Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Wolfsburg Edition Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

low_budget

Fortgeschrittener

  • »low_budget« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

1

Montag, 23. Oktober 2006, 20:56

Winterreifen- wie breit???

Hi alle zusammen!
Bisher hieß es ja immer Winterreifen besser eine Nummer kleiner zu wählen als die Sommergummis. Jetzt hab ich aus zwei unterschiedlichen, sonst verlässlichen Quellen gehört, dass auf Grund einer neuen Profilform (fragt mich nicht...) eben dies überholt sei und bessere/teurere Reifen nun am Besten in der gleichen Größe wie die Sommerreifen haften (auch bei Nässe).
Habt ihr genauere Infos/Erfahrungswerte? :?:
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

  • »Dickerchensgolf« ist männlich

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 31. August 2005

Wohnort: Thüringen/Vacha

Autos: Passat 3BG TDI(AVF)

2

Montag, 23. Oktober 2006, 21:04

RE: Winterreifen- wie breit???

Ich habe auf meinem Dreier Winter wie Sommer die gleiche Breite gefahren. Man muß immer übelegen ob man überhaupt in die getesteten Bereiche kommt in dennen Reifen von Zeitungen oder ähnlichen Medien getestet werden.
Als normaler Autofahrer wohl eher selten und dann muß mann entscheden was einem wichtig ist Optik, das Geld oder die Funktionalität.
MFG
RONNY



:winkRÜCKSICHT=FREIE SICHT NACH HINTEN! :wink

  • »Pinky1313« ist männlich

Beiträge: 1 435

Registrierungsdatum: 29. August 2002

Wohnort: HAMBURG

Autos: GOLF 2 16VG60, SEAT Alhambra 2,0 TDI, Suzuki GSX-R 750 L1

3

Montag, 23. Oktober 2006, 23:49

mit deinem jetta kannste doch eher dann mal die finanzielle seite sehen und dann einfach 175/ 70 -13 fahren.

günstig und gut.!
Golf 2 CL Madison 16VG60 :geil:
Seat Alhambra 2,0 TDI :D
Suzuki GSX-R 750 -L1 :zwinker2:

Beme

Fortgeschrittener

Beiträge: 554

Registrierungsdatum: 2. März 2002

4

Dienstag, 24. Oktober 2006, 00:09

also das hat mit dem Profil meiner Meinung nach nicht viel zu tun, glaube schon, dass man da noch einen riesen Unterschied merkt. Kann man sich auch eigentlich selbst überlegen, wenn man mal ein bißchen über den Sachverhalt dahinter nachdenkt. (Gewicht pro Reifen-Auflagefläche als Stichwort)

Hat zwar nur indirekt damit zu tun, aber ein anderes Beispiel wäre. dass ein breiter Reifen bei Regen schneller aufschwimmt als ein schmaler, da viel mehr Wasser verdrängt werden muss.
Audi 100 Typ44 2,3E mit LPG (BRC Just Venturi)

Audi Coupé 2,3E mit LPG (Autronic AL-800 Venturi)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Beme« (24. Oktober 2006, 00:09)


SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

5

Dienstag, 24. Oktober 2006, 02:12

ich fahr den Winter 215/40R16 Toyo Snowprox :) das Profil sieht sehr vielversprechend aus.

SDI

x world one

Ehrenmitglied

  • »x world one« ist männlich

Beiträge: 375

Registrierungsdatum: 8. Februar 2002

Wohnort: Sachsen

Autos: Passat 3b Variant 1.8T mit TT5

6

Dienstag, 24. Oktober 2006, 08:17

Der ADAC zu diesem Thema:

Zitat


Winterliche Straßenverhältnisse können sich sehr unterschiedlich darstellen. Deswegen kann keine allgemein gültige Antwort auf diese Frage gegeben werden. Für häufig schneematschbedeckte und nasse Straßen empfiehlt es sich, die schmaleren Reifendimensionen zu wählen. Breite Reifen können Vorteile auf festgefahrenem Schnee bei sehr niedrigen Temperaturen haben.
Letztendlich empfiehlt der ADAC die für Schneematsch bedeckten und nassen Straßen die besser geeigneten schmaleren Reifen


Ich fahre Goodyear Ultragrip auf dem Passat in der breitesten Seriengröße 205. Fahren sich besser als alle anderen Winterreifen die ich bisher hatte, Fulda, Kleber und Michelin Alpin A2 auf dem Golf 3. Dort hatte ich immer 185er drauf.

// end of posting

___________________________________________
x world one - wolfsburg-edition Moderator
:]
wolfsburg-edition.de / .info

  • »Pinky1313« ist männlich

Beiträge: 1 435

Registrierungsdatum: 29. August 2002

Wohnort: HAMBURG

Autos: GOLF 2 16VG60, SEAT Alhambra 2,0 TDI, Suzuki GSX-R 750 L1

7

Dienstag, 24. Oktober 2006, 08:20

grad im winter würde ich persönlich lieber auf nen scheißegalreifen zurück greifen, einer der massenproduktionstechnisch nicht viel kostet aber trotzdem gute eigenschaften hat.

ich fahre selber auf meinen 2ern den 185/ 60-14 und ich denke daß sowas genau wie der 175/70-13 eher zu den fahreigenschaften im winter passt als was unnötig großes und breites.

bei anderen bremsanlagen und so weiter muss man wegen der felgengröße selbstverständlich schaun was man aufzieht aber generell gilt doch das was Beme sagte im winter weniger auflagerfläche um einen größeren druck auszuüben
Golf 2 CL Madison 16VG60 :geil:
Seat Alhambra 2,0 TDI :D
Suzuki GSX-R 750 -L1 :zwinker2:

Benni

Fortgeschrittener

  • »Benni« ist männlich

Beiträge: 527

Registrierungsdatum: 1. April 2002

Wohnort: Bd Oldesloe

Autos: Golf II GL und Passat 35i

8

Dienstag, 24. Oktober 2006, 10:02

Zitat

Original von Pinky1313
ich fahre selber auf meinen 2ern den 185/ 60-14 und ich denke daß sowas genau wie der 175/70-13 eher zu den fahreigenschaften im winter passt als was unnötig großes und breites.

Auf einem Golf 2 würde ich, wenn es geht, im Winter immer den 185/60R14 fahren. Ehrlich gesagt merke ich da in den Fahreigenschaften kaum einen Unterschied zu 195/50R15, aber dazu sind sie billig und weniger gefragt.

Die 175/70R13 würde ich nur noch fahren, wenn's irgendwie nur auf die Kosten ankommt, auf denen fühlt man sich wie auf einer Schiffsschaukel und das kann's auch im Winter nicht sein.
Golf II - im Originalstyle und mit ein bißchen Ausstattung am Schönsten

zpeedy

Fortgeschrittener

  • »zpeedy« ist männlich

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 1. August 2003

Wohnort: 88410

Autos: 35i 19e 86c 986

9

Dienstag, 24. Oktober 2006, 10:07

im winter fahre ich meißt auch etwas schmälere. sehe das aber selber so wie der adac mit dem kompromis.

mit 185er reifen auf dem 35i und auf dem 19e hab ich bisher keine schlechten erfahrungen gemacht.

  • »titodubstyle« ist männlich

Beiträge: 1 737

Registrierungsdatum: 20. November 2003

Wohnort: Hannover

Autos: G2 G60, G2 G60,G2 VR6,Corrado G60 ,ZX7RR

10

Dienstag, 24. Oktober 2006, 10:57

wer richtig viel schnee vor der tür hat sollte schoon etwas schmaler gehen.Aber die allgemeine aussage im winter so schmal wie möglich ist echt überholt,hab mich da mit unseren reifen lieferanten mal drüber unterhalten weil ich im winter aufm 2er auch die 215/40/16 fahre.In den letzten jahren ist so viel bei der profil und gummi mischung passiert daß man ohne probs auch serien breite fahren kann.


(ok meins ist scho ein bissl übertrieben aber schnee in H-town ist eher mangelware)
:-z I Want To Go To Riu :-z

x world one

Ehrenmitglied

  • »x world one« ist männlich

Beiträge: 375

Registrierungsdatum: 8. Februar 2002

Wohnort: Sachsen

Autos: Passat 3b Variant 1.8T mit TT5

11

Dienstag, 24. Oktober 2006, 11:33

Wie oben im Zitat steht bringt der schmale Reifen gerade bei richtigem Schnee keinen Vorteil. Sein Vorteil liegt bei nassen Straßen durch Streusalz oder Schneematsch.

// end of posting

___________________________________________
x world one - wolfsburg-edition Moderator
:]
wolfsburg-edition.de / .info

  • »Pinky1313« ist männlich

Beiträge: 1 435

Registrierungsdatum: 29. August 2002

Wohnort: HAMBURG

Autos: GOLF 2 16VG60, SEAT Alhambra 2,0 TDI, Suzuki GSX-R 750 L1

12

Dienstag, 24. Oktober 2006, 12:14

und exakt das ist es doch doch was hier im nördlichen 3tel der republik sache ist.

letztes jahr hatten wir vielleicht 10 oder 12 tage richtigen Schnee alles andere war dann geräumt und zu matsch gefahren...
Golf 2 CL Madison 16VG60 :geil:
Seat Alhambra 2,0 TDI :D
Suzuki GSX-R 750 -L1 :zwinker2:

low_budget

Fortgeschrittener

  • »low_budget« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

13

Dienstag, 24. Oktober 2006, 12:46

@ all: Danke für die rege Beteiligung! Aus finanzieller Sicht bin ich völlig eurer Meinung, nur dass sich in meinem Fall dadurch kein Vorteil für eine Größe ergibt, da sowohl 175/70-13 als auch 185/60-14 und 195/50-15 normaler Weise sehr günstig sind.

[

Zitat

also das hat mit dem Profil meiner Meinung nach nicht viel zu tun, glaube schon, dass man da noch einen riesen Unterschied merkt. Kann man sich auch eigentlich selbst überlegen, wenn man mal ein bißchen über den Sachverhalt dahinter nachdenkt. (Gewicht pro Reifen-Auflagefläche als Stichwort)


@ Beme: Genau das soll jetzt nicht mehr der entscheidende Faktor sein, da die neuen Profile höhere Verdrängungsgeschwindigkeiten hätten (wie gesagt, alles aus zweiter Hand) und darum auch mehr Profilbreite bei Matsch und Regen keine Rolle mehr spielen würde. Bei trockener Bahn/festem Schnee: is klar...
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

zpeedy

Fortgeschrittener

  • »zpeedy« ist männlich

Beiträge: 461

Registrierungsdatum: 1. August 2003

Wohnort: 88410

Autos: 35i 19e 86c 986

14

Dienstag, 24. Oktober 2006, 13:04

Zitat

Original von low_budget
kein Vorteil für eine Größe ergibt, da sowohl 175/70-13 als auch 185/60-14 und 195/50-15 normaler Weise sehr günstig sind.


hast du 3 sätze felgen zur auswahl?

ich würd wahrscheinlich den mittelweg nehmen.

low_budget

Fortgeschrittener

  • »low_budget« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

15

Dienstag, 24. Oktober 2006, 13:16

@ zpeedy: JA!
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

Timo

Schüler

  • »Timo« ist männlich

Beiträge: 105

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2003

Wohnort: Eppelborn/Saarland

Autos: Golf 2

16

Dienstag, 24. Oktober 2006, 17:31

ich würd die kleinsten holen ich fahr 175/ 70 13. Ich find in Deutschland liegt im Winter mehr wasser oder Matsch auf den Straßen wie Festgefahrener Schnee.

low_budget

Fortgeschrittener

  • »low_budget« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

17

Mittwoch, 25. Oktober 2006, 11:12

Also keine neuen Erkenntnisse... :( Oder hab ich was überlesen???
Hat keiner definitives Wissen von den Verdrängungsgeschwindigkeiten und deren Einfluss auf Fahrverhalten bei Matsch/Nässe?
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

Thorsten1979

Anfänger

  • »Thorsten1979« ist männlich

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2005

Wohnort: Darmstadt

Autos: Audi A3 (8P)

18

Mittwoch, 25. Oktober 2006, 19:38

Hallo,

also ich kann mich den meisten Meinungen hier anschließen. Nimm die Mittlere Größe. Ist ein guter Kompromis. Ich für meinen Teil würde das so machen...

daemonb

Fortgeschrittener

  • »daemonb« ist männlich

Beiträge: 299

Registrierungsdatum: 21. Oktober 2003

Wohnort: Maxdorf -> Ludwigshafen -> Mannheim -> Berlin -> Deutschland -> Europa -> Erde -> hinterm Mond links

Autos: VW Golf II CL

19

Montag, 30. Oktober 2006, 11:56

Hallo Jungs, stehe auch gerade vor der Wahl.
Ich fahre im Sommer 195/45 R16.
Will im winter auch mindestens 15 Zoll fahren, da ich plane die G60 Bremse einzubauen (früher oder später).
Gebt mir mal einen Tipp, was ich fahren sollte. Schnee haben wir hier eigentlich nie ziemlich viel, eher Schneematsch.
Golf2 mit kleineren modifizierungen
Golf4 Amaturenbrett, Magicar AA mit displayfernbedienung, EFH,
E-Spiegel, Supersport Gewindefahrwerk

low_budget

Fortgeschrittener

  • »low_budget« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 557

Registrierungsdatum: 23. Juni 2005

Wohnort: Saarland/Rheinland-Pfalz

Autos: Ibiza GT TDi

20

Montag, 30. Oktober 2006, 12:43

na dann würden die 195er doch gut drazuf passen! Aber gerade bei großer Bremse würd ich auf hochwertige Reifen setzen (evtl. Michelin Alpin o.ä.) sonst wird die Traktion schnell knapp! :zwinker:
Aufstehen, Maul abwischen, weiter machen!

Fehlende PS werden durch miserable Optik ausgeglichen! :thumpup2:

Royale

Profi

  • »Royale« ist männlich

Beiträge: 1 008

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: Krefeld

Autos: Bombardier Traxx 146.0

21

Sonntag, 28. Januar 2007, 21:55

Zitat

Original von Benni
Auf einem Golf 2 würde ich, wenn es geht, im Winter immer den 185/60R14 fahren. Ehrlich gesagt merke ich da in den Fahreigenschaften kaum einen Unterschied zu 195/50R15, aber dazu sind sie billig und weniger gefragt.


Ich hab da mal ne Frage zu: Würde der TÜV mir 5.5J Stahlräder mit 185/60 R14 und einer ET von 43 auf dem Golf 2 eintragen? Räder stammen von einem 3er Golf. Die Reifengröße steht bei mir schon im schein.

Frage mich dass, da vllt. ja irgendwann mal die G2 16V Bremse reinsoll ;)

Grüße,
David
Hobby-Schluss-Verkauf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Royale« (28. Januar 2007, 21:58)


shorty

Fortgeschrittener

  • »shorty« ist männlich

Beiträge: 347

Registrierungsdatum: 15. Januar 2003

Wohnort: NRW / Rheinland

Autos: tief!

22

Montag, 29. Januar 2007, 13:35

passen bei dir nicht rauf, die werden hinten im Radhaus schleifen!! oder du fährst hinten spurplatten, Grund sind die ET43 vm 3er, beim 2er haste ja ET 38, Sprich mit ner 5er spurplatte könntest die fahren.

warum willste die eintragen wenn die reifengröße schon drinnen steht :?:

Royale

Profi

  • »Royale« ist männlich

Beiträge: 1 008

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: Krefeld

Autos: Bombardier Traxx 146.0

23

Montag, 29. Januar 2007, 14:01

Zitat

Original von shorty


warum willste die eintragen wenn die reifengröße schon drinnen steht :?:


Hab bisher noch nie Felgen/Reifen eintragen lassen- Reifen stehen ja schon drin, aber muss ich nicht die Felgen dann noch eintragen lassen?


Schade eigentlich, vom 3er Golf findet man im Auktionshaus viel öfter 185/60/14 auf Stahlfelge, aber mit der ET passt das ja dann leider nicht :(
Hobby-Schluss-Verkauf

shorty

Fortgeschrittener

  • »shorty« ist männlich

Beiträge: 347

Registrierungsdatum: 15. Januar 2003

Wohnort: NRW / Rheinland

Autos: tief!

24

Montag, 29. Januar 2007, 14:06

naja dreht sich um winterräder auf VW Stahlfelgen oder? die die passende Reifengröße haben? für sowas würd ich nicht extra 46eus für ne eintragung hinblättern.

wie gesagt mit ner 5er Spurplatte kannste se ja fahren dann haben se ja wieder ET38 ;)

Royale

Profi

  • »Royale« ist männlich

Beiträge: 1 008

Registrierungsdatum: 9. Januar 2006

Wohnort: Krefeld

Autos: Bombardier Traxx 146.0

25

Montag, 29. Januar 2007, 15:17

Zitat

Original von shorty
naja dreht sich um winterräder auf VW Stahlfelgen oder? die die passende Reifengröße haben? für sowas würd ich nicht extra 46eus für ne eintragung hinblättern.

wie gesagt mit ner 5er Spurplatte kannste se ja fahren dann haben se ja wieder ET38 ;)



genau, darum gehts! Aber sollte ich golf 2 Stahlfelgen mit den Reifen finden, bräuchte ich die stahlfelge nicht eintragen lassen.

Spurplatten hingegen müsste ich ja auch eintragen lassen..
Hobby-Schluss-Verkauf