Du bist nicht angemeldet.

  • »pierre86« ist männlich
  • »pierre86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 580

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

Wohnort: Niedersachsen

Autos: Golf 3 20 Jahre Jubi 1,9 TDI AFN gechipt / Golf 3 VR6 / Golf 1 Cabrio Red Edition 2,0 16V ABF

1

Montag, 5. Januar 2009, 20:45

koni Gewindefahrwerk Stoßdämpferpatronen neu befüllen

Halo Leute,
ich wollte heut mein Koni Gewindefahrwerk vom Golf 1 auseinanderbauen um dies zum Sandstrahlen und Pulverbeschichten zu bringen, da der Lack abplatzt und es rostet.

Bei meinem Golf 3 kann man aus den Dämpferrohren die Patronen mit dem eigentlichen hydraulik dämpfer herausnehmen.

dies wollte ich nun bei diesem Gewindefahrwerk auch machen, doch kann man es zwar ebenso oben öffnen und es enthält auch eine Art Patrone, doch wenn man diese entnehmen will geht der Deckel der Patrone , der nur gesteckt ist, ab und man vrliert Öl.

Dies ist mir also passiert und ich habe nun etwas Luft im Dämpfer.

Weiß jmd. wie ich diesen wieder neu befüllen kann und welches Öl ich nehmen muss, mit welcher Viskosität?

Ich wäre für Eure Hilfe mehr als dankbar.

In folgendem Link eine Anleitung zum Zerlegeneines ähnlichen Koni Dämpfers von einem BMW:

http://wp1016621.wp027.webpack.hosteurop…0261/f00261.htm

Gruß Pierre

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »pierre86« (5. Januar 2009, 21:09)


  • »Garlock« ist männlich

Beiträge: 5 251

Registrierungsdatum: 21. April 2003

Wohnort: BaWü Lörrach

Autos: Golf 2

2

Montag, 5. Januar 2009, 22:31

Also beim G1 sind mit sicherheit geschraubte Federbeine drinn (auf der oberseite ist eine Überwurfmutter die die Patrone festhält) also ein Dämpfergehäuse das mit etwas ÖL befüllt ist zur besseren Wärmeableitung der Patrone mehr nicht !

Die Patrone selber hast du hoffentlich nicht zerlegt denn ist es ein Gasdruckdämpfer dann kannst du sie zu koni einschicken !

mfg
Golf 2 GTI / Bj 84 / MKB ABF / 2,0L 16V / 150 PS (170 PS)

  • »pierre86« ist männlich
  • »pierre86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 580

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

Wohnort: Niedersachsen

Autos: Golf 3 20 Jahre Jubi 1,9 TDI AFN gechipt / Golf 3 VR6 / Golf 1 Cabrio Red Edition 2,0 16V ABF

3

Montag, 5. Januar 2009, 22:54

hi garlock,

es ist ein Gewinderfahrwerk, die Dämpfer hinten sind oben mit einer großen Mutter verschlossen, die kann man öffnen, wenn man einen Flexschlüssel etwas aufbiegt und in die vorhandenen Löcher setzt und aufdreht.
Darunter befindet sich ein Simmerring und ein kleiner Metallteller.

wenn mann diese beiden entfernt, guckst man auf eine im Durchmesser ca. 1,5cm große Patrone, in der die Kolbenstange ist, diese Patrone ist mit Öl gefüllt.
Diese Patrone kann man auch aus dem Dämpfergehäuse herausnehmen.
Damit diese zentriert im Gehäuse liegt besitzt die Patrone so Abstandsringe.

Ich weiß allerdings nicht ob um diese Patrone umzu unten auch noch etwas Öl sein muss, da war zwar was, dies kann aber auch von mir dorthin beim Öffnen geschwappt sein.

Vom Prinzip sehen die Innereien so aus wie auf dem Link, nur ist mein Dämper mit ner Schraube verschossen und der vom Link ist mit einer gepressten Scheibe.

Es ist aber defenitiv ein Öldruckstoßdämpfer und kein Gasdruck.

  • »Garlock« ist männlich

Beiträge: 5 251

Registrierungsdatum: 21. April 2003

Wohnort: BaWü Lörrach

Autos: Golf 2

4

Montag, 5. Januar 2009, 23:23

Tja da musst du mal warten ob sich noch jemand meldet der das schon mal gemacht hat ich schicke Dämpfer zum überholen zu Koni die machen das wenigstens richtig und mann ist sicher einen neuwertigen Dämpfer zurück zu bekommen !

mfg
Golf 2 GTI / Bj 84 / MKB ABF / 2,0L 16V / 150 PS (170 PS)

  • »pierre86« ist männlich
  • »pierre86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 580

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

Wohnort: Niedersachsen

Autos: Golf 3 20 Jahre Jubi 1,9 TDI AFN gechipt / Golf 3 VR6 / Golf 1 Cabrio Red Edition 2,0 16V ABF

5

Montag, 5. Januar 2009, 23:29

was kostet denn das neue befüllen bei koni?

mirosgolf1

Fortgeschrittener

  • »mirosgolf1« ist männlich

Beiträge: 364

Registrierungsdatum: 17. August 2007

Wohnort: Herne

Autos: Golf 2 G60 Edition Blue,Golf 2 Vr6

6

Montag, 5. Januar 2009, 23:32

glaub das war so um die 60-80 euro PRO dämpfer.da kannste auch fast schon neue für kaufen

  • »pierre86« ist männlich
  • »pierre86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 580

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

Wohnort: Niedersachsen

Autos: Golf 3 20 Jahre Jubi 1,9 TDI AFN gechipt / Golf 3 VR6 / Golf 1 Cabrio Red Edition 2,0 16V ABF

7

Montag, 5. Januar 2009, 23:38

das fahrwerk hat weit über 1000€ gekostet, glaube kaum dafür neue kaufen zu können.
Sonst hätte ich die ja auch nicht zum Sandstrahlen und Pulverbeschichten gebracht.

mirosgolf1

Fortgeschrittener

  • »mirosgolf1« ist männlich

Beiträge: 364

Registrierungsdatum: 17. August 2007

Wohnort: Herne

Autos: Golf 2 G60 Edition Blue,Golf 2 Vr6

8

Montag, 5. Januar 2009, 23:49

ich geh nun mal davon aus das du "normale " konis hast und nicht die extravaganten,da kostet ne patrone nicht mehr wie nen 100er neu. bei nem 1000er fahrwerk hätt ich mir aber vorher schonmal gedanken gemacht bevor mans zerlegt.wenns hart auf hart kommt schickste es ein bei koni,die machen dann nen kostenvoranschlag.

  • »pierre86« ist männlich
  • »pierre86« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 580

Registrierungsdatum: 13. Juni 2005

Wohnort: Niedersachsen

Autos: Golf 3 20 Jahre Jubi 1,9 TDI AFN gechipt / Golf 3 VR6 / Golf 1 Cabrio Red Edition 2,0 16V ABF

9

Montag, 5. Januar 2009, 23:59

da ist ja nichts kaputt nur etwas öl rasu, weil ich die schraube raus hatte, beim motorrad befüllt man die dämpfer ja auch haufiger mal neu, dalso gehts auch beim auto, wäre nur gut wenn ich die menge etc wüsste und wo welches öl und wie viel reinkommt.

EDIT:

Hi Leute habe gerade mit Koni telefoniert.

Also falls jmd. mal selbiges Problem hat, oder seine Dämpfer neu befüllen möchte.

Nachdem man den Dämpfer zerlegt hat und die innereien wieder zusammenbauen möchte, besorge man sich SHELL DONAX AUTOMATIK GETRIEBEÖL (wurde damals auch orig. in den gelben Dämpfern von Koni verwended).
Dann steckt man die innere Dämpferkatusche in das Dämpfergehäuse und befüllt dieses Randvoll mit dem Öl und gibt noch einen guten Schluck drüber.
Anschleißend baut man den Dämpfer komplett zusammen, sprich Kolbenstange rein, Deckel drauf, Dichtring rein und Mutter wieder aufschrauben.
Die Kolbenstange muss man nun bis zum Anschlag eindrücken können, ohne das diese wieder herauskommt, sonst ist ein Überdruck im Dämpfer.
Sollte das so sein, dämpfer aufmachen und etwas Druck ablassen.

sobald ich meine Dämpfer mache, werde ich eine Anleitung mit Bildern erstellen.

Gruß Pierre

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »pierre86« (6. Januar 2009, 11:18)


k.dytrt

Anfänger

  • »k.dytrt« ist männlich

Beiträge: 27

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Little Germany

Autos: Golf 4/3/2

10

Montag, 23. August 2010, 10:05

Ist zwar schon nen alter Thread...aber ne Frage hab ich trotzdem dazu.



Haben die dir auch gesagt welchens Shell Donax? Da gibts ja auch nen paar verscheidene von... TA TC usw.