Du bist nicht angemeldet.

1

Dienstag, 13. Februar 2007, 11:57

Neue KFZ Steuer

Es soll ja noch dieses Jahr auf CO" Besteuerung umgestellt werden. Betrifft das dann nur Neufahrzeuge oder müßen wir uns auch Gedanken machen?

low_budget

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

2

Dienstag, 13. Februar 2007, 12:23

RE: Neue KFZ Steuer

WENN es kommt, gilt es wohl für alle. Jedenfalls ist das der aktuelle Stand.
OT: mal wieder typisch: da wird aus nem Gesetz, dass den Verbrauch deckeln soll ratz-fatz eins, dass wieder nur alte (& günstige) Karren betrifft....
Und außerdem ist der Versuch den CO austoß durch Beschränkungen beim PKW zu senken ohnehin ein Schmarrn. Wenn ein Flugzeug startet ballert es mehr Co2 in die Luft als du mit deinem Auto in viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiieeeeeeeeeeeeeeeeellllllllllllllllllllllllllllllllleeeeeeeeeeeeennnnnnnnnnnnnnnn Jahren auspusten kannst!
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

BennY-

Schüler

  • »BennY-« ist männlich

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 21. August 2004

Wohnort: Pulheim

Autos: Golf IV

3

Dienstag, 13. Februar 2007, 14:39

Im Gegensatz zur Flugzeuglobby bleiben die Autofahrer aber alle auf ihrem Arsch sitzen und wehren sich nicht.

Und die Automobilindustrie freut es, denn die verkaufen dann u.U. mehr Neuwagen!
Done when it's done.

zpeedy

Fortgeschrittener

  • »zpeedy« ist männlich

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 1. August 2003

Wohnort: 88410

Autos: 35i 19e 86c 986

4

Dienstag, 13. Februar 2007, 14:45

naja und der co ausstoß hängt doch schon direkt mit dem benzinverbrauch zusammen.

für einen liter super fallen doch schon 85cent steuern an...

ich weiß auch nicht wie das gehen sollte, dann wäre ja auf einmal mein diesel bei der steuer viel günstiger, weil der weniger braucht?!

alles sehr suspekt.

  • »Stefan16VT« ist männlich

Beiträge: 1 623

Registrierungsdatum: 27. Dezember 2003

Wohnort: Bermatingen/Baden

Autos: 95er Corrado Vr6. 2011er A3 Sportback

5

Dienstag, 13. Februar 2007, 17:17

Ist wie immer das selbe... wir müssen zahlen.

Das kommt davon wenn die Politiker keine natürlichen Feinde mehr haben.
http://www.youtube.com/watch?v=j8uefBUOfgA

stl-y88

Schüler

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 23. August 2005

Wohnort: Sachsen

Autos: Corrado 16V Bj 93 /Golf2 PN Bj.90

6

Dienstag, 13. Februar 2007, 17:21

Egal was kommt. Es wird auf alle Fälle nicht billiger. Zumindest nicht für uns.
Ist ja nur die Frage ob sich im Momment noch lohnt nen KLR einbauen zu lassen?
Ist aber warscheinlich besser erstmal abzuwarten.
Grüße aus dem Erzgebirge!
BSG Wismut Aue - Die Macht aus dem Schacht!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »stl-y88« (13. Februar 2007, 17:22)


Kenny

Fortgeschrittener

  • »Kenny« ist männlich

Beiträge: 492

Registrierungsdatum: 10. Februar 2005

Wohnort: Bochum - NRW

Autos: Golf 2 GTI Edition One- 1.8 PF 107PS

7

Dienstag, 13. Februar 2007, 18:58

Ich finde es gut wenn man was für die Umwelt tut ! Aber ehrlich... ?

Wir reissen uns quasi den Arsch auf um Sparsamere und Umweltschonendere Autos zu bauen. Dabei sind wir ja Global gesehen ne kleine nummer... USA oder China die wesentlich mehr Terrain haben verseuchen pro cm² mehr als wir. :-r


Da können wir alle Autos in Dt. abschaffen und das würde nichts daran ändern das die die Welt verpesten.

-> Suche LC3U Karosserieteile und Moda Innenausstattungen <-

stl-y88

Schüler

Beiträge: 96

Registrierungsdatum: 23. August 2005

Wohnort: Sachsen

Autos: Corrado 16V Bj 93 /Golf2 PN Bj.90

8

Dienstag, 13. Februar 2007, 19:18

Mich würde mal interessieren wieviel CO2 entsteht wenn ein neues Auto hergestellt wird.
In diesem Sinne ist es warscheinlich für die Umwelt besser ein Auto 30 Jahre lang zu fahren anstatt sich alle
5 Jahre nen neuen Wagen zu holen.
Zur Belohnung für meinen Umwelteinsatz, das ich alte Autos benutze bis es wirklich nicht mehr geht, zahle ich ständig mehr Steuern. Irgendwie paradox. :-k
Grüße aus dem Erzgebirge!
BSG Wismut Aue - Die Macht aus dem Schacht!

gpower20

Fortgeschrittener

  • »gpower20« ist männlich

Beiträge: 253

Registrierungsdatum: 13. August 2005

Wohnort: Steisslingen

Autos: octavia 2 RS TFSI / Golf 2 VR6

9

Dienstag, 13. Februar 2007, 19:18

Zitat

Original von Rakka
Ich finde es gut wenn man was für die Umwelt tut ! Aber ehrlich... ?

Wir reissen uns quasi den Arsch auf um Sparsamere und Umweltschonendere Autos zu bauen. Dabei sind wir ja Global gesehen ne kleine nummer... USA oder China die wesentlich mehr Terrain haben verseuchen pro cm² mehr als wir. :-r


Da können wir alle Autos in Dt. abschaffen und das würde nichts daran ändern das die die Welt verpesten.


Da muss ich dir voll und ganz zustimmen!!!!!
:D wer später bremst ist länger schnell :D

zpeedy

Fortgeschrittener

  • »zpeedy« ist männlich

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 1. August 2003

Wohnort: 88410

Autos: 35i 19e 86c 986

10

Mittwoch, 14. Februar 2007, 08:21

zumal mein 24 jahre alter golf immer noch halb so viel braucht wie ein neuer cayenne :wink

SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

11

Mittwoch, 14. Februar 2007, 13:40

Mal wieder blödsinn...bin mal gespannt wie sie das mit Autogas dann machen, da ist der CO2 Ausstoß nämlich geringer im Autogasbetrieb.

Finds so oder so schwachsinn...


SDI

low_budget

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

12

Mittwoch, 14. Februar 2007, 16:12

Folgendes hab ich in der Frankfurter Allgemeinen gefunden:
(falls es zu OT is, bitte löschen)

Der falsche Feind, von Gert Hack

"Es ist wie ein pawlowscher Reflex: Sobald irgendein Umweltproblem auftritt, deuten Umweltschützer und solche, die sich dafür halten, auf das Auto. Das war beim sogenannten "Waldsterben" so, beim Ozon, beim Feinstaub und jetzt wieder beim "Treibhausgas" CO2. Daraufhin werden Maßnahmen ergriffen, welche die Autos zweifellos sauberer, sparsamer, aber auch teurer machen. Nur am Umweltbefund ändert sich nichts. Glaubt man dem amtlichen Waldschadensbericht, dann ist der Wald trotz Katalysator und sauberen Kraftstoffen so krank wie nie zuvor, stirbt aber nicht. Und zu viel Ozon gibt es bei hoher Sonneneinstrahlung mit oder ohne Auto. Auch am Feinstaubaufkommen können Fahrverbote und Partikelfilter nichts ändern. Das Sprengen der Straßen wäre wirkungsvoller. Doch das kostet Geld. Mit Fahrverboten und Plaketten dagegen lässt sich welches abzocken. Bei der CO2-Diskussion steht natürlich wieder das Auto im Fokus der Kritik. Niemand interessiert, wie viel Heizöl, Gas oder Kohle verpulvert wird. Niemand interessiert, warum die zahllosen Billig-Textilläden selbst bei strengstem Frost mit offenen Fronten zum Kauf einladen, nur abgeschottet von einer Warmluftdusche. Kein Langstreckenflieger hat ein schlechtes Gewissen, wenn sein Jumbo 250 000 Liter Kerosin schon dort in CO2 umwandelt, wo es am schnellsten wirksam ist. Das Feindbild "Auto" ist einfach zu festgefahren. Darum kann man auch Kanzlerin Merkel nicht böse sein, wenn sie uns zu langsamerem Fahren auffordert. Doch ist von der Wirkung her so, als würde man in Gibraltar einen Zuckerwürfel ins Mittelmeer werfen und am Bospurus Süßwasser erwarten.
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

BennY-

Schüler

  • »BennY-« ist männlich

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 21. August 2004

Wohnort: Pulheim

Autos: Golf IV

13

Mittwoch, 14. Februar 2007, 16:31

Ich glaube die interessiert das Problem gar nicht.

Die wollen nur Geld! :motz

@low_budget ich finde das es gut zum Thema passt :]
Done when it's done.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »BennY-« (14. Februar 2007, 16:32)


  • »G2power« ist männlich

Beiträge: 1 464

Registrierungsdatum: 28. März 2004

Wohnort: Kreis BB

Autos: Corri VR6, G2 1.8T, W204.077

14

Mittwoch, 14. Februar 2007, 18:34

hi,

gibt es den schon "anhaltspunkte" wo es dann preislich hingeht mit zb 275g/Km wenn es dazu kommenn würde???
viel hilft viel :-i

Ringmöhre vol.4

cologne_cruiser

Fortgeschrittener

  • »cologne_cruiser« ist männlich

Beiträge: 411

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2005

Wohnort: Köln

Autos: Audi A6 Avant 4.2 Quattro (LPG -> Öcotec) Golf 3 GTI "Highline" ( Wochenendauto, LPG -> Bigas )

15

Mittwoch, 14. Februar 2007, 22:36

mich würde das auch interessieren , wie viel n g3 gti mit euro 2 so auspustet und was es kosten wird....

dafür hab ich dann extra letzten sommer von euro1 auf euro2 umgerüstet , tolle wurst :-r

Der Eine hat`s, der Andere wills



ug41587

Fortgeschrittener

  • »ug41587« ist männlich

Beiträge: 341

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2006

Wohnort: Baden-Würtemberg

Autos: Golf2 "ARL" & Golf2 "SB"

16

Donnerstag, 15. Februar 2007, 13:56

...ich würd mir da mal keinen allzu großen Kopf machen - defakto hat sich der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch die letzten 15 Jahre praktisch nicht verändert (ganz im Gegenteil, das was moderne Motoren sparsamer geworden sind, wird durch zusätzliches Gewicht wieder weggemacht). D.h. auch wenn wir ein "relativ" altes Auto fahren, solange es eine halbwegs moderate Abgasnorm hat (Euro2 und besser) würde ich mal schwer behaupten, kostet dieses Auto nicht mehr wie ein modernes! (Da der Verbrauch ähnlich ist)

Und noch ein Wort zum Thema Ökologie - es gab da mal ne Studie die besagt, daß jeder Neuwagen 30t Müll bedeutet und einen Energiebedarf zur Herstellung benötigt, der ausreichen würde um ein Auto um die 200tkm zu bewegen. Heißt im Klartext, je länger man ein "altes" Auto bewegt, umso mehr schütz man die Umwelt. Deshalb hab ich auch kein Problem einen Golf2 TD BJ88 zu fahren, der mit 5,5 l/100km auskommt. Ganz im Gegenteil der Bora TDI von meinen Leuten schluckt im Schnitt sogar noch nen Liter mehr - da frag ich mich dann wirklich wer hier die "Dreckschleuder" besitzt !

P.S. zum Thema Feinstaub könnt ich einigen Politikern in die F..... hauen! Die haben wirklich keine Ahnung was los ist - die alten Diesel-Autos sind hier angeblich die Stinker (die hinten ein gut sichtbares Brikett rauswerfen), aber Feinstaub gibt's dabei praktisch keinen. Der ist erst bei der Verbrennung in einem TDI ein Thema!

low_budget

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

17

Donnerstag, 1. März 2007, 22:55

Hier die Formel, um (grob) rauszukriegen, wieviel ihr nach neuer Steuer bezahlen müsst:

Benziner: Durchschnittsverbrauch * 24 = Ausstoß in g pro km

Diesel: Durchschnittsverbrauch * 27 = Ausstoß in g pro km

Kosten wird es dann 1,44€ pro g ab dem 101. Gramm. Das heißt hat man 200 g Ausstoß bezahlt man 100g = 144€.
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »low_budget« (1. März 2007, 22:56)


SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

18

Freitag, 2. März 2007, 08:24

aha und wie wollen die das bei nem Auto berechnen, wo nicht mehr eder original Motor wegen Motorumbau drin ist?

SDI

low_budget

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

19

Freitag, 2. März 2007, 09:38

Ich nehme an, dass sie dann den Verbrauch vom Ausgangsmodell (des Motors) zu Grunde legen. Wie das allerdings mit Motortuning aussieht, da hab ich keine Ahnung... :(
Vielleicht verplomben sie dir ja denTacho, du musst Fahrtenbuch führen und deine Tankvorgänge werden zentral vom Computer erfasst... :lol :lol :lol
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

EtOK

Profi

  • »EtOK« ist männlich

Beiträge: 1 385

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2003

Wohnort: Kölle

Autos: GOLF III JUBi GTi 16V

20

Freitag, 2. März 2007, 10:30

aktuelle Kfz Steuer für meinen Golf mit EURO2 -> 147 EUR

nach dem neuen Model 8,5*24=204 g/km zu versteuern sind dann 104*1,44 ->~150 EUR.

Und wenn der Verbrauch laut Werksangabe zugrunde gelegt wird komme ich sicher noch günstiger weg...ist das eigentlich noch alles normal in diesem Land????

Naja...gibt scheinbar nix wichtigeres :tock: :motz :-r
mit freundlicher Lichthupe



Verkaufe: 2.9l VR6 150tkm :-i

Olli

Profi

  • »Olli« ist männlich

Beiträge: 916

Registrierungsdatum: 14. April 2002

Wohnort: - HH -

Autos: Audi

21

Freitag, 2. März 2007, 10:48

Tja, wenn sie dann nicht 14-20 Cent pro Liter Kraftstoff draufschlagen würden ... :-r

low_budget

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

22

Freitag, 2. März 2007, 10:53

Theoretisch müssten dann ja Diesel und Benzin angeglichen werden weil der Diesel-Nachteil in der Steuer ja wegfällt. Allerdings bleibt die frage welches Gesetz schon konsequent gestaltet wird. Da denkt jeder Politiker zuerst an seine eigenen Schlupflöcher, dann an die für "seine" Lobbyisten und dann (vielleicht) an den ursprünglichen Sinn der Sache. :tock:
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

-zapp-

Fortgeschrittener

  • »-zapp-« ist männlich

Beiträge: 248

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Wohnort: HD

Autos: Golf 3 VR6T, BMW 435i

23

Freitag, 2. März 2007, 11:06

Zitat

Original von low_budget
Hier die Formel, um (grob) rauszukriegen, wieviel ihr nach neuer Steuer bezahlen müsst:

Benziner: Durchschnittsverbrauch * 24 = Ausstoß in g pro km

Diesel: Durchschnittsverbrauch * 27 = Ausstoß in g pro km

Kosten wird es dann 1,44€ pro g ab dem 101. Gramm. Das heißt hat man 200 g Ausstoß bezahlt man 100g = 144€.


das kann ja nicht stimmen..
rechnet mal mit nem golf 4 diesel der 5 liter imschnitt braucht ?!?

5,2 * 27 = 140,4 -101 = 39...
39 * 1,44 = 56,16
39 * 3,50 = 136,50

also wenn ihr mich fragt beides VIEL zu billig.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »-zapp-« (2. März 2007, 13:32)


Shadow

Fortgeschrittener

  • »Shadow« ist männlich

Beiträge: 188

Registrierungsdatum: 26. März 2002

Wohnort: Wetterau

Autos: Golf III GTI 16V, Passat 3GB Variant Highline 2.0TDI, Golf IV Cabrio Colour Concept , Passat 3AA Variant Comfortline 2.0TDI DSG

24

Freitag, 2. März 2007, 11:24

Beim Diesel sinds ~3,50E pro g CO*...

Ich habs bei mir mal nachgerechnet, aktuell 303E...und nach der "Revolution" nur noch um die 160E da nur 147g/km...

Die Zahlen sind nur grob uebern Daumen...

--sj

low_budget

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

25

Freitag, 2. März 2007, 12:18

@ -zapp- und warum kann das nicht stimmen??? :( Ich kann bei Bedarf/Unglaube den Link suchen unter dem ichs gefunden hab (war glaub ich focus oder so...)
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

EtOK

Profi

  • »EtOK« ist männlich

Beiträge: 1 385

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2003

Wohnort: Kölle

Autos: GOLF III JUBi GTi 16V

26

Freitag, 2. März 2007, 13:10

Zitat

Original von low_budget
@ -zapp- und warum kann das nicht stimmen? :( Ich kann bei Bedarf/Unglaube den Link suchen unter dem ichs gefunden hab (war glaub ich focus oder so...)


ja mach das mal bitte
mit freundlicher Lichthupe



Verkaufe: 2.9l VR6 150tkm :-i

low_budget

Fortgeschrittener

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

27

Freitag, 2. März 2007, 15:14

Hier findet ihr den Link mit den Angaben, die ich gepostet hab und hier sind die genauen Werte. Wenn ihr die Formel im zweiten Link umstellt kommt ihr auf die gleiche Formel wie oben beim Focus.
Was mich aber mal interessieren würde ist ob dann unterschieden wird, ob man tatsächlich Normal, Super oder Super+ tankt. Denn je nachdem, welcher Kraftstoff in der Hersteller-Angabe gewählt wird ändert sich ja wieder der Verbrauchswert...
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »low_budget« (2. März 2007, 15:16)


HoTTe83

Profi

  • »HoTTe83« ist männlich

Beiträge: 654

Registrierungsdatum: 1. März 2002

Wohnort: Herten (Kreis Recklinghausen]

Autos: Piaggio TPH :) , Golf II

28

Freitag, 2. März 2007, 15:57

ich hab mir jetzt nicht alles durchgelsen. aber kann es sein das da schon wieder was ganz anderes geplant ist?

ich habe gestern oder vorgestern ka (müßte den artikel nochmal raussuchen) in der WAZ gelsen, dass alle fahrzeuge unter Euro 2 keine plakette bekommen. euro 2 & d3 rote plakette, und dann gabs noch gelbe und grüne

arcox

Fortgeschrittener

  • »arcox« ist männlich

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 12. Juli 2003

Wohnort: BA

Autos: G2.1

29

Freitag, 2. März 2007, 16:03

galt das nicht nur für Diesel-Fahrzeuge?
Mitleid bekommt man geschenkt, Nerd muss man sich erarbeiten.

  • »Edition Blue Power« ist männlich

Beiträge: 0

Registrierungsdatum: 28. Februar 2007

Wohnort: Offenbach

Autos: Pirelli GTI

30

Freitag, 2. März 2007, 16:27

Plaketten gelten für Diesel und Benziner.
Benziner ohne GKat erhalten keine Plakette obwohl sie gar keinen Feinstaub produzieren.
Hier gehts um abzocke der Bürger durch den Staat im Interesse der Autoindustrie um Autos der neueseten Generation zu verkaufen die morgen schon wieder überholt sind.
Auch Autos (Benziner) mit GKat aber ohne KLR erhalten keine Plakette obwohl null Feinstaub entsteht.
Auch die Bild Zeitung hatte vor ein paar Tagen geschrieben das es sich um Abzocke unter dem Umweltdeckmäntelchen Handelt.!
Golf fahren heißt genießen!
Pirelli fahren nur wahre Genießer!!

HeLL2000

Schüler

  • »HeLL2000« ist männlich

Beiträge: 69

Registrierungsdatum: 26. Januar 2004

Wohnort: Fuldabrück

Autos: Alltag: Passat W8, Sonne: Golf 2 G60 Edition One, Frau: Golf 5 GTi DSG

31

Freitag, 2. März 2007, 16:32

Ähh, die letzten paar Kollegen reden irgendwie am Thema vorbei, in dem Thread geht's um die KFZ-Steuer und nicht um die Feinstaub-Debatte...
Der Golf GTi Edition One - Serienmäßig exclusiv!
Alles wissenswerte rund um den Golf GTi Edition One und mehr auf: www.Hannover-Edition.de


  • »Edition Blue Power« ist männlich

Beiträge: 0

Registrierungsdatum: 28. Februar 2007

Wohnort: Offenbach

Autos: Pirelli GTI

32

Freitag, 2. März 2007, 16:34

Ich habe nur kurz auf die Plakettenfrage geantwortet.
Golf fahren heißt genießen!
Pirelli fahren nur wahre Genießer!!

vr6-henry

Moderator

  • »vr6-henry« ist männlich

Beiträge: 1 376

Registrierungsdatum: 11. September 2005

Wohnort: NRW

Autos: Auto, Gokart, Hifi

33

Freitag, 2. März 2007, 18:34

Die Autos sind immer an allem Schuld. Ist egal wie man es auslegt. Aber die Politiker haben bei der Steuer etwas festes in der Hand und wissen dann gebau, welche Löcher mit den Mehreinnahmen gestopft werden. Ich find das ne Sauerrei: wenn ich kurz rechne: Mein VR6 zieht sich im Schnitt 11,5 l. 11,5 x 24 x 1,44 = 397,44. Es ist der neuere VR, mit Euro 2 Norm. Das interessiert dann auch keinen mehr. Also köönte man auch ein Auto mit U - Kat fahren. Die kriegen auch eine Plakette , nach dem akuellem Stand.
Gruß
Henry

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vr6-henry« (3. März 2007, 13:52)


BennY-

Schüler

  • »BennY-« ist männlich

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 21. August 2004

Wohnort: Pulheim

Autos: Golf IV

34

Freitag, 2. März 2007, 18:50

Die wollen wirklich alle Benziner Normen in einen Topf schmeißen?

Das ist doch bekloppt :-r

Und dann auch noch nach der Belastung pro km zu Berrechnen ohne bekannte km Nutzung.

Der Porschefahrer der im Jahr weniger Dreck in die Umwelt bläst bezahlt mehr als der Bora Variant mit v(r)6 der im jahr seine 30tkm von Pferdeturnier zu Pferdeturnier ballert :lol
Done when it's done.

VeeDubbin'

Anfänger

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Autos: 3er Jubi GTI 2.0 Offtopic-Beiträge: 1.586.092

35

Freitag, 2. März 2007, 18:55

Zitat

Original von BennY-
Und dann auch noch nach der Belastung pro km zu Berrechnen ohne bekannte km Nutzung.

Der Porschefahrer der im Jahr weniger Dreck in die Umwelt bläst bezahlt mehr als der Bora Variant mit v(r)6 der im jahr seine 30tkm von Pferdeturnier zu Pferdeturnier ballert :lol


und? so wars doch auch schon immer! dafür gibts die Benzinpreise. Nicht umsonst ist da die Ökosteuer drauf.
o
L_
OL
This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.

arcox

Fortgeschrittener

  • »arcox« ist männlich

Beiträge: 399

Registrierungsdatum: 12. Juli 2003

Wohnort: BA

Autos: G2.1

36

Freitag, 2. März 2007, 19:02

mhhh... hier wird wieder heiß diskutiert, aber ändern tut sich ja doch nix.

Vorschlag:
Jeder überlegt sich (als Hausaufgabe) ein durchdachtes alternatives Besteuerungssystem,
das auch die Euro-Normen berücksichtigt und postet es hier. Das beste (Abstimmung?)
wird rhetorisch etwas aufgearbeitet - und dann stellen wir beim Bundestag eine Online-
Petition ein, die dieses vorschlägt.
Dafür mobilisieren wir dann aus allen uns bekannten Foren Leute und lassen sie mitzeichnen.
:wink


*träum* :D
Mitleid bekommt man geschenkt, Nerd muss man sich erarbeiten.

vr6-henry

Moderator

  • »vr6-henry« ist männlich

Beiträge: 1 376

Registrierungsdatum: 11. September 2005

Wohnort: NRW

Autos: Auto, Gokart, Hifi

37

Freitag, 2. März 2007, 19:17

Ok, ich habe mir da schon etwas überlegt.

Die Überlegung kann man ja evtl. so stehen lassen.

11,5 x 24 x 1,44 = 397,44 €, aber einen Faktor als Abschlag für die jeweilige Euronorm. Dann ist das nicht ganz umsonst, wenn man ein neueres Abgasreinigungssystem fährt.
Gruß
Henry

Taxi

Fortgeschrittener

  • »Taxi« ist männlich

Beiträge: 389

Registrierungsdatum: 3. März 2002

Wohnort: Köln/Bergisch Gladbach

Autos: Corrado,A4 Avant, Golf 1

38

Freitag, 2. März 2007, 20:06

Mhh wenn das dann so kommen sollte kann ich doch theoretisch den Kat unter meiner Karre wegkloppen oder?
Weil er ohne Kat dann ja genau so teuer wär oder? Würde nicht in dem Fall auch die ASU überflüssig oder besser gesagt müsten die was am Mess verfahren ändern!

Dann muss du demnächst für die ASU 100KM mit nem Computer an board farhen der deinen genauen verbrauch misst! :-r
Originalteil I 93er Corrado 1,8 G60 PG 160PS E2
Originalteil II 81er Golf 1 CL 1,1 GG 50PS E1 07er
Originalteil III 83er Golf 1 GTI 1,8 DX 112PS E1

VeeDubbin'

Anfänger

Beiträge: 36

Registrierungsdatum: 28. Oktober 2004

Autos: 3er Jubi GTI 2.0 Offtopic-Beiträge: 1.586.092

39

Samstag, 3. März 2007, 09:52

und die die mit Gas fahren zahlen dann theoretisch auch mehr, da rund 20 Prozent Mehrverbrauch :-z

das hier wär auch ne Möglichkeit:

Focus Bericht: keine Kfz-Steuer

nur beschweren sich dann wieder die Leute, die nach dem anderen Modell keine oder kaum Steuern zahlen würden (sprich alle mit weniger als 100g CO2 pro 100km)

aber allen kann man´s sowieseo nicht recht machen

[Ich hab die Hoffnung, dass das mit den Euronormen wirklich weg fällt. Dann würd ich für meinen 16V PL Mit Euro 1 nur n bissel mehr zahlen als für meinen AGG mit Euro 2 :D ]
o
L_
OL
This is Schäuble. Copy Schäuble into your signature to help him on his way to Überwachungsstaat.

FDS-TO

Anfänger

  • »FDS-TO« ist männlich

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 22. Februar 2007

Wohnort: BaWü

Autos: Polo 2F, W126 560 SEC

40

Samstag, 3. März 2007, 11:00

mal ne frage.....mein bruder hat nen Golf 2, 1.8 90 ps ez.6/90 mit automatik gekauft......jetzt wollte er das teil auf D3 umrüsten,aber überall steht die dinger gibts nur für schalter :motz
warum gibts das nur für schalter und nicht für automatik???? wo ist da der unterschied????
Der Tod stellt aus versorgungsrechtlicher Sicht die stärkste Form der Dienstunfähigkeit dar.
(Unterrichtsblätter für die Bundeswehrverwaltung) :?: