Du bist nicht angemeldet.

INeedHipHop

Anfänger

  • »INeedHipHop« ist männlich
  • »INeedHipHop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 22. März 2006

Wohnort: hamm

Autos: golf 2 cl

1

Dienstag, 28. März 2006, 19:06

frage zum klang

stimmt es das wenn ,cd player endstufe und boxen von der selben marke sind, das man nen besseren klang hat hat als wenn die komponenten von verschiedenen marken sind

fireman2k

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 17. Februar 2006

Wohnort: Münsterland (NRW)

Autos: Jetta II Flair 1,6 PN

2

Dienstag, 28. März 2006, 19:47

würd ich nicht drauf wetten, letztlich bauen CD-spieler, endstufe und boxen ja nicht auf dem selben prinzip auf.

so ist bei den Boxen u.a. das Membranmaterial wichtig

bei der Endstufe geht es darum, das signal moglichst originalgetreu (dem eingang gegenüber) mit mehr leistung zu versorgen wobei (bei maximalleistung) möglichst wenige verzerrungen auftreten und die Endstufe möglichst wenig ins clipping gerät.

die entwickler von CD-Radios und der gleichen kömmern sich eher darum, wie sie die CDs ab besten gegen springen sichern, das Display benutzerfreundlich und/oder umfangreich gestalten. Dazu kommt die technik, radio möglichst gut zu empfangen (also das beste aus der antenne machen), evtl noch kompatibilität zu USB oder anderen geräten zu sichern, evtl noch DVD wieder zu geben und und und.
Meine erfarung zeigt mir: eine 'Marke', die in einem bereich sehr erfolgreich ist, ist zwangsleüfig in anderen beriechen ebenso gut.
Jeder Hersteller hat einen Schwerpunkt.
Oder würdest du Boxen von z.B. Braun kaufen?
Und die VW-Original-Boxen sind ja auch nicht die besten, obwohl VW ja das auto drumherum gebaut hat, oder ;)
(wobei die originalen eigentlich garnicht so schlecht sind)

Es ist sicher so, das die produkte dann aufeinander abgestimmt sind (evtl) aber das heißt nocht, das es nicht noch besser geht.

Wieder eine persönliche erfahrung:
Ich habe bei mir ein Radio und Boxen von Sony verbaut. beide werden mit der 'X-plöd'-Technologie bepriesen (was auch der grund war, mir diese boxen zum Radio zu kaufen)
als ich dann aber Endstufe und Sub von Raveland (eigentlich auch nicht viel besser :D) mit angeschlossen hatte, wurde mir klar:
Wenn der Sub und die AMP von Sony sich klanglich in das Bild von Radio und FS einreihen, so war Raveland doch die bessere entscheidung, denn jetzt bin ich meine FS mehr oder weniger leid :(
aber ich werd mal sehn was ich dran machen kann...

ich hoffe ich konnte dir helfen

lg

MarK

INeedHipHop

Anfänger

  • »INeedHipHop« ist männlich
  • »INeedHipHop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 22. März 2006

Wohnort: hamm

Autos: golf 2 cl

3

Dienstag, 28. März 2006, 21:18

und wie is das mit der ohm zahl was sind da die unterschiede was is wenn ich z.b. 2ohm mitteltöner und ne 4 ohm subwoofer an der endstufe angeschlosen hab und die auch noch eine völlig verschiedene hz zahl haben

fireman2k

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 17. Februar 2006

Wohnort: Münsterland (NRW)

Autos: Jetta II Flair 1,6 PN

4

Mittwoch, 29. März 2006, 01:57

du hast 2Ohm mitteltöner?

Also die Ohm-Zahl ist der Widerstand, den die Spule in der Box darstellt. je weniger Ohm, desto 'leichter' geht der strom durch (ich glaub ein mensch hat so um die 3000 Ohm ?? - egal jedenfalls sehr vie - UND dies wird durch den Leitwert ausgedrückt, welcher der Kehrwert vom Widerstand ist (1/Ohm) in Simens => geringer widerstand -> hohe leitfähigkeit) jedenfalls, wenn du zwei Boxen mit je 4 Ohm hast, und die paralel anschließst so halbiert sich die Ohmzahl an dem anschluss -> 2Ohm, die endstufe solte also 2Ohm-stabil sein.
wenn du aber die Lautsrecher in reihe schaltest, so verdoppelt sich der widerstand in den LS (hier auf 8 Ohm)
und so weiter.

sag mal was du für Mitteltöner, Sub und endstufe hast.

Ich vermute mal, das du eine 4-Kanal AMP (Endstufe hast) aber eher glaube, das der Sub auf 2 anschlüsse gebrückt ist (und der dan die 2 Ohm 'hat') und die mitteltöner je mit 4 Ohm an je einem ausgang laufen.

Wegen den frequenzen:
natürlich sollten die mitteltöner die mittleren frequenzen und der Sub die tiefen spielen, dafür sind die ja da. bei vielen endstufen hast du einen Lowpass- bzw highpass-filter mit dem du einstellen kannst, welche signale (die über das Chinchkabel vom radio kommen) auch an die Boxen weitergegeben werden sollen. es macht ja wenig sinn, 16kHz auf den sub zu geben, der daran eher verreckt, als einen (schönen) ton zu erzeugen.
wie das bei dir ist und ob due die ausgänge einzeln regeln kannst kann ich nicht sagen. eine weitere möglichkeit ist es, frequenzweichen einzubauen...

Eine Idee, die ich persönlich schon vom ansatz her besser finde: 2 Endstufen einbauen. eine für den sub (hinten) und eine für die LS (Combo aus Hoch und mitteltöner mit Frequenzweiche) (front)

lg

MarK

PS: bin selber neu in diesem Forum und weiß nicht, ob zu deisem thema schon mal was geschreiben wurde. mal benutzen...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fireman2k« (29. März 2006, 02:03)


Lion

Anfänger

  • »Lion« ist männlich

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 24. September 2003

Wohnort: Bayern

Autos: Golf II

5

Mittwoch, 29. März 2006, 14:17

Die Komponenten müssen nicht von der gleichen Marke sein, sie müssen nur gut aufeinander abgestimmt sein bzw. zuseinander "passen"! Nur so erreichst du ein harmonisches Klangbild.
Guck mal unter www.hifi-forum.de. Dort gibts unter der Rubrik "Car-Hifi" jede Menge Informationen.

Mfg
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber beim Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

Albert Einstein

INeedHipHop

Anfänger

  • »INeedHipHop« ist männlich
  • »INeedHipHop« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 22. März 2006

Wohnort: hamm

Autos: golf 2 cl

6

Mittwoch, 29. März 2006, 15:25

das mit den ohm zahlen war nur nen beispiel
hab nen günstiges 3-wege system von sony mit 4 ohm und 150 watt an ner 400 watt 4 kanal endstufe von car sound

$teffeN

Anfänger

  • »$teffeN« ist männlich

Beiträge: 25

Registrierungsdatum: 5. Juli 2005

Wohnort: Rödermark / FFM

Autos: Golf 3 GT Special

7

Mittwoch, 24. Mai 2006, 13:11

Ich hab die besten Bühnen bis dato nur mit einem gesunden Mix aus hochwertigen Sachen erlebt!
Manchmal baut einer eben gute Headunits, aber Boxen aber sind total panne.
Ich hab bis jetzt schon in 3 Sponsorcars gesessen auf Hifimessen und
es gab immer etwas was mir überhaupt nicht befallen hat!
Manchmal sogar gar nichts! Finde manche sind echt nur auf aussehen gebaut...
Danke und Gruß, $teffeN

2er Golf

Anfänger

  • »2er Golf« ist männlich

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 15. April 2006

Wohnort: Essen

Autos: Golf 2 Moda

8

Mittwoch, 24. Mai 2006, 20:27

Zitat

Original von Lion
Die Komponenten müssen nicht von der gleichen Marke sein, sie müssen nur gut aufeinander abgestimmt sein

Und genau das sind die Komponenten vom ein und dem selben Hersteller.
Kann man natürlich nicht auf alle Preisklassen beziehen,aber ich denke in den unteren Klassen hört man schon extreme Unterschiede.




bonnis82

Anfänger

  • »bonnis82« ist männlich

Beiträge: 53

Registrierungsdatum: 9. März 2005

Wohnort: Bocholt

Autos: Golf 3

9

Donnerstag, 25. Mai 2006, 14:29

Zitat

Original von 2er Golf

Zitat

Original von Lion
Die Komponenten müssen nicht von der gleichen Marke sein, sie müssen nur gut aufeinander abgestimmt sein

Und genau das sind die Komponenten vom ein und dem selben Hersteller.
Kann man natürlich nicht auf alle Preisklassen beziehen,aber ich denke in den unteren Klassen hört man schon extreme Unterschiede.



lol
also viele namhafte hersteller....haben produkte die top sind......und der rest ist elektroschrott.....
der gesunde mix bringts....

pioneer als beispiel.....feine hu's....prozessoren usw....
der rest ist "müll".......also die LAUTSPRECHER (boxen sind die dinger zu hause)

das mit dem "abgestimmt sein" ist der größter unfug.....
abgestimmt ist eine anlage wenn 1. der klangcharakter der komponenten zueinander passt und wenn die anlage eingemessen ist......

die ohm-zahl der der lautsprecher spielt dabei keine rolle (beipiel: meine hochtöner: 8 ohm, meine mitteltöner: 2ohm, meine tiefmitteltöner: 4ohm, mein basschassi läuft bei 8 ohm....)


grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bonnis82« (25. Mai 2006, 14:29)