Du bist nicht angemeldet.

  • »Golf2Turbodriver« ist männlich
  • »Golf2Turbodriver« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 140

Registrierungsdatum: 29. Juli 2008

Wohnort: nähe Bamberg

Autos: Golf 2

1

Samstag, 16. Februar 2013, 20:09

ABF Nockenwelle Einlass 260 Grad

Hallo

Habe heute meinen ABF eine 260 grad schrick Einlass nockenwelle spendiert da ich diese noch rumliegen hatte.

Passenden Chip dazu natürlich auch.

Mein Problem nach dem nockenwellen wechseln ist der Motor Träger geworden als mit der Serien ABF Einlass nockenwelle.

Kann das sein?

websifus

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

Autos: Golf MK II GTI (PB) + 16V (KR)

2

Sonntag, 17. Februar 2013, 01:03

1.) Die von VW gemachten Angaben beziehen sich immer auf 1mm Ventilhub, während die Tuningwellen bei knapp 0,1mm gemessen werden.

2.) Die ABF-Einlaßnockenwellen sind streng genommen bereits 260°-Wellen. Das Profil der Einlaßwelle ist bis jeweils +60° und -60° Rotationswinkel mit der Welle der Auslaßseite identisch. Bei 75° sind dann bei beiden Wellen die Ventile geschlossen. Beide Wellen haben einen maximalen Ventilhub von 10,8mm. (Hinsichtlich dieser Angaben berufe ich mich auf die Messungen für die Homolgation des Seat-ABF für die Gruppe-N.) Die Abweichung dieser Messungen zu den offiziellen Angaben von VW ist offensichtlich. Womöglich schließt dann die Einlaßwelle zwischen 60° und 75° etwas ehr, um eine Überschneidung zu verhindern, welche die Abgaswerte beeinträchtigen könnte. Dieser schmale Bereich ist jedoch für die Beschreibung der praktisch relevanten Nockenwellencharakteristik weitgehend irrelevant. Deshalb charakterisiere ich sie auch als 260°-Wellen.
Zu beachten ist folgender thread:
http://www.clubgti.com/showthread.php?15…/showthread.php
Nellis ist Machinenbauingenieur bei Sportscam in Südafrika. Er hatte hier für die Einlaßnocke 255,9° und für den Auslaß 253,9° bei jeweils 0,07mm gemessen.


3.) Weiterhin gilt, daß es zwei verschiedene Versionen von 260°-Nockenwellen von Schrick für den 16V gibt. Die aktuell erhältlichen Wellen haben 11,2 Ventilhub, die alte Version jedoch nur 10,2872mm.
http://www.clubgti.com/showthread.php?15…Fshowthread.php
Schaut man sich nun die Fläche unter den Kurven an, dann wird schnell verständlich, weshalbich die ABF-Wellen als 260°-Wellen einordne.

Wenn der TE nun die alte Version verbaut haben sollte 8womöglich gepaart mit einem Chip für die neuere Version, dann könnt hier der Fehler liegen.
Laut Garlock soll die wohl aktuelle Version zusammen mit seinem Chip deutlich mehr Durchzug über das gesamte Drehzahlband geben. Die alten Schricks hätten hingegen gar 0,5mm weniger Hub als die Serie.


4.) Es kann jedoch auch sein, daß das Steuergerät erst noch "angelernt" werden muß. Das dürfte sich dann nach ein paar hundert km jedoch erledigt haben.

Gruß

Ähnliche Themen