Du bist nicht angemeldet.

DMX

Fortgeschrittener

  • »DMX« ist männlich
  • »DMX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 18. Januar 2007

Autos: VW Jetta II RP Bj.91

1

Montag, 14. Juni 2010, 22:00

Hilfe bei legaler Änderung an einem Endschalldämpfer

Servus,
ich würde gerne mal wissen was ihr dazu sagt:

Ich habe eine Endschalldämpfer (Edelstahl) mit zwei wirklich hässlichen 76mm DTM Endrohren die zudem noch für einen Golf 2 gedacht sind und nicht für einen Jetta....
Diese würde ich gerne verändern. Am liebsten währen mir zwei recht eng aneinander liegende 60mm Endrohre.
Das Problem ist wenn ich einfach nur Reduzierstücke dran schweiße (76mm auf 60mm) stehen diese am ende sehr weit auseinander.
Oder ich müsste die rohre biegen lassen damit eine "S" -Form ensteht und so diese am ende zusammen stehen.
Oder ich ändere die "Wand" des Endschalldämpfers und mache die Löcher zu um diese dann auf 60mm wieder zu öffnen.

usw usw usw.....

Jemand eine Idee wie ich das ganze sauber löse und damit vielleicht noch beim Tüff durch komme ? :)

Gruß

Dave

PS: Laut Firma des Endschalldämpfer währe es wohl erlaubt die rohre gegen andere zu ersetzen damit diese am meinem Jetta passen.

mr.b

Technik-Admin

  • »mr.b« ist männlich

Beiträge: 3 371

Registrierungsdatum: 28. November 2002

Wohnort: Niedersachsen

Autos: VW Jetta II 1.8T, Seat Exeo ST Sport 2.0 TDI

2

Montag, 14. Juni 2010, 22:07

Habe auch nen Golf ESD von 2x glaube 80mm Rohre umgeschweißt auf einmal 80 und fürn Jetta. Habs vorher mit dem TÜV Prüfer besprochen und das war kein Problem.

Rafi-G60

Fortgeschrittener

  • »Rafi-G60« ist männlich

Beiträge: 211

Registrierungsdatum: 13. Juni 2010

Wohnort: Nürnberg

Autos: Golf 2 G60

3

Montag, 14. Juni 2010, 22:14

Hey....

Du könntest dir eine Platte drehen lassen in der Form die wie eine brille aussieht mit 60mm Löchern und sie über die alten Ausgänge Schweißen...
Oder du baust dir abgeschrägte reduzierringe für den esd Ausgang und schweißt diese direkt in die Ausgänge am esd und passt dann deine 60mm Rohre einfach an...


Greetz
Ich bin nicht gestört.... Ich bin nur Verhaltenskreativ...!!! :whistling:

cologne_cruiser

Fortgeschrittener

  • »cologne_cruiser« ist männlich

Beiträge: 411

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2005

Wohnort: Köln

Autos: Audi A6 Avant 4.2 Quattro (LPG -> Öcotec) Golf 3 GTI "Highline" ( Wochenendauto, LPG -> Bigas )

4

Montag, 14. Juni 2010, 22:19

also von unserem tüv hier kenn ich das nur so:

-> so lang es nur rohre sind, kann man die form beliebig ändern, darf halt nur kein absorber esd sein.

allerdings, würde ich das vorher auch mit dem tüvver absprechen, der das eintragen soll.

wir haben auch schon oft dtm esd`s umgebaut auf gerade /abgeschrägte rohre

Der Eine hat`s, der Andere wills



der stefan

Meister

  • »der stefan« ist männlich

Beiträge: 2 164

Registrierungsdatum: 16. Februar 2005

Wohnort: Lemförde

Autos: 19E 1,9l 20VG60

5

Dienstag, 15. Juni 2010, 12:40

Von was für einem Hersteller ist die Anlage denn? Bei meiner Bastuck stehen im Gutachten echt alle möglichen Endrohrvarianten (die man selbst bauen kann und nichtmal bei Bastuck erhältlich sind) mit im Gutachten, besitmmt 20 Stück!
Wenn bei dir nix im Gutachten steht wie gesagt mit deinem Tüffer absprechen, nich dass nach anstrengender Arbeit ein nein kommt!

DMX

Fortgeschrittener

  • »DMX« ist männlich
  • »DMX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 18. Januar 2007

Autos: VW Jetta II RP Bj.91

6

Dienstag, 15. Juni 2010, 23:12

Hm ja dann werde ich mir wohl ring anfertigen lassen die außen 76mm haben und innerhalb 60mm.....nur am besten weiter nach innen versetzt damit sie näher anneinander stehen.

Danke schon mal für eure aussagen