Du bist nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 10. September 2009, 20:20

Kühler ??

Taugt das Zeug hier was?

Immerhin kosten die nur 1/6 vom Or'ginool-Preis

http://www3.kfzteile24-shop.de/100103-autoersatzteile.html

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »gti« (11. September 2009, 10:30)


VR-Exclusiv

Fortgeschrittener

  • »VR-Exclusiv« ist männlich

Beiträge: 566

Registrierungsdatum: 6. Oktober 2005

Wohnort: Remscheid

Autos: Leon CupraR 1M/ Passat VR6 Syncro

2

Freitag, 11. September 2009, 05:20

Kein wunder das manche Leute hier in der suche nix finden bei der Räschschräibung! .... Kindergarten oder was???
Aktualisiert 22.08.10

3

Freitag, 11. September 2009, 10:29

:wink Na, wer ist denn da mit dem falschen Fuß aufgestanden? :D

SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

4

Freitag, 11. September 2009, 15:04

dein Link zeigt nix an...jedenfalls bei mir nit mit FF

SDI

5

Freitag, 11. September 2009, 16:38

Der Link verschwindet irgendwie. Also einfach Golf2 mit 90PS eingeben und die Kühler suchen. Dann die 525mm nehmen (ohne Klima)
Kosten ab 30€ :wink

towelie

Profi

  • »towelie« ist männlich

Beiträge: 919

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Autos: Golf C PF

6

Freitag, 11. September 2009, 21:39

also hab bei meinem momentanen alltagswagen (rover 200 rf) nen geri kühler verbaut. hab den bei ebay neu und mit rechnung für unter 50 euro gekauft, das war aber auch der preis wie der ca. bei anderen händlern gehandelt wurde. der orginalkühler war aus stahl und hatte das selbe netz wie die alten orginal vw kühler, also kleine lamellen nebeneinander. allerdings waren ca. 75% der kühlrippen verrostet und vielen bei einem schlag auf dem boden raus. der neue geri kühler war wesentlich leichter, die seitlichen wasserkästen sind aus plastik und das metall war anders. ich weiß nicht ob es aluminium oder irgendwas verzinktes ist aber nach anderthalb jahren ist da null korrosion. die verarbeitung war doch überzeugend, allerdings war das netz wie eine seitliche welle, weiß nicht ob das netz besser oder schlechter ist als diese lammellen. bis jetzt ist der kühler dicht, wie schon gesagt keine korrosion oder irgendwelche probleme damit. anfangs als auch das kühlwasser komplett neu war, ging nicht mal im sommer der lüfter an, jetzt auch nur nach langer zeit und im sommer. kühlung sollte als doch rech effektiv bzw. zumindest ausreichend für die motorisierung sein. also zusammenfassend, gute verarbeitung, leichter und anderes netz und nie probleme.
dann hab ich mir im frühjahr nen wasserkühler für fahrzeuge mit klimavorbereitung für meinen rp geholt (675x320x34). der kühler ist auch von geri und hab den bei autoteile günstig für~38 euro bestellt. allerdings bin ich noch nicht soweit, dass ich den kühlkreislauf befüllen kann und kann daher über dichtigkeit oder kühlleistung nichts sagen. das netz ist wie bei dem orginalkühler gewesen, also viele feine lamellen, allerdings ist mir aufgefallen das diese irgendwie recht weich sind und sich schnell verbiegen.
zuletzt ist mir noch aufgefallen, dass die ölwärmetauscher von geri mit einem maß von 95x95x60 angegeben werden und die von van wezel z.b. mit 90x90x54. ob die von geri größer sind, oder ob bei van wezel das reine netzmaß angegeben wird und bei geri die gesamtabmessung weiß ich leider nicht. die maße vom kühlernetz bei wasserkühler stimmten allerdings mit den genauen werksangaben überein.

7

Samstag, 12. September 2009, 10:04

So ein Kühler ist shließlich kein HighTechProdukt. Woher nimmt VW die Unverfrorenheit, für das bisschen Metall 200Tacken zu verlangen?

Ich bestell einfach mal so ein Ding. Bei 22€ kann man ja nicht viel falsch machen. Ich bereichte euch dann, ob das was taugt.

TPunkt

Profi

  • »TPunkt« ist männlich

Beiträge: 1 206

Registrierungsdatum: 10. Januar 2005

Wohnort: H-Town

Autos: 2er 2.0, Carat 2.0

8

Samstag, 12. September 2009, 10:32

Ich habe im Passi auch nen Kühlervon Motorensuche drin...
Hersteller war Coolant Experts, bisher kann ich nichts schlechtes drüber berichten...
Und ganz ehrlich, für den Preis... Wie lange hat dein alter gehalten? Mindestens 18 jahre, wenns nen 2er Golf ist. Dann lass den neuen doch für ein zehntel des Preises nur die Hälfte der Zeit halten, merkste? :zwinker: :-D
:zwinker2:

towelie

Profi

  • »towelie« ist männlich

Beiträge: 919

Registrierungsdatum: 15. Oktober 2007

Autos: Golf C PF

9

Montag, 14. September 2009, 18:16

So ein Kühler ist shließlich kein HighTechProdukt. Woher nimmt VW die Unverfrorenheit, für das bisschen Metall 200Tacken zu verlangen?

Ich bestell einfach mal so ein Ding. Bei 22€ kann man ja nicht viel falsch machen. Ich bereichte euch dann, ob das was taugt.

vw preise brauchen wir nicht drüber reden, aber es gibt enorme unterschiede in material, verarbeitung und kühlernetz. daraus ergibt sich ja auch die effektivität des kühlers und das rechtfertigt auch nen gewissen preis.

10

Dienstag, 15. September 2009, 11:25

Nicht bei dem Klump.

SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

11

Dienstag, 15. September 2009, 12:36

So ein Kühler ist shließlich kein HighTechProdukt



Da biste aber schlichtweg auf dem Holzweg... ordentliche Kühler kosten einfach Geld. Mach mal ein paar Messungen dann siehste die Unterschiede. Klar bei nem 60 Ps oder so braucht man keinen HighTech Kühler.....aber ne Berechtigung haben die verschiedenen Leistungsklassen auf jeden Fall.

Das VW nen Aufschlag nimmt ist auch klar, meistens haste dafür aber auch Qualität

SDI

12

Dienstag, 15. September 2009, 12:58

Genau das ist ja die Frage. Ist ein VW Teil wirklich so viel besser? Immerhin geht es grade darum, ob das Auto wegen des Kühlers ein wirtschaftlicher Totalschaden ist, oder nicht. :-)

SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

13

Dienstag, 15. September 2009, 13:41

Normal haste bei VW nen gewissen Qualitätsstandard. ich habs bei Radlagern und Querlenkerlagern gemerkt. Ich kauf da, wenn auch teurer, nurnoch direkt bei VW. Dafür hält das bei mir.

Kühler usw kauf ich da nicht :D dürfte aber klar sein warum.

Kühler kannste bei Behr zb kaufen.

Wenns ne Alltagskiste ist die nicht kritisch ist, also wenn mal nen Tag- ne Woche nicht geht ok ist kann man auch was super billiges nehmen.

SDI

14

Dienstag, 15. September 2009, 13:56

Inwiefern ist denn die Qualität bei VW Originalteilen besser, als das gleiche Ding vom selben Zulieferer als Ersatzteil?


Machen die da etwa unterschiedliche Produktionen?

SDI-Driver

Erleuchteter

  • »SDI-Driver« ist männlich

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 8. November 2002

Wohnort: Saarländer

Autos: W204.077, Golf III 4Motion

15

Dienstag, 15. September 2009, 17:49

Naja mit 1. und 2. Wahl gibts schon irgendwie. Wobei das muss man auch etwas genauer ansehen. haste zb nen Kühler wo eine Lamelle verbogen ist oder wo nen kleiner Macken dran wo nix ist, schon 2. Wahl. Gleiche wie bei V & B. Fehler in der Farbe -> 2. Wahl -> preis 50 % .

:)

Behr kannste auf jeden Fall ohne Bedenken kaufen

SDI