Du bist nicht angemeldet.

Dr. Eisenfaust

unregistriert

1

Freitag, 3. Juli 2009, 14:41

Artikel Gekauft, Defekt gekommen... Was nun?

Habe einen artikel gekauft.
Durch den Versand wurde er Verbogen, und ist nun nur teilweise einsetzbar.
Die Schuld liegt am Händler, der die ware unsachgemäss verpackt hat.
Schadensmeldung kann nur der Versender machen, nicht der Empfänger.
Er will zwar den Artikel zurück nehmen, aber ich möchte ihn behalten, bzw ersatz.

Was für Rechte habe ich nun?

Danke

Eddi_Controletti

Erleuchteter

  • »Eddi_Controletti« wurde gesperrt

Beiträge: 3 230

Registrierungsdatum: 6. März 2006

Wohnort: Im 3-Eck MA/HD/KA

Autos: im Moment läuft nix

2

Freitag, 3. Juli 2009, 16:19

Er will zwar den Artikel zurück nehmen
und wo soll das Problem liegen :?:

Beme

Fortgeschrittener

Beiträge: 554

Registrierungsdatum: 2. März 2002

3

Freitag, 3. Juli 2009, 16:31

Dito.. Was sollst du noch weiter verlangen? Um was für einen Artikel handelt es sich, dass der Verkäufer keinen Ersatz liefern kann? Ebay-Auktion?
Audi 100 Typ44 2,3E mit LPG (BRC Just Venturi)

Audi Coupé 2,3E mit LPG (Autronic AL-800 Venturi)

Toni30

Fortgeschrittener

Beiträge: 494

Registrierungsdatum: 24. Januar 2005

Wohnort: Delbrück

Autos: Golf3 1,8T

4

Freitag, 3. Juli 2009, 21:25

Du musst ihm schon die möglichkeit geben einmal nachzubessern, dann kann wenn es nicht anders möglich ist das Geschäft "gewandelt" werden. Unsachgemäß eingepakt ist sein problem, wenn die ber der post oder sonst wem Fußball damit spielen nicht mehr.

Dr. Eisenfaust

unregistriert

5

Freitag, 3. Juli 2009, 21:44

Bei Blechteile?

steve

Fortgeschrittener

  • »steve« ist männlich

Beiträge: 433

Registrierungsdatum: 2. März 2002

Wohnort: Osterholz-Scharmbeck

Autos: Golf II G60, Passat VR6

6

Montag, 6. Juli 2009, 19:51

Bei Blechteile?
Was soll da anders sein :?:
Fuhrpark:

1. Golf G60 im Aufbau
2. Passat 3B 1,8T
3. Passat 3BG 1,9 TDI