dann kann es nur an klemmenden Teilen liegen.

Eine Idee gibt es noch: Hast Du Zugriff auf ein VCDS bzw. eine andere Form von Diagnosesystem?

LG,
Matse

SunRise16V

Anfänger

  • »SunRise16V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2005

Wohnort: Baden Baden/Varnhalt

Autos: Golf II 16V

9

Mittwoch, 22. Juni 2016, 11:58

Ja habe ich, soll ich eine Stellglieddiagnose machen? Der Fehlerspeicher ist leer.
Golf II 16V

ABF / AMC Transmission

Volvo Brilliantblau Metallic

Matse

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 19. Juni 2002

10

Mittwoch, 22. Juni 2016, 18:52

OK, ist nur eine Vermutung, hab ich zumindest ähnlich so schon ab und an einmal gehabt, aber versuchen kannst Du es ja einmal.

Halte bitte das Auto an und gehe im Stand in die Diagnose des Mark20, Steuergerät Nummer 03.

Dann nimmst Du Dir die Funktion "erweiterte Messwerteblöcke" vor und mackierst im Auswahlfenster zur Anzeige jeweils die Raddrehzahlen aller vier Räder bzw, die Sensorwerte der vier Räder.

Dann lass Dir nicht direkt die Werte in Textform als aktueller Messwert anzeigen sondern mache die Scope-Funktion auf und lasse Dir die vier Messwerte im Oszilloskop anzeigen.

Jetzt folgendes: Wenn Du das Auto vorsichtig anfährst, gehen dann alle vier Messsignalhe ziemlich gleichmäßig direkt beim Losfahren hoch oder hängt ein Sensor kurze Zeit und springt erst ab einer bestimmten Geschwindigkeit von Nullaktivität auf das Messniveau der anderen Sensoren? Das kann schon ziemlich gleich sein, also sagen wir drei Sensoren gehen schon bei 2 km/h los und ein Sensor erst bei 8 km/h, und zwar schlagartig. Tritt so etwas auf? Wichtig ist, dass Du langsam anfährst. Es kommt weder auf eine Beschleunigung an noch auf eine Messdauer. Du kannst für das Manöver gerne 30 Sekunden verbrauchen.

Wenn hier alles unauffällig ist, fahre bitte einmal mit gleichem aktiven Messsystem so vielleicht 30 km/h und bremse gaaaaaanz sachte bis zum Stillstand herunter. Beobachte dabei die Messwerte. Tritt der Effekt vielleicht andersherum auf, also fällt einer der Sensorenmesswerte vielleicht ein paar km/h vor den anderen Sensoren aus?

Das kann auch alles auf mehrere Sensoren zutreffren ...

Miss das bitte mal aus ... Das ist für die Diagnose wichtig. Warum, sage ich später ;-)!

LG,
Matse

SunRise16V

Anfänger

  • »SunRise16V« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2005

Wohnort: Baden Baden/Varnhalt

Autos: Golf II 16V

11

Mittwoch, 22. Juni 2016, 23:34

Danke für den Tipp, ich werde das am Samstag machen.
Golf II 16V

ABF / AMC Transmission

Volvo Brilliantblau Metallic