Du bist nicht angemeldet.

mr.haerryz

Anfänger

  • »mr.haerryz« ist männlich
  • »mr.haerryz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2004

Wohnort: Bay

Autos: Golf2 / Astra Coupè

1

Samstag, 15. Dezember 2007, 12:41

Schraubenlöcher in Felgen aufbohren, gibts Firmen?

hallo,

habe folgendes problem, habe fahrzeugseitig einen lochkreis von 5x110 und felgen mit 5x112, das ganze will ich mit versatzschrauben fahren, habe hier auch welche von der firma SCC.

leider ist in den schraubenlöchern der felgen kaum spiel und ich bekomme nur 2 schrauben fest =/ das loch müßte ca. 12,2mm haben, das es passen würde müßten es vielleicht 12,5mm sein.

gibt es firmen wo man da paar mm aufbohren lassen kann, so das das auch noch legal ist? würd die felgen ungern wieder verkaufen.

Pink

Fortgeschrittener

  • »Pink« ist männlich

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 2. August 2007

Wohnort: Deutschland - Freiburg an der Elbe

Autos: Golf II- 1,6TD + Golf II Syncro - 1,9TD (Projekt) + Opel GT 30E + Monza 3,0-24V + Audi A6 Avant Quattro

2

Samstag, 15. Dezember 2007, 12:50

RE: Schraubenlöcher in Felgen aufbohren, gibts Firmen?

Hallo,

Bohrer zentrieren sich von allein, die Bohrungen kannst Du auf jeder geeigneten Säulenbohrmaschine selbst aufbohren.

12,2 bis 12,5mm sind 0,3mm!

12,2mmm ist schon eine sehr feine Toleranz für M12 Rad-Schrauben, auf 12,5 - 13mm aufzubohren ist absolut kein Problem, die Festigkeit wird in keinster weise negativ beeinflußt.

MfG

Wolfgang

mr.haerryz

Anfänger

  • »mr.haerryz« ist männlich
  • »mr.haerryz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2004

Wohnort: Bay

Autos: Golf2 / Astra Coupè

3

Samstag, 15. Dezember 2007, 13:11

also das hört sich ja mal gut an =)
müßte ich die bohrung dann noch irgenwie versiegeln, also das alu?

hinten kötten ich zwar adapterscheiben fahren aber vorne hat die felge schon et20, das wär zu krass.

hersteller ist übrigens intra falls das nochwas zur sache tut.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »mr.haerryz« (15. Dezember 2007, 13:11)


ulridos

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 8. Januar 2004

Wohnort: bochum

Autos: G1 cab

4

Samstag, 15. Dezember 2007, 13:24

Mal kurz nur n Frage ... was sind Versatzschrauben ??

Ist da der Schraubenbund beweglich oder was ??? HAb ich ja noch nie gesehen :)
Golf1 Cabrio EZ 03/80 JB Motor, seit 1991 1.8 KR; jetzt 1.8T in arbeit....

mr.haerryz

Anfänger

  • »mr.haerryz« ist männlich
  • »mr.haerryz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2004

Wohnort: Bay

Autos: Golf2 / Astra Coupè

5

Samstag, 15. Dezember 2007, 13:35

ja genau, da besteht die schraube aus 2 teilen und der kegel oder kugel ist beweglich

http://www.spurverbreiterung.de/schraube…pter.php?lan=de

Pink

Fortgeschrittener

  • »Pink« ist männlich

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 2. August 2007

Wohnort: Deutschland - Freiburg an der Elbe

Autos: Golf II- 1,6TD + Golf II Syncro - 1,9TD (Projekt) + Opel GT 30E + Monza 3,0-24V + Audi A6 Avant Quattro

6

Samstag, 15. Dezember 2007, 13:38

Zitat

Original von mr.haerryz
also das hört sich ja mal gut an =)
müßte ich die bohrung dann noch irgenwie versiegeln, also das alu?


Kannst Du, aber in den Senkungen ist er Lack ja eh immer schnell beschädigt. Schaden tut es nicht. Spezielle Alu-Grundierung kenne ich nur aus dem Flugzeugbau, gibt es so eigentlich nicht zu kaufen. Die meisten Felgenhersteller lackieren Alu einfach mit Lack, meist ohne Grundierung, wie z. B. bei glanzgedrehten Außenbetten.

Früher hatten wir bei der Luftwaffe einen grünen Zink-Cromat-Grund, gibt es so auch nicht mehr.

Alternativ einfach Zinkgrundierung auftragen und ein bischen Lack drüber streichen, das reicht.

@ Ulridos,

ja, die Bundscheibe mit Kegel für die Senkung ist beweglich. Wurde hier letztens mal erwähnt. Kannte ich vorher auch nicht.

MfG

Wolfgang

Eddie

Administrator & Webmaster

  • »Eddie« ist männlich

Beiträge: 5 153

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Herxheim bei Landau

Autos: Golf II VR6 2,8 Edition One; Bora V6 4Motion

7

Samstag, 15. Dezember 2007, 18:20

Das man das machen kann ist klar. Es sollte aber jedem bewusst sein, dass es illegal ist, vom TÜV nicht abgesegnet wird (soweit er es entdeckt) und das Auto nach der Montage der Felgen die Betriebserlaubnis verliert!
Zudem:

Zitat

Original SCC
Dabei kann eine Differenz von bis zu 2,5mm im Lochkreis adaptiert werden ...
Eddie - wolfsburg-edition webmaster
:] wolfsburg-edition.de /.info


www.MagicCars.de
  • Produkte von: maXXline, MAM-Felgen, Wiechers, Bilstein, Eibach, H&R, Spax, K.A.W., Sebring, , SRS-Tec, VAG-Com, ZF Sachs, Barracuda, Keskin, SCC Adapter- und Spurplatten, RH, Artec, Petzolds Pflegeprodukte, House of Kolor (Effektlacke)
  • Bremsenteile: Standardteile, Sportbremsscheiben (gelocht,geschlitzt), Brembo
  • sonstiges auf Anfrage
Einfach mal was Gutes tun . . .


Pink

Fortgeschrittener

  • »Pink« ist männlich

Beiträge: 420

Registrierungsdatum: 2. August 2007

Wohnort: Deutschland - Freiburg an der Elbe

Autos: Golf II- 1,6TD + Golf II Syncro - 1,9TD (Projekt) + Opel GT 30E + Monza 3,0-24V + Audi A6 Avant Quattro

8

Samstag, 15. Dezember 2007, 23:42

Zitat

Original von Eddie
Das man das machen kann ist klar. Es sollte aber jedem bewusst sein, dass es illegal ist, vom TÜV nicht abgesegnet wird (soweit er es entdeckt) und das Auto nach der Montage der Felgen die Betriebserlaubnis verliert!
Zudem:

Zitat

Original SCC
Dabei kann eine Differenz von bis zu 2,5mm im Lochkreis adaptiert werden ...


Aber nicht, wenn die originalen Bohrungen zu eng toleriert sind! Versatzschrauben können nur verwendet werden, wenn die Durchgangsbohrungen entsprechend größer sind. sonst kann man damit gar nichts ausgleichen!

Eine Vergrößerung der Durchgangsbohrungen auf gängige Normmaße hat nichts mit Illegalität zu tun.

Tolleranzmaße DIN ISO 273 (9.79)

Durchgangsloch Schraube M12 fein: Ø 13mm
Durchgangsloch Schraube M12 mittel: Ø 13,5mm
Durchgangsloch Schraube M12 grob: Ø 14,5mm

Die Durchgangsbohrungen in Bremsscheiben für die M14 Radschrauben bei 5-Loch Naben betragen zwischen 15,5 und 16,5mm!

Ein bischen Maschinenbau ist in jedem Bauteil vorhanden!

MfG

Wolfgang

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Pink« (16. Dezember 2007, 09:07)


mr.haerryz

Anfänger

  • »mr.haerryz« ist männlich
  • »mr.haerryz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2004

Wohnort: Bay

Autos: Golf2 / Astra Coupè

9

Sonntag, 16. Dezember 2007, 10:13

habe gestern mal einen 13er bohrer in das loch gehalten, also der passt nicht rein.
denke das sind die entscheidenden mm.

Eddie

Administrator & Webmaster

  • »Eddie« ist männlich

Beiträge: 5 153

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Herxheim bei Landau

Autos: Golf II VR6 2,8 Edition One; Bora V6 4Motion

10

Sonntag, 16. Dezember 2007, 10:33

Klar, an Felgen rumbohren ist legal :lol :tock:
Eddie - wolfsburg-edition webmaster
:] wolfsburg-edition.de /.info


www.MagicCars.de
  • Produkte von: maXXline, MAM-Felgen, Wiechers, Bilstein, Eibach, H&R, Spax, K.A.W., Sebring, , SRS-Tec, VAG-Com, ZF Sachs, Barracuda, Keskin, SCC Adapter- und Spurplatten, RH, Artec, Petzolds Pflegeprodukte, House of Kolor (Effektlacke)
  • Bremsenteile: Standardteile, Sportbremsscheiben (gelocht,geschlitzt), Brembo
  • sonstiges auf Anfrage
Einfach mal was Gutes tun . . .


gpower20

Fortgeschrittener

  • »gpower20« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 13. August 2005

Wohnort: Steisslingen

Autos: octavia 2 RS TFSI / Golf 2 VR6

11

Sonntag, 16. Dezember 2007, 10:38

was soll da passieren wenn du 0,8mm aufbohrst der schraubenkopf liegt ja eh am kegel auf und da spielen die 8 zentel keine rolle
:D wer später bremst ist länger schnell :D

mr.haerryz

Anfänger

  • »mr.haerryz« ist männlich
  • »mr.haerryz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2004

Wohnort: Bay

Autos: Golf2 / Astra Coupè

12

Sonntag, 16. Dezember 2007, 10:51

und eine firma die sowas macht, und einem das noch bestätigt z.b mit dieser DIN ISO gibts nicht?

XdeVilX

Profi

  • »XdeVilX« ist männlich

Beiträge: 1 102

Registrierungsdatum: 18. Oktober 2002

Wohnort: Lohr a. Main (MSP)

Autos: Golf 3 Cabrio AAM -> AAA , Bora Variant Sport Edition , Golf 2 GTI 16V Edition One, Golf 3 VR6 , Golf 2 GTI Edition One

13

Sonntag, 16. Dezember 2007, 12:37

manche leute hier kriegene s einfach nicht auf die reihe ihr hirn einzuschalten
du kaufst etwas. da wird vom hersteller so abgenommen wie es verkauft wird, schraubs bohrst sägst feilst du dran rum. oder veränderst in irgendeiner anderen art die oberflächenstruktur entfällt die betriebserlaubnis!, das ist fakt und nichts anderes


wenn du die felgen aufbohren lässt. und irgendwas passiert bist du für den rest deines lebens am arsch, weil keine versicherung auch nur einen heller bezahlen wird


Zinno2

Fortgeschrittener

  • »Zinno2« ist männlich

Beiträge: 238

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: 34637

Autos: Sommer: Golf II VR6 & Audi TT Winter: Golf II US

14

Sonntag, 16. Dezember 2007, 20:34

kann ich auch was zu erzählen...

habe mal 4 Felgen für meinen TT gekauft, LK 5x100 Löcher waren für M12 er Schrauben gebohrt...
Soweit mir bekannt ist haben alle 5-Loch Fahrzeuge M14er Schrauben oder?

Also was tun?

Richtig: Hersteller anrufen, nachfragen, zurückschicken, vorher Reifen wieder runter machen lassen, alle verpacken - merken dass die original Kartons schon weg sind...

Dauer der ganzen Aktion, ca. 3 Wochen (?) Felgen kommen wieder, Reifen montieren lassen, Portokosten erstatten lassen, Telefonieren, usw...

Falsch: Bohrer kaufen und aufbohren, Telefongebühren sparen, Porto sparen, Reifen drauf lassen, keine Kartons suchen, Felgen doch noch am selben Tag am Auto montieren, Nerven schonen...


3 mal dürft Ihr raten für welche Variante ich mich entschieden habe...

Glaubt ihr der Felgenhersteller hätte was anderes gemacht als die Löcher aufgebohrt??? :lol


VW Golf 2 VR6, mit Bügel, Bi-Xenon, Klima, Tempomat, beigem Recaro Leder, 17" LeMans, Happich Ausstellfenster, Heckscheibe ohne Heizdrähte, Golf 3 Brett, usw...

Audi RS5,

VW Golf 2 Edition One, 2x Audi A4 B5, usw.

www.zinno.de

gpower20

Fortgeschrittener

  • »gpower20« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 13. August 2005

Wohnort: Steisslingen

Autos: octavia 2 RS TFSI / Golf 2 VR6

15

Sonntag, 16. Dezember 2007, 20:44

ja eben ausserdem werden die felgen beim hersteller auch nichts anderes als gebohrt oder was meint ihr was die machen die gussrohlinge oder schmiederohlinge werden auch nur gefräst und gedreht
:D wer später bremst ist länger schnell :D

Freddygti

Fortgeschrittener

  • »Freddygti« ist männlich

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

Wohnort: Esslingen a.N

Autos: Passat 3C Variant Sportline,Golf 4 Highline Cabrio,Honda CBR 900 RR Streetfighter,Piaggio TPH 125

16

Sonntag, 16. Dezember 2007, 21:02

eben einfach aufbohren.....sollte halt nicht mit der handbohrmaschine sein.

falls du keine gruße ständerbohrmaschine hast bring die zu nem metallbaubetrieb....gibt da nem arbeiter 10.- und der soll die kurz aufbohren.

mr.haerryz

Anfänger

  • »mr.haerryz« ist männlich
  • »mr.haerryz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 18. Dezember 2004

Wohnort: Bay

Autos: Golf2 / Astra Coupè

17

Montag, 17. Dezember 2007, 18:36

okay dann danke euch für die antworten.

auch wenn der thread vielleicht bissl blöd klingt, dachte halt, weil es gibt ja auch firmen die felgen umschweißen :zwinker:

Freddygti

Fortgeschrittener

  • »Freddygti« ist männlich

Beiträge: 329

Registrierungsdatum: 1. Mai 2005

Wohnort: Esslingen a.N

Autos: Passat 3C Variant Sportline,Golf 4 Highline Cabrio,Honda CBR 900 RR Streetfighter,Piaggio TPH 125

18

Montag, 17. Dezember 2007, 19:47

also rohling bohren wär kein ding.

aber löcher zuschweißen und wieder neu bohren geht schon aber bei felgen wo dein leben dran hängt...is zu risikoreich

Marlboro Man

Fortgeschrittener

  • »Marlboro Man« ist männlich

Beiträge: 321

Registrierungsdatum: 6. Januar 2007

Wohnort: Kulmbach

Autos: 4 Räder und so Kram halt...

19

Montag, 17. Dezember 2007, 21:17

Also deswegen nen Affen zu machen wie im Falle des TE halte ich doch für stark übertrieben. Wie Pink schon sagte ist das aus technischer Sicht absolut unbedenklich, v.A. bei den paar zehnteln.

Selbst wenn du dich mit der Kiste in nem Schulbus zerknisterst wird wahrscheinlich nie jemand drauf kommen ein Felgendurchgangsloch nachzumessen, erst recht nicht im Bereich von 5 zehnteln. :zwinker:

Beme

Fortgeschrittener

Beiträge: 554

Registrierungsdatum: 2. März 2002

20

Dienstag, 18. Dezember 2007, 02:24

Zitat

Original von XdeVilX
manche leute hier kriegene s einfach nicht auf die reihe ihr hirn einzuschalten
du kaufst etwas. da wird vom hersteller so abgenommen wie es verkauft wird, schraubs bohrst sägst feilst du dran rum. oder veränderst in irgendeiner anderen art die oberflächenstruktur entfällt die betriebserlaubnis!, das ist fakt und nichts anderes


Ahja. :tock:
Und das sagt einer der vorne H&R-Federn mit original Dämpfern und hinten Jamex-Federn mit Gasdruck fuhr, und mir dann noch versucht, den Schrott auch noch legal zu reden.
Genug Korrektheit geheuchelt für heute??? :-r
Audi 100 Typ44 2,3E mit LPG (BRC Just Venturi)

Audi Coupé 2,3E mit LPG (Autronic AL-800 Venturi)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Beme« (18. Dezember 2007, 02:25)


gpower20

Fortgeschrittener

  • »gpower20« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 13. August 2005

Wohnort: Steisslingen

Autos: octavia 2 RS TFSI / Golf 2 VR6

21

Dienstag, 18. Dezember 2007, 07:56

aber ich denke das bei der fertigung der felgen auch schon ne gewisse toleranz drin ist die wenn se am untersten maß ist auch ziemlich eng sein kann oder soagr drunter und dann trotzdem verkauft wird das ja mit den zugehörigen schrauben passt von dem her aber wie gesagt da dürfte nie was passieren und wenn dan würd ichs auch bei jemanden machen lassen der ne große ständerbohrmaschiene hat wo es schön zentrieren kann dann passt das auch nacher wieder :D
:D wer später bremst ist länger schnell :D