Du bist nicht angemeldet.

87manu

Anfänger

  • »87manu« ist männlich
  • »87manu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 7. August 2006

Wohnort: München (FFB)

1

Montag, 20. November 2006, 14:23

Meisterfragen

Hallo,

Ich bin im kommenden Sommer so wie es aussieht mit meiner mechatroniker lehre fertig nach 3 jahren. Da ich mir gerade ein paar Gedanken über meine Zukunft mache will ich auch einmal ein paar Informationen Über die Ausbildung zum KFZ Meister sammeln und evtl zum Techniker.

Die Vorraussetzungen sind bei beiden soweit ich mitbekommen habe:

Techniker:
- Abgeschlossene Ausbildung
- 1 Jahr Berufserfahrung

Meister:
- Abgeschlossene Ausbildung

---
Jetzt hätt ich mal ein paar Informationen evtl von Leuten gebraucht die ihren Meister gemacht haben. Wieviel Kostet die "Fortbildung" und wie lang dauert es? Habt ihr positive Erfahrungen gemacht mit dem "Meister Bafög"?

Die Zeiten sind sie wie bei der "Normalen Innungskurse" die man in der Lehre hat sprich den Tagsüber z.B. Halb acht bis halb fünf? (Die Frage nur wegen einem Nebenjob)
Benzin im Blut

spaceone

Schüler

  • »spaceone« ist männlich

Beiträge: 161

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Hunteburg (Osnabrück)

Autos: -

2

Montag, 20. November 2006, 15:44

Du willst sofort nach den Lehre einen Meister bzw Techniker machen?
Davon würde ich dir ehrlich gesagt abraten.

Wenn man später als fertiger Meister bzw Techniker sich um eine Stelle bewirbt sollte man ein paar Gesellenjahre vorweisen können.
Ich habe selber zwei Jahre Vollzeit Techniker gemacht.
Einiger meiner Kollegen damals haben auch sofort nach der Ausbildung mit dem Techniker angefangen und waren mit 22 Jahren fertiger Techniker. In Bewerbungsgesprächen wurde denen immer wieder "mangelnde Berufserfahrung" gesagt. Der eine ist nun als Geselle am arbeiten und der andere mach Bandarbeit.

Mein Tip wäre das du erstmal 2-3 Jahre als Geselle arbeitest du dann deinen Meister/Techniker machst.
MEIN GOLF IST ZU VERKAUFEN !!


Jürgen,wir werden dich NIE Vergessen , du bleibst immer in Unserer Erinnerung
*30.08.1978
+25.09.2005

Eddie

Administrator & Webmaster

  • »Eddie« ist männlich

Beiträge: 5 156

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Herxheim bei Landau

Autos: Golf II VR6 2,8 Edition One; Bora V6 4Motion

3

Montag, 20. November 2006, 16:17

Eddie - wolfsburg-edition webmaster
:] wolfsburg-edition.de /.info


www.MagicCars.de
  • Produkte von: maXXline, MAM-Felgen, Wiechers, Bilstein, Eibach, H&R, Spax, K.A.W., Sebring, , SRS-Tec, VAG-Com, ZF Sachs, Barracuda, Keskin, SCC Adapter- und Spurplatten, RH, Artec, Petzolds Pflegeprodukte, House of Kolor (Effektlacke)
  • Bremsenteile: Standardteile, Sportbremsscheiben (gelocht,geschlitzt), Brembo
  • sonstiges auf Anfrage
Einfach mal was Gutes tun . . .


87manu

Anfänger

  • »87manu« ist männlich
  • »87manu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 7. August 2006

Wohnort: München (FFB)

4

Montag, 20. November 2006, 18:07

ok gut schonmal etwas aufschlussreich.
Benzin im Blut

  • »Johnny Flash« ist männlich

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 24. Januar 2005

Wohnort: Steinfurt

Autos: Corrado VR6;1x 16V, Passat 35i Facelift Classicline

5

Montag, 20. November 2006, 18:58

Meister Bafög (AFBG) läuft eigentlich ohne Probleme. Die Höhe der monatl. Zahlungen richtet sich nach deinem Kontostand, ob du ne Wohnung hast, Familienstand usw. Sinnvoll wäre es, und das bieten die meisten Meisterschulen auch an, so ne Infoveranstaltung zum Thema Meisterbafög zu besuchen. Ist kostenlos und sehr informativ. Meistens füllen die Berater auch gleich die Anträge mit dir zusammen aus.

Dauer des Meisterkurses ist ca. 12 Monate in Vollzeit, für alle 4 Teile....

Bei weiteren Fragen einfach melden. Mein Meisterkurs ist zwar schon 5 Jahre her, aber nen Kollege von mir ist im KFZ-Bereich grad erst fertig. Der kann noch sehr genau sagen, was Sache ist...
Corrado und alles Andere erscheint plötzlich "normal"
Member of Corrado-Club-Germany.eV CCG#334

bombi

Anfänger

  • »bombi« ist männlich

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 31. März 2006

Wohnort: Katzenelnbogen/ Aachen

Autos: Golf II 2.8 VR6, Golf 2 CL

6

Montag, 20. November 2006, 20:38

Also ich habe zwar nix mit Mechatronik zu tun, sondern ich habe vor ca 3 Jahren den Elektrotechnikermeister gemacht. Vorher habe ich 3 Gesellenjahre vollendet. Dieses ist meiner Meinung nach sehr sinnvoll, da du mehr praktisches Wissen einzubringen hast, was keinesfalls schadet.

Allerdings habe ich mich gerade mit den theoretischen Themen schwer getan, da diese Theorie im alltäglichen nicht vorhanden ist...bei mir zumindest!

Meisterbafög hatte ich damals auch angenommen und dies ist meiner Meinung nach eine sehr gute Unterstützung, die mir sehr geholfen hat.
Gruß Carlos

----------------------

Ich verkaufe:
*klick*

Ich suche:
*klick*


G 60 Syncro

Anfänger

  • »G 60 Syncro« ist männlich

Beiträge: 50

Registrierungsdatum: 30. November 2003

Wohnort: Stuttgart

Autos: VW

7

Dienstag, 21. November 2006, 10:21

Bin gerade fast fertig mit dem Meister und muss dir wie die anderen auch sagen das es besser ist wenn du mindestens ein zwei jahre berufserfahrung hast, speziell bei der Fehlersuche um daraus die logischen Schlussfolgerungen zu ziehen.

Wobei sie heutzutage auch sehr viel wert auf Betriebsführung Kalkulation Buchhaltung usw. legen also rein lernfächer wo du dir die Infos aus den Bücher suchen musst.

Kosten belaufen sich bei mir auf max. 3000 Euro inkl Prüfung Schule Büchern usw.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »G 60 Syncro« (21. November 2006, 14:37)


Eddi_Controletti

Erleuchteter

  • »Eddi_Controletti« wurde gesperrt

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 6. März 2006

Wohnort: Im 3-Eck MA/HD/KA

Autos: im Moment läuft nix

8

Dienstag, 21. November 2006, 11:15

Hi,

ich kann Dir aus eigenen Erfahrungen (von Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite) sagen, dass sich im Lebenslauf 3-4 Jahre Berufserfahrung als Geselle besser machen, als jemand, der alles schnell durchgezogen hat.

Egal in welchem Bereich du später tätig bist, Werkstatt oder Büro, die Gesellenjahre kann Dir keiner nehmen und spätestesn da trennt sich die "Spreu vom Weizen" . :zwinker:

Grüße

87manu

Anfänger

  • »87manu« ist männlich
  • »87manu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 7. August 2006

Wohnort: München (FFB)

9

Dienstag, 21. November 2006, 17:43

Ok gut danke für die vielen informativen antworten aber hat sich sowieso so gut wie "ausgemeistert" weil dei stellen alle voll vergeben sind und ich fast ne 3/4 jahr dann da stehen würde bis die Meisterschule anfängt.

Nuja ich werd mal weitergucken was sich so machen lässt.
Benzin im Blut