Du bist nicht angemeldet.

Markus

Technik-Admin

  • »Markus« ist männlich
  • »Markus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

1

Dienstag, 10. April 2012, 15:57

Audi A4 B6 Lenkung macht Geräusch/Klacken

Moin Leute,

mir ist in letzter Zeit aufgefallen, dass die Lenkung bei meinem A4 B6/8E so ein klackendes Geräusch macht. Wenn der Wagen steht und ich das Lenkrad kurz hin und her bewege, dann kommt so ein Klock, Klock aus dem Motorraum. Habe jetzt noch nicht weiter was unternommen. Dieses Modell hat ja anscheinend einige Macken, was das Lenkgetriebe und die Aufhängung angeht. Bilde mir auch ein, dass die Lenkung etwas Spiel hat.

Jetzt die Frage, wie machen sich folgende defekte Bauteile bemerkbar:
- Lenkgetriebe
- Spurstangenköpfe
- Lenker und obere Koppelstangen

Momentan ist die Kiste ein Fass ohne Boden, Fahrer- und Beifahrer-Fensterheber hin, Saugrohrklappe... etc.. ätzend.

Blue-World

Anfänger

  • »Blue-World« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2003

Autos: Corrado G60 / Scirocco R / Passat 3b

2

Dienstag, 10. April 2012, 18:15

Alt bekanntes Problem Spurstangenköpfe !
Hatte ich leider auch schon Erfahrungen damit sammeln müssen.
Selbst beim fahren hat es geknackt bei Volleinschlag. :(
Möchte Dir jetzt nicht gleich auch noch Angst machen, allerdings könnten es auch die Querlenker sein.
Gruß Sven
RS-Auslasskit,Chip,70erLaderrad,Bastuck ab Kat.Fächer,Nocke asym.Schwungsch.erleichtert,ein+auslaß erweitert,New Block usw.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Blue-World« (10. April 2012, 18:18)


Markus

Technik-Admin

  • »Markus« ist männlich
  • »Markus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

3

Dienstag, 10. April 2012, 20:55

Habe vorhin beim Einfahren in die Garage nochmal getestet, knackt nur, wenn man etwas heftiger das Lenkrad hin und her bewegt. Muss den Wagen wohl doch nochmal aufbocken.
Spurstangenköpfe wären jetzt ja nicht ganz so wild, wie Lenker oder Koppelstangen.

Blue-World

Anfänger

  • »Blue-World« ist männlich

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2003

Autos: Corrado G60 / Scirocco R / Passat 3b

4

Mittwoch, 11. April 2012, 16:03

Schau mal nach ob in den Gummis ein Riss ist und kein Fett mehr drin ist.
Notfalls nimmst eine Spritze mit Fett und drückst wieder etwas rein, ist halt nur eine Übergangslösung ! ;)

Gruß Sven
RS-Auslasskit,Chip,70erLaderrad,Bastuck ab Kat.Fächer,Nocke asym.Schwungsch.erleichtert,ein+auslaß erweitert,New Block usw.

Matthias

Moderator

  • »Matthias« ist männlich

Beiträge: 1 586

Registrierungsdatum: 2. April 2002

Wohnort: Mönchengladbach

Autos: VW Golf II 1.8 / VW 1600 TL / VW Touran 1.4TSI / VW Touran 1.9TDI

5

Mittwoch, 11. April 2012, 16:31

Die Lenker würdest du eher beim überfahren von Huckeln oder Unebenheiten merken, wobei das da auch gut die Koppelstangen sein könnten.

Ich hab bei meinem wenn ich kurz die Lenkung im Stand anreisse ein leichtes Klacken, aber das ist heute bei 240.000km noch genauso wie bei 80.000km als ich den gekauft hab. Die Stangen sind fest, sogar der TÜV hat sich im Januar gewundert. Hast du den schon mal aufgebockt und versucht Spiel zu fühlen?

Die Achskonstruktion an sich ist zum B5 oder Passat 3B oder den A6 nicht großartig anders, allerdings etwas robuster als in den genannten. Du bist ja auch im A4 Forum unterwegs, die einschlägigen Berichte über abgerissene Schrauben beim Lenkertausch brauch ich dir nicht zu zitieren :biggrin2:
Gruß Matthias

www.golfers-paradise.de
www.vw-resto.de
www.zonicspaintshop.de


VW Golf II 1.8 (07/90)
VW 1600 TL (10/70)
Audi A4 B6 Avant 1.9TDI (09/04)


skydancer

Fortgeschrittener

  • »skydancer« ist männlich

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 10. September 2008

Wohnort: BaWü

Autos: Golf III 16V / Passat 2,5 TDI 4-motion

6

Donnerstag, 12. April 2012, 00:27

Wichtig: Die sogenannte 4-Lenker Achse kann nur im eingefederten Zustand geprüft werden. Ist das Rad ausgefedert kann kein Spiel festgestellt werden da sich die Lenker bzw die Koppelstange sowie der Stabi verspannen. Am besten das FZG mit der Hebebühne ganz leicht anheben, dass die Räder nicht ganz ausgefedert sind und dann mal vorsichtig mit einem Drehmomentschlüssel eine Radschraube anziehen und und wieder loslassen im wechsel, so ist am einfachsten festzustellen ob was ausgeschlagen ist oder Geräusche macht.

Gruss

Skydancer

Markus

Technik-Admin

  • »Markus« ist männlich
  • »Markus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

7

Donnerstag, 12. April 2012, 08:47

Ne habe noch nichts weiter unternommen. Man merkt es halt wenn man rangiert, also rückwärts in die Garage fahre, dann knackt es. Hat er vorher nicht gemacht (hat jetzt 209tkm auf der Uhr). Höre jetzt immer mehr hin, es ist auch wenn ich bei uns auf der Arbeit auf den Parkplatz fahre, quasi links abbiege und über Regenablaufrinnen an der Fahrbahn fahre, da knackt es auch, genauso wie wenn ich dann mit fast Volleinschlag in die Parktlücke fahre.
Die Koppelstangen und das was der TÜV sonst noch so prüft waren vor einem Jahr bei der HU noch tip top in Ordnung, hat den Prüfer auch gewundert. Ich hoffe ja immer noch, dass es nur die Spurstangenköpfe sind, keine Zeit die ganzen anderen Sachen zu tauschen.