Du bist nicht angemeldet.

Kappo

Fortgeschrittener

  • »Kappo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 15. Mai 2005

1

Montag, 21. September 2009, 21:00

Webasto Standheizung Probleme mit den Schläuchen

Bitte auf Seite 2 hüpfen... Hab da so meine Probleme mit den Kühlwasserschläuchen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kappo« (17. Oktober 2009, 21:27)


FLH

Fortgeschrittener

  • »FLH« ist männlich

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 11. April 2006

Wohnort: Aschaffenburg

Autos: Golf 2 16VT (im Aufbau), Alltag: Golf 4 1.6 (BCB), Golf 7R, 1955er FLH Hydra- und 1973er FLH Electra-Glide

2

Montag, 21. September 2009, 21:50

Moin!
Ja ist besser, weil dann die Versorgung "autark" ist.
Ansonsten haste keine Versorgung mehr wenn der Druck "aufgebraucht" ist (Motor und Pumpe stehen ja)
Benötigst allerdings noch einen Tankentnehmer.

...und ist im Winter ne super Angelegenheit!

Gruß


PS: besorg Dir noch das thermostatgesteuerte Bypassventil um zwei Kreisläufe zu realisieren - Vorteil: erst den Inneraum heizen und danach erst den Motor - Scheibe ist deutlich schneller frei
...weil Fliegen einfach geiler ist!


Kappo

Fortgeschrittener

  • »Kappo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 15. Mai 2005

3

Dienstag, 22. September 2009, 07:56

Hauptsächlich hab ich die Heizung für den Motor, denn wenns Nachts mal richtig kalt wurde ist das Öl morgens so dickflüssig das die Karre nicht einmal mehr anspringt, ganz zu schweigen von den miesen Sprit hier.

Hmm hat ein Diesel überhaupt irgendeinen nennenswerten Druck in der Kraftstoffleitung? Beim Benziner kann ichs verstehen, die haben ja hinten 1-2 Spritpumpen. Aber der Diesel saugt doch nur oder verdreh ich da was.
Achja wo sollte ich am besten die Wasserleitung anzapfen?

Thyden

Anfänger

  • »Thyden« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 29. August 2005

4

Dienstag, 22. September 2009, 10:56

Hallo,

die Einbindung der Heizung in den Wasserkreislauf erfolgt normal in die Heizungsschläuche zum Innenraumwäremtauscher, also direkt nach dem Motor.
Dies ist ja der kleine Wasserkreislauf und somit heizt du auch den Motor.

Die Brennstoffeinbindung kannst Du an der Rücklaufleitung vom Dieselfilter vornehmen.

Dosierpumpe und Rückschlagventil hast Du ?

MFG

5

Dienstag, 22. September 2009, 11:21

Der Diesel hat ne mechsnische Pumpe am motor. Deshalb darf der auch nie ganz leer gefahren werden.


Wenn Du den Motor anwärmen willst, solltest Du auch eine Zusatzwasserpumpe, evtl vom 3er, einbauen.

FLH

Fortgeschrittener

  • »FLH« ist männlich

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 11. April 2006

Wohnort: Aschaffenburg

Autos: Golf 2 16VT (im Aufbau), Alltag: Golf 4 1.6 (BCB), Golf 7R, 1955er FLH Hydra- und 1973er FLH Electra-Glide

6

Dienstag, 22. September 2009, 15:30

...die ZuWaPu ist in der Webasto ThermoTop C schon drinne.....

:wink
...weil Fliegen einfach geiler ist!


Kappo

Fortgeschrittener

  • »Kappo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 15. Mai 2005

7

Dienstag, 22. September 2009, 15:55

Ja ich hab ein komplettes Kit. OK Wasser ist klar, aber ämm Rücklaufleitung vom Filter? Ähh bei mir gehen zwei Anschlusse in den Filter. Einmal vom Tank kommend und einmal dann zur Einspritzpumpe.

8

Dienstag, 22. September 2009, 16:28

Zweig den Diesel in der Zuleitung zum Motor ab.

Thyden

Anfänger

  • »Thyden« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 29. August 2005

9

Dienstag, 22. September 2009, 16:38

Und dann ist doch in dem Filter noch so ne Art Platik T-Stück (Ventil für Kraftstoffvorwärmung) , welches mit einer Klammer fest gemacht ist.

Oder falls das nicht ist, geht von der Pumpe noch ein Schlauch weg, welcher dann der Rücklauf wäre. Der Schlauch wäre dann mit einer Hohlschraube in der Pumpe verrschraubt.

Kappo

Fortgeschrittener

  • »Kappo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 15. Mai 2005

10

Dienstag, 22. September 2009, 17:22

@ Thyden: Super erklärt, danke dir. Habs direkt gefunden. OK das werde ich anzapfen.
So jetzt hab ich nur noch zwei Fragen. Wo ist es am besten die Heizung unter zu bringen? Laut Webasto so tief wie möglich doch nur wo? Bzw. wo habt ihr eure Heizung fest gemacht? Achja und dann noch die vorerst :-) letzte Frage. Wenn ich vor der Karre stehe habe ich ja zwei LEitungen für den Wärmetauscher. EInmal die lange mit dem Metallrohr und dann die aus Gummi direkt zum Motor. Welche muss ich da anzapfen. Ich denke die nur aus Gummi, stimmts oder verdreh ich da was?

Thyden

Anfänger

  • »Thyden« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 29. August 2005

11

Dienstag, 22. September 2009, 17:40

Anbringen, am besten dort, wo Du noch Platz im Auto (Motorraum) hast. Du solltest halt den Aupuff vernünftig verlegen können. Auch Frischluft sollte das Gerät gut bekommen.

Meistens werden die Gerät in Fahtrrichtung links unten montiert.

Wenn Du vor dem Auto stehst und auf deine Stirnwand schaust, ist der rechte Schlauch der Vorlauf zum Heizungskühler bzw. Wäremtauscher

MFG

FLH

Fortgeschrittener

  • »FLH« ist männlich

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 11. April 2006

Wohnort: Aschaffenburg

Autos: Golf 2 16VT (im Aufbau), Alltag: Golf 4 1.6 (BCB), Golf 7R, 1955er FLH Hydra- und 1973er FLH Electra-Glide

12

Dienstag, 22. September 2009, 17:41

...zugegeben - beim Diesel kenn ich mich nicht aus..... aber....
woher soll denn der nötige "Druck" kommen um die C mit "Saft" zu versorgen? 8o
Die eingebaute Pumpe kümmert sich nur um´s Wasser - Treibstoff hätte die gerne frei Haus......
Wäre mir neu, daß die E oder C "den Stoff" ansaugt......
Gruß
:wink
...weil Fliegen einfach geiler ist!


13

Dienstag, 22. September 2009, 17:46

Deshalb muß das Ding möglichst tief montiert werden, daß der Spritt von alleine da hin fließt.
Wie gesagt, der Diesel hat keine Pumpe im Tank, wie ein Benziner-Einspritzer.

Thyden

Anfänger

  • »Thyden« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 29. August 2005

14

Dienstag, 22. September 2009, 17:53

Zu der Standheizung gehört doch eine Dosierpumpe, diese versorgt die Heizung mit Saft aus dem Rücklauf.

FLH

Fortgeschrittener

  • »FLH« ist männlich

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 11. April 2006

Wohnort: Aschaffenburg

Autos: Golf 2 16VT (im Aufbau), Alltag: Golf 4 1.6 (BCB), Golf 7R, 1955er FLH Hydra- und 1973er FLH Electra-Glide

15

Dienstag, 22. September 2009, 18:01

OK - ich hatte es so verstanden, daß Du die Pumpe weglassen wolltest......
Gruß
...weil Fliegen einfach geiler ist!


Kappo

Fortgeschrittener

  • »Kappo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 15. Mai 2005

16

Dienstag, 22. September 2009, 19:51

OK Jungs danke euch, ich denke das ich alles verstanden hab. Sprit kann ich von der Rücklaufleitung anzapfen, die Websto kommt bei der Batterie hin usw. Ich melde mich auf jeden Fall noch sobald das Teil läuft.

ug41587

Fortgeschrittener

  • »ug41587« ist männlich

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Wohnort: Baden-Würtemberg

Autos: Golf2 "ARL" & Golf2 "SB"

17

Donnerstag, 24. September 2009, 14:25

Hallo Leute,

...fühlt euch nicht "angepißt", wenn ich hier ein wenig Contra gebe, aber ich fahre selber einen Go2 TD mit Standheizung (sogar ne Webasto), hab schon 4 Stück selber verbaut und davon 3 in 2er Gölfe!

1. Die Kraftstoffentnahme am Tank direkt ist beim Go2 Diesel nicht notwendig, da keine Vorförderpumpe verbaut ist (sonst müßte die ja mitlaufen damit vorne überhaupt was ankommt)

2. Die Kraftstoffentnahme im Motorraum ist nach dem Kraftstoffilter zu empfehlen (sonst kann die Heizung ja evtl. auch "Dreck" ansaugen. Der Kraftstoff wird auch locker durch den Filter gezogen (ist also keine Bremse!)

3. Die Kraftstoffentnahme im Rücklauf ist zwar prinzipiell möglich, aber nicht zu empfehlen, da A. keine Vorfilterung von Sieb im Tank+Kraftstoffilter B. wenn der Motor läuft die Rücklaufleitung auch (ein wenig) die Standheizungsleitung entleert (d.h. schlechterer Anlauf der Standheizung) und C. Die Standheizung nur bei min. halb bis 3/4 vollem Tank läuft, da der Rücklauf im Tank nicht unten sondern ganz oben endet!

3. Die Kraftstoffentnahme vorne geht, allerdings ist dann die Pumpe der Standheizung möglichst nahe am Filter unterbringen (denn im Druckbereich ist sie stärker als im Sogbereich, sprich wenn Du die Standheizung neben die Batterie hängst und die Pumpe gleich daneben mit Entnahme hinter dem Kraftstoffilter macht dies z.T. Probleme, bei gleicher Lage der Standheizung aber nicht, wenn die Pumpe in der Nähe des Filters sitzt!
Tip von mir, bau sie Beifahrerseitig in den Wasserkasten (neben der Innenraumluftansaugung (da gibt es sogar ein paar Gewindebolzen zum Befestigen!))

4. Standheizung möglichst tief plazieren ??? Das ist nur nötig, wenn man öfter mal mit viel zu wenig Kühlwasser unterwegs ist ! Normalerweise ist nur wichtig, daß die Heizung nicht höher als der Ausgleichsbehälter hängt, damit sich die Heizung auch selber entlüften kann!

5. Anbringung beim 2er: hier bietet sich der Platz über dem Getriebe, neben der Batterie an. A. dann haste kaum Kühlwassergeschlauche (nur seitlich vom Kopf rein in die Heizung, raus und dann weiter zum Wärmetauscher) B. Die Heizung selber ist geschützter gegenüber Aufsitzen, Unfällen und dem Salzwassermist im Winter.
Wenn Du den 1,6TD mit LLK hast (also den 80PSer), dann ist es evtl. auch eine Überlegung wert die Standheizung anstelle des Spritzwasserbehälters für die Windschutzscheibe zu plazieren (ist zwar aufwendiger, dafür aber die perfekt geschützte Stelle für die Heizung. Den Spritzwasserbehälter nimmste dann von der Heckscheibe eines 84 oder 85er 2ers (denn der sitzt im Kofferraum hinten rechts und paßt dort auch noch bei den neueren 2ern hin!)
Wenn Du kein LLK Golf hast (also nur den 54 oder 70PSer), dann besorg die Den Halter vorne am Schloßträger + den hinteren am Wasserbehälter, damit hast du schon fast eine perfekte Halterung fertig (fehlt nur noch die Längsstrebe!)

und Leute glaubt mir, bin langjähriger überzeugter Dieselfahrer und hab seit 15Jahren 2er TD Gölfe, wo ich fast alle Kombinationen mal durchprobiert habe...

:wink

Kappo

Fortgeschrittener

  • »Kappo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 15. Mai 2005

18

Donnerstag, 24. September 2009, 20:32

OK Jungs jetzt habt ihr mich erwischt. Ich blick nichts mehr :-(
So hab hier ein paar Bidler angefügt. Das erste zeigt meinen Dieselfilter. Kann mir jemand sagen wo ich da jetzt was anzapfen muss?

Und das zweite Bild zeigt die Wasserschläuche. Kann mir da jemand sagen wo ich die Webasto anschliessen muss? Quasi 2 an Eingang Webasto und 1 an Ausgang. Ein paar Bidler wie ihr die Webasto verbaut habt wäre auch interessant.
Wenn ich den Sprit direkt nach dem Filter anzapfe, quasi den zweiten Anschluss von unten läuft die EInspritzpumpe dann nciht leer, da die Webasti ja alles leer gesaugt hat.

http://www.bilder-space.de/show.php?file…jblX4beXuGc.JPG Den Pfeil bitte nicht beachten.

http://www.bilder-space.de/show.php?file…h4nQbxFyCjE.JPG

Thyden

Anfänger

  • »Thyden« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 29. August 2005

19

Donnerstag, 24. September 2009, 20:45

Laut Webasto würde es so sein.

Bild 1: Wenn Du auf Nummer sicher gehen willst, nimm den mittleren Anschluss, da hate den Filter noch davor. Ich persönlich kenne das nur mit der Rücklaufleitung. Normalerweise sind ja dann auch noch Rückschlagventile dabei, die ein Leerzeihen der Leitung verhinden.


Bild 2: zwischen 3 und 4. 3 ist dann quasi der Vorlauf, hier kommt das Wasser vom Heizgerät

MFG

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Thyden« (24. September 2009, 20:59)


Kappo

Fortgeschrittener

  • »Kappo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 15. Mai 2005

20

Donnerstag, 24. September 2009, 20:59

Also der eine sagt zwischen 3-4 und der Andere zwischen 1-2. Wie muss das jetzt sein?

Thyden

Anfänger

  • »Thyden« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 29. August 2005

21

Donnerstag, 24. September 2009, 21:10

4 ist Leitung vom Motor zum Heizgerät
3 ist Leitung vom Heizgerät zum Wäretauscher

ZeRoZeRo

Schüler

  • »ZeRoZeRo« ist männlich

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 9. Februar 2009

Wohnort: Lemgo

Autos: G2 VR6

22

Freitag, 25. September 2009, 07:09


1. Die Kraftstoffentnahme am Tank direkt ist beim Go2 Diesel nicht notwendig, da keine Vorförderpumpe verbaut ist (sonst müßte die ja mitlaufen damit vorne überhaupt was ankommt)

hallo, sorry das ich die Frage stelle, aber wenn eine STANDheizung den Diesel nicht mit einer kleinen Pumpe selbst aus dem Tank saugt,
sondern erst genug Diesel bekommt wenn der Motor läuft, dann ist es doch ein Zuheizer und keine Standheizung . :?:

FLH

Fortgeschrittener

  • »FLH« ist männlich

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 11. April 2006

Wohnort: Aschaffenburg

Autos: Golf 2 16VT (im Aufbau), Alltag: Golf 4 1.6 (BCB), Golf 7R, 1955er FLH Hydra- und 1973er FLH Electra-Glide

23

Freitag, 25. September 2009, 10:21

4 ist Leitung vom Motor zum Heizgerät
3 ist Leitung vom Heizgerät zum Wäretauscher


So rum geht´s aber erst in den Motor (Rücklauf vom Wärmetauscher) - die Verluste sind entsprechend hoch!
Sinnvoller ist es in den Vorlauf des Wärmetauschers zu gehen (1 u. 2)

Hier lässt sich das auch schön erkennen:



Gruß
:wink
...weil Fliegen einfach geiler ist!


Kappo

Fortgeschrittener

  • »Kappo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 15. Mai 2005

24

Freitag, 25. September 2009, 12:37

Ahh ich werd noch verrückt. Es geht hier doch nur um Wasser :tock: :?: :wacko:

So in welchen Riehenfolge fliesst das Wasser im Golf? (Schauch 1-2 geht bei mir zur WaPu). Fliesst es jetzt 2-1-3-4 oder doch 4-3-1-2
Mir ist klar das die Webasto zuerst den Wärmetauschen anheizen soll und das in der selben Riehenfolge wie der Motor auch. Oder lieg ich doch falsch...

ug41587

Fortgeschrittener

  • »ug41587« ist männlich

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Wohnort: Baden-Würtemberg

Autos: Golf2 "ARL" & Golf2 "SB"

25

Freitag, 25. September 2009, 13:10

Hallo Kappo,

...zur ersten Frage (Bild) - zapf die unterste Leitung mit einem T-Stück an (das ist die Zuleitung vom Tank zum Motor nach dem Dieselfilter).
(ist auch einfach zu erkennen - an der Einspritzpumpe hängen 2 Leitungen, die dickere ist die Zuleitung und da mußte mit ran!)

...zur zweiten Frage - der kleine (Motor+Fahrgastraum) Wasserkreislauf läuft so - seitlich aus dem Zylinderkopf raus, an den Wärmetauscher Innenraum, von diesem wieder raus und in das Rücklaufrohr vom Motor (geht zur Wasserpumpe). Von Deinen Bildern her wäre das dann 4-3-1-2 !
Die Standheizung solltest Du nun zwischen 4 und 3 hängen, d.h. 4 unten in die Heizung rein (an die Wasserpumpe der Heizung) und oben aus der Heizung wieder raus und ind die 3!

Damit wird das Wasser erhitzt, bevor es in den Wärmetauscher des Innenraumes geht. je nachdem, wie stark dann die Gebläsestufe steht wird der Innenraum geheizt und mit der Restwärme dann noch der Motor. Hängst Du die Heizung zwischen 1 und 2 heizt du erst mal den Motor und das was übrig bleibt geht in den Innenraum. Das ist eigentlich quatsch, denn selbst wenn Du nur den Motor heizen willst, kann bei ersterem Anschlußschema einfach nur das Innenraumgebläse ausgeschaltet werden um dies zu erreichen (anders herum kommt innen aber schon gar nicht mehr so viel Wärme an...)


@ZeRoZeRo

natürlich hat die Standheizung ihre eigene Pumpe, aber diese schafft es nicht den Sprit durch eine Vorförderpumpe die sich im Tank befindet (ist bei den benzineinspritzern so) Kraftstoff zu fördern. In so einem Fall muß man sich für die Heizung einen separaten Tankanschluß machen (gibt es auch ein Set von Webasto dafür). Wer faul ist, geht dann einfach an den Rücklauf (eben dann mit dem Nachteil, daß dies nur bei relativ vollem Tank funktioniert!)

Kappo

Fortgeschrittener

  • »Kappo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 15. Mai 2005

26

Freitag, 25. September 2009, 14:05

So das habe ich jetzt versatnden. Man man man und hier geht es nur um ein Gerät was mit Sprit das Wasser erhitzt.

Aber ein grosses Dankeschön an alle. Ich melde mich auf jeden Fall sobald das Teil drin ist und läuft oder ich es aufgegeben habe und das Teil zusammen haue.

Thyden

Anfänger

  • »Thyden« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 29. August 2005

27

Freitag, 25. September 2009, 16:21

@FLH

ist das ein Schema von Golf 2 ??? Der Vorlauf des Heizungskühlers ist in Fahrtrichtung links. Also auf dem Bild von Kappo rechts.

@ug41587

Die mittlere Leitung, ist doch die Leitung nach dem Filter zur Pumpe, oder ? Also dort den Diesel Zapfen.

@Kappo

Also Heizung an 3 und 4. Das Wasser läuft dann von 4 zu 3 über das Heizgerät.
Diesel entnimmst Du mittels T-Stück am mittleren Anschluss des Dieselfilters, quasi die Leitung zur Pumpe hin. Somit läuft Du nicht gefahr, das die Rücklaufleitung im Tank nicht bis auf den Boden geht.

Kappo

Fortgeschrittener

  • »Kappo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 15. Mai 2005

28

Samstag, 17. Oktober 2009, 13:50

So bin gerade beim Eibau. Halterung ist fertig, Spritleitungen sind gelegt, Luftfilter und Auspuff auch fertig, jetzt kommen noch die Kühlwasserschläuche.


Wie habt ihr das gelöst? Es sind ja verschiedene Durchmesser. Also einmal ja der Motor dann 2x Webasto und einmal der Wärmetauscher. WIe habt ihr das gehandhabt?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Kappo« (17. Oktober 2009, 17:46)


Thyden

Anfänger

  • »Thyden« ist männlich

Beiträge: 20

Registrierungsdatum: 29. August 2005

29

Sonntag, 18. Oktober 2009, 13:40

Die beiden Leitungen am Wärmetauscher sollten die gleiche Größe haben. Die Leitungen von der Standheizung werder vermutlich etwas kleiner sein.
Es gibt Verbindungsstücke, mit unterschiedlichen durchmessen auf den Seiten. So kannst Du dir quasi einen Adapter bauen.

MFG

Kappo

Fortgeschrittener

  • »Kappo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 152

Registrierungsdatum: 15. Mai 2005

30

Sonntag, 18. Oktober 2009, 14:30

So hab heute alles zusammen gebaut bekommen und es funktioniert. Sieht zwar nicht schln aus, ist dafür aber selten :-)

Danke für alle wo geholfen haben. Endlich nicht mehr Kratzen :-)

FLH

Fortgeschrittener

  • »FLH« ist männlich

Beiträge: 551

Registrierungsdatum: 11. April 2006

Wohnort: Aschaffenburg

Autos: Golf 2 16VT (im Aufbau), Alltag: Golf 4 1.6 (BCB), Golf 7R, 1955er FLH Hydra- und 1973er FLH Electra-Glide

31

Sonntag, 18. Oktober 2009, 17:53

:-i
...weil Fliegen einfach geiler ist!